Betaversion des neuen eBook-Readers von Adobe

Software "Digital Editions" heißt der neue eBook-Reader aus dem Hause Adobe. Ab sofort steht eine erste Betaversion für Windows zum Download bereit. Das finale Produkt soll Anfang 2007 auch für Linux, Mac OS sowie mobile Plattformen erhältlich sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich interessant an. Dann können z.B. auch Betriebsanleitungen/Einbauanleitungen mit animierten Bildern verständlicher gemacht werden.
 
alles schön und recht, aber ich persönlich kann nicht meherere seiten am bildschrim lesen, finds ziemlich mühsam. Die Openbooks von Galileo zb druck ich immer aus.
 
@woot: ich finde es auch recht anstrengen mehrere seiten am bildschirm zu lesen, aber ebooks benutze ich eh mehr zum nachschlagen als zum richtigen komplett-lesen.
 
@woot: Bei TFTs, Notebooks und Tablet-PCs ist das nicht so schlimm... bei CRT-Monitoren dagegen kann einem schnell mal ein(zwei) Auge(n) tränen... Mit der Zeit... Imho nutze ich z.B. die PSP als eBook-Reder (wenn auch auf einem etwas umständlicheren Weg, weil ich diese Homebrew nicht mag)... MfG Fraser
 
Runtergeladen, installiert und für toll befunden... ^^ Nee, mal im Ernst: Ist das zufällig für Vista oder einem schwarzenTheme konzipiert worden? ^^ - Was gut ist: Es ist ziemlich schnell und saubere Übersicht... *Daumen hoch* MfG Fraser
 
mal eine vielleicht dumme frage, ist das der nachfolger des adobe reader? weil das ding doch auch.pdf dateien öffnen kann?
 
@noname05: scheint nicht so, ist wohl als "read only" gedacht. oder hat jemand nen druck-button gefunden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen