Winamp 5.31 Final - Audio-Player mit neuen Features

Software Die Entwickler des beliebten Multimedia-Players Winamp haben die neue Final-Version 5.31 ihrer Software zum Download bereitgestellt. Winamp bietet neben der Wiedergabe von Audio- und Video-Dateien verschiedenster Art auch die Option, Internet-Radio ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Für die Metadaten, Dateinamen und Titel wird jetzt Unicode unterstützt, so dass auch Sonderzeichen verwendet werden können" ... *daumen nach oben* ... Dinge die die Welt bewegen: Sonderzeichen :)
 
Für mich nur noch foobar2000... schnellerer Start, WinAmp zu überladen, ja ich weiß gibts verschiedene Versionen, dennoch Foobar, schneller Start , Super Sound, und kann den Bedürfnissen durch diverse PlugIns individuell angepasst werden..
 
@MikeBln: wenn man die klassische Ansicht benutzt, dann startet der Winamp auch schnell. Und Plugins gibt es auch reichlich.
 
@MikeBln: Hier geht's aber um Winamp.
 
@MikeBln: Das Footbar2000 sehr gut ist bezweifelt niemand. Doch Winamp ist auch sehr gut und mit der neuen Version wurden noch einige Bugs und Sicherheitslöcher gefixt. Selber nutze ich noch die V.2.91 und mit einem Doppelklick auf eine MP3-Datei spielt der Player ohne merkliche Ladezeit das File sofort ab...
 
@Kobold-HH: die lite version von winamp startet bestimmt gleich schnell wie version 2.9x
 
@MikeBln: Ich freu mich riesig für dich. Aber hier geht es um WinAmp. Ich geh auch nicht in Foobar-Threads und erzähl, wie toll WinAmp ist.
 
@krusty: *zustimm*. Kobold knall dir mal die Lite 5.3 rauf, du wirst keinen Unterschied merken. Winamp Lite ruled.
 
@MikeBln: Foobar startet schneller ? -> Interessiert keinen. Foobar ist besser -> Interessiert auch keinen. HIER GEHT ES UM WINAMP !!!
 
Winamp Lite ist immer noch der beste. Für Videos gucken eignet sich Winamp eher weniger IMO
 
Wo kann man nochmal sehen was der unterschied zwischen Standard,Full und Lite ist?^^
 
@archiv: Beim Download von der Nullsoft Seite kommst du automatisch zur auswahl zwischen den 3. Schön in Tabellarischer Ansicht dargestellt :)
 
Das war und ist der beste Player den es gibt...Hab ich schon Jahre als Audioserversoftware im einsatz...
 
@RobbieRob: Nein, es gibt haufenweise Vergleichbares. J River Media Center ist Winamp Haushoch überlegen, Foobar2000 ist auch sehr gut etc. DEN Ultimativen Player wird es nie geben da Ansprüche und Vorlieben beim User stark Variieren
 
Die sollten mal die Funktion einbauen, dass man direkt aus der Playliste ein Rechtsklick machen kann und dann "Send to: N:\", dann müsste ich die files net immer erst ewig raussuchen sondern hätte sie gleich auf meiner Speicherkarte fürs Handy.. das kann aber irgendwie kein player?
 
@He4db4nger: Ist eigentlich kein Player, sondern ein Tool zum Verwalten von MP3s, hat aber auch ne Abspielfunktion und Favoritenlisten, und kann markierte Einträge dann an einen frei wählbaren Ort kopieren:
http://www.speed-soft.de/software/mp3_archiver/
 
@He4db4nger: Doch, Foobar kann das. Tracks in der Playliste markieren (oder die gesamte Playliste). Rechtsklick -> File operations -> "Move, rename or copy files" und da dann alles weitere einstellen.
 
@He4db4nger: es gibt ein Plug-In, welches dir das gesamte Explorer Rechts-Klick-Menu zur verfügung stellt, leider finde ich es jetzt nicht auf die schnelle auf der HP von Winamp.
 
@He4db4nger: ... das plugin heißt "gen_yar.dll" und ist z.B. bei www.mpex.net zu finden ... Gruß Quasimodem
 
@He4db4nger: Oder nimm dieses hier: http://www.winamp.com/plugins/details.php?id=132981
 
@He4db4nger: Es gibt auch ein nettes PlugIn für DragNDrop-Support für die Playlist, damit kannst Du die Dateien dahinziehen, wo Du willst.
 
@all: Lol. Ihr seid einfach nur geil, jungs (und Mädels). Viiiielen Dank!!! Das DragnDrop Plugin war die Lösung, das andere war nur das komplette kopieren von Playlisten.
 
@He4db4nger:
... drag'n'drop plugin unter http://nunzioweb.com/joonas/dnd/ ... affengeil ...thx ... Quasimodem
 
Habe früher nur WinAMP benutzt. Ist ein klasse Programm. Bin aber vor etwa einem Jahr auf MediaMonkey gewechselt. Ist sehr übersichtlich und bequem. Klasse.
 
@ScorK: mit der musikverwaltungsfunktion von winamp konnte ich mich nie richtig anfreunden. imho gibts da bessere alternativen wie iTunes oder mediamonkey.
 
Ja ich sach nur geil, Winamp gehört bei mir nach jeder Formatierung drauf. Erstens super sound, 2tens sehr übersichtlich, 3tens als dj auf das super shoutcast plugin angewiesen :D
 
@da Gummi: sry aber als DJ braucht man doch echt kein Winamp oder??

da sind programme wie Traktor, oder Reaktor, oder auch Final Scratch doch viel angebrachter.
 
Schon ein schönes Teil. Nur schade, dass es davon keine Edition für Windows Mobile gibt.
 
@caryasil: stimmt, ich wuerde auch lieber winamp auf meinem pda haben als diverse andere dinge, wie den media player
 
finde winamp klasse... nur leider ist von haus aus zuviel dabei, darum bin ich vor 3 monaten auf foobar umgestiegen
 
deshalb benutze ich winamp lite.
 
@krusty: aha!
 
* New: [in_flac] Nullsoft FLAC Decoder
* New: [enc_flac] Nullsoft FLAC Encoder
 
Ja herrlich, schön zu sehn das es immer weitergeht mit winamp, hab mir schon foobar angeschaut nur ich komm einfach nicht weg vom winamp dank des mp3cue plugins was es bei foobar net gibt. :-)
 
In MP3-Dateien integrierte oder als Zusatzdatei vorliegende CUE-Sheets kann foobar2000 doch schon seit Jahren so handhaben, dass man auf die einzelnen Tracks Zugriff hat.
 
Also ka warum viele sagen, winamp sei super wegen dem 'tollen' Sound... das hängt mehr von den installiertem codec und der kbps-Rate der Datei ab und nicht am Programm. Habe früher auch WA genutzt, allerdings hatte ich damit des öfteren Probleme, die sich nicht erklären lassen konnten. WA hatte wohl Probleme mit irgendeiner Hardware. Jedenfalls ganz gutes Teil aber seitdem ich neulich auf foobar umgestiegen bin, kommt mir kein WA mehr ins Haus. WA ist wohl eher was für normale PC User. Für tüftler eignet sich imho foobar besser. Ist vergleichbar wie bei ICQ und Miranda.
 
@frisch85: WinAmp kannst du genauso gut anpassen. Musst ja nicht jeden Mist im Setup anklicken, sondern benutzerdefiniert installieren. Dazu noch die Classicskins, hast du einen super schlanken Player. Heutzutage sollte es jedoch nicht mehr an Ressourcen scheitern, Winamp hat bei mir beim Starten 15Mb Verbrauch, aber wen juckts =) Bei Office und Internet brauch ich keine 2Gb Ram =) Foobar ist dahin gegen etwas sparsamer, aber mir reicht eigentlich Miranda als purer Frickelkram =)
 
@He4db4nger: Glaub mir, ich bin kein gewöhnlicher Enduser. Ich weiß, dass man WA anpassen kann, allerdings habe ich gemerkt, dass foobar mit weniger Speicherverbrauch mehr Leistung mit sich bringt, als WA und das war letztendlich der Grund, warum ich gewechselt habe. Dein WA braucht 15MB Speicher, was dir egal ist. Mir wäre es das nicht. Ein einfaches Programm zum wiedergeben von Musikdateien sollte imho nicht mehr als 5MB verbrauchen, also gerade mal 1/3 von dem was dien WA verbraucht. Mein angepasstes foobar, welches nicht nur umfangreiche Funktionen bietet, sondern meiner Meinung nach auch gut Aussieht, wenn man es richtig anpasst, verbrauch max. 2.2 MB.
 
@frisch85: Blödsinn, Winamp verbraucht bei mit mit classic skins ~5MB, wenn er minimiert ist, ich habe dutzende Input Plug-ins installiert. Ich frag mich wer solche Märchen erfindet
 
Gibt's bei Winamp auch ein gutes Plugin für "PartyModus" ?
 
@Rudi99:
Das Plugin MEXP hat einen sehr guten "PartyModus" und ist der Winamp Library haushoch überlegen ... aber kostet 14.- €
 
Ja winamp is nicht schlecht aber irgendwie hab ich mich von winamp abgewendet weil ich einmal das ipod-synchro plugin versucht hab und das den ganzen ipod zerschossen hat. die musik-bibliothek ist auch miserabel aufgebaut, im vergleich zu der im WMP 11 sogar scheisse aufgebaut.
ich hab VLC und Windows media player 10 (die 11er version braucht WGA...)
und itunes für den ipod, achja quicktime auch aber nur weil itunes des braucht ka wieso.

und wenn jetz wieder irgendeine kinder schreiben das der ein player anders klingt als der andere sag ich nur: wenn man ein 500 euro headset hat, mit einer 200 euro soundkarte usw. wird man vielleicht einen minimalen unterschied merken aber das kommt wieder aufs format drauf an und auf die datenrate kurz gesagt: mit dem menschlichen ohr kann man keinen unterschied erkennen.
 
Ich benutze Winamp jetzt seit 1999 und ziehe diesen Player immer noch allen anderen vor die ich getestet habe. Und das waren ne Menge. Aber trotzdem schlagt mich tot, ich sehe seit damals keine wirklich wesentliche Veränderung die diese ständigen Versionssprünge auch nur ansatzweie rechtfertigen können. An der Hauptmaske hat sich auch so gut wie nichts verändert. Bugbereinigung rechtfertigt sicher keine neue höhere Zahl vor dem Punkt. Anspnsten lese ich immer nur Playlist hier Playlist da. Ist zwar brauchbar sowas aber ne Religion muss ich da auch nicht gleich draus machen. Zum Videos gucken ist Winamp einfach Müll.
 
@82567: Was ich damals gut fand, war die Einführung der MediaLibrary. Das is aber schon lange her und seitdem hatte ich nichtsmehr bemerkt. Naja hab jetzt foobar.
 
Unicode, ReplayGain, 24Bit, Flac support/CD-Text, MultiUser support, Portable Player support. Was willst du noch?
frisch85, wenn du foobar nutzt gut, aber schreib das nicht unter jeden Beitrag.
 
@Koopatrooper: Spitzen bemerkung, aber wenn du beim lesen auch nachgedacht hättest, hättest du wohl bemerkt, das mein eigentlicher Grund den Beitrag zu schreiben der ist, dass ich die ML von WA gut finde.
 
am eklatantesten ist ja für eine Software die man nach Möglichkeit auch noch kaufen soll, das diese noch immer nicht von Haus aus multilingual is.
ich komm zwar mit englisch zurecht, aber zeitgemäss is das nich.
 
@Rikibu: zeitgemäß ist es bestimmt nicht. aber ich kann z.b. meine stereoanlage auch blind bedienen, obwohl die beschriftung aller buttons in englisch ist.
 
@Rikibu: http://www.winamp.com/plugins/browse.php?category=9
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles