Intel & Nvidia: Strategische Allianz statt Übernahme?

Hardware In der vergangenen Woche hatte eine Finanzzeitung berichtet, dass die Übernahme des Grafikkartenherstellers Nvidia durch den weltgrößten Prozessorhersteller Intel kurz bevor stünde. Angeblich sollte der Zusammenschluß bereits am selben Tag bekannt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
AMD+ATI , Intel+Nvidia. Ich hätte es lieber umgekehrt gehabt aber man kann ja nicht alles haben.
 
@DF_zwo: ich will es auch lieber umgekehrt. habe in meinem sys amd+nvidia.
 
@DF_zwo: egal welche kombination es geben wird ... ist alles mist ... durch solche zusammnschlüsse wird die konkurrenz im markt herunter gefahren ... und überall da wo es keine/wenig konkurrenz zwoschen unternehmen gibt, ist am ende der anwender/kunde der benachteiligte
 
@futuro: endlich eienr ders checkt :-) bin der gleichen meinung
 
@DF_zwo: also ich finde es gut das intel nvidia projekt intel macht nur miese mit ati und nvidia gewinnt den besten prozessor hersteller :D
 
hab auch gelesen das sich Microsoft und die Linux Gemeinde zusammen tun wollen :D
 
So lange es noch Grafikkarten von ATI und nVidia gibt die man in jedes System stecken kann, ist mir das völlig egal was die in ihre Onboardchips basteln.
 
@Willforce: Das ist ja das, was futuro in Gewisserweise meint. Nvidia-Grafikkarten werden bestimmt irgendwann nurnoch auf Intel-Boards passen und ATI-Grafikkarten nurnoch auf AMD-Boards, d. h. für den End-User, dass er sich gleich noch ein neues Board zulegen darf, wenn er seine Grafikkarte vom einen Hersteller zu einer besseren Grafikkarte vom anderen Hersteller aufrüsten möchte.
 
"Produkten für AMD-Plattformen zurückgefahren" - Ich würde dies sehr schade finden da ich ein Fan der Nforce chipsätze bin.
 
Super! d.h. ich kann, wenn ich ein AMD System habe und eine NV grafikkarte kaufen möchte, gleich ein Intel system dazu kaufen (und umgekehrt).
Wenn jetzt Intel den besseren Proz hat, aber ATI die bessere Grafikkarte hat man evtl. bald ein problem.
Die ersten Ansätze gibt es ja schon NV SLI am besten mit nforce chipsatz, ATI mit Crossfire chipsatz etc.
 
Ich stehe dem Zusammenschluss von AMD und ATi skeptisch gegenüber. Auch der Aufkauf durch Intel von nVidia Anteilen betrachte ich nicht mit wohlwollen... wie schnell ist nVidia in Intels Hand? Für den Endkunden ist das alles nicht wirklich von Vorteil, auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick so aussieht.
 
Das ist der letzte Mist. Es wird dann eine Entscheidung über den kompletten PC sein, und nicht nur über das Fabrikat des Chipsatzes oder der Grafikkarte. Das sehe ich alles mit Bauchschmerzen. Naja, was solls... machen kann man eh nix, aber ich hoffe es kommen andere die auch gute Chips für MOBOs bauen und dann ist auf das NForce gelumpe eh geschiXXen. Bis Denndann :-)
 
NVIDIA wäre doch blöd, wenn es die Vormachtstellung bei AMD-Chipsätzen aufgeben würde, v.a. in Anbetracht dessen, dass die Mehrheit der Intel-Prozessor-Käufer auch gerne einen Intel-Chipsatz hätte...
 
@mibtng: genau das, wenn intels user sehen dass,ihr geliebtes MB nun nen nForce chipsatz drauf hat, da wirst die leut aber kotzen hören :D bin selbst auch AMD User, schwöre auch drauf, ich hoff einfach mal, das das nicht klappt was die da vorhaben :) wird schon werden, und genau, machen können wir ja eh nichts, als Kunde...Müsst nur weniger von der Konkurrenz kaufen :P
 
@Hawkie : Also ich kann nur sagen das ichsehr wohl nach nForce Chipsätzen für mein neues System mit Core2Duo gesucht habe aber es gab bis jetzt keine Vernünftige. Also habe ich P965 genommen. Hatte vorher auch auf AMD geschwört aber nun war es Zeit (nach 5 Jahren) mein System zu erneuern. Und zurzeit ist Intel mit dem Core2Duo unangefochten nummer eins in Preis/Leistung. In einem Jahr kann das natürlich anders aussehen. Bin auf jedenfall mit dem neuen System zufrieden und habe den wechsel auf Intel nicht bereut.
 
Also das passt für mich perfekt. Ich bin Intel und Nvidia Fan. *freu*
 
@billgatesm: und bist auch fan von langweiligen, überflüssigen kommentaren? -.-
 
Naja hab in meinem Standpc einen AMD Athlon und ne x1800er und in meinemnotebook nan intel core duo und ne geforce go 7600 -.-
und es reicht für cs , Most Wanted und Hl2
 
nVidia ist kein GrafikKARTENhersteller ... sondern ein Chipproduzent für Mainboards und Grafikkarten. nvidia stellt selbst (ausser Referenzmodellen) keine Grafikkarten her. Das machen Firmen wie Asus, Gainward, msi etc pp.
 
tolle vorstellung. stellt euch mal vor die stärken von intel chipsätzen werden mit denen der nv gepaart. finde ich sehr gut.
 
also stellt euch mal vor, was da auf uns zu kommt. 1. amd ist nun hoch verschuldet durch den kauf von ati und hat jetzt so gut wie keine rücklagen mehr. jatzt kommt dx10 und nvidia hat eine garka die von amd/ati nich beantwortet werden kann. (nur eine annahme)
2. intel hat im moment die nase vorn im cpu bereich und amd verkauft immer weniger seiner cpu´s (ganz neben bei mussten sie noch die preise senken). sollte es nun zu einer zusammenkumpft von intel und nvidia kommen, dann wars das mit amd und ati. beide gehen den bach runter. was dann kommt möchte ich mir nicht ausmalen.
bin och immer ein freunt von nv boart´s und nv grafikkarten gewesen. aber wenn die sich mit intel zusammen tun, dann bin ich wech von denen.
 
nene, sehe ich anders, AMD hat mittlerweile im Server-Bereich einen ausreichend Stabilen anteil um einen kleinen Gewinn immer zu halten (siehe Dell) und hat auch in Zukunft im Desktop-Bereich durch 64bit einen technologischen Vorsprung. Solange Intel im Serverbereich nicht drankommt und mit Vista ausreichend 64-bit software auf den markt kommt, sehe ich AMD erstmal gesichert. Kritischwird der Preiskampf. Intel hat schon immer mit etwas schmutzigeren mitteln gearbeitet und dell zb so lange an sich binden können und durch stabilen absatz martanteile gesichert. Ich freue mich auf viel besser austarierte lösungen bei den chipsätzen und sehe mit vista endlich mal die chance wintel zu brechen
 
@fab4fifty: ich denke du übersiehst die tatsachen mein freund. amd hatte im server-bereich gut aufgeholt, allerdings geht die core2 technik auch in den serverbereich.amd hat 64bit bereich keinen besonderen stein im brett, weil intel auch diese technik hat, per abkommen gibt es einen austauschen zwischen amd und intel. also deine servergeschichten sind wiederlegt, weil amd in diesen bereich keine 30% hat. vista wird ebenfalls für amd keine wirkliche verbesserung bringen, weil "64bit" nicht das argument sind. intel hingegen kann mit seinen c2d den von ms kompilierten code in wnicht enigen belagen schneller ausführen. dort wo amd, intel und die konsumenten zusammentreffen, das nennt man markt. dieser markt sieht zur zeit so aus, das intel die höheren preise verlangen kann und amd nur über den preis mithalten kann. fazit: amd sollte mal ganz schnell ihre entwicklung und produktion beschleunign, weil das fanboyhafte "bäh intel, ich kauf nur amd" nützt der firma rein garnichts, weil der markt das kriterium ist. natürlich ist es zum vorteil aller, wenn eine harte konkurenz da ist, sieht man ja am preis.
 
halte weder von intel noch von invidia was
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links