Microsoft strukturiert für den Nachfolger von Vista um

Windows Vista Windows Vista ist noch nicht ganz fertiggestellt und bis zur Markteinführung wird noch etwas Zeit vergehen, doch bei Microsoft plant man schon für die Entwicklung des Nachfolgers. Das Projekt welches intern gern als "Vista+1" bezeichnet wird, trägt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alles ganz tolle Namen, die die Teams da bekommen: erinnert mich an "mehr an Schein als Sein". Ob damit die Effizienz steigt wage ich zu bezweifeln...
 
@blue32: sehr spannend das alles...nur hat ms für die entwicklung von vista -ich glaube- über 5 jahre gebraucht...wie soll das denn nun innerhalb von 2 jahren klappen? wenn ich richtig informiert bin ist fiji eine art update für vista.. klingt alles sehr nach dem apple-schema.. osX gibts ja auch schon ein paar tage, wurde nur regelmäßig durch updates erweitert (tiger,leopard..).. aber wir werden es erfahren wenn es soweit ist!
 
@blue32: Das habe ich auch grade gedacht. Hoffentlich vergessen die Teams nicht miteinander und nicht unabhängig zu arbeiten.
 
@blue32: naja, wir bekamen auch ein NT 5.0, und kurz drauf ein NT 5.1. Dabei sind die Unterschiede schon auffällig. Also freiwillig geh ich von NT 5.1 nicht zu 5.0 zurück. Wenn die nach Vista halt ein 6.1 rausbringen, das ebenfalls deutlich mehr auf der Pfanne hat, ist doch toll.
 
Alle 2 Jahre ein neues Betriebssystem... och nööö alle 2 Jahre wieder die üblichen Startschwierigkeiten /rolleyes
 
Hab ich ne News verpasst.

Was isn aus "Blackkomb" geworden. Das war doch das OS was nach "Longhorn" (jetzt Vista) kommen sollte und es gab sogar mal ein kleines Video dazu von einer Microsoft internen Presentation.
 
@PlayX: Backkomb wurde im Januar zu Vienna umbenannt.
 
@PlayX: Ja due hast was verpasst, der Nachfolger von Fiji heißt jetzt Vienna.
 
@PlayX: Abgesehen davon soll wohl Vienna der Nachfolger von Fiji werden. Hab da auch noch 2012 im Hinterkopf....
 
@PlayX: jetzt wohl 2010^^ aber mit den terminverschiebungen immer, wird wohl 12 eher hinkommen
 
also we4nn sie ernsthaft nach 2 jahren einen vista nachfolger bringen, ihabe ich mit vista nun komplett abgehakt (gemocht hab ich bisher soeiwoe noch nicht). K.a. microsoft wird mir immer unsympatischer
 
@Kalimann: Wird vielleicht auf eine Art Vista R2 wie bei den Servervarianten hinauslaufen.
 
@Kalimann: Öhm, zwischen Windows 2000 und XP waren auch nicht mal 2 Jahre, so what?
 
@Kalimann: windows 2000 war auch nicht als ein System für jedermann ausgelegt. Das win2k nach ner zeit (nach dem SP2 um genau zu sein) zu einem trend wurde, war absolut nicht geplant. Das wirkliche windows 98 nachfolger sollte windows XP werden und das sind 4 jahre...
 
@Kalimann: 2 Jahre, es ist nämlich WinME und nicht XP gewesen!
 
Alle 2 Jahre neues Betriebssystem?....
Will Intel denn nicht auch alle 2 Jahre neue Architektur
für seine Prozessoren rausbringen?...
Haben die sich jetzt abgesprochen oder wie.
Sieht so aus als ob es jetzt für die Aufrüster immer schlechter wird.
Wird mich nicht wunder wenn Microsoft jetzt alle 2 Jahre neue Direct X Version einführt bzw. neue Features die nur von der neuen Hardware unterstützt wird und das nicht wegen dem Fortschritt sondern des Geldes wegen:(
Naja wir werden ja sehen was die so tolle Zukunft uns bringt:)
 
Die von Microsoft schaffen doch eh nie ein sicheres Betriebssystem und mit dem 2 JAhren update so lange brauchen sie ja bestimmt um ServicePAcks für Vista raus zu bringen und das nennen sie den "Fiji"! lol
brauchen die Solange mit Vista und veröffentlichen ein System das viele Sicherheitslücken hat und wollen sich jetz mit dem nächsten Betriebsystem beschäftigen! Schaffen die es denn nicht mal ein stabiles System zusammen zu programmieren! MAn muss sich wohl mal nach nem anderen OS umschauen!
 
Was ist eigentlich mit EFI, dem Bios Nachfolger,
sollte der nicht mit dem ersten Service Pack für Vista nachgereicht werden?
Oder werden die den jetzt als neues Feature für Fiji behalten:)

Gibt es eigentlich Tests ob EFI mehr Schnelligkeit bringt,
als das "alte" Bios?

Ob es WinFS endlich in Fiji schafft oder
doch erst in den Fiji Nachfolger Vienna?:)

Bei diesem 2jahres Zyklus werden viele einfach eine Windows Version überspringen!
 
was habt ihr eigentlich dagegen, dass alle 2 jahre ein neues kommt? vorher wird es immer betas und RC's geben, die man ausgiebig testen kann. WARUM im himmels willen sollen wir, die menschen bei nahezu exponentiellem wachstum der rechnerleistungen und entwicklung neuer technoligien darauf verzichten? es war und wird immer so sein, altmodische "quirrolanten" spucken der zukunft in die suppe... denkt mal drüber nach.
 
@tru: wegen der umstellung... ist jedes mal mühsam, denk mal an grosse firmen? besser fände ich wenn man nur noch für xp updates rausbringen würde...
 
@tru: 'Quirrolanten' *lol* (Quärulanten?) Man kann aber den Fortschrittsgedanken auch pervertieren: High-End von heute ist Schrott von morgen? - und das ohne jegliche technische *Not*
 
@tru: ich hab nix gegen Fortschritt... Aber wenn er mir aufgezwungen wird (DirectX10 usw) ist das für mich Abzocke...
 
Sollte nicht Longhorn (Vista) auch Ende 2003 / Anfang 2004 kommen, wären ja auch nur zwei Jahre zwischen XP und Longhorn gewesen, naja wir sehen ja was draus geworden ist. Wikipedia sagt: "Erstmals wurde Windows Longhorn von Microsoft im Sommer 2001 angekündigt, noch vor der Veröffentlichung von Windows XP. Damals war es als Zwischenschritt zwischen XP und der übernächsten Version Windows Vienna (ehemals Blackcomb) gedacht und sollte bereits Ende 2003 erscheinen"
 
@dancle00001: Das stimmt. Doch man entschied sich einige Features aus Longhorn (Sicherheitscenter) in das SP2 von XP zu stecken. Hatte sicher damals schon Entwicklungsschwierigkeiten als Grund. So hatte man wieder etwas Zeit gewonnen. Die Art und Weise wie MS entwickelt finde ich so oder so höchst interessant. Eine gute Doku wäre "Leben nach Microsoft" - Interviews von Windows NT Entwicklern.
 
Angesichts des Namens "FIJI" läßt sich auf jeden Fall erkennen, dass wohl in der Zukunft das Bildverhältnis 20:2 oder so statt 16:9 sein wird... LOL
Grüße vom ReBa
 
also zum einem sollten die mal besser gucken das die sich mal für eine mißlungene beta entscheiden die die jezt im dezember an die firmen schicken wollen.zum 2. sollten die erstmal sehen ob die nicht mit diesem ding sämtliche Firmen in den ruin treiben weil der support und wartungskosten sehr hoch sein wird,und 3. sollten die überhaupt mal lieber gucken das die sich ihre milliarden nehmen und jezt mal andere an den drücker lassen.vieleicht müssen wir dann nicht mher ein neues windows kaufen wenn wir einmal das board oder 2 mal die hardware getauscht haben. so wie microsoft das jezt machen will.und zu soviel wert ist das betriebssystem alle male nicht
 
Jaja, da motzen wieder alle - von wegen jetzt schon alle 2 Jahre - schaut doch mal wie es in der Linux Welt zugeht ?! - da reißen sich alle um jede X.XXY Version die alle 1 1/2 Monate rauskommt... und nur weil sich Vista verspätet hat trifft das ja nicht auf folgende Versionen zu. Und vielleicht hat das ja genau mit dieser "Umstrukturierung" zu tun. Leute denkt mal nach, bevor ihr hier gleich wieder rumheult.
Greetz
 
@sturmstar: Wenn du für dein OS nix bezahlst a'la Linux dann ist das ja auch ok, bloss da nunmal "Software sells Hardware" gilt ist das ein Problem mit so vielen neuen Versionen, siehe DX10, was hoffentlich komplett floppt (Geld von Entwicklern, das sie DX10 nutzen dürfen: nicht abwärtskompatibel...)
 
"FIJI"??? Kann ich nur "Gesundheit" zu sagen ^^ Ne....Schertz bei seite...ich finds gut das MS schon weiterplant und sich nicht auf Vista ausruht.
 
Da fällt mir gerade auf, wo ich schon in der News über DX10 geschrieben habe, dass es wohl für die meisten gar nicht erst lohnenswert wäre, wenn sie Vista kaufen würden, sondern dann gleich auf 'Fiji' (oder Vista SE) warten sollten. Die meisten Spiele werden bis dato dann eh noch 'zweigleisig' (bzw. dreigleisig) fahren/programmiert. MfG Fraser
 
Bin mal gespannt, wie sich die Hardware-Anbieter verhalten werden. Kauft du dir heute eine Grafikkarte für einigermaßen Geld kannste dir nicht sicher sein, ober du für Vista+1/+2/+x... überhaupt noch Treiber dafür kriegst. Treiber immer wieder neu anzupassen kostet die Firmen ja auch Geld. Das stecken die lieber in Neuentwicklungen. Und: ist der Treiberjungle heute schon ziemlich dicht, wird es bald vollkommen abgedichtet sein
 
[edit] Aber egal: Wie kommt Winfuture an INTERNE(!!!) Papiere der Redmonder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles