Betreiber von BitTorrent-Tracker muss ins Gefängnis

Internet & Webdienste Am 25. Mai 2005 schalteten das FBI und die US-Zoll- und Einwanderungsbehörde die Server des BitTorrent- Trackers EliteTorrent.com ab. Die beiden Administratoren Scott McCausland und Grant T. Stanley wurden damals festgenommen und angeklagt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"[...]weitere 3 Jahre beobachtet" also ob das was besondres im Vergleich zum Rest der US-Bevölkerung wäre :D
 
@tommy_gun: Der war GUT!!! :-)
 
"nicht mit dem Schild der Anonymität ausgerüstet sind" Anonymität ist den US-Amerikanenr sowieso ein fremdwort... gefolgt von Privatsphäre
 
@Kalimann: oO und wie siehts in deu aus? "Hallo hier ist die Gez ich wollt mal alle Daten zur Familie X damit ich da vorbei kann und bisschen Geld abstauben kann..." also wir sind auch ein großes "BigBrother".
 
@frisch85: aha die GEZ ist also vergleichbar mit dem FBI -interessant :D
 
@ tommy_gun: nee, eigentlich eher mit der Stasi
 
@ccMatrix: aha, noch interessanter
 
@tommy_gun: Mein Kommentar ist doch nicht auf das FBI bezogen, sondern auf das Thema Privatsphäre oO
 
@frisch85: also mich hat bisher kein GEZ-Mensch in meiner Privatsphäre gestört... bisher dachte ich auch, die kommen ab und zu vorbei, wenns mir dreckig geht um mich wieder aufzuheitern... ich finde die recht gut, ich würde die eher mit nem Wanderzirkus gleichsetzen :D
 
@tommy_gun: Sie stören dich ja nicht direkt in der privatsphäre aber was glaubst du, wie die an ihre Infos kommen? Die können bei den Ämtern alle Infos über dich einholen. Damit stellen die fest, ob du z. B. einen Fernseher hast. GEZ ist wohl die einzige Vereinigung, die ich kenne, die einfach rumlaufen und Informationen über dich einholen können, ohne dass du da was gegen machen kannst.
 
boa heftig solangsam krieg ich schiß^^ ich saug echt nichts mehr seit 6 monaten!
 
@intelc2d: bei mir sinds bestimmt auch schon über 6 stunden her *lol* /ironie
 
Erinnert mich an den Bockwurst-Betreiber. Und bis heute weiß ich nicht, was mich dazu veranlassen sollte, illegale Inhalte für andere bereitzustellen, geschweige denn, überhaupt zu nutzen...
 
@movingtarget: ich frage mich auch manchmal was der sinn dabei is. Außer das mann sich strafbar macht.
 
@movingtarget: da sind wir schon drei. warum sollte ich illegale daten anderen zur verfügung stellen? da muss man schon richtig dumm sein. und solche leute dürfen sich nicht wundern, wenn man sie einbuchtet.
 
@driv3r: Es gemacht zuhaben. Außerdem findet man meist immer Werbepartner und die Möglichkeit illigal zu verkaufen. Deswegen sind die 3000$ bestimmt ´n klax.
 
@movingtarget: Ganz einfach! Dadurch, dass du Kostenpflichtige Software umsonst anbietest, ziehst du schonmal ein haufen Leute an. Dann pflasterst du ein bisschen Werbung auf die Internetseite, auf der du das anbietest. Dein Hitcounter steigt ins unermässliche ergo bekommst du ein haufen Kohle von den Werbesponsoren. Somit lässt sich schonmal viel Geld erwirtschaften, von dem du wenn du erwischt wirst, 0% bis 80% abgeben musst, letztendlich lohnt es sich für die Hoster immer. Aber imho ist es mir nicht Wert, für n paar Euro ins Gefängnis zu wandern.
 
@movingtarget: beim Bockwurst Betreiber waren es glaub ich um die 2000€ am Tag...was ich nich grad n paar euro nenne
trotzdem würd ich ein solches Risiko nicht eingehen
 
@Trancepol: einer der sich so auslaesst ueber diese leute muss ein leecher sein. was solls. wir werden es nie herausfinden, nicht wahr? lol
 
Irgendwo pervers, ein Kinderschänder landet für ein Jahr in einem "Hotel" wo er eigentlich wie ein König lebt, wird nach einem Jahr wieder als "geheilt" entlassen und darf sein Leben normal weiterführen, und wie die Vergangenheit schon gezeigt hat auch das selbe Verbrechen wiederholen, und so einer wie in diesem Fall wird vermutlich sein ganzes Leben beobachtet bleiben ... scheiss auf die Welt und die Gerechtigkeit.
 
@navigator: mit solchen behauptungen wär ich vorsichtig. das mag in einzelfällen passieren, dann kommts groß in die bild zeitung und alle sind empört. ich will pädophelie keinesfalls schön reden, aber das ist bei manchen menschen so. das problem ist einfach: wenn jemand zur polizei geht und sagt "hallo, ich steh auf kinder, nehmt mich fest", dann sagt die polizei "sorry, du hast kein verbrechen begangen, so lange können wir nix machen". das ist doch das eigentlich schlimme!
 
@Trancepole: oder so "Ich bin vergewaltigt worden. Hier ich hab überall blaue Flecken!" und dann weiß mal nach, dass der Beschuldigte auch der Schuldige ist. Find sowas einfach nur krank und abnormal.
 
@Trancepole: Häh? Wieso ist das schlimm, wenn man nur eingebuchtet wird wenn man was begangen hat? 1. Der Knast ist kein Obdachlosenheim. 2. Wäre es schlimm wenn es so wäre. 3. Wo wäre die Gerechtigkeit? Nix getan __> kein Gericht (im Normalfall)! was gedreht __> Gericht __> Verurteilung! Wo wäre der Sinn wenn es anders wäre?
 
@ ec-hasslau.de: sorry, ich hab mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt. was ich sagen will ist: nicht immer hinterher aufregen, sondern versuchen, vorher etwas zu tun, um solche taten zu verhindern. wenn leute pädophil sind und etwas dagegen tun wollen, gibt es dazu kaum möglichkeiten. DAS finde ich schlimm.
 
@Trancepole: geht nicht, denn der einzige wirksame Schutz wäre, da die meisten Vergewaltiger Männer sind, alle Männer präventiv wegzusperren... und ich glaub nicht, das das im interesse der Freiheit liegt...
 
5 Monate Gefängnis und 3000 US$ Strafe, Fünf Monate in der Stadt bleiben und drei Jahre Beobachtung? Wenn er nicht gerade mit den beiden Sträflingen aus der "Raubkopierer sind Verbrecher"-Werbung in einem Knast gesteckt wird, dann ist er ja noch glimpflich davon gekommen...
 
Operation "D-Elite" - muha humor haben die wenigstens
 
@cY: musste auch schmunzeln als ich das gelesen habe :>
 
man kann es auch übertreiben
 
happy birthday to you, happy birthday to you... mama, wann kommt papa wieder? noch 4 mal singen :-p wer kennt sie nicht diese werbung?
 
@TTDSnakeBite: Der Papa dürfte inzwischen eigentlich wegen guter Führung wieder draußen sein.. die Werbung läuft hier bei uns im Kino (wo sie die Raubkopierer eh nicht sehen) seit drei Jahren. Die hatten davon doch mehrere Spots, warum bringen die jedesmal den selben? Nach dem 167-ten mal angucken wird die alte Leier schon langweilig...
 
da hat sich wohl eine lobby ein exempel erkauft? es steht nichts davon da, dass sie illegalen inhalt angeboten haben. ein waffenhändler kommt auch nicht in den häfen dafür, dass er waffen verkauft.
 
@HarryK: dito. Wollte ich auch gerade anmerken. Wer bringt es in den USA fertig, das FBI und die Einwanderungsbehörde auf den Plan zu rufen? Die Lobbyisten. Nicht zu vergessen, was die in Schweden für eine Welle verursacht haben. Schweden. Hallo?! Was haben diese Lobbyisten eigentlich für Unverschämtheiten auf Lager? Zuerst wird der Dorn im Auge abgecheckt. "Oh, die Einwanderungsbehörde können wir auch einschalten." Hauptsache, auf die Zehen treten. Ich finde es lächerlich. Ich kann nur hoffen, daß diese Kapitalistenkacke in Zukunft obsolet sein wird und Filesharing nicht mehr von Lobbyisten angegriffen wird. Deren Motive sind ja nicht die Erhaltung eines ausreichenden Einkommens, es sind eher die Vermeidung der Reduktion des Einkommens im noch so gerigen Maße. Die RIAA und MPAA wollen soviele Millionen und Milliarden US-Dollar wie nur irgendwie möglich rausschlagen. Wenn nur ein wenig Schwund eintritt (mit dem man als seriöser Geschäftsmann immer rechnen sollte), kloppen die dem FBI (!) und anderen gerade in den Kram passenden Behörden auf die Finger und befehlen denen (mit oder ohne Bestechung/Erpressung), die Leute zu jagen und zu verknacken. Nun, ein wenig offtopic, aber irgendie auch nicht: "Jan Gaspard - Offenbarung 23" als mp3-Hörspiel runterladen und anhören. Ist vielleicht größtenteils Fiktion, aber wer weiß? Und es erschließt neue Gedankenwege.
 
"Im Anschluss darf er seinen Wohnsitz weitere fünf Monate nicht verlassen. "
Was der arme Mann wohl 5 Monate zuhause mit seinem PC machen wird...
 
@M!neo: er darf nicht umziehen... und für nen Computerfreak wäre daheim sitzen keine Strafe, sondern Normalzustand, da hast du recht :D
 
unglaublich das manche leute es gut finden, dass personen die im internet illegal sachen laden, länger und früher in den knast kommen, als triebtäter!! sagt mal habt ihr sie noch alle?? ihr habt keinen bezug zum leben, verdammt noch mal das beispiel von "navigator" sollte euch zum denken anregen!!!
hier in deutschland läuft ne ganz große scheiße ab, wenn ich die kommentare von "trancepole, ec-hasslau.de oder frisch85" lese, könn't ich ausrasten! stellt euch mal vor euer kind wird in der zukunft vergewaltigt oder getötet (was ich niemanden wünsche), fändet ihr es gut das "er" nach 3 monaten bewährung rauskommt und die tat wieder begeht???aber anscheinend sollte der internet user der ja viel schlimmeres macht länger in den knast wandern! das was zu zeit hier in deutschland abgeht ist armselig, aber das manche leute dem noch zustimmen, zeigt die wahre dummheit dieser personen!
 
Mag sein das ich mich irre ... aber die angeklagten da oben haben nix illigal runtergeladen oder ins netz gestellt sondern einfach nur bei allen bit-torrent usern die es wollten die IP verschleiert(damit war eine verfolgung unmöglich)! also ob diese nutzer dann illegal geladen haben is nich gesagt (aber wahrscheinlich).

das wollte ich jetz nochmal klarstellen weil mir scheint ob ob einige von euch das nich ganz verstanden haben :)
 
@(R)MacGyver:
"...aber die angeklagten da oben..."
drück dich bitte besser aus! danke ^^
 
was ist jetzt noch sicher , nur die frage ist, was komm noch auf uns zu?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte