O2 kündigt zahleichen Kunden ihre WAP-Flatrate

Telefonie Seit 2003 bietet der Mobilfunker O2 als einziger Provider eine WAP-Flatrate an, die auch für herkömmliche Web-Inhalte verwendet werden kann. Jetzt erhielten zahlreiche "Powersauger" eine Kündigung per SMS, ohne eine Möglichkeit, die Tarifoption ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Is doch ein Witz oder? Ich meine...ne Fratrate is doch dazu da sich keine Gedanken um die Mänge zu machen, das muss O2 doch mit einberechnen...einfach kündigen is doch schwach x.x
 
@Phil_i_shave: MÄNGE? Au weia...
 
es geht ja darum, dass leute nicht mehr wap-browser, sondern z.b. opera nutzen, die auch normale seiten darstellen können. das will o² verhindern
 
Steht im Vertrag eine Beschränkung auf Seiten? Ich glaube nein .. also darf ich mir angucken .. was ich will .. solange ich nicht gegen geltendes Recht verstoße ...

 
@eRnie: Stimmt, dass darfst du. Und O2 darf seinen Kunden den Vertrag nach Ablauf der Mindestlaufzeit kündigen, wenn es mit deren Nutzungsverhalten nicth zufrieden ist, wo also ist das Problem?
 
@eRnie: ja, pff... der Betreiber kann den Vertrag künden :) im falle einer Anklage müsste er entsprechende Beweise für den Missbrauch vorbringen. Aber wer verklagt O2? :P
 
@eRnie: ...und sie können es dir kündigen, wenn sie wollen. 1und1 hat es doch eine Zeit nicht anders gemacht. Zuviel Traffic -> raus mit dem Kunden.
 
@eRnie: Ich bin davon ja nicht betroffen .. und nach der Laufzeit kann o2 machen .. was sie wollen ... wenn im vertrag nix wegen dem trafiic steht .. (?flatrate?) ... dürften sie es nicht .. man müsste klagen (?usa?) ^^ ..
 
@eRnie: Nein, bei Missbrauch darf gekündigt werden!!
 
@eRnie: und O2 darf das sowieso, sagt ja schon die Werbung: "O2 can do" :-) Aber im Ernst, kein Vertrag wird auf Lebesnszeit geschlossen. Solche Verträge haben normalerweise eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Danach kann der Vertrag von beiden Seiten, auch ohne besondere Begründung, unter Einhaltung der Kündigungsfristen gekündigt werden. Klagen dürfte also nichts bringen, es sei den gegen allgemeine Powersauger-Diskriminierung.
 
...erinnert mich an die Anfänge der DSL-Flatrates... da hatten sich die Provider auch teilweise böse verkalkuliert und dann mit diversen Ausreden die Poweruser gekündigt...
Wenn eine Firma schon mit einer "Flatrate" werbung macht und dabei das Kleingedruckte so gut wie möglich versteckt dann sollte sie auch mit den Konsequenzen rechnen und diese akzeptieren anstatt den Usern zu kündigen oder vorzuschreiben wie sie das Angebot nutzen sollen! Bin mal gespannt wie sich diese Aktion hinsichtlich der Kundenzahlen bei O2 rächt...
 
@Antragon: mich erinnerts an die ganzen ISDN-Flats, die es mal ne Zeit gab. Da wurden die Dauersauger auch massenhaft gekündigt und die Anbieter gingen trotzdem hops, weil sich überhaupt nur Powersauger für die Flate interessiert hatten.

Aber was erwartest du von O2? Die kalkulieren, dass sich das Angebot rechnet, wenn die ANbieter im Schnitt eine gewisse Anzahl MB saugen. Jetzt ist der Durchschnitt aber höher, weil einige das Angebot so nutzen wie es sich O2 nicht vorgestellt hatte. Dann haben die drei Möglichkeiten: Sie können das Angebot weiter mit Verlust betreiben, sie können den Preis für alle anheben oder sie können die größten Powersauger aussortieren. O2 hat sich für die dritte Möglichkeit entschieden und ich finde das legitim. Für Powersauger gibts DSL-Flats, die sollten reichen. Da muss man nicht auch noch andere Produkte zweckentfremden.
 
seh ich auch so bin ma gespannt wie viel ärger die von den verbraucherzentralen bekommen x.x
 
naja....O2 halt.....was will man erwarten...idio....piiiieeepp
 
@Floyd0707: O² is der beste provider alles andere ist mist *und ich bekomm dafür jetzt kein geld*
 
O2 hat das selbe Recht Verträge zu kündigen wie die Kunde selbst. Worüber regt ihr euch denn auf? Wo steht geschrieben, dass eine Firma Ihre Verträge nicht kündigen kann? Ein Vertrag ist eine von zwei oder mehreren Personen - den Vertragspartnern oder Vertragsparteien - geschlossene Übereinkunft. Daher haben beide Seiten Rechte sowie Pflichten!

Ich finde einige Kommentare sind echt überflüssig. Nur weil einem etwas nicht passt muss es nicht immer gleich schlecht oder falsch sein!

Sorry, aber das musste ich jetzt endlich mal loswerden.
 
@thorsten_blum: Du solltest jedoch bedenken, das es o2 ist der was anbietet. Und irgendwo ist es ne frechheit wenn man als Kunde für eine Dienstleistung zahlt und anschließend gekündigt wird weil man diese in Anspruch nimmt. Die Argumentation von wegen "es ist auf missbrauch zu schließen" halte ich nicht für realistisch. o2 hat sich wohl verkalkuliert, und hat den Usern die das Angebot nutzen gekündigt. Sie haben zwar das Recht, ich halte es jedoch für extrem unseriös.
 
Man bezahlt für eine Dienstleistung, (Flatrate) und wenn man diese nutzt kündigt der Dienstleister. Klasse...
 
@Destructor2202: Hallo, es handelt sich nicht um eine Flatrate, sondern um eine WAP-Flatrate. Die Leutz haben teilweise den WAP-Dienst getunnelt um so andere Dienste zu nutzen und z.B. Filesharing zu betreiben.

Schon in der Vergangenheit hat O2 deshalb schon z.B. solche SMSen versendet :

"Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das o2 Active Surf and E-Mail-Pack lt. Nutzungsbedingungen nur für Inahlte benutzt werden darf, die mit einem WAP-Browser dargestellt werden.
Bei weiterem Mißbrauch behalten wir uns vor, das gesamte DSatenvolumen nachträglich in Rechnung zu stellen. Ihr o2 Team"

 
Verbraucherschutz? Hallo?
 
es wurden nicht nur poweruser gekickt... das weiss ich aus erfahrung... da passiert bestimmt noch was... :)
 
also ich habe das problem das ich mit meiner umts flatrate von base sehr unzufrieden bin. oft komme ich gar nicht ins netz oder es kommen kaum daten durch. mir ist bewusst das umts mit dsl nicht zu vergleichen ist aber es ist wirklich unzumutbar wenn man geschäftliche dinge nicht zeitnah erledigen kann, nur weil umts mal wieder nicht richtig will.

dies habe ich base auch mitgeteilt, die stellen sich quer.

also passend zum thema habe ich mir jetzt folgendes gedacht: diverse public ftps leersaugen bis man von base gekündigt wird ??

keine lust weitere 20 monate für den schiss 25 eur hinzublättern ...
 
Wieso? Wenn hier zum Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird, ist das doch kein Problem. Der Kunde kann ja auch ganz normal zum Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Oder habt ihr euch etwa auf Lebenszeit an einen Mobilfunkanbieter gebunden oder könnt ihr (wie ich) zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kündigen?
 
Wo wir gerade bei O2 sind...
Die ziehen mir seit ca. 3 Monaten einfach ne extra Grundgebühr ab. Davor hab ich nur ~9.99€ gezahlt und jetzt kommen nochmal ~9.99€ für ne Genion-Flatrate dazu. Komisch ist nur, dass ich nichts davon wusste bzw. mir wurde nicht bescheid gesagt etc. Ist das ein Kündigungsgrund?
MfG DerFreund
 
@DerFreund: Auf jeden Fall mal ein Reklamationsgrund und evtl. auch ein Grund die getätigten Bankeinzüge bei der Bank innerhalb der Frist zu widerrufen. Entweder es handelt sich um einen Irrtum oder du hast die Flat bestellt oder die Flat kam bei deinem Tarif automatisch dazu. In letztem Fall hättest du ein Sonderkündigungsrecht über das du auch hättest informiert werden müssen, genau so wie über die Tarifänderung. Am besten erst einmal anrufen und nachfragen. Da sitzen ja Menschen mit denem man im Normalfall auch ganz vernünftig reden kann und die die dir sicherlich genau sagen können was Phase ist und woher der Zusatzbetrag kommt.
 
@DerFreund: Bei mir kam ein Anruf sollen wir ihren alten Genion Tarif auf den neuen Genion mit Flatrate umstellen der ihnen diese vorteile Bringt. Dann habe ich abgelehnt mit der Begründung das ich mich erstmal über den neuen Tarif genauer informieren will und bin noch immer beim alten Tarif.
Vielleicht warst bei einer Aktion zum Testen der Flatrate für 3 Monate dabei und hast vergessen zu kündigen? (Glaube am Anfang des Jahres gab es so eine Aktion Neuer Vertrag und 3 Monate kostenlos die Flatrate testen.)
 
Is doch klar ich mein die ham das bestimmt so gedacht das über die Flatrate möglichst kleine Seiten geladen wird und wenn da einer ein paar Files und Bilder zieht und das immer ein paar Std. is das ganz schön teuer und das dann mal ein paar tausend Leuten.
 
Soll das "zahlreichen" in dem Titel heißen? :>
 
@Abbadon: nein, zahlende Eichen
 
Also soviel ich weiss laufen die flats von monat zu monat habe selbst eine und die ist monatlich kündbar beiderseits.
So wurde es mir bei abschluss gesagt vor ~2 jahren.
Und ich habe noch keine sms bekommen also läuft meine weiter werde aber mal die Hotline anrufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles