Xbox 360: Neues DVD-Laufwerk soll Hacks verhindern

Hardware Glaubt man den Berichten der Webseite Xbox-Scene, so liefert Microsoft seit August 2006 neue Modelle der Xbox 360 aus, die ein neues DVD-Laufwerk von Toshiba aufweisen. Damit sollen Firmware-Hacks verhindert werden, mit denen man kopierte Spiele zum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur eine Frage der Zeit bis sich neue Tools finden...
 
@grospolina: du sagst es
 
@grospolina:

immer die selbe antwort hier, aber bestimmt nicht von denen die das schreiben die haben nicht den plan von sowas.

die sollen mal sowas entwickeln und andere knacken es und kasieren ab und du bleibst auf deine kosten hängen.

 
@Sir @ndy : Das ein wirtschaftlicher Schaden, aus dem Cracken entsteht, sollzte jedem klar sein. Aber andererseits: Die Preise für die Spiele sind doch verrückt....
 
@Sir @ndy: Wer redet hier von auf den Kosten sitzen bleiben? Die Sache ist ähnlich wie bei der Film-/Musikindustrie. Die verdienen Geld wie Heu mit ihren Produkten, wollen jedoch den eher niedrigen Prozentteil, den das Raubkopieren ausmacht noch dazu (ist natürlich auch ihr gutes Recht, ihr Eigentum zu verteidigen...).
 
Warum sollte denn so eine Hardware-Modifkation knackbar sein? Es geht hier nicht um Software, wo man nix kaputt machen kann, sondern um Hardware. Ist der Pin defekt, dann ist er das und kann nicht neu programmiert werden. Also stellt es euch nicht so einfach vor. Hardwarelösungen sind nicht unknackbar, aber der Aufwand geht in Bereiche, die einfach zu extrem ist.
 
aber ändern kann man das nun auch nich :)
 
Und wie bei jedem anderen System auch läutet das Ganze nur eine weitere Runde des Matches Hersteller vs. Cracker ein. Will gar nicht wissen, wieviele Millionen da wieder in Kopierschutzmechanismen geflossen sind. Der Dumme bei alledem bleibt der Endanwender, weil die Spiele wegen aufwendiger Kopierschütze teuer werden und u.U. nicht mehr richtig laufen. Weshalb sich dann viele Raubkopien ziehen und die Spirale sich weiterdreht... Narf.
 
@Enki: Die PC Spiele sind meist viel billiger als auf der XBOX. MS macht ja bekanntlich ein Verlust bei dem Verkauf der Konsole, um das aufzufangen, werden die Spiele teurer verkauft. Ist wie beim Drucker, der kostet nicht viel, aber die Patrone gleich umso mehr. Außerdem wurde das LW verändert und nicht der Kopierschutz einer CD.
 
ist die xbox nicht GERADE DESHALB so spannend, weil man ne festplatte einbauen kann und linux und filme&mp3s auf einem fast pc mitnehmen kann?
klar wirtschaftlicher schaden, sollte ich jemals ne konsole kaufen, dann doch eine wo linux drauf geht...
 
@leopard: Jup, da war die 1. noch einfach gestrickt und mit Linux lauffähig.
 
@leopard: Jep mit der neuen Architektur ist die neue Box für solche spielereien nicht mehr so interessant, zumindestens "glaube" ich das es nicht soviele homebrew spezis da draussen gibt die noch den nerv haben sich mit denn IBM prozzis zu beschäftigen usw.
 
wir ihr sicher noch wisst legen die für die xbox und ps3 noch geld drauf, wie soll das den wieder reinkommen ? auser über die spiele ?
 
@Sir: über Zusatzhardware und xbox live points
 
@HeavyM: Das wird die Spielehersteller aber finanziell wenig nutzen. :P
 
Wie kauft Ihr etwa originale Spiele?!? Pfui!
 
Den Chip müssten sie schon in die Leiterplatine eingießen, damit da keiner mehr rankommt.... und wenn sie das machen, greift man eben an der Schnittstelle ein. Damit erhöhen sie ja lediglich den Schwierigkeitsgrad, was für den Heimanwender die ganze Sache möglicherweise undenkbar werden lässt. Dies wird aber all diejenigen Firmen nicht davon abhalten, die - wie auch jetzt schon - fertig gemoddete Konsolen kommerziell vertreiben. Solche Arbeiten mögen aufwändig und teuer sein, aber es kommt dann eben über die Stückzahl wieder rein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich