Samsungs Displays leuchten ab 2008 nur mit Dioden

Hardware Der koreanische Elektronikkonzern Samsung will seine gesamte Modellpalette im Bereich der Flüssigkristallbildschirme bis 2008 auf LED-basierte Hintergrundbeleuchtung umgestellt haben, berichtet der Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf ein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
joa, toll - den preis will ich allerdings nicht wirklich wissen...
 
@Mister-X: joa, das wird unbezahlbar, aber lass uns mal ein paar jährchen warten, dann ist das standart und günstiger als jetzige LCDs
 
@masterfish: standard -.-

aber Recht haste :)
 
@masterfish: standarD, mit D! es interessiert niemanden wer auf welche art stand :p edit:\\mechworm war schneller :-p
 
@Mister-X: Ahm mal ne frage an dich: weisst du überhaupt was die mit Hintergrundbeleuchtung meinen? der Preis wird nicht wesendtlich höher sein. Die Dioden kosten weniger als die aktuelle beleuchtungsart. ausserdem sind die auch leichter zu verbauen. und flacher kanns dadurch auch werden. du kennst doch sicher die 1x1x1 mm großen dioden unter deiner Handy Tastatur Beleuchtung.
mfg
 
led=weniger stromverbrauch=günstigere stromrechnung :D endlich mal eine gute nachricht (im gegensatz zu ms (10 aktivierungen für vista))
 
@ThunderKiller: selbest Bastelfreunde brauchen lange um 10 Aktivierungen zu verbraten. Was soll daran so tragisch sein ?
 
@Tomato_DeluXe: aha, du kennst dich ja richtig aus, will mal sehen, wie du immer in einem Ritt alles zusammenbastelst...
 
@tommy_gun: Du bist der Jenige, der sich hier nicht auskennt. Bei Xp sind fünf Hardwareänderungen notwendig um eine Aktivierung auzulösen. Zehn Aktivierungen benötigen also fünfzig Änderungen. Selbst Hardcorebastler werden Probleme haben diesen Wert zu erreichen.
 
@ThunderKiller: schön dann tausch mal des mainboard oder die festplatte und du hast dir einen bastelkasten namens xp oder vista geschaffen da du nur noch probs hast besonders wenn der chipsatz geändert wird
 
@Anderländer: Tja, entweder man hat Ahnung, oder nicht. Für mich hat ein Mainboardtausch jedenfalls noch nie ein Problem dargestellt. Und dabei rede ich nicht von meinen eigenen Rechnern, sondern von irgendwas im dreistelligen Bereich. Einzige Ausnahme dabei sind aktuelle HP bzw. Compaq Geräte, da die Bit-Shifting statt LBA benutzen.
 
@goa-inge: Auerländer meinte damit NICHT dass es problematisch sei die HDD oder das MB zu wechseln. aber nach dem tausch dieser beiden komponenten ist eine neuaktivierung NOTWENDIG. also, erst informieren, dann meckern und bitte keine sprüche ala "Tja, entweder man hat Ahnung, oder nicht" die bringt hier jeder und die meisten die den spruch bringen haben selbst keine ahnung... und nochmals zum informieren... hier ein link: http://www.winfuture.de/news,28188.html
 
@ThunderKiller: finde diese Kommentare hätten besser zur Vista news gepasst -.-
 
@TTDSnakeBite: Das habe ich genau anders herum verstanden, nämlich das sich Anderländer auf die rein technischen Aspekte des Tausches und damit auf die direkt adressierten Controllertreiber bezog. Kann sein, daß ich ihn falsch verstanden habe, aber auch nach mehrmaligem Lesen seines Textes habe ich nicht den Eindruck, er würde noch von der Aktivierung sprechen. Die veränderten Modalitäten bei Vista sind mir bewußt.
 
@goa-inge: bezog sich auf [re:3] wegen den von dir angesprochenen 50 änderungen... was hinfällig ist wenn man hdd oder mb wechselt :-)
 
Interessante Neuigkeit, denn die heutige Beleuchtung von LC-Displays (nicht LCD-Displays!) bekommt im Verlauf weniger Jahre einen Rotstich. Das ist vor allen bei teuren Flachbild-Fernsehern ärgerlich, mit denen man ja schließlich besonders lange gute Bilder sehen will. Ein Röhrengerät hat auch noch nach 10 bis 15 Jahren ein farbreines Bild, mit den derzeit angebotenen Flachbildschirmen ist das nicht machbar.
 
@tirlindana: Hast recht, LCD-Displays ist eigentlich doppelt gemoppelt. Hat sich aber wohl irgendwie schon so eingebürgert. Und das mit dem Rotstich wusste ich noch garnicht. Danke für die Info.
 
@tirlindana: Na ja, alle Röhrenmonitore, die ich hatte, hatten nach etwa 4-5 Jahren einen Grünstich, aber da ist wohl was kaputt gegangen.... o.O
 
Jo die Leistungsaufnahme wird auf jeden Fall runtergehen. Wenn die Bildschirmbeleuchtungstechnik auch noch bei Laptops angewendet wird, verlängert sich die Akkulaufzeit drastisch, da ja der Monitor über 30% des Gesamtstromverbrauchs bei Laptops ausmacht.
 
@S!nCE: bei schleppis werden sie selbstleuchtende Pixel nutzen. Das spart nochmehr.
 
Also das mit der Lesitungsaufnahme ist schlichtweg falsch ! Habs gerade bei Samsung gecheckt Dioden-TFT 85 W "normaler" TFT (auch 20") braucht nur 36 W !! Ist ja auch logisch den nur eine Röhre braucht weniger wie tausende !! Dioden. Wobei natürlich die Technik super ist, denn für mich war es immer der Grund keinen TFT Fernseher zu kaufen, dass die Farben besch... sind.
 
dachte hier gibts mal fotos... oder wenigestens ne technische skizze... schade...
 
Gerade der Adobe RGB Farbraum ist doch für Grafiker & Co. sehr wichtig, oder? Das dürfte die dann ja sehr freuen, wenn die (für einen erschwinglichen Betrag) die klobigen Röhrenmonitore durch "sexy" TFTs ersetzen können :)
 
Hört doch bitte mit dem geheule wegen dem Preis auf.... es ist nunmal so, dass neue Technologie teurer ist.... und diese Technologie ist alles, nur nicht neu. Im gehobenen Preissegment ist dies durchaus verbreitet. Zum beispiel gibt es von NEC TFTs mit Dioden, die allerdings gut im vierstelligen Preisbereich liegen. und auch die Vaios mit Xbrite3-Technologie (also unter Verwendung eienr Diodenbeleuchtung) wie die TX-Serie sind etwas teurer. Das neue hierbei ist, dass Samsung seine komplette Palette umstellen will. Damit ist diese Firma eine der ersten, die diese Ankündigung für den Massenmarkt macht.
 
um noch mal ein wort für samsung einzulegen: die samsung lcd-fernseher sind ja wohl spitze - auch was die farben angeht...
 
Leuchtdioden sind so billig, dass die damit beleuchteten Geräte nach Umstellung der Produktion nicht unbedingt teurer sein müssen.
 
Dadurch das sich die LED Technik sowieso immer mehr durchsetzt z.B. im Automobilbereich werden die dinger immer günstiger und die haben den Vorteil das sie sehr lange halten und sehr verlustarm sind. Ist quasi die ideale Lichtquelle.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check