Sony Notebook-Akkus: Schadenersatz für Hersteller?

Hardware Nach Dell und Apple mussten vor kurzem zahlreiche andere Notebook-Hersteller ebenfalls Rückrufaktionen starten, weil in einigen ihrer Produkte Akkus von Sony verbaut wurden, die sich als fehlerhaft herausgestellt haben. Einige Unternehmen denken nun ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Erst heißt es Schadensersatz und zwei Sätze später heißt es nichts konkretes warum dann die news???
 
Jo, richtig so. Wenn Sony son Mist macht ist es doch das mindeste, wenn sie die Kosten der Rückrufaktionen und der Ersatzakkus übernehmen. Klar haben die Firmen dadurch einen Image-Schaden erlitten und wer außer Sony sollte sonst für den Schaden aufkommen?
 
@Novanic: ich sage nur eins: DITO
Sony hat mit den Akkus den Mist gebaut und nicht die Hersteller. Somit kann Sony auch die Verantwortung übernehmen.
 
Sony steht zwar auf den Akkus drauf. Doch trotzdem hat den größten Imageschaden Sony selbst davon getragen. Sie werden in Zukunft sicher mehr auf qualitätssicherung statt auf billig Produktion setzen. Ich gehe auch mal davon aus, das die Fabrik wo die Akkus produziert worden sind erhebliche Personenkürzungen hinnemen musste.
 
@Skip_2: În Zukunft mehr Qualitätskontrollen?? Hm, komisch, ich dachte immer der hohe Preis der Sony-Produkte stand schon immer für Qualität. *gg* Ich sehs aber einfach nur als teuren Schrott an :-)
 
Der Imageverlust ist für diese Hersteller signifikant. Von kommenden Schadenersatzklagen gegen Sony ist auszugehen. Im Web kursieren Videos von explodierenden Notebooks. Wenn man den enormen Gesichtsverlust von z.B Toshiba betrachtet, welche das Notebook quasi mal erfunden haben, sind Regressforderungen so gut wie sicher.
 
Sony hat noch keine Akkus zurückgerufen, die in hauseigenen Produkten verbaut wurden. Das bedeutet wahrscheinlich, das die Qualitätskontrollen bei diesen Akkus etwas strenger verlaufen.
 
@Nicklas29: Meines Wissens haben Sony VAIO-Notebooks auch einen besseren Schutz, d.h. wenn der Akku zu warm wird (was vorher immer passiert), schaltet er vorher die Stromzufuhr, bevor was passieren kann. Zumindest hab ich das mal gelesen, ob das in der Realität dich 100% vor dieser Art Explosion bewahrt, kann ich nicht sagen :).
 
Wieso Imageschaden? wenn alle betroffen sind, könnte es höchstens ein Imageschaden für Notebooks mit Li-Ion-Akkus generell (zugunsten von Desktops?) sein. Ok und für Sony besonders sicherlich...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links