Software soll Computer von GEZ-Gebühr befreien

Ab dem 1. Januar 2007 wird man auch für den heimischen Computer GEZ-Gebühren bezahlen müssen. Für jeden Standort werden 5,52 Euro pro Monat fällig, sofern noch kein anderes Gerät angemeldet ist. Dadurch sind vor allem Unternehmen, Vereine und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jaja, ich weiss, dass man dadurch immer noch spart (tut man doch, oder?), aber es klingt komisch, für eine Software zahlen zu müssen, damit man kein Geld zahlen muss...
 
@Potty: Das Programm bringt eh nix, da die meisten ein Handy verwenden. Auch wenn der Computer "safe" ist, muss man trotzdem das Geld für sein Handy abdrücken.
 
@Potty: Erinnert mich irgendwie an die katholische Kirche. Geld bezahlen damit dein Verwanter schneller aus der (unbiblischen) Hölle kommt.
 
@Potty: Vor allem weil die Software bestimmt im Endeffekt nur ein paar IPs blockiert. Verdammt hochbezahlter Programmierer... :D
 
@Potty: Das Blocken is simpel. Aber programmier mal Schutzmaßnahmen, dass die Software nur sehr schwer umgangen werden kann und die Prüfung besteht und von der GEZ als zulässiges Mittel gegen die Gebühr anerkannt wird.
 
Ohne zu zahlen kommt man trotzdem nicht herum
 
ok und wenn man in der schule , 50 pc´s hat dann kostet die software 400 euro oder wie ? naja wie auch immer ! und diese´s nicht deinstallbare hmmm hat nicht jeder das recht wenn man es installiert es auch wieder zu deinstallieren , auch ohne format C: ?
 
@e4k: oder du liest richtig - man kann es deinstallieren
 
@e4k: Eigentlich alles anzeichen für ein Virus/Rootkit, für das man sogar zahlen muss, würde mich nicht wundern wenn manche Antiviren-Programme es als Schadsoftware erkennen werden und wenn man es deinstallieren kann, dann ist das die Lücke die die GEZ ausnutzen kann, damit man zahlen muss.
 
Habs eben im radio gehört, aber in trockenen Tüchern ist das alles noch nicht.

Letztens wurde von einem Provider berichtet, er anbietet die Seiten & Streams der öffentl.rechtl. nicht erreichbar zu machen. Dieser Vorschlag wurde inzwischen abgelehnt....

Zu dieser Software gibt es von offizieller Seite noch kein Statement, glaube aber ebenfalls kaum, dass das was wird...
 
@mechworm: da würde mich jedoch mal das gez-statement interessieren,warum sie das so machen. klar, geldgier is das problem, aber das werden die ja nicht offiziell zugeben,die aasgeier.
 
eine Software für 80€ damit man 5€ pro monat spart ?
 
@vistafreak2000: du musst NUR zahlen, wenn du keinen TV oder Radio angemeldet hast.
davon abgesehen - wenn du die 80€ investierst fängst du ab dem 15. Monat, welchen du die Software installiert hast an zu sparen.
Nun stell dir mal vor, du hast die nächsten 20 Jahre noch Internet...Dann sparst du damit 5,52€ * 12*20 ... selbst bei 10 Jahren rechnet es sich noch gut...selbst bei 5 Jahren hast du immer noch ~ 300€ gespart.
Bei 2,5 jahren eben 150€...
 
wann kommt dann endlich nen Zusatzgerät, damit mein Fernseher keine öffentlich rechtlichen mehr empfangen kann ???
Wenn sowas beim PC möglich ist, wieso nicht auch beim Fernseher ?
 
@mckrise: weil dein fernseher weder firmware, software oder sonst irgendwas hat. da müsstest du deinen decoder patchen =) aber begrüßen würde ich es auch, den rotz vom staat will ich net ^^
 
@He4db4nger: Wenn Du den "Rotz" vom Staat nicht willst, dann überweis mal schön Dein Hartz IV-Geld zurück.
 
@mckrise: ich hab mal folgende Begründung gelesen: Das öffentlich Rechtliche Fernsehen ist quasi als Grundlage zu verstehen, wodurch es überhaupt erst möglich geworden ist, dass private Fernsehsender entstehen. Deshalb ist es quasi nicht möglich zu sagen: ICh schau nur privat und will nicht für die Öffis bezahlen.
Angenommen diese Software setzt sich durch, dann bedeutet das ja, dass man eben nicht mehr auf die Öffis zugreifen muss, um trotzdem das Fernsehangebot der privaten Sender zu sehen... folglich sollte es ja auch kein Problem sein mit so einer Vorschaltbox die Öffis aus dem Fernseher zu verbannen...
m.a.W.: ich glaub nicht, dass so eine Software zugelassen wird...
 
@mckrise: Technisch machbar ist das schon. In Ösiland gibt es afaik auch die Möglichkeit, in Deutschland leider nicht. Ich glaube auch nicht, dass die GEZ die hier genannte Software akzeptiert.
 
Das wird die GEZ nicht interessieren, für die zählt einzig und allein die Möglichkeit, das Gerät empfangbar zu machen - z.B. eben durch benannte Neuinstallation. Aber mal ehrlich, wen kümmert's? Die ganze Internet-GEZ-Gebührengeschichte ist so offensichtlich widerrechtlich, daß die GEZ selbst in der rechtlichen Beweispflicht ist.
 
@Rika: Mit der Software bist du aber eben nicht in der Lage diese Seiten aufzurufen :)
 
@voodoopuppe: Was verstehst du an: "Das wird die GEZ nicht interessieren, für die zählt einzig und allein die Möglichkeit, das Gerät empfangbar zu machen - z.B. eben durch benannte Neuinstallation." ____ Wie war das noch, diese GEZ Vertreter dürfen rein theoretisch noch nicht mal das Grundstück betreten?
 
wow, damit ich keine GEZ-Gebühren mehr bezahlen muss, zahle ich dann dafür umgerechnet den gleichen Betrag für das Programm und regelmäßig die Updates! Kommt dann wahrscheinlich noch teurer.
 
@Der-Gizmo: Du hast 2 Jahre lang Updates...
Sparst aber ab dem 15. Monate Geld...
D.h. du sparst nach 2 Jahren 9*5,52€...was immerhin fast 60€ sind.

/Nachtrag:
Und das auch nur, wenn du die kauf variante nimmst. gibt ja auch die 15€ variante...
 
ist das überhaupt rechtlich anerkannt? nicht das die gez trotzdem einen nerven darf?
 
@stadtschreiber: Würd mich auch interessieren ob das nun per Gesetz beschlossen, oder nur ein Wunsch der GEZ ist.
 
omg wie behindert sind die denn? 49€ für ne deinstallation....spätestens nach 2 wochen gibts auch dafür nen crack oder ähnliches
 
@ThunderKiller: Wie wäre es, einfach nen Systemwiederherstellungspunkt vorher zu machen?
 
son programm will ich für meinen fernseher und mein radio. am besten ne box die den ganzen rotz blockiert. Is für mich eh nen reiner Abzockerverein. Die sollen ihre Programme verschlüsseln wie Premiere und wer sie gucken will, soll halt nen decoder kriegen und dafür zahlen. Aber diese Zwangs-Gebühren-Aufdrängung, weil man ja gucken KÖNNTE, is für mich einfach nur hohl und abzocke. Da kann man auch jeden Menschen in den Knast sperren, weil er ja was unrechtes getan haben KÖNNTE :)
 
@neverm0re: Ich glaub du hast das im Grundgesetz verankerte Recht auf unabhängige, für jedenzugängige Nachrichten u. ä. nicht verstanden.
 
gilt das auch für schüler/azubis?
 
@ThunderKiller: als schüler/azubi zahlst du keine GEZ...
 
@voodoopuppe: Als Schüler/Student zahlt man sehr wohl GEZ! Nur wenn man BAFÖG Empfänger ist kann man sich befreien lassen!
 
einfach tür zulassen, wenn sie anklopfen... hat doch in der vergangenheit auch gut geklappt :)

zum artikel jedoch:
klingt nach extremster abzocke... würd mich wundern, wenn das 2007 wirklich so läuft!
 
Entweder man zahlt die GEZ-Gebühr, oder man zahlt für eine Software die entsprechende Inhalte sperrt. Zahlen muß man also auf jeden Fall. Und daß alles wegen Angeboten, die oftmals nicht genutzt oder sogar nicht erwünscht sind (insbesondere bei Firmen).
 
Stimmt es eigentlich, dass zu den 22 Euro soundsoviel für Radio und Fernsehen noch die 5 Euro für den PC draufkommen? Oder kann man mit dem Fernsehgebühren, einmalig gezahlt, so viele Fernseher und PC haben wie beliebt? Bei letzterem wundere ich mich über den ganzen Aufstand, da sowieso 99,2 % aller Haushalte angemeldet sind.
 
@felix48: tut es nicht...
Man zahlt nur Radio + TV
 
@voodoopuppe: Nein, man zahlt für Radio, TV und I-Net-PC. Nur zahlst du für den I-Net PC nicht drauf.
 
Geld für ein Programm bezahlen, welches einem Funktionen abschaltet. Öhm... geht's noch?
 
@d2kx: dann kriegt aber wenigstens der Staat nix ^^ ne, bringen tuts net viel, wie in der news halt steht, wohl mehr interessant für schulen und andere einrichtungen, wobei die von der gez befreit gehören. das letzte was die da machen,ist ard.de zu besuchen. Und Geld haben Schulen, Unis etc. eh keins.
 
Wieso melden sich nicht die Provider und bieten diesen Service für 2 EUR im Monat an. Das wäre der Bringer.
 
Grüsse aus der Schweiz :D
 
@pascalm: Dorfkind
 
@pascalm: *tret* :)
 
Ein programm was die GEZ gebüren verhindert ist quatsch. zumindest wenn man dafür bezahlen muss. fernsehsender zu blocken um gebüren einzusparen müsste am TV geschehen. einen Decoder kann man abklemmen.

Die GEZ hat keine rechte. selbst wenn die an der Tür klingeln und bei dir der TV läuft, haben die kein recht deine Wohnung zu betretten.

Macht euch nicht verrückt. War die GEZ jemals bei euch? Und wenn, wie oft? Was wollten die? Mir haben die nur 3 Briefe geschickt mit der Bitte, ich solle doch meinen TV anmelden. Woher wollen die wissen das ich TV schaue? Die schreiben verwende ich als klopapier :-) das war vor 2 Jahren!!!
 
@elecfuture: Rrrrrichtig. So macht man das. Ich habe mich abgemeldet mit der Begründung das ich 1 Jahr im Ausland arbeite. Danach weiter machen wie elecfuture.
 
Watn fürn Blödsinn? Die entsprechenden IPs per HOSTS-Datei blockieren und gut ist. Hey, ich nehm dafür auch meine 80€! Ich werd reich für nichts machen...
 
für mich als Österreicher hebt in Deutschland gerade der GEZ-ROFLcopter ab :P
 
Wieviel Jahresumsatz macht die GEZ z.Z.? Mehr als 8 Milliarden €? Für was frag ich mich, für den Müll der auf ARD,ZDF,BR und diverse andere öffentlich rechtliche Sender ausgestrahlt wird OMG? Da wird man doch abgezoggt, hab seit Jahren keine öffentlich rechtlichen Sender angehabt, ich gugg kaum noch Fernsehn. *Ironie-An*In Italien gibt es die Mafia und Belosconi, in Asien Yakuza in Deutschland gibt es die GEZ haha lol :P Jetzt springen Mitläufer auf ,die ihre Software verticken wollen :D , das klingt stark nach Vetternwirtschaft am Ende stellt sich raus das der der die Software vertreiben will ,der Schwager von jemanden aus der GEZ ist LOL *Ironie-Aus* :D
 
Nun regt euch doch nicht so auf. Bevor hier von Seiten der GEZ Gebühren erhoben werden können, sollten diese erstmal ein en passenden Gesetzentwurf vorlegen. Denn, die gesetzliche Vorlage zu herbeiführen von Gebühren kommen z.T. noch aus der Reichszeit. Und solange wie hier nach solchen Uraltgesetzen Beiträge erhoben werden wollen, dürfte hier die Beitreibung selbiger Beträge/ Gebühren ins leere Laufen.
Zum kleinen Vorgeschmack hier mal ein Paragraph von vielen der die Umsetzung erschweren dürfte:
Auszug:
"""§ 2
Begriffsbestimmungen
(1) Rundfunk ist die für die Allgemeinheit bestimmte Veranstaltung und Verbreitung von Darbietungen
aller Art in Wort, in Ton und in Bild unter Benutzung elektromagnetischer Schwingungen
ohne Verbindungsleitung oder längs oder mittels eines Leiters. Der Begriff schließt Darbietungen
ein, die verschlüsselt verbreitet werden oder gegen besonderes Entgelt empfangbar sind. Dieser
Staatsvertrag gilt nicht für Mediendienste im Sinne von § 2 des Mediendienste-Staatsvertrages:
§ 20 Abs. 2 und § 52 Abs. 2 bis 5 dieses Staatsvertrages bleiben unberührt."""
Nachzulesen des ganzen Gesetzes unter:
http://www.br-online.de/br-intern/organisation/pdf/rundfunkstaatsvertrag.pdf
 
Ich empfehle euch mal, hier zu lesen: http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktuell/2006/10/09/gez-gebuehren-computer/gez-gebuehren-computer-verfassungswidrig.html

Diese Abzockerei ist u.U. verfassungswidrig und die GEZ riskiert daher sehr wahrscheinlich auch 'ne Anzeige wg. Nötigung, wenn die Kohle haben wollen....
 
@ffx: LOL, wer glaubt was die BILD schreibt.
 
@ffx: Die passende Ergänzung zu meinem Thread
 
@bstyle: Und wer soll das nicht glauben? Für mich klingt es nur plausibel. Und im Übrigen interessiert es mich nicht die Bohne, ob die Geld wollen oder nicht :) In's Haus dürfen die nicht und wenn sie sich zwangsweise Zugang verschaffen wollen, dann bekommen die ein Problem :) Gibt so nette Seiten im Internet, wo drin steht, wie man sich gegen die Abzockerbande zur Wehr setzen kann :)
 
Alles nur Abzocke. Wenn sie Geld für eine Leistung haben wollen, dann sollen sie die gezielt fordern und keine kostenlosen Streams im Netz anbieten und ARD und ZDF auf heimischen TVs auch nur mit Decoder zeigen wie Premiere & Co. Hier wird der Kunde wissentlich übergangen ohne ihn entscheiden zu lassen was er sehen will. Geld dafür verlangen, nur weil es rein technisch möglich ist, öffentlich rechtliche Programme zu empfangen ist in etwa so, wie wenn man jährliche fixe Mautgebühren für Autobahnen zahlen soll, auf denen man nie fahren wird. Aber vermutlich kommt auch das noch in unserem schönen Deutschland.
 
HOFFENTLICH GIBTS SOWAS AUCH BALD FÜRS FERSEHGERÄT !

WER GUCKT DEN ARD UND ZDF DIE WENIGSTEN !
 
1. deine capslocktaste ist kaputt... 2. sind das noch fast die besten sender bei dem mist der läuft (auch wenn ich kein tv gucke bzw wenns hochkommt ne stunde im monat)
 
@Homeboy23do: Jo nach schreien ist mir auch zumute. Warum gibt es sowas für den Fernseher noch nicht? Technisch durchaus möglich . Ist doch irgendwie alles komisch. das die habgierigen GEZler immer damit durchkommen. So langsam könnte man denken, das Unternehmen mit dem gewissen finanziellen Hintergrund und ner Gehörigen Packung Vitamin B , sich hier alles erlauben könen. Wo soll das alles noch hinführen ??? GEZabzocker, Stromabzocker und alle gucken nur zu, wie man einem nackten Mann in die Tasche greift !!!!
 
Einfach die Parteinen die soetwas beschließen nicht mehr wählen.
Die machen doch alles was die Öffntlichen wollen damit sie in den Medien gut dargestellt werden und bei den Veranstalltungen als Ehrengäste geladen werden.
Das trifft auch für die anderen Medienkonzerne zu, daher auch die Gesetzgebung für die Urhebergestze.
 
Ich halte nichts von Firmen die sich an Dingen eine goldene Nasen verdienen, die den Bürger die letzten Kröten aus der Tasche ziehen und eine Aktion unterstützen die rechtlich gesehen sehr fraglich ist .Aber anscheinend gibt es hier nur noch Bekloppte die zu allem JA und AMEN sagen, die sollen dann auch Zahlen. Aber sie reden nicht für die Mehrheit und schon gar nicht für mich. Gespart wird in diesem Fall sowieso nichts, denn wenn es keine GEZ gibt ,dann gibt es auch keine Gebühren. Denn jeder Sender kann sich selbst Finanzieren und das schon seit einiger Zeit. So viel an die, wie z.b. voodoopuppe: der anscheinend allem was neu rauskommt das Geld gerne in den Ar..... steckt.... man tut Blindheit weh....
 
Und was machen Linux-User :P *scnr*
 
@.nano: und was Mac User?
 
kann ich da nich einfach in der hosts datei vom windows die betreffenden adressen des öffentlichen gebrechens auf 0.0.0.0 umleiten???
käme doch aufs selbe raus.
 
Ha. Muss ich eh nicht bezahlen - ist ja schon alles angemeldet.
 
Mmmh, haben die auch schonmal an sowas nettes wie
a) Mehrere Systeme auf einem PC
b) VMWare
c) VServer
gedacht? =)
Ich würde das Ding dann einfach als Freeware-Version in ner VMWare installieren, alle 2 Tage mal die hochbooten damit das Programm sagen darf "Huhu, bin noch am laufen" und dann weitermachen mit meinem normalen System ^^

Gruß Yen
 
Geht auf die Straße, lasst euch nicht alles gefallen!
"Und aus dem Radio klingt ein Sonntagslied"
 
@Der Wagen: Lieber aus dem sch.. D ausziehen, denn dem Land kann man nicht mehr helfen. Demokratie? Pff.. in D gibts sowas nicht. Die Politik will uns nicht hören. Die ganzen Streiks die da gemacht werden.. ich fühle mit den Menschen! Die haben sowas von Recht. Und GEZ kann mich mal am A.. le... Eher lass ich mich einsperren und mir das Essen bringen lassen bevor ich dennen auch nur 1 Cent gebe. Ich würde mein Leben aus und für Protest opfern (und das obwohl ich kein Terrorist bin ^^, ich red grad eh mist, aber manchmal koch ich vor Wut wenn ich sehe, was in dem Land vorsich geht).
 
Radio, TV. Handy, Computer noch nie was von gehört, gut ok Computer schon aber nur einwenig und benutzen tu ich ihn nur geschäflich^^ sowas hab ich privat garnicht^^
 
die Firma hat nur was "vergessen".hier der richtige Auszug aus den Vertrag.
Und somit ist das nur verarsche

(2) Rundfunkteilnehmer ist,wer ein Rundfunkempfangsgerät
zum Empfang bereithält.Ein Rundfunkempfangsgerät wird zum
Empfang bereitgehalten,wenn damit ohne besonderen zusätz-
lichen technischen Aufwand Rundfunkdarbietungen,unabhän-
gig von Art,Umfang und Anzahl der empfangbaren Programme,
unverschlüsselt oder verschlüsselt,empfangen werden können.

gruss
 
@eiswicht: Jo, und dazu zählt auch jedes Gerät, das ein Videostream über das Internet abspielen/abspeichern oder sonst wie "empfangen" kann. Der Trend geht ja dahin, dass bald alle Geräte, vom Kühlschrank über das Auto alle Geräte vernetzt auf das Internet und alle seine Möglichkeiten zugriff haben werden. - Stellt euch vor: ich werde reich, indem ich ins Internet irgendein Videostream einspeise. Und weil ihr alle dadraussen darauf theoretisch zugriff haben könntet, müsst ihr mich bezahlen. - So und nicht anders funktioniert GEZ. Das ist ein Abzockerverein. Man hört ja, mit welchen Mitteln die die Leute auskundschaften, das grenzt schon an "damalige Zeiten". Und JA, ich vergleiche GEZ genau auf diese Art. Denn wer Geld dafür haben will, dass ich überhaupt in der modernen Welt lebe, ohne, dass er/sie/es oder die Vorfahren von ihm/ihr überhaupt einen Finger krumm gemacht hat/haben, der gehört in das Irrenhaus.
 
boah jetzt soll ich auch noch dafür bezahlen das ich nich bezahlen muss .....pahh wer ist denn bitteschön so dumm und kauft sich ne software die sein online zugang beschränkt die genausoviel kostet wie der jahresbeitrag an gez-gebühren ..40-80 euronen !!! ^^ boah ich bin doch nich mit klammerbeutel gepudert!
 
Ich bezahle nix....Wer bei den affen zahlt ist selber schuld.
 
diese miesen kleinen w****er, ich bin gerne bereit die normale gez-gebühr zu berappen, mich find sie sogar sinnvoll solange die tagesschau die einzig anständigen nachrichten im 15min format sind. Aber keiner zwingt die säcke was im internet zu machen. Das sind die sachen, die mich mehr aufregen als alles andere, mal im ernst, wer kommt bitte auf die idee, computer (auf die wir ehh schon soviel aufschläge, GEZ, Patente, etc.) das ist wie mit dem patentrecht, für eine sache dreimal zahlen noch so ne scheiß aktion: http://www.winfuture.de/news,27785.html
sowas gibts echt nur hier (ausländer-ansicht). das sind auf einen batzen für 500000 zusätzliche gez gebühren, mal gucken wer seinen rechner anmeldet, wahrscheinlich werden sogar die meisten unternehmen kneifen arrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
 
Würde mich nicht wundern,wenn hinter der Idee,dieser völlig sinnfreien Software,die GEZ steckt.......
 
"Deutsche Gesellschaft für Softwaresicherheit Ltd." - das ich nicht lache. "g-e-zfilter" ich rolle mich auf dem boden. besser ging es heute nicht mehr...
 
Für alle die gleich beim nachrechnen sind: Diese Software wird die GEZ nicht aufhalten. Das interessiert die doch gar nicht. Mal davon abgesehen das der Nachweis, man sieht mit dem PC TV, über diese Software gar nicht geführt werden kann. Ist ein Aprilscherz.

Noch ein Tip: Einfach keine GEZ zahlen. Mach ich schon seit 6 jahren. Egal ob die an meiner Tür klingeln oder regelmäßig Briefe schreiben.
 
Mal zur Qualität von ARD, ZDF und den Dritten. Die senden sehr viel in 16:9 und insgesamt mit einer hohen Datenrate. Bestes Material also.
Pro7 sendet nur in 4:3. Wenn die ein Movie in 16:9 bringen dann kommt das in 4:3 mit den schwarzen Balken an. Ja richtig gelesen, die senden die schwarzen Balken gleich mit. Seit dem ich den 1,27m-Rückpro von Sony habe fällt mir das erst auf. Seit dem lege ich auch großen Wert auf anständige TV-Quali, also mehr von den Öffentlichen.
 
@mulatte: Was nützt dir 16:9 mit einer hohen Datenrate wenn das Programm mies ist ? Bestes Material ? Das ich nicht lache. Du arbeitetst nicht zufällig bei den Öffentlich Rechtlichen oder ??? Nachtigal ick hör dir trapsen ......
 
@molex: Ich zahle nicht mal GEZ. Movies haben die Öffentlichen natürlich kaum, aber davon habe ich nicht gesprochen. Sondern allgemein vom Bildmaterial. Ich schaue mir doch kein Movie auf Pro7 an wo in 4:3 noch schwarze Balken mitgesendet werden. Sowas bekommt man natürlich mit einem Röhren-TV nicht mit.
 
In den Medien wird die neue GEZ Diktatur sowieso als verfassungswiedrig eingestuft, da es nicht kontrolliert werden kann. Der ehrliche Mann zahlt seine Gebühren und sein Nachbar eventuell nicht, allerdings kann man nicht jeden Menschen mit Verdacht auf Mobiltelefonbesitz kontrollieren. Also ist der ehrliche Mann dann wiederrum der verarschte.
 
Ich finde es zwar auch nicht toll, dass man in diesem Land quasi gezwungen wird für die Öffentlich Rechtlichen zu bezahlen, aber trotzdem finde ich es nicht gerechtfertigt wie über deren Programm her gezogen wird.
Nicht ein einziger privater Sender bietet doch eine so sorgfältig recherchierte Informationsvielfalt.
Aber wenn ihr lieber Galileo guckt um zu erfahren wie Pommes, Schokolade und Raketentreibstoff hergestellt wird...
 
Wie lautete der Kommentar eines Spiegel Lesers.... "Die GEZ verlangt also Gebühren für den PC weil er die möglichkeit hat via Internet öffentlich rechtliche Programme zu empfangen? Na dann werde ich doch ganz schnell mal Kindergeld beantragen, ich habe zwar noch keine Kinder, aber das Gerät dafüf ist schliesslich vorhanden!!"
 
ich wette das tool ist von der GEZ selbst.
 
Mir wäre eine art Gerät lieber, dass man am Router anschließst und ÖRS-Seiten von dort aus blockiert.
 
GEZ hin oder her ... Hat jemand von Euch DVB-T ??? Wird u.a. von der GEZ Gebühr bezahlt, das diese Technik überhaupt in Deutschland Einzug gehalten hat ... Was ist mit freier und unparteiischer Berichtserstattung von ARD und ZDF ??? Den Scheiss von den Privaten, welche nicht berichten, sondern vom Thema überzeugen wollen, kann man sich ja nicht mit anschauen !!! Was ist mit Radio ??? Die Sendeanlagen werden u.a. auch von der GEZ Gebühr betragen ... ... und wenn tatsächlich mal ein guter Spielfilm am Wochenende auf ARD oder ZDF kommt - schon was bemerkt ? Ach ne, ihr guckt das ja nicht ... :) Es ist aber keine Werbung drin (u.a. dank der GEZ Gebühr) !
 
@cape-city: Da fällt mir nur eins dazu ein: lol. :) Wer zum Teufel hat mich gefragt, ob die da irgendwo DVB-T mit meinem Geld entwickeln dürfen? Soziale Leistungen, da sage ich nix zu. Aber sowas, was "nicht unbedingt nötig" ist, mit meinem Geld zu entwickeln, nur damit irgendwelche Leute in den großen Städten auf eine andere Weise TV empfangen können, das ist ne Verarschung der Menschen. Ich habe seit ca. 5 Jahren nicht einmal Nachriten auf ÖRS geguckt. Besser noch: ich hab die Sender nichtmal mehr auf meiner Liste drauf. Wozu auch. Und bin ich dadurch ungebildet? Oder gar in die falsche Richtung "geführt"? Ey.. ich hab mittlerweile so viele Nachrichtenquellen, dass ich mir garantiert ne aktuelle und qualitative Meinung bilden kann. Und die Nachrichten auf den Privaten sind ja sowas von falsch ne? Boah ich kann mich nur aufregen hier ^^. Und guter Spielfilm auf ÖRS? Wahrscheinlich nur für ältere Leute über 50, die nicht mehr ins Kino gehen, keine DVDs gucken und niemals die Privaten geguckt haben. Denn ÖRS, wenn sie senden, senden sie als letzter, bereits dann, wenn der jeweilige Film schon uralt ist. Geht ja auch nicht anders. Und dann ist es eh schon egal, ob Werbung oder nicht. Die Spannung ist eh nicht mehr vorhanden. - Bevor ICH GEZ bezahle, finanziere ich mir PayTV. Kostet gleichviel, ist aber um Welten besser und bringt mir das, was ich wirklich will und bereit bin zu bezahlen. Wenn die wollen, dass ich nicht auf ÖRS Zugriff hab, sollen die es von mir aus abschalten.
 
@cape-city: Der Haken ist, dass alle dazu gezwungen werden diese Gebühr zu zahlen und das es ausreicht das ein TV-Graät oder Radio oder PC rumsteht.
Ich sehe die ÖRS gerne wegen dem hochwertigen Bildmaterial und den vielen 16:9 Sendungen.
 
na iss denn heute schon der 1.april?
 
Also ich denke ja das die entwicklung der software hintenrum durch die GEZ gesponsert wurde, so kann man von den Nichtzahlern wenigstens noch Geld für die Updates verlangen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles