Libyen: Ein '100-Dollar-Laptop' für jedes Schulkind

Hardware In einem Bericht der Zeitung New York Times hieß es am Mittwoch, dass das nordafrikanische Land Libyen jedes seiner 1,2 Millionen Schulkinder mit einem Laptop ausstatten will. Dabei will man auf den sogenannten "100-Dollar-Laptop" setzen, der vom ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
boah, da bekommen die kinder mehr, als wir deutschen, überleg sich mal einer, das selbst die uni in dresden nichtmal an jedem platz nen stromstecker fürn laptop hat und sowas wie ein wlan sucht man da verzweifelt...
 
@tommy_gun: Vielleicht sollte man nicht immer alles mit Deutschland vergleichen und sofort rumjammern, wie schlecht es uns doch geht... Ich find die Aktion einfach klasse! Gut, dass das Konzept jetzt auch wirklich angenommen und in größerem Stil realisiert wird.
 
@tommy_gun: das liegt mindestens an zweit punkten. der erste ist das das bei uns sicherlich mehr als 250 Millionen US-DOllar kosten würde... denn mit dem 100 Dollar Laptop könnte man hier nicht wirklich viel anfangen. das zweite ist unsere bundesregierung die ja ihre unfähigkeit in allen punkten schon bestens bewiesen hat
 
@tommy_gun: An der TUD gibt es WLAN! Und nur weil bei uns nicht an jedem Platz ein Stromstecker ist zu sagen "da bekommen die kinder mehr, als wir deutschen" zeugt nicht gerade von geistiger Reife. Und sowas studiert...
 
@DON666: so meinte ich das nicht, ich finde das auch ne sehr gute aktion, bloß mal von der andren warte aus gesehen: warum macht deutschland sowas nicht? Kalimann hat recht, es würde mehr kosten, aber hallo? Deutschland hat genug Geld und gerade in der Bildung sollte da einiges kommen, ich denke es ist nicht zuviel verlangt in einer Uni ein WLAN und Stromstecker an jedem Platz anzubringen, auch Schulen sollten sich in diese Richtung entwickeln, aber da wären wir beim Fakt: Deutschland und Entwicklung beißt sich irgendwie... Wir sind einer der reichsten Staaten, geben mit die meisten Steuern ab und können davon nichtmal die Ader, die uns am Leben hält am Lebene erhalten? selbst so arme Staaten haben begriffen, das Bildung der Jugend das wichtigste ist... man müsste ja eigentlich denken, sowas wäre mal ein Anstoß auch für unser Land, aber nichts da, wir kämpfen darum zukünftige Inivationen aus eben diesen Ländern aufzukaufen, weils bei uns daran hing, dass keiner ausgebildet wurde um Inovationen zu ermöglichen...
 
@tommy_gun: Man sollte in diesen Ländern auch an den Prozentsatz von Kindern denken, die überhaupt in die Schule gehen (dürfen)...
 
@tommy_gun: du studierst und beweißt trotz alledem, dass du über nicht sehr viel Verstand verfügst (sorry) aber wer eine Modernisierung in der 3ten Welt vergleicht mit dem Standart in einem Industriestaat, hat nichts, aber übhaupt gar nichts von dem verstanden was man damit bezwecken will, und die News gelesen hast du auch nicht wirklich weil dann hättest du mitbekommen dass "Lybien befindet sich derzeit auf dem Weg zu mehr Offenheit. Seit 2003 versucht Staatschef Gadhafi sein Land in Richtung Westen zu öffnen." ... lesen -> verstehen -> Kommentar schreiben und nicht nur die Überschrift und die erste Zeile lesen und dann schreiben was einem dazu einfällt!

PS: wozu brauchst du alle paar Meter eine Steckdose für nen Laptop war der Hintergedanke des Laptops denn nicht eigentlich, _nicht_ immer und überall eine Steckdose zu benötigen!?
 
@tommy_gun: warum deutschland sowas nicht macht? weil es vl schon fördermöglichkeiten gibt für sozialschwache familien? leider sind die eltern teils nicht zu bewegen. zusätzlich wird es noch einen nebenfeekt haben, weil andere kinder dann mit ihren vista protzen. ich finde das sehr sehr gut, was herr gadafie da vor hat, fragt sich nur was er sich dabei denkt?
 
@saltarello: ich denke jeder weiß trotzdem, was ich meine, vielleicht hinkt der vergleich ein wenig, aber die Studien zeigen es jedes Jahr auf's neue... und das finde ich traurig @TiKu: also meine freundin is an der HTW und da siehts richtig dürftig aus, das WLAN soll deftig instabil sein und in vielen Räumen gar nicht vorhanden und genau: es sind ja "bloß ein paar stromstecker" warum sie dann nicht einbauen?
 
@tommy_gun: Warum schreibst Du Uni wenn Du HTW meinst? Und wozu brauchst Du überall Steckdosen, wenn Du einen Laptop hast?
 
@Cybaerchen: wer hat gesagt, ich würde studieren? soll ich jetztmal ausführen, was du mir da alles wieder in den mund legst und welche Vorraussetzungen du hast? Nein, mach ich nicht, beschimpft mich doch net gleich, ich wäre dumm, mag doch alles sein, aber wenn selbst ich als dummer erkenne, das es Deutschland an Planung der Zukunft fehlt und ich dummer Mensch auch merke, dass ein Laptopakku keine 8-9h durchält bei Betrieb, was gibts da zu meckern? Und ich sage ja, das der Vergleich hinkt. :D @ TiKu: ja sorry, kleiner Fehler mit "Uni" meinte ich HTW... :D sollte schneller gehen
 
@tommy_gun: dein erster Kommentar lies daraus schließen dass du studierst, zumal ich ja net der einzige bin der das geschlussfolgert hat, weiterhin steht doch in der News dass man Libyen (sowie andere 3te Weltländer) durch diese Aktionen die Augen und Ohren für die westliche Welt öffnen will und dies geht nunmal am besten im jungen Alter, was würden denn die Laptops und Wlans und Steckdosen für alle in Deutschland verändern? Ausser das einige noch fauler und die breite Masse noch dümmer wird, welche sozialkritischen Probleme die wir haben würdest du dadurch lösen? Ich sags dir, nicht ein einziges, in Ländern wie Libyen bewirkt es halt dass man dem Westen gegenüber offener ist und nicht alles was westlich ist als Feind und Böse ansieht und dass ist im Moment ein Hauptproblem der gesamten Welt!
PS: vlt. war mein Kommentar ein wenig heftig aber ein solcher Vergleich ist einfach nur lächerlich (in meinen Augen)
 
@tommy_gun: also wir haben an jedem tisch 2 stecker , und ein wlan netz das über die ganze schule verteilt ist ^^ ......btw jo warum nicht ?!?!?! warum soll der vergleich hinken !?!? waru sollte son lebbi den meisten kindern nicht reichen... ja stimmt unserere Kinder müssen natürlich zocken.... ja ..... nee stimme zu warum sollten die Kinder hier nicht auch alle sowas erhalten womit sie nur lernen können ?!
 
@tommy_gun: WLAN an Unis war vom Grundgedanken eigentlich gut, damit man mal zwischen durch nachschauen kann wenn man Fragen zu einem Thema hat, mit dem Stromsteckern ein moderner Laptop erreicht im Office betrieb (mehr braucht man in den Vorlesungen ja nicht) ca. 4 Stunden Laufzeit, also etwa 2 Vorlesungen á 90min., leider kann ich in den Vorlesungen beobachten das die Leute mit Laptop, welche dann an den Steckdosen sitzen, während der Vorlesung spielen und weil Leider die Steckdosenplätze vorne im Hörsaal sind, lenken sie alle hinter sich ab, genauso mit dem Informationen nachschauen im Netz per WLAN, der Protzensatz der das macht ist minimal, somit könnte man fast sagen das beste wäre das WLAN in Hörsäalen zu blocken. Zur der Behauptung Deutschland hätte genug Geld für soetwas, das stimmt nicht eigentlich ist Deutschland PLEITE.
 
@nim: Bitte korrigieren: Libyen, nicht Lybien
 
@kairos: Stimmt, das wollte ich auch grad sagen. Ich hab wegen dem Fehler nämlich schonmal ne Wette verloren -.-
 
@kairos: ach du hilfe... sorry, habs korrigiert. danke!
 
Wie alt muss da ein Kind sein, damit ihm ein Laptop gegeben wird? Ich bezweifle, dass es sinnvoll ist, jedem einen zu geben. Die hälfte zweckentfremdet den Laptop vielleicht noch... Außerdem sollte man die Kinder nicht gleich überfordern. 1. Klasse = Schuleinführung + Computertechnik? Imho keine gute Idee.
 
@frisch85: ich denke du unterschätzt die kapazitäten von kindern. oder schließt du von dir auf andere? als ich noch jung war, da konnte niemand sich vorstellen, dass in der grundschule english unterrichtet wird, was heute ganz normal ist.
 
@shiversc: Wenn ich mich noch an meine erste klasse erinnern kann... wir waren froh, dass wir nur 3 Fächer hatten und die Druckbuchstaben mit Bunten Stiften 1000mal malen durften damit man die im Kopf hat :) du siehst ich hab keine Ahnung was die Erstklässler heute so leisten müssen aber seien wir doch mal ehrlich, wenn ich bei Bekannten zu besuch bin und das Kind sagt zu seinen Eltern mach mir doch mal bitte das oder das Spiel rein...
 
Ein wirklich sehr gutes Projekt und längerfristig gesehen die beste Möglichkeit für Drittweltländer aus der Armut zu entrinnen.
 
ich krieg bei 1,2 millionen kindern 120.000.000 $ raus -.- o_0
 
@buggie: "Neben den Laptops selbst werden damit auch Server für Schulen und technisches Personal, sowie Internet-Zugänge über Satellit und andere Infrastrukturverbesserungen finanziert."
 
@buggie: Ausserdem wurde bereits vormals schon erwähnt, dass die 2B1-Notebooks mehr als 100$ pro Stück kosten werden.
 
Weiter so libyen!! Das ist die Zukunft!! Ps: @Tommy_gun wieviele Jugendliche haben heut zutage in der BRD einen Pc daheim? jetzt vergleich das mal mit der 3 Welt!!
 
zuchthaus für millionen computergestörte ... gut nacht soziales leben
 
Ja ja der Gadafi hat ja damals viel aus der DDR bekommen und hat sich auch das
gute Bildungssystem aus der DDR angesehen. Auch Finnland hat ja von der DDR das sehr gute Bildungsystem übernommen.
Nur eben die Wessis nicht und daher die vielen WEST-Deutschen Pisa-Vollidioten.
Ja so werden diese sogenannten 3. Welt-Staaten allmählich schlauer als die 1.Weltstaaten, wie es Deutschland gerne sein will.
 
Find ich absolut Spitze. Andere Länder Tun Was für die Bildung ihrer zukünftigen Generation und unterstützen diese soweit dies Möglich ist.
Denn der weitere Verlauf des Landes und dessen weitere Entwicklung hängt ja nun mal von der herranwachsenden Jugend ab. ABER: Dies scheint Deutschland (noch) nicht geschnallt zu haben. Kinder sind zu Teuer für unser Land. Alle schreien sie nach Bildung und Pisa Studien: wie schlecht doch unsere Jugend/ Kinder sind. Aber Alles nicht so Schlimm. Wenn jetzt einer Sagen sollte :"Stimmt nicht Was du da sagst"__-Und WARUM sind dann die Geburten rückläufig? Stimmt: Die Apotheken sind Schuld-Die Verkaufen ja die Pille- Ahh Ja!!!?
 
Die Merkel kennt das System und tut wieder das Falsche,so bekommen wir keine Kinder und auch
kein Bildungssystem.Da muss erstmal alles was mit Kindern zu tun hat bezahlbar werden.Und wenn
ich die Schweizer ankucke,da haben die Kinder die Schulbücher doppelt. Einmal in der Schule und
einmal Zuhause,die brauchen nichts schleppen.
 
das ist doch mal als positiv anzusehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte