Microsofts Pläne für den Internet Explorer 8.0 "Next"

Software Der Internet Explorer 7 ist erst seit kurzem erhältlich und bisher noch nicht einmal in deutscher Sprache veröffentlicht worden, doch bei Microsoft plant man bereits den Nachfolger. Es würde angekündigt, zukünftig in wesentlich kürzeren Abständen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die von "Kompatibilität" sprechen, meinen die damit, dass der IE8 den Acid2-Test bestehen wird/soll?
 
@Potty: genau das ist wohl gemeint
 
Gut das Microsoft die IE-Entwicklung weiter vorantreibt. Den Fehler den Microsoft gemacht hat sich auf dem IE6 auszuruhen werden sie nicht noch einmal machen.
 
@swissboy: MS hat sich ja schon mal ausgeruht, als das Internet noch in den Kinderschuhen stand und der Netscape 3.0 seinen Marktanteil ausbaute. Allerdings waren die Netscape Entwickler schlecht im Marketing und heute isser fast weg. :o)
 
Netscape war nicht schlecht in Marketing, MS bundelte seinen Mist mit Windows, daher hat die große Masse nie nach alternativen geguckt, deshalb verlor Netscape Anteile.
 
@Koopa: Hmm, würde ich so nicht sagen. Damals haben sehr wohl viele Leute den NC genutzt, obwohl sie ein Win95 Internet Explorer Edition oder Win98 hatten (ich z.B. :)). Nach dem NC 4.8 passierte aber plötzlich nix mehr, und IE wurde langsam nutzbar. Und als dann der NC 6 rauskam, haben sie die letzte Chance die verlorenen Marktanteile zurückzugewinnen verpasst, weil der NC 6 einfach grottenlahm war... Edit: nee, NC 4.7 wars glaub ich... schon sooo lange her... :)
 
Netscape war im Gegensatz zu den frühen IEs brauchbarer, es bot mehr features und war auch sehr schnell (wesentlich schneller im Start als Mozilla heute). Verwechsel nicht NC 4.x mit der trägen Version 6 (AOL verseucht). Nachdem Win98 richtig boomte, hatten die Nutzer einen "Browser", so das Netscape weniger User hatte. Die Bündelung IE + Windows war maßgeblich am Untergang Netcapes beteiligt, als Netcape später von AOL aufgekauft wurde, versuchte man vergeblich an vergange Zeiten anzuknüpfen, aber man müllte den Browser nur unnötig zu.
 
@swissboy: So gesehen sollten jetzt sogar IE-Fans wie Du dem Firefox-Hype dankbar sein, denn ohne den hätte MS sich wohl weiter ausgeruht. :-)
 
@Koopatrooper: Deine Argumentation, Netscape habe seine Marktanteile verloren, weil MS "seinen Mist mit Windows bundelte", kann allein deshalb schon nicht richtig sein, weil MS "seinen Mist" immer noch mit Windows bundelt, dem IE6 aber dennoch die Anhänger in Scharen davonlaufen und sich - vollkommen zu Recht - dem Feuerfuchs zuwenden. Ganz offensichtlich kann sich ein Alternativ-Produkt also doch durchsetzen, wenn es nur innovativ genug ist und dem Anwender einen erkennbaren Mehrwert bietet. Dies war aus Sicht der Anwender bei Netscape irgendwann offenbar nicht mehr der Fall.
 
IE 6 wurde immer älter, bot merklich weniger Funtkionen und hat mehr ungepatchte Lücken, zudem bekam kein anderer Browser so viel Medienpräsenz wie Firefox. Opera ist ebenfalls ein sehr guter Browser, die Anzahl der Nutzer sehr gering.
 
@swissboy: Vor allem Fragen der Sicherheit, des Datenschutzes und der Kompatibilität sollten bereits bei der Entwicklung des IE7 im Mittelpunkt der Bemühungen stehen. Und, was wurde daraus? Eineinhalb Jahre, wenn das gekritzel von nim stimmt (der paßt sich mit xylen wohl grade dem Sprach- und Schreibstil der WF-Kommentare an), ist eindeutig zu lange. MashUps wären ein viel interessanteres Thema für diese News gewesen. Leider nur ein kurzer Abschnitt, welcher genau gar nichts erklärt. *zwinker*
 
also da bin ich mal gespannt ob der dann auch noch unter xp läuft oder das dann ein spruch kommt vista oder höher mal abwarten. noch darf man ja hoffen
 
@VectraV12: MS kann nicht alles so programmieren, dass es nur noch unter Vista läuft. Dann würde MS bald nichts mehr verkaufen. Die werden sich jetzt mit Ihrem Vista erstmal richtig auf den Arsch setzen. :o)
 
@Willforce: Da sei dir mal nicht zu sicher. Vorinstalliert auf 99% der PC.
 
Zitat: Es würde angekündigt, zukünftig in wesentlich kürzeren Abständen neue Versionen seines Browsers veröffentlichen zu wollen.

MS ist jetzt wachgeworden, denn nachdem alten IE 6.0 + SP 1 hatten sie es auch nicht so eilig mit dem IE 7.0 (Durch FF gerieten sie unter Druck).

Eigentlich ein guter Schritt vo MS.
 
Nun, es wird auch Zeit, dass Microsoft wieder das wird, was es früher mal war. Ein Unternehmen, dass Maßstäbe setzt und für Innovationen sorgt. MS läuft mit Vista und IE der Entwicklung gerade völlig hinterher.
Mac- und Linux-User sind von Vista nicht beeindruckt. Firefox-User sind vom IE 7 nicht beeindruckt. Schade.
 
@kairos: wohl wahr... aber mal sehn, vlt kann der 8.0 dann ja endlich css und der nachfoger von vista besser mit systemressourcen umgehen und (am wichtigsten) endlich offene formate richtig verarbeiten -.-
 
Sehr witzig. Nur nicht heute schon was machen, Zeit hatte man genug. Mal wieder auf morgen vertrösten und den User hinhalten. Das scheint bei Microsoft eine bewährte Taktik zu sein. Leere Versprechungen die sowieso niemand mehr glaubt.
 
@spreemaus: es ist immerhin ein schritt in die richtige richtung... mittlerweile kann der ie ja zumindest das was die anderen seit jahren können ein wenig :) zitat c`t: " der ie7 ist zwar noch lange kein guter browser, aber microsoft hat den rückstand verkürzt und die verarbeitung von korrektem html code verbesser"
 
@spreemaus: worauf war dein "schade" bezogen?
 
@spreemaus: Kannst Du auch irgendwann mal NICHT bashen, oder warum hat man von Dir noch keinen einzigen ansatzweise positiven Beitrag zu irgendwas gesehen? Ist WINFuture vielleicht einfach nur die falsche Community für Dich?
 
@ DON666: Bisher hat Microsoft gerad mal den Anschluss ans heutige Niveau bekommen. Obwohl,. ob das wirklich stimmt, muss sich erst noch rausstellen.
 
@spreemaus: Sehe ich ähnlich.
 
Nicht schade... sondern Fakt. Weder Vista noch IE sind die Krönung letzer Schluß. Vista wäre der Hammer wenn es 5 Jahre früher gekommen wäre, IE ebenfalls. Dummerweise hat man schlafende Hunde geweckt. Und nun bellen sie nicht nur sondern beißen wie die bekloppten. :) Ich kann an Vista nichts entdecken, was nicht auch vorher schon MÖGLICH gewesen wäre. Am IE übrigens auch nicht... Und dann kommen die mit Ihrem SP3 debakel noch in die Schlagzeilen... und das auchnoch mutwillig. Die Nummer mit der Torte an Mozilla ist echt cool, das erste coole was Microsoft seit Jahren macht... Aber haben die den Schuß nicht gehört? Wofür die Torte, damit sie langsamer entwickeln? Oder damit die FF vom Markt nehmen damit er nicht noch mehr anteile klaut? Stellt Euch vor, Mozilla hätte nicht so einen Run gehabt... dann würden wir die nächsten 10 Jahre mit nem IE6 rumsurfen... ich finde die haben starkeSchmerzen verdient. :)
 
@Jupsihok: die "starken schmerzen" verursacht mir dein Kommentar
 
@Jupsihok: "starke Schmerzen" hattest du vermutlich beim Kommentieren. Obwohl ich eher an starke Schmerzmittel denke wenn ich DAS lese. *zwinker*
 
@Meesias17 und Kritikus: Schließ' mich vollkommen an... Bei dem Krampf den man beim lesen des Kommentars bekommt braucht man echt starke Schmerzmittel^^
 
Das ist ein gutes Beispiel dafuer, warum Konkurrenz so wichtig ist. Letztendlich kommt sie allen zu Gute, auch den Windows-Nutzern. ____ Deshalb liebe MS-Juenger: Ihr habt _keinen_ Grund gegen andere Betriebssysteme und Programme zu wettern, denn diese sorgen dafuer, dass sich Microsoft wenigstens ein bisschen bewegt (wenn auch in manchen Bereichen nicht wirklich viel/gut).
 
@bolg: Konkurenz belebt den Markt... Der Enduser freut sich. Also denkt doch mal andersrum... bolg hats schon richtig gesagt!
 
..+g+ um noch einmal auf das Torten- Thema zurück zu kommen....

Vielleicht wünscht sich MS jetzt einfach auch ne leckere Mozilla- Torte ...
 
Meine Wunschliste:
Download Manager, Inline Search, Spellchecking, Sicherheit und Kompatibilität
 
Wieso sind ständig solche hohen Versionssprünge in kurzer Zeit nötig. Entweder man programmiert ihn komplett neu oder es werden viele neue Funktionen hinzugefügt, damit eine Erhöhung der Versionsnummer gerechtfertigt ist, aber so schnell wandelt sich das Internet nicht das man ständig große Änderungen machen muss.
 
@floerido: also wie ich mich erinner' soll die Rendering Engine (Trident) des IE vollkommen neu geschrieben werden und auch das gesamte Layout des Browsers verbessert werdem, wenn das keinen Versionsnummernsprung wert ist..
 
"Es würde angekündigt, zukünftig in wesentlich kürzeren Abständen neue Versionen seines Browsers veröffentlichen zu wollen. " WOW! Kürzer als 5 Jahre? (ie6 - ie7) Ich muss mir vor begeisterung an den Kopf fassen +lol+ ... Firefox 3.0 kommt übrigens 2007 ... der Ie8 sicher nicht, auch wenn man es wohl plant ...
 
WOW! MS hat hat die "schon" die nächste Version vom IE in Planung.... welch nervenzerfetzendes Ereignis!
MS hat auch sicher schon die übernächte Windows & Office-Version für 2012 in Planung. Bzw. sind die Pläne dafür schon längst fertig.
Da wohl ein IE8 fester Bestandteil des 2009 kommenden Windows Wiihi (oder was das heist) sein wird, ist auch der nicht von heut auf morgen geplant und programmiert.
 
@niecheck: Fiji!
 
Schön ist das ganze ja, aber alle Wndows 9x und NT-User werden eh Firefox oder Opera nutzen, weil Microsoft ja meint, IE nur noch für XP oder neuer zu entwickelt. gerade NT 5.0 hätte man einen IE7 spendieren können, so müssen sie sich nicht wundern, wenn immer mehr firefox user werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter