Sony tauscht nun doch Akkus eigener Notebooks

Hardware Ende August hieß es bei Sony noch, dass man die Akkus der eigenen Notebook-Modelle nicht tauschen wolle, da diese nicht von den Herstellungsproblemen betroffen sein sollten, die zu den Rückrufaktionen anderer Hersteller geführt hatten, in deren ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat jemand eine Statistik darüber wieviele Akkumulatoren nun insgesamt schon zurückgerufen wurden und wieviele von dem jeweiligen Vertreiber?
 
@Zebrahead: Und wieviele explodiert sind ?
 
@Zebrahead: Jo...wär mal ganz interessant
 
das wird den "devil" aus dem forum aber freuen =)
 
Ich hoffe mich, dass Sony wieder passiert. *grins*
 
@killax: ??? wtf ???
 
Würde jetzt noch ein Sony-Notebook in Europa explodieren oder abbrennen, wär alles perfekt! *g*
 
Was habt ihr alle gegen Sony? Sony macht super Produkte und ich finde es sehr schade, dass sie wahrscheinlich mit der PS3 in eine Schuldenfalle treten. Ich hätte mir die Konsole zwar eh erst in 3-4 Jahren gekauft, aber wer weiß wieviel Verluste Sony durch die Akkus, PS3, Rufschädigung usw. hat. Ich finde für sie sollte es wieder Bergauf gehen, nicht dass sie noch Insolvenz anmelden müssen :)
 
Wie es scheint wird Sony die Sache zu Heiß!
Wenn man Mist gebaut hat, sollte man(n) schon dafür gerade Stehen.
 
@rubberduck: Jo schon, besonders für so eine große Firma wie Sony ein großer Image Schaden da kann man so wenigstens etwas das Image aufpolieren.
 
Ist schon bekannt welche Akkus bedroffen sind?
Wenn ja wo kann man nachschauen ob sein Akku dabei ist?
 
@fraeggel: habe bei sony nachgefragt. sie schriben zurück dass europäische notebooks nicht betroffen sind.
deshalb sei ein austausch hier nicht vorgesehen.
 
die news ist doch aber schon alt! siehe news auf compubase vom 29.september! http://www.computerbase.de/news/hardware/komplettsysteme/notebooks/2006/september/sony_akku-austausch/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links