Vista: Neues Tool soll Programme von XP übertragen

Windows Vista Wenn Microsoft im Januar 2007 sein neues Betriebssystem Windows Vista veröffentlicht, soll es möglichst schnell von den Kunden genutzt werden. Um den Umstieg zu vereinfachen, wird derzeit ein neues Tool entwickelt, das auf den Namen Windows Easy ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
aha cool aba wird bei mir den umstieg sicha nich beschleunigen
 
joa, das hilft mir aber nicht, wenn ich nur einen pc habe!
 
MS versucht wirklich alles, um Vista eine breite Akzeptanz zu geben, was in deren Macht steht. :-O
 
ich glaube ja nicht, dass da wirklich jedes programm ohne probleme einfach übernommen werden kann. allein schon die registrie einträge *skeptisch sein*
 
@noname05: steht ja auch nirgends das es mit jedem programm funktioniert. mit NAV wird es bsw nicht gehen :D
 
Naja, ob das wohl reibungslos ablaufen wird?
 
Programme, die nicht das Windows-Systemverzeichnis zumüllen, können ja direkt problemlos kopiert werden.... schade, dass nicht jede Software so portabel ist :-)
 
lol so wie ich des verstanden hab soll man des noch kaufen ?
klar .. zu den 300Euro: die man für ein Vista ausgeben muss, die anderen sparversionen sind ja wohl unzumutbar un haben nciht mal die hälfte der so hoch gelobten features ... nice one M$
 
Naja die wollen warscheinlich für WinXP und Win2K den Support so schnell wie möglich einstellen, und wenn alle Vista haben, brauch ich ja keine XP-Updates mehr rausbringen :-D
 
Naja, ich bin ja immer für neu installieren und alles neu! neu neu neu!!! 8-)
Dann kann man auch sehr leicht sehr viele Fehler vermeiden...
 
am besten finde ich das "Easy Transfer Kabel"... vorraussichtlich ein Standard USB Link Kabel, allerdings mit MS Fähnchen dran - aber manche werden das wohl haben wollen (wobei Netzwerken seit XP nun wirklich easy ist)... *totlach*
 
@gknapp: "vorraussichtlich ein Standard USB Link Kabel, allerdings mit MS Fähnchen dran" ...das 90€ kosten wird!
 
@gknapp: nee, da sist wahrscheinlich so wie das set von apple... ist ein ganz bisschen verändert, und wenn man das nicht verwendet kann man nicht alle features verwenden... ^.^
 
@gknapp: Japp, da ist bestimmt ein Kontrollchip drin. Und wenn das Easy Transfer den Chip nicht auslesen kann, wird der USB-Datentransfer einfach nicht frei gegeben.
 
hmm, die funktion mit dualboot fehlt =)
 
Letztlich handelt es sich hierbei um Flickwerk für ein an sich schlechtes System, nämlich das der Registry. Für einige Teilbereiche, unter anderem interne Systemreferenzen ist die Registry zwar sinnvoll, nicht jedoch, wenn es darum geht Programmeinstellungen u.ä. zu speichern. Hierfür sind und waren Ini./.conf-Dateien schon immer wesentlich praktischer. Sie benötigen keinen extra Editor, lassen sich einfach sichern und wieder herstellen, sind schnell auffindbar etc.pp. Es ist nunmal für einen Nutzer das Einfachste, wenn er direkt einen Programmordner kopieren und woanders weiterverwenden kann und nicht erst mit Hilfe von Tools Reg.-Einträge sichern und/oder wiederherstellen muss. Da MS leider einen anderen Weg gegangen sind, ist dieses Tool nun zwar eine logische und praktische Konsequenz, aber leider am eigentlichen Problem vorbei.
 
@LostSoul: Ich bezweifle, das die Registry für irgendwas gut ist, außer das sie unnötig komplex und unüberschaubar ist...
 
Ich steige trotzdem nicht auf Vista und bleibe bei XP.
 
@schildie: und ich esse heut trotzdem Bratkartoffeln mit Steak und keinen Salat :P
 
Seitdem die zertifizierten Geschäftspartner in den Testumgebungen Vista ausgelacht haben, weil es 1. ein Netzrauschen durch das GUI verursacht wie Onlinegaming und 2. kaum ein Firmen-PC die Mindestvoraussetzungen erfüllt, ist es klar, das man Vista in den Markt pressen muß. Die Vorboten sind bereits der Flight Simulator X, der auf einem XP System unspielbar ist und schon zu 100ten zurück gegangen ist (Quelle okaysoft) und Crysys, welches auf der GC am Stand von Microsoft und nicht von EA vorgeführt wurde (was böses erahnen läßt). Des weiteren die ausschließlich exklusive Veröffentlichung von DirectX10 auf Vista... SummaSummarum -> Sollte es ein DX10 auf XP geben, gibt es zu 99% keinen Grund zu Vista zu wechseln. Siehe Gründe oben, ist Vista so oder so dazu verdammt in den Markt mit aller Macht gepresst zu werden. Ich traue Microsoft sogar zu, Next Generation Spiele unspielbar machen zu lassen (mit genügend Geld) damit man gezwungen ist Vista zu kaufen. Achso, dazu natürlich einen neuen Komplett-PC. Wer das nächstes Jahr trotz Familie, Gesundheitsreform und 19% Märchensteuer wirklich durchzieht -> Ich ziehe meinen Hut vor Euch! Wir sind nur noch Marionetten und Werbekasper, zum Glück hat EA ja auch im Ingamewerbung angefangen.. Super Zukunft [Pessimismusmodus-aus]...
 
@JACK RABBITz: "pessimismus ist ein wort von den optimisten erfunden welches den realismus beschreibt" ... scnr =)
 
Prinzipiell ist dies keine schlechte Idee .. wäre da nicht die ganzen Abhängigkeiten etc. Hatte mal einen Rechner umgezogen mit einem Tool von Laplink (ok von XP zu XP) aber auch hier zeigt sich das man wieder viel Müll mitzieht ... Wenn man sehen will wie das ordentlich funktioniert muß man sich lediglich mal OSX anschauen :)
 
bei den games wird es patches geben !!!
die spieleindustrie kann es sich nicht leisten
-50% oder mehr zu machen weil das game nur
auf vista läuft !
zu dem tool wette ich,(aus wissen :-)
das es nicht richtig oder garnicht läuft-wie fast alles
von ms am anfang :__-)
 
hmm..4-5 news tum thema vista pro tag..der o-ton davon: lizenz-modell scheiße und was weiß ich nich alles noch doof...wenn ich mich damals ans win-xp-release erinnere (scheiße, viel zu bunt usw bla bla)..machen wa ned..guckt euch auf den rechner um, die so laufen...fast nur noch xp (2000 läuft auch noch hier und da..)..

also...kommt zeit kommt rat..nein ich bin kein windows-verfechter!
 
Fehlt nur noch ein Easy Transer Agent der mir den ganzen Mist macht :-)
 
Windows Easy Transfer = WET, macht euch mal nicht nass!
 
"WindowsEasyTransferCompanion.msi" (3,3MB) steht bereits seit heute morgen für Beta-Tester auf connect.microsoft.com zur Verfügung.
 
Hat Microsoft auch mal wieder eigene Ideen? Aufm Mac gibts es schon lange etwas passendes: http://docs.info.apple.com/article.html?path=Mac/10.4/de/mh1642.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte