Geldstrafe gegen schwedischen Filesharer verhängt

Internet & Webdienste In Schweden wurde erstmals eine einzelne Person für das Bereitstellen von urheberrechtlich geschützter Musik verurteilt. Insgesamt hat die International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) 30 Personen der Polizei gemeldet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
4 Songs von 13.000 - nochma Glück gehabt =)
 
@thepoc: jo, so hat er 7.050.330€ gespart :D
 
@thepoc: 4 Urheber
 
@gordonflash: kann man mangels quellenangabe nicht nachvollziehn :/
 
@gordonflash:

"Allerdings wurde er nur für vier Musikstücke verurteilt"

 
er wurde übrigens anfang des monats schonmal freigesprochen, weil man ihm nix nachweisen konnte. daraufhin ist die ifpi in berufung gegangen und konnte vor zeugen einige stücke von seinem rechner laden. verwendet wurde DC++. und das ganze ist shcon vor dem 18.10 passiert und in der presse gewesen. o.O
 
dachte in schweden wär das viel liberaler?
 
@johanneshahn: hmm mal überlegen. in schweden wurde das erste mal 1 filesharer verklagt. betonung auf 1eins. die MI hat daten von meheren gesammelt, aber verklagt wurde nur dieser eine. und der hat nicht weniger als 13.000 geschützte files geshared!! 13.000! und der wurde dann zu einer geldstrafe von ca 2000€ verurteilt... LOL (naja, hier sind die strafen auch nicht höher...aber es wurden schon ein paar mehr belangt)
 
Der Kerl hat doch wirklich ein Rad ab! Kommt zuerst mit einem blauen Auge (fast) davon und nutzt die Zeit nicht einmal, um die Spuren zu verwischen, sondern macht einfach weiter. Dafür ist die Strafe leider viel zu niedrig!
 
@k0: yepp , soviel frechheit muss bestraft werden.
 
beim ersten überfliegen der Überschrift hab ich "Schwedischer Filesharer gehängt" gelesen XD
 
hehe, joa, bei so einer derart abartigen und schlimmen straftat *ich will es nicht aussprechen* sollte man schon über die wiedereinführung der todesstrafe nachdenken :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!