Intel Pentium, Core & Core 2 sollen Patente verletzen

Hardware Der bisher wenig erfolgreiche Hersteller von stromsparenden Prozessoren Transmeta lizenziert seine Technologie seit einer Zeit nur noch an andere Firmen und hat die eigene Produktion eingestellt. Nun hat das Unternehmen eine Klage gegen den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na toll wieder mal Anwaltsfutter.......sorry aber wenn jetzt jemand wegen einem Patent auf den PIII klagt dann gehört der eigentlich wegen " Dummheit vor dem Herrn " eingesperrt.

Das wirs sich wieder über Jahre hinziehen und massenhaft Diskussionen auslösen und am Ende nichts bringen.
 
@Tomato_DeluXe: Wie gut, dass Du Anwalt für Patentrecht bist und dich damit auskennst. Wenn wirklich Rechte verletzt wurden, dann hat Transmeta das Recht und die Pflicht, sich zur Wehr zu setzen. Egal wie lange es dauert.
 
@ MS Personalbuero USA: Klar, aber warum kommen solche Patentverletzungs-Klagen erst dann, wenn es der Firma besonders gut geht???? Der Pentium gabs schon lange, den Core Duo ist auch nicht mehr sooo neu!
 
@Tomato_DeluXe: Was ist daran so falsch ? So können wir über die Jahre weiterhin deine *guten* Kommentare lesen . Und Winfuture kann zwischen diesen oft so sinnlosen Kommentaren Werbung einfügen . So können doch alle glücklich sein :-))
 
also i sag dazu nur eines...

das erinnert mich ganz ganz schwer an kindergarten..... "Tante, tante der war gemein zu mir" - "was hat er den gesagt" - "weis ich nicht.. aber gemein war er" oder habe ich da was gänzlich missverstanden
 
@80486: Wohl eher Letzteres!
 
also wenn Transmeta recht bekommt dann hat intel ganz schöne probleme wenn sie zum beispiel die cpu´s von markt nehmen muß wäre echt schlecht für intel na da bin ich mal bespannt was dabei rum kommt
 
@VectraV12: du träumst leider. entweder intel zahl lizensen nach, das kann das gericht anordnen, oder transmeta ist mit seinen lizensen bald weg vom markt, weil intel hunger bekommt.
 
@shiversc: Richtig. es sollte für intel kein problem sein das "kleine" transmeta zu schlucken, bei mehreren milliarden gewinn pro quartal. problematisch könnte da nur die kartellrechtsbehörde sein, die nein sagt, weil intel ehh schon fast ein monopolist ist. aus dem selben grund kann ich mir eine übernahme von nvidia auch nicht vorstellen.
 
tja alle die sich über diese patent-rechtsstreitigkeiten immer aufregen scheinen noch nie etwas geistig bemerkenswertes (einzigartiges) zu stande gebracht zu haben, sonst wüssten sie wie kostbar geistiges eigentum ist und das es diesbezüglich ausschliesslich gute gründe gibt dieses eigentum auch zu verteitigen.
 
@McNoise: :) Da muss ich dir zustimmen... und auch dem was das MS Personalbüro in den USA schreibt :)
 
@McNoise: Prinzipiell völlig richtig. Aber warum kommen die dann immer zig Jahre nach Markteinführung plötzlich aus ihren Löchern gekrochen. Haben die letzte Woche erst gemerkt, huch da gabs ja mal einen Pentium III? Ich finde es sollte da schon Fristen geben, wenn man die nicht nutzt dann verzichtet man auf seine Ansprüche.

Wenn ich (unwissentlich) mit einem neuen Produkt ein Patent verletze und der Inhaber weist mich frühzeitig darauf hin habe ich die Möglichkeit entweder das Produkt zu ändern oder die Lizenzkosten ins Produkt einzurechnen. Kommt jemand nach Jahren daher obwohl es für ihn vorher auch klar sein mußte geht es rein um Abzocke.
 
also wenn Transmeta recht bekommt dann hat intel ganz schöne probleme wenn sie zum beispiel die cpu´s von markt nehmen müßen wäre echt schlecht für intel na da bin ich mal bespannt was dabei rum kommt
 
@VectraV12: Das Ziel ist nicht dass Intel die CPU vom Markt nehmen muss. Sicher geht es vielmehr darum, den Druck auf Intel zu erhöhen, um einen Kompromiss seitens Intell an zu streben. Das heißt eine Zahlung zu erhalten.... Mein Gott die wolen doch auch leben :-D
 
sorry den einen kommentar zuviel rein geschrieben
 
Sie wollen ein Stück von finanziellen Kuchen, mehr nicht. Aber diese unendlich vielen Patente die es gibt, machen es Herstellern nicht gerade einfach, auch mit der nötigen Vorsicht, nicht doch einmal en Patent zu verletzen. Es gibt einfach zu viele Patente!
 
@Antiheld: Nö, es gibt nicht zu viele Patente... :) ... wenn man aber anständig miteinander umgehen würde und eigene Fehler auch eingestehen würde, dann würde es anders aussehen... aber Fehler eingestehen sind schlecht für den Aktienkurs und an den haben sich doch leider zuviele Firmen fesseln lassen. Wobei Aktien prinzipiell nichts schlechtes sind, nein, eher die Leute die nicht genug bekommen können!
 
@ candamir: Dass es zu viele Partente gibt, dazu stehe ich weiter! Man kann nja wirklich jeden Quatsch patentieren lassen. Das geht insgesamt einfach zu weit..
 
tja wenn se recht ham ok anderfalls wird das unternehmen noch kleiner werden :D
 
@ Antiheld da hast du vielleicht auch recht aber wenn intel da eine entschädigung zahlen muß das wird auch für so ein konzern wie intel nicht gerade billig. Aber auch mit den Patenten ist das ja so eine sache viel zu viel gibt es wenn man sich da mal richtig hinterher wäre dann gäbe es nur noch patentklagen irgentwo verstößt immer einer gegen ein patent aber es ist auch wichtig sein geistiges eigentum zu schützen würde ich auch so machen
 
Hier ein paar weitere Informationen zu dieser News: http://www.golem.de/0610/48325.html
 
Na, das ist Transmeta aber reichlich früh eingefallen. Den Pentium III gibts ja nun schon eine ganze weile. Wohl eher eine Kurzschlussklage um den Ruin zu entgehen.
 
@Kammy: Die Prüfung dauert sicherlich auch seine Zeit und eine Klage bringt erst etwas wenn man genügend Beweise hat und nicht nur beim Verdacht.
 
@Kammy: Ach, die können sich während der langen Klagezeit ja von AMD bezuschussen lassen. Das geht alles wie die Vergangenheit gezeigt hat.
 
betrifft wohl auch die laptop CPUs, da es den CORE 1 nur für die gibt :P
 
Nahhh....
Ich will mir noch son abgefahrenen geilen cpu kaufen OO
 
Oh man. Das wil ich nur zu gern sehen wie so eine kleine Firma weltmonopol intel zum sturz bringt. Aber ihr habt schon recht. solche firmen kommen immer dann aus ihren löchern wenns den beschudigten ziemlich gut geht
 
also ich bin ja ein AMD benutzer und denke dass sie dort die finger im spiel haben. die neuen cpu's von intel sind ein tick schneller und billiger als die von AMD und beide firmen können einen nutzen daraus ziehen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links