Google startet neue Suchmaschine zu Testzwecken

Internet & Webdienste Google hat eine neue Suchmaschine gestartet, die auf den Namen SearchMash hört. Dabei handelt es sich um ein Projekt, bei dem neue Ideen erprobt werden sollen, ohne das der starke Firmenname für eine vorschnelle Meinungsbildung sorgt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
find ich geil. nur sind die seiten alle auf english aber is schon gut aber google is besser :)
 
@pHo3n!x: was heisst besser, eher anders. SearchMash = Google + Neue ideen + anderes Aussehen. Das wars eigentlich schon. Ich denke da wird in zukunft noch mehr kommen es Lohnt sich also die Seite weiter zu beobachten. Am besten gefällt mir das die Seite nicht neu geladen werden muss wenn ich mehr seiten sehen will.
 
Cool ist die Funktion mit den Bildern... sonst ... öhm - ja, nichts Tolles! *g*
 
Seite kann nicht aufgerufen werden (Seitenladefehler) - Ist das nur bei mir so? ///Edit: Jetzt geht's auch bei mir, lag wohl an meinem Internetprovider
 
@macp: Lädt bei mir ohne Probleme (FireFox 2.0). Scheint wohl nur bei dir so zu sein.
 
@macp: Bei mir funzt es auch mit der aktuellsten deutschen Nightly von FFox 2.0
 
Und woher wisst ihr, dass sie von Google ist :P?
 
@icetea: "Terms of Use" -> "SearchMash is a website operated by Google Inc. ("we" or "us") and your use of the site is subject to the following terms and conditions (the "Terms of Service")."
 
@ icetea: Klick doch mal auf "Privacy" oder "Terms of Service" auf der Hauptseite von SearchMash.com. Dort steht, daß die Site von Google betrieben wird.
 
Die Seite hat gar kein Impressum... Gleich mal ne Abmahnung hinschicken :-)
 
@andreasm: Ist das denn bei Ami-Seiten auch pflicht? :)
 
@andreasm: auf der Startseite steht das Copyright. Soweit ich weiß reicht das aus...
 
google haut aber heute rein!
 
Ohne Javascript funktioniert da gar nichts. Ist ja wohl ein mieser Scherz.
 
@axx: genau! bitte wieder zurück zu html 1.0! weg mit all dem bösen modernen schrott!
 
@ dasBo: was bitte ist an javascript modern? Oder ist es modern, dass Seiten ohne clientseitig ausgeführte scripte gar nicht benutzbar sind? In meinen Augen wäre es modern, dem Benutzer die Wahl zu lassen, ob er scripte, deren Inhalt er nicht kennt, auf seinem Rechner ausführen will oder nicht. Die Seite könnte so oder so benutzbar sein. Durch zusätzlich ausgeführte scripte könnte mehr Komfort in der Bedienung angeboten werden. Das nenne ich modern, aber da gehen die Meinungen wohl auseinander.
 
Habe gerade auf mycroft.mozdev.org ein Search-Plugin für FFox von dem Teil gesucht, und er findet auch "SearchMash". Ist aber was anderes, was mit Proxy oder so. Hat bei mir FFox zum Absturz gebracht. Naja... Hat jemand ein brauchbares Search-Plugin für das Ding hier?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen