Windows XP ist 5 Jahre alt - Herzlichen Glückwunsch

Windows Heute vor genau fünf Jahren war es so weit - Windows XP kam in den Handel. Anfangs wurde es heftig kritisiert, was vor allem an der Produktaktivierung lag, die mit diesem Betriebssystem eingeführt wurde, doch heute kommt niemand mehr daran vorbei. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch wenn es viel an Windows XP und Microsoft zu meckern gibt, wünsche ich beiden alles Gute und hoffe das sich beide Sachen noch weiterentwickeln werden.
 
ich als großer Microsoft kritisierer finde, das XP ein gutes BS ist, mit dm ich vollkommen zufrieden bin. des weitern wünsche ich MS alles schlechte und das die Linux welle weiter rollt und sich ein richtiger wettstreit zwischen den beiden BS'sen entwickelt :-)
 
@ B@uleK: Du bist mir auch son großer "Kritisierer" :D Das Wort, das Du so verzweifelt suchst, heisst: KRITIKER!!! OK?!? :P
 
hb winxp
 
"doch im Endeffekt wird niemand an diesem Betriebssystem vorbei kommen." ich bitte um Streichung dieses Satzes. Das ist Monopolverherrlichung und klingt schlichtweg nach einen aufzwang. Auch die ALternativsysteme nicht außer acht lassen
 
@Kalimann: Das selbe wollte ich auch gerade schreiben!!! Ich z.B. WERDE an Vista vorbeikommen. Steige nämlich gerade auf Mandriva Linux um! Bin sehr zufrieden!!!
 
@Kalimann: ich will hier keine diskusion anregen über alternativsysteme oda pro und kontra an vista. ich finde einfach das der satz nicht sachgemäß ist und nicht der wahrheit entspricht
 
@Kalimann: Kopf hoch. Interpretiers doch einfach so: Es sagte niemand das niemand an der Benutzung von Vista vorbeikommt. Ich meine Jeder hier kam zwangsmässig nicht an Vista, vorbei, nur schon wegen all den News.

Du wiedersprichst dir ja selbst wenn du sagst "Alternativsysteme zu Vista". Viel weniger Monopolistisch wäre ja zBsp: "Vista, das Alternativsystem" (oder so ähnlich). :)
 
@Kalimann: ich bin auch für die Streichung des Satzes, schlimmer kann es kaum noch sein. Microsoft ruhte sich nicht aus...das ich nicht lache. Man tut so als wäre man dort fleißig und um Kunden bemüht, dabei geht es nur um die Steigerung des Umsatzes, da man mit XP kaum noch Geld verdienen kann.
XP 64-Bit war eine reine Verarschung am kunden, das es auf dem markt geschmissen wurde und bis heute nicht richtig unterstützt wird.
Dennoch Glückwunsch, XP hat sich im großen und ganzen gut gemausert.
 
@Kalimann: Welche Alternativsysteme? Solange es keine Alternative mit DirectX9/10 gibt und ich jegliche verfügbare Softwaretitel problemlos auf diesen anderen Systemen laufen lassen kann... gibt es keine Alternativsysteme. Ist halt einfach ein Fakt.
 
@Islander:Schon mal etwas von OpenGL gehört? Dank Wine lässt sich DirectX auch unter Linux nutzen und es gibt auch gute Games die Linux unterstützen.
 
@Kalimann: Warum streichen? Das ist Realismus. An Vista wird langfristig niemand vorbeikommen.
 
@Kalimann:

voll zustimm.

Ich brauche zur Zeit kein Vista, und ich denke das Win XP auch noch weitere 5 Jahre als OS gut ist.

Ich nutze kaum noch MS Produkte, weil es einfach besseres gibt und das oft auch kostenlos, z.B. WinAmp, FF, Thunderbird, Sygate PF ...

Was nach Win XP als OS auf die Platte kommt steht noch nicht fest, ist ja noch genug Zeit, es könnte auch Linux sein.
 
@ kairos: Das ist wunschdenken und propaganda
 
@Kalimann: Weder Wunschdenken noch Propaganda. Ich bin Vista ggü. auch sehr misstrauisch und ich bin sicher, dass Vista ne Menge Überraschungen auf Lager hat, aber genauso sicher bin ich, dass Vista innert 2 Jahren der neue Standard wird. Linux wird niemals ein Massen-Desktop-System und der Mac auch nicht. So ist es.
 
@kairos: Dabei ist Linux um längen besser als Windows. Und in der Arbeitswelt sehr weit verbreitet. Da hat Windows echt null zu melden und gehört auch hier nicht hin. Für zuhause ist Windows Top, aber in der Industrie ein Flop. Das mit den Spielen ist nur eine Frage der Zeit. In Sachen Desktop hat MAC und Linux definitiv die Nase vorn. Auch der Support ist um Welten besser. Als ich Suse installiert habe, brauchte ich nur noch einen Graka-treiber mehr nicht. Alles richtig erkannt und lief auf anhieb gut.Da kann man bei Windows nur von träumen. Aber trotzdem Happy Birthday Windows. Für euer Betriebsystem gibts tolle Spiele.
 
@Kalimann: man man man,jungs & mädels wir sind doch nicht im Kindergarten jetzt meckert doch nicht gleich wieder rum, nur weil da so n satz stehen,was gibt euch die kraft dafür, euch darüber aufzuregen,geschweige denn überhaupt n gedanken daran zu verlieren :) Seit froh,dass ihr ne Plattform habt, über die ihr meckern könnt ^^ Happy Birthday WinXP!!!
 
@dReamcatcher: Das mag ja sein, nur leider setzt sich nicht immer das Beste durch. Wie bei BluRay und HD-DVD oder bei Video: Betamax war das bessere System, aber VHS wurde der Standard.
Linux ist ja wohl bei den Servern sehr stark, welche Firmen nutzen Linux auf ihren Desktop-PC's ?( von der Münchner Stadtverwaltung mal abgesehen)
 
@ kairos: Gut das weis ich nicht so genau , wer jetzt was verwendet, aber ich würde darauf appelieren, dies zutun. Denn man kann mit Linux wunder arbeiten (Mac ebenfalls). DIe Mitarbeiter würden sofort damit klarkommen. Es gebe echt null Probleme, in Sachen Verständlichkeit oder Bedienung. Vielmehr würde vielleicht sowas wie der AHA-Effekt kommen. Coole Sache, hier und da.. das is echt Innovativ gelöst blabla. (Bestes Beispiel: XGL >> Hamma :D) Windows hat echt zuviele Sicherheitsprobleme und mehr, wo ich als Unternehmer echt Angst hätte, egal was ich tue, vorrausgesetzt man ist mit dem Inet verbunden. Man kann auch die besten Admins einstellen, es bringt trotzdem garnix. Und die Update Politik ist auch großer Mist . Siehe letzte Meldung: Windows SP1 ab Oktober nicht mehr supported. Eine absolute Frechheit in meinen Augen. Als Unternehmen muss man unsummen für den Support blechen und sich vorschreiben lassen, was man tun soll?. Also nee, das find ich happig. Das ist etwas, was man MS wirklich übel nehmen kann. Bei Linux gibt es sowas nicht. Da kannste auch noch locker mit 1.0 arbeiten. Paar Pakete hier und da und es läuft die aktuellste OOffice Version einwandfrei (Ok bischn übertrieben, aber vom Sinn her). Deswegen: MS ruled@home nothing more. Alles andere sollte man den Profis überlassen. Versteh mich nicht falsch, ich mein bei MS sind auch alles Top-Leute die richtig was auf dem Kasten haben, aber der Große Wasserkopf ist das Problem. Ich glaube die Programmierer gehen da manchmal auch auf die Barrikaden oder hauen einfach ab, weil sie es leid sind. Siehe Vista, braucht noch keiner, aber die Programmierer sind von am schwitzen, könn kaum noch Luft holen, weil Wasserkopf sagt: Es muss raus! Zack zack husch husch. Mach it, egal wie.
 
auf winxp war ich heisser als jetzt auf vista...ob das am alter liegt?^^
 
@kabuko: Eher an der Entwicklung.. was man jetzt schon alles über Vista hört, könnte einem zum kotzen bringen (Sicherungen über Sicherungen)
 
Happy Birthday XP :D
 
Nutze immer noch Win 98SE + inoffizielle Windows 98SE SP 2.1b
Möchte dann aber wohl doch langsam auf XP Wechsel und Vista lass ich im Moment in Ruhe.
 
@Alles Klar!: pwnd :)
 
Windows XP wollte anfangs keiner so richtig haben. Fast jeder hat sich über die Produktaktivierung aufgeregt, was heute kaum noch jemand macht. Man hat sich daran gewöhnt, das XP eine Aktivierung braucht. Beim neuen Vista wird es nicht anders sein...
 
@coolboys: Warten wird es ab... Gäbe es die ganzen Umwege (Cracks, Kopien etc.) nicht, sehe es heute sicherlich anders aus.
 
@coolboys: Nun an der Produktaktivierung hats wohl nicht gelegen, die wurde bereits vor offiziellem Release umgangen und wird es auch weiterhin heute noch. Die Vorteile von WinXP waren damals PlugnPlay und die extrem verbesserte Stabilität. Solche Vorteile sehe ich allerdings bei Vista nicht so richtig.
 
für mich das beste windows bis jetzt.eigentlich nie abstürzte.bin sehr zufrieden
 
@tribun79: Bedenke aber auch, dass es zigmal gepatcht wurde. Momentan hat man mit Windows XP eine schön stabile Plattform zum arbeiten und spielen. Nach 5 Jahren Patcherei wohl auch kaum anders zu erwarten :)
 
@_maggus_: suggerierst du da etwa eine 5 jährige wartezeit für ein stabiles vista? du bist mir ja ein schlem...
 
@tribun79: Dem kann ich nur zustimmen. Selbst vor den SPs hatte ich nahezu nie Abstürze. Im Gegensatz zu den Vorgängern. Ich hoffe dass sich das mit den Nachfolgern nicht wieder verschlechtert.
In diesem Sinne: Happy Birthday XP
 
@kakubo : Nicht ganz so lange, aber 1 Jahr werde ich mich gedulden. Mindestens.
 
Das ist fein. Herzlichen Glückwunsch für das beste Massenbetriebssystem der Welt.
Mit Windows XP ist Microsoft ein Meilenstein gelungen.
 
Happy Birthday. Ich bin mit meinem XP immer sehr zufrieden gewesen. Reltaiv wenig Probleme.
 
Happy Birthday WinXP :-)
 
"Auch Windows Vista wird heftig kritisiert, doch im Endeffekt wird niemand an diesem Betriebssystem vorbei kommen" Falsch, ich werde mein XP bis zum letzten SP benutzen und danach den gesamten Rechner in die Tonne schmeißen denn alles was ab Vista folgt ist Bevormundung in Bedienung und Funktionalität, was nicht meinen Vorstellung eines PCs ist.

 
@güllehans: "ohne Worte"
 
backt APPLE nun auch n Kuchen?
 
@Lumpiie: wohl eher apfelstrudel :-)
 
@Lumpiie: rofl. Herrlich, du hast mir den Tag versüsst (nicht nur mit dem Kuchen/Strudel)
 
Ich werd nich auf vista umsteigen...vielleicht irgendwann mal wenn ich nen high-end rechner hab (also was heute so high end ist). 3-4 Jahre wird es sicher noch dauern bis es soweit ist.
 
also ich bin mit xp meistens zufrieden und werde es noch länger nutzen!mein rechner is zwar ausreichend schnell für vista aber trotzdem bin ich skeptisch! irgendwann siegt die neugier sicherlich, aber bis dahin WinXP forever :-)
 
Aber dieser Artikel macht mir eins klar: Microsoft führt immer wieder strittige Sachen ein, jeder meckert, keiner will, und am Ende hat sich doch jeder dran gewöhnt, weil es keine vernünftige Alternative gibt! - ein bisschen fies ist es schon :)
 
@DäÜser: gut, vor 5 Jahren gab es (ausser älteren MS Produkten) wirklich keine Alternativen ausser verdammt viel Geld für einen Imac hinzulegen. Heute sieht das anders aus ...
 
"Auch Windows Vista wird heftig kritisiert, doch im Endeffekt wird niemand an diesem Betriebssystem vorbei kommen." Wo ein Wille ist, ist immer auch ein Weg ...
 
lang lebe xp... ich möcht möglichst lange kein vista! doch leider wird man irgendwann dazu gezwungen sein... aber bis dahin vergehen hoffentlich noch ein paar jahre!
 
5 Jahre ist das System schon alt ? Hätte ich nicht gedacht.
 
ja und schon sins 5 jahre rum. also meiner meinung braucht ein system so 6-12 Monate updates und software entwicklung damit es sich lohnt. Ich weiß noch am anfang von XP, es hab kaum spiele dafür und wenig tools und software im netz. nach 5 jahren is es dann recht sicher, stabil und es gibt viel softwate. Eigentlich immoment das perfekte system. Design kann mann auch x-beliebig anpassen. Ich bleibe bis 2008 bei XP wechsel dann auf vista.
 
Happy Birthday XP!

Hab dich lieb xD
 
Das waren noch Zeiten. Ich hab genau damals am 25.10.01 meinen damals neuen PC bekommen. Inklusive WinXP (OEM). Heute ist nichtmehr viel vom Originalzustand übrig. Mainboard, die HD, der CD-Brenner und das Netzteil sind die Überbleibsel. Grafikkarte, CPU und RAM wurde im Laufe der Zeit erneuert/verbessert, eine 2. HD eingebaut, DVD-Brenner und so weiter. Hach ja. Ich bin auch ziemlich zufrieden mit XP. Vista brauch ich vorerst auf keinen Fall.
 
Ich kann langsam die dummen Kommentare von so manch einem hier echt nicht mehr lesen. Es ist einfach definitiv so das im Enterprise Bereich nunmal niemand an Microsoft Produkten und Betriebssystemen vorbei kommt. Es gibt Ausnahmen aber die sind sehr gering und auch das wird sich nicht ändern. Und genau davon iss hier auch die Rede und nicht von Einzelpersonen die Ihren PC benutzen um Games zu zocken, dafür brauch ich kein Vista, das ist klar. Ich kann natürlich auch mit Vista spielen und nach einer gewissen Weile werden auch die Typen die hier am rumnölen sind und XP benutzen Vista draufhaben, weil schlichtweg für XP nichts mehr gemacht wird.
 
happy bday xp :)

und an alle "linux is eh besser als XP"-leute. hättet ihr wirklich richtige ahnung von XP wüsstet ihr das das n hammer betriebssystem ist wenn man damit umgehn kann. achja und zu den ganzen beschwerden über MS sag ich nur allzugern wieder "Viele Köche verdeben den Brei" und da ist MS n hartnäckiger Brei :)
 
In 2 Jahren soll Fiji kommen. Fast solange benötigt die It-Welt bis alle Software auf Vista reibungslos funktioniert und perfekt angepasst ist.... Also ist Vsita nur ein "zwischenstop zur Perfektion"!? :)
 
Nö, bin kein XP-Typ. Alles Probleme! Selber schuld auf Microdoof. Ich sage: Herzlichen Glückwunsch, Windows 98SE :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles