Mozilla kommentiert angebliche Lücken in Firefox 2.0

Software Derzeit findet offenbar ein Rennen darum statt, wer in den beiden neu aufgelegten Browsern Mozilla Firefox und Microsoft Internet Explorer 7 die ersten Fehler entdeckt. Bereits kurz nach der Veröffentlichung wurden zwei Sicherheitslücken im neuen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also nichts schwerwiegendes beim Firefox 2.0..... Ufff
 
@Kill Bill: War ja auch nicht zu erwarten :) Im gegensatz zum IE...
 
@Kill Bill: Beim IE auch nicht, Less Critical....Ufff :-)
 
@Species: Beim IE kann m,an das ja nicht immer nachvollziehen, ist ja nicht einsehbar, wer weiss was da noch alles im Argen ist. Frag Rika :)...
 
@Kill Bill: ... sagt eine ehemalige MS-Mitarbeiterin... Mir stellt sich die Frage, ob ihr dieser Frau ebenso geglaubt hättet, wenn sie das gleiche über den IE gesagt hätte... ?!
 
@IE: Eine Sicherheitslücke kann keine Sicherheitslücken haben!^^
 
@Kill Bill: Wäre ja so als hätten Zecken, Zecken. O_o
 
Abstürze sind langweilig, so etwas kriegt man mit GZip Decompressions Bombs immer hin, ohne daß das ein konzeptioneller Fehler wäre. Die angeblich Spoofing-Lücke jedenfalls ist keine bzw. funktioniert nicht. Wirklich traurig ist, daß Secunia nachwievor eine angebliche Lücke über die Cookie-Verwaltung meldet, obwohl in Wirklichkeit 100%ig RFC-konform gebarbeitet wurde und eigentlich die Betreiber von Split-Domain-Setups daran schuld sind, obwohl das lang und breit diskutiert wurde.
 
der letzte Satz hätte auch von MS stammen können, man merkt das die Frau dort mal tätig war.
 
Window Snyder *lol*
 
@yobu: Ein Grinsen konnte ich mir bei dem Namen auch nicht verkneifen: :)
 
@yobu: Stimmt, wenn das mal nicht der Grund war MS zu verlassen. Jeder da fragte sich bestimmt ob sie und Bill mal ein Pärchen waren und deshalb...:))
 
@yobu: Also wenn sie bei MS eine E-Mail-Addy hatte, müsste diese also windows@microsoft.com gelautet haben *lol*
 
Jaja, jetzt kommen die IE 7-basher. Beim IE 7 waren die Lücken auch nicht als kritisch eingestuft wurden. Also, haltet euch mal zurück, ihr FF Trolle.
 
@ephemunch: Heul doch! Nur das es beim IE Lücken sind und diese schon sehr lange vorhanden sind.
 
@Großer: Naja, solange gibt es den IE 7 noch gar nicht :) und davor war es "nur" eine Beta Version :)
 
@ephemunch: Es geht auch freundlicher. Fehler werden in Beiden auftauchen, auch kritische. Ich mag es halt lieber, wenn die Fehler so schnell wie möglich beseitigt werden und nicht erst mit viel Glück am nächsten Patchday. Spätestens seit der Geschichte um die DRM-Lücke weiss man ja wohl, dass bei Microsoft in Bezug auf Sicherheitslücken und deren Beseitigung eine Zweiklassen-Gesellschaft herrscht.
 
@candamir:Eine Lücke im IE7 gab es schon im IE6.
 
is schon witzig. sonst wurden bei bekanntwerden solche lücken schnell behoben. aber jetzt, wo die ms-tusse da is, wird erstmal alles runtergespielt xD
 
@_rabba_u_k_e_: Man merkt immer wieder das die gute Frau von Microsoft kommt,
 
Mozilla sollte lieber mal kommentieren, warum man denn die RC3 als Final ausgibt. Man lädt die RC3 als Final auf jeden Mozilla Mirror, einen Tag später bestreitet man Mozilla Firefox 2.0 veröffentlicht zu haben und noch am selben Tag kommt dann die Meldung, das FF 2.0 nun offiziell raus ist und was hat sich geändert, nichts! Man lädt sich nachwievor die RC3 als Final runter.
Wenn man einen Browser total beschneidet. Vergleicht man FF 1.5 mit FF 2.0 stellt man fest, das der FF 1.5 um einiges mehr an Funktionen hatte und auch nicht so ein beschränktes Optionsmenü zu bieten hatte wie jetzt FF 2.0!
 
@upLinK|noW: ich weiß ja nicht welchen ff 2.0 du hast, aber ich bin mit meinem im gegensatz zu 1.5 vollkommen zufrieden. und weniger funktionen habe ich auch nicht.
 
@upLinK|noW: Wo ist das Problem? Wenn in der RC3 keine Fehler mehr gefunden werden, wird sie als Final deklariert, das ist doch vollkommen normal. Das mit der frühzeitigen Veröffentlichung war ein Problem, da viele Newsseiten direkt auf den Mozilla-Server verlinkt hatten und somit ziemlich viel Traffic dort verursachten.
 
@Overflow & alle anderen FF Flamer: Checkt ihr nicht das es immer ums gleiche geht ? Denkt ihr wirklich das ein FF sicherer sein soll als ein IE oder umgekehrt ? Wahrscheinlich haben 99% aller User hier und auch im gesamten Inet nicht annähernd ne Anhnung wie man eine Sicherheitslücke ausnutzt. Es ist fast nicht mehr lustig die Kommentare zu einem IE oder FF Beitrag zu lesen. Sofort wird geflamt. Entweder ist der altersschnitt hier zu niedrig oder die Bildungsstufen ? Es wird keinen Gewinner geben ... genauso wenig wie AMD vs. Intel oder Windows vs. Linux......checkt es doch endlich und verbraucht eure Energie für wirklich sinnvolle Themen. Wem der FF besser gefällt soll ihn nutzen ... anders rum genauso .... laßt sie doch .... ich will mich nicht anflamen lassen weil ich in euren Augen nen falschen oder non-secure Browser benutze !! Das ist diskriminierend ! Muß auch sagen das ich mir noch nix eingefangen habe.....mit keinem Browser ! So long...jedem das seine !
 
@Atze78: hör ich da jemanden leise nach seiner mama rufen? der einzige, der bisher hier geflamt hat, bist du. les du mal weiter deine "wie werde ich hacker"-tuts und sei glücklich das du sachen weißt die andere nicht interessieren.
 
@atze78: Dein Wort in Gottes Gehörgang!
 
@Atze78: Warum wusste ich schon, als ich die Anrede in deinem Beitrag gelesen hatte, das du nur flamen willst? Wo hab ich was zum Thema Sicherheit geschrieben? Hast du meinen Kommentar auch nur einmal gelesen? Aber wenn du unbedingt über Sicherheit reden willst, solange es im Internet Explorer konzeptionelle Lücken gibt, wird die Sicherheit vom Internet Explorer immer hinter der anderer Browser hinterherhinken. Aber du willst dich ja nicht anflamen lassen, stimmts? Du flamest lieber andere an, und beziehst ein einziges Wort aus meinem Beitrag (Fehler), das überhaupt nicht im Zusammenhang mit irgendwelchen Sicherheitslücken des IEs steht, sofort auf den IE und musst dann natürlich gleich deinen Kommentar dazu ablassen. Glückwunsch, du hast offiziell das Bill O'Reilly Niveau erreicht,,,
 
Hallo!
Da sieht man aber wieder das auch der Firefox nicht sicher ist.
Jeder Browser hat seine Lücken. Das wird sich nie ändern.
Während des Betatest kann man bei Software nie alle Fehler und Sicherheitslücken feststellen. Gerade im täglichen Einsatz wenn richtig viele Leute die Software einsetzen wird immer wieder das eine oder andere an Licht kommen. Die Programmierer bringen dann ja auch entsprechend Patches raus!
Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: Wer hat behauptet das Firefox absolut sicher ist? Er ist einer der sichersten Browser im Momment, aber absolut sicher wird nie ein Browser sein...
 
Es ist immer wieder begeisternd zu beobachten wieviele User die Browser offensichtlich bis an den Rand aller möglichen Sicherheitslücken betreiben. Betrachtet man sich einige der Sicherheitslücken stellt man oft fest, dass dies für den Normaluser relativ unproblematisch ist. Was ist überhaupt eine Sicherheitslücke ? Da versuchen irgendwelche "Cracker" über Protokolldateien an Userdaten heranzukommen und am besten doch gleich unsere Rechner "platt" zu machen. Natürlich werden alle sicherheitsrelevanten Daten abgesaugt, Konten geplündert und eben vieles mehr. Dann streiten sich die Browsernutzer, weil der Firefox angeblich viel sicherer, schneller und was sonst noch alles gegenüber dem IE ist. Klasse, das immer soviel Fakten verbreitet werden. Vielleicht sollten sich manche User vor ihren Kommentaren einfach mal sachkundig machen und nicht halbe Wahrheiten verbreiten. Fakt ist, es gibt Sicherheitslücken und die Browserhersteller (egal ob Firefox, IE, Opera, etc.) arbeiten daran diese zu minimieren. Mehr wird ihnen niemals gelingen und der Rest an an den Empfindlichkeiten der User, die da alles glauben, was so geschrieben wird. Nur weiter so - doch wenn ich mal den Firefox-Usern eine Frage stelle, ist warum denn gemäß Artikel sogenannten Sicherheitslücken nicht publiziert werden sollen ? Haben Sicherheitslücken beim IE Vorrang und müssen Firefox-Lücken geheim bleiben ? Nun ja, ist schon eigenartig wie gerne der letzte Absatz im Artikel oben überlesen wird ...
 
@LutzR: Sicherheitslücken sollten allgemein erstmal nicht publiziert werden, das vertritt Microsoft genauso wie Mozilla. Nur interessiert sich bei Mozilla auch jemand für eine mögliche Lücke, die einem Entwickler geschickt wird. Bei Microsoft ist er eher der Fall, das diese erst nach einer veröffentlichung einer Lücke reagieren und auf nicht publizierte, aber an Microsoft geschickte Lücken, noch nach Monaten keine Reaktion kommt. Außerdem sind nicht Hacker die bösen, sondern Cracker...
 
ahh, wie zu erwarten bei der news, hack-n'-slay in den comments, darum les ich das immer wieder gern :)
 
@tommy_gun: lol. Auf ins Gemetzel :D
 
@tommy_gun: Da könnte man doch glatt ein exta Wettbüro einrichten... welche Kommentare sind in der Mehrzahl? Die Pro IE oder Pro FF oder Pro Opera? Mittlerweile habe ich mich mit dem FF angefreundet und den Opera (zumindest vorerst) verbannt. Auch den Maxthon (oder auch IE) habe ich wieder deinstalliert... nur der reine IE ist noch auf dem System. Manche HP machen da doch Probleme und auch die Extension IE Tab hilft da nicht weiter (warum auch immer). Kann aber gut sein, dass ich in ein paar Monaten zum IE 7 oder Opera wechsle... und was solls? Was einige hier von sich geben, geht mir ehrlich gesagt am Allerwertesten vorbei... egal ob Pro FF, Pro IE, Pro Opera... kotzt euch über mich und meine Ansichten aus, holt euch nen Herzinfarkt... ich surf mit was ich will :D [Den Kommentar sollte man nicht allzu ernst nehmen]
 
Ist schon sehr verwunderlich warum man Fehler in dem Browser lieber ausserhalb der Öffentlichkeit diskutieren will , jeder sollte gleich behandelt werden ! Microsoft muss schliesslich auch die öffentlichen Schmutzkampanien und Spießoutengänge erdulden wenn wieder irgend jemand ein Fehler in deren Produkte fand.
 
@Vista2007: Nein, auch Fehler im IE bleiben meistens unveröffentlich, nur bleibt oft keine andere Wahl als diese zu veröffentlichen, damit Microsoft reagiert.
 
@Vista2007: Ich denke da nur an den Herrn der im Juli (glaube ich war das) jeden Tag eine Lücke vom IE veröffentlicht hatte, weil man bei MS seit Monaten nicht darauf reagiert hatte. Und wie viele Tage der Juli hatte wirst Du ja wissen. Die Lücken waren übrigens zum größten Teil noch nicht in der Öffentlichkeit bekannt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter