Internet-PCs ab 2007 gebührenpflichtige Geräte

Internet & Webdienste Gestern haben die Ministerpräsidenten der Länder die seit langem umstrittene Einführung einer Rundfunkgebühr für Internet-fähige Computer beschlossen. Diese soll ab Januar 2007 fällig werden und 5,52 Euro für privat genutzte Geräte betragen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jaja... Papier ist geduldig! Es werden eh nicht alle zahlen. Man selber kann man zwar nichts dagegen machen - aber ZUSAMMEN sind wir stark! *g* Das sowas überhaupt durchkommt in DE ... armes Land!
 
@Fuchs: hierzulande kommen noch ganz andere dinge durch. noch gar nicht gemerkt? augen auf beim eierkauf!!
 
OMG FUCKIN' GAAAY
 
Für was wollen die denn noch alles Gebühren kassieren?
 
@Orca: xBox / PSP / Playstation / Handy / iPod / ... Alles was noch so möglich ist!
 
@Orca:
Bankautomaten und EC Karten-Terminals - damit können wir dann beim Geld holen musik hören :D
 
@OFuchs: PlayStation und XboX dürften auf alle fälle nicht stimmen da diese ja an den TV angeschlossen werden und für dein TV Gerät zahlst du ja bereits :)
 
@Orca: och, wenn ich politiker wäre mit einem ach so kleinen gehalt, mir würde da immer noch etwas einfallen :)
 
@LuxSide: PS2 ja da es lt. Zoll ein PC ist und die PS2 ist auch Internet fähig. Kann ja auch mein PC an TV anschliessen muss aber trotzdem für beide blechen
 
@Orca: Das Nächste sind dann wohl internetfähige Kühlschränge die in der Lage sind selbständig Bestellungen auf zu geben. Wer immer noch nicht gemerkt hat das der Fisch vom Kopf her stinkt, dem ist nicht mehr zu helfen.
 
@LuxSide: JA aber Konsolen haben neuer dings Internet Anschluss demzufolge zählen sie als PC und schon muss man Doppelt zahlen! :-)
 
Ziviler Ungehorsam ist angesagt !
 
@ollum: so nennt man das, und das ist richtig!
 
@ollum: Dem kann ich mich nur anschließen. Das GEZ gebührenmodell ist schon seit den 80 Jahre veralet! WEG damit! SOFORT!
 
@ollum: so nennt man das, und das ist richtig! ich will kein radio hören für das ich bezahlen muss.. regionale sender werden doch sowieso privat, durch regionale werbung finanziert. was soll das also? genau wie bei den fernsehsendern... die GUTEN sender werden privat durch werbung finanziert. die sender die kosten, möchte ich ausschliessen können!! ard,zdf und co interessieren mich nicht!!! und da scheiss ich auf solidarität meinen mitmenschen gegenüber, die sich gerne diesen scheiss ziehn wolln! sollnse doch zahlen. :) ich NICHT!!!!!
 
@ollum: Genau! Wir sind der Staat! Jedoch denke ich, dass bei einer fairen (5Eur?) pro Kopf Gebühr, die meisten sich nicht abgezockt fühlen würden und so die Bereitschaft höher wäre zu zahlen. Vor allem habe ich nur 1 Kopf und kann nur Radio oder TV hören/schauen und das entweder zu Hause oder im Auto. Frechheit da doppelt zu kassieren.
 
@ollum: Jepp. Gerade gestern wollte jemand von der Stadtverwaltung die angeblich offenen Gebühren bei mir "vollstrecken", wie es im Amtsdeutsch heißt. "Scharf" war er auf meinen Laptop (ein Arbeitsgerät!). Nun gut, die Nummer meines Anwaltes ist mittlerweile mit einer Kurzwahltaste hinterlegt... .
 
Das wäre mal eine gute Nachricht!!!
Sollte tatsächlich das Ende der GEZ bevorstehen.
 
@Thron: gute nachricht? dafür wird es jetzt "Haushaltsabgabe" oder auch als "eine steuerzahlerbezogene Pauschale" umschrieben!
 
@ clearvision: er redete wie eindeutig in seinem kommentar feststellbar von der wahrscheinlichen schließung der GEZ, welche hoffentlich nicht mehr so lange auf sich warten lässt
 
schon klar, tortzdem wird statt der GEZ-gebühr, dann eben diese "haushaltsabgabe" bzw "steuerpauschale" entrichtet. ich weiss was er meint, ändern tuts aber nix^^
 
@xion03: Ich träum auch davon , keine gez mehr das wär schön . Bis dahin informier ich mich immer auf dieser seite wies steht mit dem ende :-)
http://www.vrgz.org/
 
@Thron: Die Haushaltsabgabe oder ähnliches finde ich viel schlimmer als das aktuelle Modell. Es kann nicht sein das hier jeder Haushalt dafür zahlt, nur weil es es empfangen könnte. So gesehen müßte ich dann einen Kindergeld-Antrag stellen, da ich (Freundin natürlich) eines bekommen könnte und die Geräte dafür vorhanden sind. Ich wäre für eine generelle Überprüfung der Leistungen der ÖR, und alles was überflüssig ist sollte gestrichen werden. Es kann nicht sein das diese Anstalten ihr Angebot ausweiten, obwohl auf jeden Fall genug vorhanden ist. Die sollten alle ihre Programme verschlüsseln, und wer das gucken oder hören will soll dafür wie bei Premiere eine Gebühr zahlen. Aber davor haben sie ja Angst, da sie wissen das sie dann deutlich weniger einnahmen hätten. Und da ja unsere Politiker ganz groß mit dabei sind (besonders der ZerStoiber aus Bayern), wird das nicht passieren.
 
@Großer: Ich sehe das genau anders herum. Gerade die haushalts- oder personenabhängige (Pauschal)-Abgabe erübrigt diese Bespitzelungstaktiken der GEZ und deren Monsterverwaltung. Es ist nicht allzu viel Gesetzgebungsverfahren nötig, um auch die Rahmen dafür zu setzen. Es ist preiswerter für alle. Die (Abgabe-)Mehrkosten für einkommensschwache Haushalte und Transferbedürftige muss natürlich ausgeglichen werden. (ob jemand 10 EUR mehr erhält und dann 10 EUR Pauschale abdrücken MUSS, oder er sich die 10 EUR als "Befreiung" auf bürokratischem Wege erarbeiten muss, ist für seine private Haushaltsplanung auch fast wurst (bis auf Fahrtkosten, Zeitaufwand, Porto, etc.). Nun ratet mal, was insgesamt günstiger kommt.
 
hm soviel ich weiß muss der pc streaming fähig sein... bzw das hab ich letztens gehört... da die von der GEZ keine ahnung von Gentoo(Linux) haben werd ich sagen linux kann das nicht oder hm ach ich hab keinen rechner ich schreib hier per keyboard+telefon :D
 
@darkstar85: Das hab ich mir auch schon überlegt :-) schnell auf eine der textbasierten Konsolen geswitcht und sich als Freak ausgeben, der immer noch im 80x25 Modus arbeitet, wenns an der Tür klingelt.
 
@darkstar85: Zuviel Aufwand. Wenn jemand klingelt den man nicht erwartet (GEZ, Sekten, Vertreter usw.) sagt man " No comprende" und macht die Türe wieder zu.
 
@X.Perry_Mental: Nun ja. Bei bestimmten Trachtenvereinen, Gerichtsvollziehern, etc. (die mit Hilfe eines dieser Vereine Deine Wohnung umdekorieren - Erinnerungen an Betten bauen bei der Bundeswehr) könntest Du bei dieser Vorgehensweise in Schwierigkeiten geraten.
 
@ blue32: Wenn es klingel? Klarer Fall Tür zulassen. Man ist nmälich nicht verpflichtet diese Deppen rein zulassen.
 
wenn das soweiter geht müssen wir bald auch für luft bezahlen dieser SCHEI. land man wird hier immer mehr abgezogt. 19% märchensteuer und was sonst noch alles kommt ich sage dazu nur LMAA
 
@VectraV12: Für Luft bzw. für Luftverschmutzung zahlen wir bereits. So müssen z.B. Industriebetriebe und Airlines eine Emissionsabgabe zahlen. Und drei mal darf man raten ... letzten Endes zahlt der Verbraucher, da die Firmen die Abgabe auf die Verbraucher umschlagen.
 
@futuro: Zumindest da kann dir geholfen werden: kauf deine Produkte einfach von Firmen, die die Luft nicht verschmutzen und fahr mit dem Zug in den Urlaub. Das ist gut für deinen Geldbeutel _und_ für die Umwelt.
 
@VectraV12: is zwar OT, aber irgendwie erinnert mich deine aussage an den "kanzler-song"
 
es müssen nur die zahlen, die noch keinen Fernseher oder Radio angemeldet haben.

PS. Handybesitzer, deren Handy einen Intenetzugang besitzt müssen auch zahlen
 
Das gilt ja nur für die Leute, die bei der GEZ bislang kein TV und oder Radio angemeldet hatten ( da nicht im besitz eines Tv z.B.), aber im Besitz eines Internet fähigen Pcs sind. Für alle die bereits ein TV und oder Radio angemeldet haben ,ändert sich nichts , d.h. diese PC Gebühr muss nicht noch zusätzlich gezahlt werden.
 
@mikebln: soweit ich mich erinnern kann stand mal in einer der news das tragbare geräte ein 2. mal bezahlt werden müssen... ala internetfähige notebooks, handys, palms etc
 
@mikebln: Falsch. Gerade Kleingewerbetreibende (die oft nicht mehr als andere mit Hartz IV verdienen) und Freiberufler werden dadurch belastet. Für ihre(n) Rechner zahlen sie jetzt trotzdem extra. Grundstückregelunge, Betrieb-PKW etc. schaffen da schon wieder Sondersituationen, anyway. Für diesen Rechner hier wäre z.B. die Gebühr fällig. Und ich habe - derzeit - Hartz IV und ein angemeldetes kleines Nebengewerbe (damit mir keiner auf die Schuhe k*ckt).
 
Meine Grandma hat keine eigenen Geräte. soll die nur wegen spekulation weil sie nichts zahlt nun zur kasse gebeten werden? Wo kommen wir denn dahin, dass wir für Wissensdurst noch zusätzlich zahlen sollen. Bitte kommt mir nich mit Studiengebür etc. Wissen ist Macht wir wissen nichts macht nichts
 
... Möglicherweise steht also das Ende der GEZ bevor ....

Wo muss ich einzahlen, damit das passiert...*g*

Hoffen wir mal...
 
@Capt.Blaubär: lach. ja, dafuer wuerde ich sogar bezahlen :)
 
Ist ja SUPER...als nächstes dann noch ne Steuer das ich auf meinen Klo Scheissen gehen darf...jetzt Treiben die es aber zu weit.Das hat nichts mehr mit freien Bürgertum zu tun, das ist Abzocke an jeder Mann, ob reich oder arm.Schmeist die Politiker in einen Topf und ab in den Ofen mit dem Prollfolk. Alle die denken das die Steuer in Ordnung ist gleich mit rein.Sag nur noch...Asta la Vista und alles für den Ar...Und noch was...Die Politiker gehen mir langsam wirklich auf den Sack...
 
@SilverIII: Informiere dich erst mal richtig und glaube nicht alles, was auf dieser Seite verbreitet wird.
 
ich verstehs halt ech nich. für fernsehn seh ich noch nen "grund" ard, zdf,.. radio ooookay. aber internet??? wtf? ich zahl doch schon an meinen provider! was für "dienstleistungen will den GEZ bezahlt haben???
 
@Steff83: dann frage die doch mal das ist für ard und co weil die ja auch absofort über internet auch ihr programm ausstrahlen würg. Wer schaut den schon solche sender weg damit und einfach nur noch private sender
 
@VectraV12: na die sende4r können schon kommen.. das mir wurscht und ja auch nich schlimm. aber ich werde ja auch nich gezwungen premiere zu beziehn und dafür zu zahln. das entscheide ich selbst, melde mich für diesen "dienst" an, zahle dafür und kann guckn. hier wird dir eindeutig die entscheidungsfreiheit genommen. zahle! und halts maul!
 
@Steff83: @clearvision erst mal sind auch RTL pro7 etc. auch private sender und halt du lieber mal dein maul ich beleidige dich ja auch nicht
 
@VectraV12: lol bist du doof^^ sry aber, das war doch nich persönlich. diese message gehts vom staat aus "zahle, frage nicht und halts maul! echt, war nich an dich gerichtet XD
 
@Steff83: @ clearvision ok dann sorry dann habe ich es falsch verstanden
 
@VectraV12: :D kein stress und thema
 
Wieviele von euch die sich hier darübber aufregen haben WIRKLICH weder Fernseher, noch Radio und müssen somit Zahlen? 1%?
 
@155mbit: ICH reg mich darüber auf. Ich hab zwar ein Fernseher mit HF-Empfangsmodul, ist aber veraltet wegen DVB-T. Hab kein Kabel oder DVB-T Reciver. Schaue nur DVD's weil DVB-X oder Kabel Fernsehen von der inhaltlichen Qualität sau schlecht ist. Hab ein PC am Internet, gugge aber kein öffentliches ARD-ZDF Streaming weil ich kein Fernsehen gucken will!!. Warum soll ich an die GEZ zahlen wenn ich nix nutze? Solidarität ist in diesem Fall kein Argument! Für mich sieht es eher so aus als ob ein paar Bonzen ein neuen Benz oder Pool brauchen. Kann dann Kindergeld beantragen, hab zwar keine Kinder, aber das Gerät!
 
Und was heisst nun "Internetfähige PC"? Mit jeder Netzwerkkarte ist man doch schon tauglich.... Und heutzutage sind die Netzwerkkarten schon Onboard. "Die Gebühr muss nur dann abgeführt werden, wenn bisher noch keine GEZ-Gebühren gezahlt wurden"
 
GEZ = GELDGEIER EINZUGS ZENTRAL :-)
 
@VectraV12:
hehe eine GEZ -Bearbeitungsstelle sitzt bei mir im Firmengebäude :)
villt. sollten wir da reinplatzen und nachfragen was das ganze soll :D und wofür die sooo viel Geld brauchen..
 
@VectraV12: @McFly2k ja rein platzen und alle abknallen dann tut man was gutes für´s deutschevolk
 
naja ob das alles so stimmt die gez wird nicht aussterben oder abgelöst.die verdienen millionen und der staat kassiert millionen an steuern das lässt der sich nicht entgehen daher werden die ja auch als einzige legale mafia hier geduldet.es is eine frechheit was die verlangen.das wäre genauso als würde man von mir schonmal unterhalt verlangen weil theoretisch wäre ich ja in der lage mit meinem schwa*** ja ein kind zu zeugen
ist genau das gleiche wie zu sagen ich könnte den pc ja für internet benutzen wobei ich da keine rechtfertigung sehe.im internet gibt es keine vernünftigen fernseh programme die was taugen.und keinerlei rechtfertigung besitzen dafür was haben zu wollen.wieder einmal werden die die leute gezwungen sich zu kriminalisieren ich will weg hier ! Deutschland is echt mies
 
Bin ich hier auf BILD.de? Die Überschrift ist absolut irreführend und falsch! Wie schon einige vorher angemerkt haben, kassiert die GEZ nicht für jenden Internet-PC diese Gebühr. Bei der großen Lesergemeinde von WinFuture sollten sich die Redakteure mal ihrer Verantwortung für die hier verbreiteten Nachrichten bewusst werden.
 
@jevermann: nenn mir eine bessere überschrift die reinpasst, dann nehm ich die gern.
 
@jnim: Wie wäre es mit "GEZ: Internet-PCs gehören zu den gebührenpflichtigen Geräten" Um ganz ehrlich zu sein: Am Meisten stört micht das "jeden" in deiner Überschrift.
 
@nim: "Rundfunkgebühr auf internetfähige PCs ausgeweitet" wäre treffender und das "jeder" ist neutralisiert.
 
Wenn man die Beiträge mal liest, kann man schön erkennen, daß ca. 50% der Kommentare von "Lesern" (!!!) geschrieben wurden, die nur die Überschrift gelesen haben.
 
Danke nim!
 
@jevermann: Sorry, aber ich glaube Du blickst da nicht mehr durch.Lies den Teil mal richtig durch und Du wirst vielleicht verstehen was ich meine. Es geht nicht nur um das jetzige im Allgemeinen, sondern um das ganze im Paket...GEZ ist völlig unnötig, da sich jeder Sender selbst Finnanzieren kann. Die GEZ soll mall alles offen legen was mit den Gebühren passiert.
 
Ich weiss gar nicht was ihr alle habt. Jeder der einen Fernseher und ein Radio angemeldet hat, muss die 5,52€ für den Internet-PC doch eh nichz zahlen. Selbst die meisten Firmen haben noch n Radio angemeldet (zumindest haben die ein Radio). Und wenn sie für das Radio nicht zahlen, dann sicher nicht für den PC. Und einer Bank tut es nicht weh, pro Filiale 5,52€ im Monat zu zahlen. Klar ist die GEZ nicht die beste Sache, aber sich so drüber aufzuregen ist unangemessen.
 
@Potty: diese idioten sollte man abschaffen und sich mal was besseres einfallen lassen ausser diese abzogerei
 
@Potty: was unangemessen ist, das du dich so einlulln lässt. lass dich dcoh nicht täuschen. DARUM GEHT ES NICHT, sondern um eine gebühr die für einen dienst erhoben wird, den, wenn du ihn nich nutzen willst, trotzdem zahlen darfst. jeder der diese "dienste" in anspruch nehmen will, zahlt. wer nich, der zahlt eben nich. so schwer zu verstehn?? die informationspflicht liegt bei mir, nicht beim staat. wenn ich mir infos hole, dann nicht aus dem fernsehn! und auch nich über ard-stram!!
 
@clearvision: Dein Argument ist zwar Logisch, aber in Deutschland schon lange nicht mehr gültig. Du bezahlst für so viele Sachen und Leistungen obwohl du si garnicht in Anspruch nimmst. Beispiele??? Bundeswehr in Afganistan und Kongo, Wirtschaftsförderung in China ( was besonders pervers ist, da wir damit unsere eigen Jobvernichtung bezahlen) Steuerverschwendung von jährlich 35 Milliarden. Das Geld anderer Leute gibt sich nun mal viel leichter aus. Da sind die Rundfunkanstalten nicht besser wie unsere Politiker
 
Zwar bin ich auch kein Freund der GEZ. Ich bezahl auch nichts ( HartzIV) Aber es wird nicht so heiß gegessen wies gekocht wird. Für private Haushalte die schon angemeldet sind ändert sich nach dem Modell gar nichts. Und bei Firmen wird es laut einem Fernsehbericht so sein das nur für ein Gerät bezahlt werden muss. Sonst müssten Firmen und Behörden mit tausenden PCs eine erhebliche Summe mehr bezahlen. Alle die sich jetzt über ein bevorstehendes Ende der GEZ freuen kann ich gleich den Wind aus den Segeln nehmen. Erstens wird es dann etwas geben was die GEZ aufkommensneutral ersetzt. Denn die Rundfunkanstalten verzichten auf keinen einzigen Euro. Und wenn es wirklich eine pauschale werden wird die pro Haushalt eingezogen wird oder das ganze über eine Steuer erledigt wird, dann müssen noch mehr zahlen als jetzt und es wird für alle wieder teurer.
 
@andreas726: deswegen ja dieser "zivile ungehorsam". der staat kann doch nicht einfach für jeden scheiss gebühren und steuern erheben, und die bevölkerung (muss) blind folgen und zahlen! kann doch nicht angehen. irgendwann muss doch auch mal genug sein, sonst habn wir bald kein cent mehr in der tasche. man gibt sich ja jeztt schon damit zufrieden!? absolut unverständlich. aber 80% der bevölkerung ist eben (sry aber) dumm und steuerbar.
 
@clearvision: ich gebe dir ja Recht. Aber man sieht es bei Wahlen das es noch ein viel zu großer Anteil an Bevölkerung ist die diesen Deppen der "Volksparteien" ihr Stimme geben. Und damit geben wir ihnen einen Freifahrtschein in die Hand damit si uns noch weiter abzocken können und die reichen immer reicher werden. Versuche Widerstand zu organisieren und du wirst als "radikal" eingestuft. Ob Links oder Rechts spielt erst mal keine Rolle. Aber damit drängen sie den Widerstand ins gesellschaftliche Abseits. Das hat alles Methode.
 
@andreas726: du triffst es genau ins schwarze. wahlversprechen vor der wahl, des bürgers interessen zu vertreten: das gelaber dieser vorzeigemarionetten kann und sollte getrost ignoriert werden. alles nur vorwand um an die "macht" zu kommen, wenn es soweit ist, werden kleinigkeiten geändert, die kein schwein angehn. was geändert bzw vertieft wird, ist die ausnutung des willigen und ghorsamen bürgers. was wir bruachen, ist ein mann wie "v für vendetta". der aufklärt und bescheid weiss. der hintergründe kennt und dem bürger verständlich und absolut überzeugend nahebringt. so das auch mal der LETZE versteht, was eigentlich abgeht. der widerstand muss ja nicht gleichbedeutend der gewalt sein. ungehorsam, einfach nicht "blind und aus angst folgen", sondern gemeinsam sehn. lol schön wärs :/ hab ich das geschrieben. ich gründ ne uo. sofort! ^^ wers dabei?!
 
@andreas726: schade das sie nicht selbst zur vernunft kommen, aber der staat ist eben heute nicht mehr das volk. viell sollt man sie daran mal erinnern. für und nich gegen zu arbeiten. es ist aber weit nicht alles so schlimm, wie es sich hier anhört :) aber einiges!
 
@andreas726 & clearvision:

Ich schließ mich euren Meinungen voll an. Sollen wir nicht mal eine Demo organisieren?
 
"GEZ kassiert künftig 5,52 Euro für jeden Internet-PC" aber sicher nicht von mir XD
 
@QUAD4: hehe :)
 
Das sind immerhin fast 2 Schachteln Zigaretten. Sind die denn total blöd? Ok, dumme Frage wenn man die Antwort ja eigentlich kennt.. :)
 
@xploidz: lol... die GEZ legt sich mit der Tabak-industrie an... wenn so viele wie du und ich anscheinend jetzt mitm rauchen aufhören müssen, nur damit wir weiter surfen dürfen... :'(

könnte aber auch sein, dass die GEZ von der WHO sponsort wird, damits dies gebühren durchziehen !?
 
Ach, halb so wild, man wird ja nicht direkt gezwungen GEZ zu bezahlen. Man lasse sie einfach nicht in die Wohnung und gut ist..
 
ich versteh einfach nicht WARUM diese gebühr eingeführt wurde....
fernsehen und radio versteh ich ja... die rundfunkbetreiber brauchen kohle damit sie ihr netz ausbauen/instand halten können...
aber internet!? ich zahl genug an meinen ISP damit ich surfen kann, und der kann damit dann seine kosten bezahlen... was hat das mit der GEZ zu tun ?
ich glaub ich bin zu einfältig für die beweg-gründe so mancher steuern...
 
Man muss sich mal das Szenario vorstellen: Das Internet wird aufgebaut und entwickelt sich vom militärisch genutztem Netz zu einem weltweiten zivilen Informationsaustausch (OK, 60% sind Pronografie :-). Irgendwann kommen die öffentlich-rechtlichen Sender auf die Idee, ihre Inhalte auch im Internet anzubieten. SCHWUBS! Nun ist ein bisher GEZ-freies Medium kostenpflichtig. Ich informiere mich gerne breit gestreut, aber auf die öffentlich-rechtlichen Inhalte im Internet kann ich verzichten. Es gibt genug andere unabhängige Quellen im Netz.
 
Die Sender wollen noch mehr Geld für das schlechte TV Programm. Warum soll jeder für diese jodelsendungen bezahlen? Nicht jeder schaut mit dem PC ein internetfernsehen.
 
Wer schon GEZ-Gebühren berappt, der muss für
seinen Internet-PC nicht erneut bezahlen __
wer allerdings kein Radio- oder Fernsehgerät, dafür aber
einen PC mit Internet-Anschluss besitzt, wird künftig wie bei
einem Fernsehgerät zur Kasse gebeten
 
@jediknight: lass es mal 5-15% der deutschen bevölkerung sein dann sollen die das doch anderes machen z.B. das man einfach beim provider abfragt schaut der internet tv oder nicht
 
@froger: Nicht wie bei einem TV-Gerät. PC's sollen nur so viel kosten wie ein Radio. Aber abgeshen davon... GEZ einfach ignorieren und das Problem löst sich von allein. Die GEZ hat zwar das Recht auf die Gebüren, jedoch kann sie nichts (auch juristisch nicht!) machen, wenn der "Kunde" sich nicht rührt...
 
Mit einem solchen Beschluss macht sich Deutschland wieder mal so richtig lächerlich, in anderen Ländern der Welt setzen die dortigen Regierungen eher darauf möglichst vielen Bürgen ksotenlosen oder Kostengünstigen Internetzugang zu verschaffen. In Duetschland denkt der Staat und die GEZ nur daran den Bürger noch den letzten cent aus der Tasche zu ziehen. Anstatt Bürokratie abzubauen sind wir (inc. der EU) Weltmeister darin diese auch weiterhin jährlich in die Quatratur zu setzten.
Armes Deustchland
 
@Tanis64: wir sind doch alle millionäre uns geht es allen super wir haben alle geld bis zum abfinken. dann können wir unser geld auch zum arsch abputzen nehmen
 
Ist eigendlich schon raus wie die GEZ die Daten der sogenannten Internetfähigen Geräte erfassen will ? Es könnte ja sein das da am DSL-Anschluss nur ne VoIP-Anlage und ne X-Box hängt.....
 
@tron0815: Genau das würde mich auch interessieren. Wird hier etwa mein ISP zur "illegalen" Kundendaten-Herausgabe gezwungen? Nur zu Info, die GEZ besitzt keinerlei exekutiven Rechte, die Meldebehörden geben die Daten freiwillig weiter. Aber wie funktioniert das beim Internet? Wird mein ISP da etwa genötigt zum Spitzel zu werden?
 
Die Banken werde sich freuen, für jeden Geldautomat Gebühren abzugeben, also stellt euch schonmal auf höhere Bankgebühren ein.
 
GEZ prellen! Zahlen aber nicht gucken! Das haben die jetzt davon!!! :-)
 
Mit Spannung erwarte ich das Jahr 2007. Endlich kommt die verkappte Internetnutzungsgebühr unter dem Tarnmantel der GEZ und endlich kann man, wenn man es geschickt anstellt, sein Geld anstatt für eine anständige Altersvorsorge zurückzulegen, der GEZ überweisen. Wer zwei Wohnsitze hat, Geräte beruflich, als auch privat benutzt, erreicht alsbald astronomische Gebührenhöhen. Dabei fragt sich, ob die GEZ jedermann eine Persönlichkeitsspaltung unterstellt.
Warum doppelt oder dreifach eine Gebühr bezahlen, wenn man als einzelne Person niemals mehr als 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk frönen kann? Sobald der Nachweis des Gegenteils gelingt -Hut ab! (auch die Frage wie sich eine Internetpräsenz noch vom Begriff RundFUNKs mit umfassen lässt bedarf einer nicht einfach zu führenden Argumentation).
Vielleicht ist es aber auch nur die Angst davor, dass in künftigen Zeiten der digitalen Grundverschlüsselung über Kabel und Satellit uns unmündigem Pöbel der Nachweis gelingen könnte, dass wir gar keine öffentlich-rechtlichen Programme konsumieren und dann auch noch nicht mal mehr die theoretische Möglichkeit haben, die Programme zu empfangen, wenn die Smartcard das entsprechende Programm nicht frei gibt (ohne Settopbox und frei geschaltete Smart-Card wird es in absehbarer Zukunft nicht mehr gehen). Und weil man auch für DVB-T eine Settopbox braucht, sofern denn die technische Totgeburt überhaupt verfügbar ist, kann man nur Verständnis für die Gebühreneinzieher aufbringen. Da gilt es schnell noch Einnahmequellen zu sichern, die nach einer anfänglichen Empörung später als unabänderlich hingenommen und aus dem Bewusstsein verdrängt werden wird, bevor man die letzte Chance dazu verschlafen hat. Bravo GEZ (besser: Minister der Länder), ein genialer Schachzug!
Sollte aber dennoch die Angst bestehen, man könnte durch das Aufrufen der Internetseiten der öfentlich-rechtlichen Sendeanstalten einem nicht zustehende Leistungen erschleichen: Passwortzugang aus GEZ „Kundennummer“ und Buchungsbelegnummer der eingezogenen Gebühren, ansonsten Fehler 404
 
@classic: Da liegt ein kleiner Irrtum vor. Selbst wenn die Privaten über Kabelanbieter und zukünftig auch über Satellit grundverschlüsselt werden (was eine Smartcard und ggf. ein Abo von digitalen TV Diensten voraussetzt) werden im Gegenzug dazu die öffentlich rechtlichen sowohl über DVB-T/C als auch über Satellit immer unverschlüselt übertragen, da man ja sicherstellen will, das jeder diesen Kram empfangen kann. Nur so kann man ja die Argumentation aufrecht erhalten das jeder der es theoretisch empfangen könnte, auch dafür zahlen muss. Wobei ich mich schon frage, wer hat die Intendanten der ARD (Alles Recht Durchschnittlich *g*) darum gebeten hat, Videostreams usw. bereitzustellen?
Das können sie ja gern machen, aber dann mit Firstgate oder sonst was.
So das es nur die Zielgruppe finanziert, die es auch nutzt. Das mit der GEZ Gebühr Web-Projekte finanziert werden, die mit Sicherheit ein Großteil gar nicht nutzt, weil ein Internetanschluss gar nicht vorhanden ist, ist einfach dreist. Da kann man nur sagen, einfach nicht bei der GEZ melden (als Privatperson). Das man als Firma arg am Sack ist, weil eigentlich ohne Internet kaum noch jemand arbeitet, darauf zielt wohl die ganze Strategie ab - um evtl. das Geld für die Hartz4-befreiten Bürgern wieder reinzuholen... Wenn ich mir aber überlege das die GEZ berechtigt sein soll, sogar rückwirkend diese Gebühr einzufordern, dann wird das vielen Firmen sicher das Genick brechen. JA so bringt man den Aufschwung.... und die erhöhte MWST gibt uns aufschwungstechnisch den Rest... Prima gemacht Politik...
 
@Rikibu: Sollte ich mich bzgl. der Verschlüsselung geirrt haben, sorry. Ich dachte nur, dass eine Grundverschlüsselung benutzt wird, also überhaupt eine Smartcrad benötigt wird, um das Bild empfangen zu können.
 
Mal so ne Frage. Mein Nintendo DS kann dank Wifi ja eigentlich auch ins Internet. Wäre der eigentlich auch gebührenpflichtig?? Immerhin ließe sich der Browser nachrüsten.
 
@Rikibu: die frage ist, würdest du diese gebühr auch aktzeptieren? und wenn nein, dann auch zahlen? aber was sollte an einem mobilen telefon anders sein als an einer mobilen konsole, wenn doch beide ,neben der eigentlichen grundfunktion, ins internet connecten und sich deren (internet-)dienste anzeigen/anhören lassen können? oder gibt es die gebühr für handys garnicht mehr?
 
@Rikibu: naja, beim ds isses softwareabhänig. mit dem gerät alleine kannste nur zwischen ds und ds kommunizieren. nur mit dem ds browser basierend auf opera, kannst du ins internet. ABER du kannst weder video noch audio inhalte damit konsumieren. ERGO dürfte für ds keine gebühr anfallen weil ich ja mit ds + nintendo ds browser ja nicht mal theoretisch die öffentlichen Verbrecherangebote nutzen kann.
Ein Handy das Fernsehen anzeigen kann ist ja auch so fragwürdig.
immerhin müsste ich zu nem umts handy ja auch nen umts vertrag haben um das überhaupt nutzen zu können. meines wissens nach kann man mit umts handys auch das herkömmliche gsm netz nutzen...
aber wer sein telefon bei der gehirnentzugszentrale meldet, is selber schuld.
 
Öhm, nochmal. Wo bekommt die GEZ die Daten her, wer ein internetfähiges Gerät besitzt? Bitte keine Vermutungen.
 
@Ken Guru: Von deinem Internet-Provider, aber ich würde den Wisch getrost in den Rundordner legen.
 
es wird einfach nicht gezahlt. ob mit oder ohne pc, ob mit oder ohne radio, ob mit oder ohne tv. mein regionaler radiosender wird nicht durch diese gebühr mitfinanziert. beim tv genau das selbe, sonst hiessen sie nicht privat. staat, lass deine dreckigen finger aus diesem und mehreren spielen und versuch nicht deine fehler durch uns auszukorrigieren. fertig, punkt und aus.
 
@clearvision: Du sagst es......der Staat is am verblööööööden. Ich sag nur "ARME MILLONAERE"
Gretz m A b U s E ™
 
GEZ denkt was die alle Menschen Duff, oder was???
Das ist die Grosste Verbrecher in die Welt, also Wir und andere Menschen mussen nicht in ruhe sitsen und warten,
WIR MUSSEN STREIKEN !!!!!!!!!
 
@staforce: xD .. ich versteh was du meinst!! nur "grösster verbrecher der welt", ist wohl mehr eine ausschweifung deiner gefühle^^ denn das sind sie nicht :) aber schon nen grosser. so people, go!go!go! *reload* *lol*
 
Staforce, hast du in der Schule das Fach Deutsch gestreikt ? :P
 
@traxxus: schaut nich so aus^^ ich vermute auch mal, dass der name staforce eher starforce geheißen hätte sollen tun haben muss kann etc.... :D
 
ha.................................................................................ha
 
Hey Internet ist eine freie Platform und da verstösst die GEZ ja gewaltig dagegen, ausserdem ist es eine Weltweite Plattform dann müssten ja alle zahlen.
 
@overdriverdh21: Unser TV Programm ist auch im Ausland zu empfangen. Warum müssen die Leute dort nicht zahlen? Das ist gegen den Gleichheitsgrundsatz.
 
Kollektiv abmelden. Ich habe schon, macht mit!
 
http://www.gez.de/docs/abmeldung_11_05.pdf .. bin ich schwer dafür. Man sollte auch mal mehr Leute dazu bewegen ihre Stimmzettel bei den Wahlen mit einem grossem Kreuz zu versehen um sie ungültig zu machen! Nicht hingehen bringt nicht viel wegen Überhangmandate. "Die Mär der Demokratie" Wach auf Deutschland! Der Feind sitzt nicht in Höhlen und hängt sich
Sprengstoff um den Bauch - Er sitzt in den eigenen Reihen, wingt ein
grinsend zu, ist festgekleistert in seinem Ledersessel und sagt Dinge
wie: "Die Renten sind sicher" oder "Wir müssen sparen". Wobei
zwischen "Wir" und "WIR" wohl ein großer Unterschied besteht.
 
Ich habe noch nie GEZ gezahlt, weil ich es nicht einsehe für etwas zu zahlen, was ich nie nutze.
 
@Großer:Sollte die GEZ tatsächlich abgeschafft werden,dann wäre dies Schön.
Was die Politiker letztendlich als Ersatzlösung auf die Beine stellen,
ob (Haushaltsabgabe/steuerzahlerbezogene Pauschale usw.)und was dann,die Gesetzentwürfe tatsächlich enthalten werden,weiss zum jetztigen Zeitpunkt noch niemand.
Was letztendlich besser sein wird,zeigt sich erst nach einem neuen Gesetzentwurf.
Bisher ist jedoch alles nur reine Spekulation,deshalb ist für mich das Thema vorerst abgeschlossen.
Wünsche weiter ein frohes Diskutieren über ungelegte Eier.

 
Darf ich Ilegal Kinofilm saugen? weil ich GEZahlt habe. :)
 
Und was kommt als nächstes? Für jeden Fernseher doppelt zahlen und für jedes Internetfähige Handy zusätzlich noch Gebühren für die GEZ. Wer nicht zahlt, gilt automatisch als vorbestraft. Und wer nicht zahlen kann, muss die Strafe im Gefängnis ein paar Tage absitzen oder hunderte Stunden gemeinnützige Arbeit leisten... looool :(
 
da ich mit dem Thema GEZ nicht so vertraut war, bin ich mal aus Neugier auf die Homepage der eben genannten Institution gegangen um mich zu informieren was, laut Gesetzgeber, alles unter die Gebührenpflichtigkeit fällt. Hier ein kleiner Auszug, der mich sehr überrascht hat: "...Rundfunkgeräte sind auch Lautsprecher oder Monitore, wenn sie als gesonderte Hör- oder Sehstellen betrieben werden. Grundsätzlich ist für jedes Rundfunkgerät eine Gebühr zu zahlen."

heisst das im Kehrschluss das es nicht ausreicht wenn man bereits sein Radio und TV-Gerät bezahlt?

Weiter unten im Text wird dann auf die Frage eingegangen ob man sich befreien könnte wenn man sich nicht die öffentlich-rechtlcihen Sender ansehen würde. Dies sei angeblich nicht möglich.
Da drängt sich mir doch die Frage, warum man nicht FREI wählen darf ob man diese Sender empfangen will und dann dafür bezahlt oder eben nicht.
Soll dieses GEZ die einzige Möglichkeit sein die diese Art von Bereitstellung eines Mediums finanzieren kann. Ich denke wohl kaum.
Warum gehen diese öffentlich rechtlichen auch nicht zur Finanzierung durch Werbung über?
Oder wieso gibt es keine Möglichkeit diese öffentlich rechtlichen bei Wunsch gesondert zu "bestellen" bzw freizuschalten.

Diese GEZ ist meiner Meinung nach eine reine Zwangssache und man hat ja schliesslich keine andere Wahl. Strenggenommen: entweder man zahlt sie oder man lässt es und hat kein Radio, TV und ab nächsten Jahr keinen PC mehr der Internetfähig ist.

Soviel zum Thema ein Recht auf Information... nur wenn man dagegen zahlt.
 
Woher will die GEZ wissen, ob ich einen Internet fähigen PC habe? Unterliegt das nicht dem Datenschutz? Habe gehört, dass die EU diese Prozedure prüfen will, da man den Wettbewerb in Gefahr sieht bzw. diese Verordnung das Marktgeschehen negativ beeinflusst. Eine Alternative wäre es eine "Abo"-Smartcard einzuführen so wie bei Pay-TV sowie die Webseiten der öffentlich-rechtlichen Passwort geschützt zu machen, so daß auch wirklich nur noch die "Zahler" Anspruch darauf haben. Sowas lässt sich sicher mit den Einnahmen finanzieren....
 
Die GEZ ist weltweit die einzige staatlich gesteuerte und im Gesetz verankerte Mafia!!! Armes Deutschland... was bist Du doch erbärmlich...
 
@Cisco_PIX-Admin: Keine Ahnung, ob es noch jemand liest: Naja, wegen der GEZ auf die Deutschen zu schimpfen... . Da gibt es ärgere Probleme: Die Wirtschaftsordnung oder das Demokratiedefizit des Systems an sich... .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles