Internet Explorer 7 schlecht fürs Weihnachtsgeschäft?

Software Microsofts Entscheidung, den neuen Internet Explorer 7 über die automatische Update-Funktion von Windows XP zu verteilen, könnte nach Auffassung von E-Commerce-Experten dafür sorgen, dass das Weihnachtsgeschäft für so manchen Online-Händler ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Versteh ich nicht so ganz, habe den 7erRC1 drauf und in keinem Shop Probleme ... naja aber erst mal jammern.
 
@togi: Die Überlegung ist doch gar nicht so dumm. Und es gibt wirklich Unterschiede, wenn man sich eine Seite im IE, Firefox oder mit Opera anschaut. Inwieweit sich das auch auf funktionelle Bereiche (scripts etc.)erstreckt ... who knows?
 
@togi: Ich habe auch keine Probleme beim Online Shopping. Auch wenn evtl einige Sachen anders dargestellt werden, so werden die grundlegenden Funktionen auf jeden Fall funktionieren.
 
@togi: Ich sage dir: Es tun sich Abgründe auf... Nein, im Ernst: Eine wohl designte Seite funktioniert in allen großen Browsern, das sieht dann zwar nicht immer genau gleich aus, aber zumindest funktionierts... Nur leider gibt es eben eine schier endlose Menge von >nicht< wohl designten Seiten (meist auf den IE6 zugeschnitten, mit fehlerhaften Menüs usw. in FF und Opera...) ...
 
Ich kann JAT da nur zustimmen: ich selbst habe einige CMSe programmiert, und war natürlich gespannt ob alles auf IE7 - auch in Verbindung mit Vista - noch läuft. Und es tut tatsächlich alles reibungslos seinen Dienst... Grundsätzlich gilt in 99% Fer fälle: Wenn man Webseiten auf FireFox / Opera zuschneidet, funktionieren sie im IE auch reibungslos, was umgekehrt leider nicht immer der Fall ist. Aber das sollte eigentlich jeder der ein Web-Designer/-Entiwckler sein möchte wissen...
 
Werden Webseiten für Browser erstellt? Oder richten sich die Browser nach den Standards für Webseiten? Das sollte man sich einmal überlegen und demnach sollte der IE7 auch problemlos funktionieren.... Betonung auf "sollte".
 
@andreasm: Die Macher der Webseiten haben sich gefälligst nach dem IE zu richten! :)
Aber ich denke so schlimm wie die Experten es darstellen wird es nicht.
 
@andreasm: noja de-fakto programmiert halt so einiger ein bissel extra für den IE, da sonst wieder was nicht geht. und wenn einer die konditional-comments falsch setzt und einfach grundsätzlich für den IE extra styles oder javascripts startet setzt er sich damit vlt. ins falsche nest und muss die seite soweit anpassen, dass die IE7 user nicht in die spezial-scripte kommen sondern nur die, die den ie6 oder älter behalten.
 
1 Fehler gibt es zum Beispiel wenn man bei Arcor einen Vertrag abschließen möchte sind die EIngabefelder für den Anschlusscheck ganz weit zur rechten Seiter versetzt
 
Ich kann mit dem Internet Explorer 7 nicht die Webseite www.heute.de fehlerlos aufrufen. Die rechte Seite wird einfach nicht dargestellt. Jetzt weiß ich nicht, ob es am Browser oder an der Webseite liegt... :-)
 
@thorsten_blum: Also ich habe es mal ausprobiert, du hast recht, der Internet Explorer stellt die rechte Seite nicht da, dann habe ich es mit dem Firefox probiert, der stellt die zwar richtig da, aber er läd sich tot, der einzige der die Seite richtig schnell und ganz darstellt ist der Opera Browser, damit ist mal wieder bewiesen das der Opera Browser zur Oberliga der Browser gehört.
 
@thorsten_blum: Es liegt am Browser, mit dem FF 2.0 ist auch die rechte Seite zu sehen.
 
@maxheadroomxp: ich hab auch mit Firefox 1.5.0.7 keine Probleme mit der Darstellung, die Ladezeit ist ganz normal wie bei jeder Seite.
 
@thorsten_blum: eindeutig Browserproblem, denn die Homepage ist korrektes XHTML 1.0 Transitional. (laut http://validator.w3.org/check?uri=www.heute.de )
 
@andreasm: Mach mal den Check mit http://www.winfuture.de :D
 
@thorsten_blum: Den Check kannst du mit dutzenden Seiten machen, die meisten fallen durch.
 
@candamir: 306 Fehler, fast ein (negativ) Rekord...
 
lächerlich. ein großteil der shops läuft entweder mit php oder asp.net beides sind SERVER-sprachen, dann sehen die seiten halt etwas doof aus, aber das da technisch richtig probleme auftreten kann ich mir nicht vorstellen...
 
@Gahgah: hmm heutzutage läufen doch in jedem 2ten shop noch nen ajax script. wenn da bei der initialisierung nicht sauber getrennt wird rennt da vlt. der eine oder andere sich ein problem ein... nicht dass man dadurch nicht mehr den shop bedienen könnte - aber verwirrt sind die user vielleicht doch, und das reicht um den supportaufwand zu erhöhen.
 
Ich denke, es spielen zwei Dinge eine Rolle: Zum Einen scheint es mittlerweile tatsächlich zum "guten Ton" zu gehören, auf Microsoft zu wettern und zum Zweiten, sucht man schon mal prophylaktisch einen Schuldigen, für ein mieses Geschäft.
Möglicherweise hat Richard Litofsky von CyScape, der Urheber dieser Aussage, einen ganz anderen Grund. Er verkauft nämlich ein Analsystool an WEB-Seitenbetreiber, damit sie ihre Seiten an die Nutzerbrowser anzupassen können. :-)
 
@prehse: wie kannst du sowas nur vermuten .oO(schaemdich!!!!!) :-P
 
Tja, dann sollen die Shops lieber mal standardkonformen Quelltext schreiben anstatt jedesmal auf den IE6 zu optmieren und damit Müll Code zu erzeugen.
 
Na ja, es gibt zum Beispiel bei https-Verbindungen bose Warnungen vom IE7, wenn das Zertifikat seiner Meinung nach von einer nicht vertrauenswürdigen Quelle stammt. Wenn der Benutzer auf diese Warnungen gemäß der Empfehlung des Browsers reagiert, dann kommt halt keine gesicherte Verbindung und somit auch kein Kauf zustande. Aber das wird sich ja bis Dezember noch regeln lassen.

Und an sonsten gilt sicher, was schon gesagt wurde. Wer sich mit seinem Auftritt an WEB-Standards gehalten hat, der dürfte auf der sicheren Seite sein, anderseits kann es kaum im Interesse von MS liegen die IE-Optimierer all zu hart abzustrafen.

Der Shaddy
 
Halte ich für dummes Gelab0r.. sry :)
 
Wenn sich Webseite und Browser an den w3.org Standard halten, ist das kein Problem. Das Problem ist_der_Internet_Explorer. Wegen dem IE fühlen sich Webseitenbetreiber herausgefordert, dreckige Hacks in ihre Seite einzubauen. Allerdings sind Benutzer, die so leichtsinnig sind, den IE im Internet zu nutzen, auch am schnellsten betroffen, wenn der Hack auf einer Webseite nicht nur dreickig, sondern auch noch richtig böse ist. Im schlechtesten Fall reicht schon ein 1x1 Pixel großes, für den Benuzter nicht sichtbares Bild aus, eventuell auf einer "seriösen Seite", schließlich gibt es mehr als genug Online Werbung, dort kann so etwas genauso enthalten sein. Online Shops sollten sich einfach mit einem Webbrowser benutzen lassen, auf vielen Systemen (BSD, Linux, Solaris) läuft der IE sowieso nicht, wäre also besser, wenn Online Shop Betreiber darauf achten, das die Webseite auch mit Firefox, SeaMonkey, Opera oder einem Textbrowser funktioniert, eben einfach an w3.org halten, dann liegt schlechter Umsatz nicht an der fehlerhaften Webseite. .-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Wer verkaufen will, optimiert seine Seiten auf den meistverbreitetten Browser (IE). Das haben alle getan, dann haben sie rumgejammert das der IE nicht Standardkonform ist, und es einfacher währe wenn alle Browser die gleiche Sprache sprechen würden. MS tut etwas um die Situation zu verbessern, und nun heulen sie rum das das ausgerechnet zur Weihnachtzeit sein muss. Hätten sie ihre Seiten wiederum gleich standardisiert, hätten sie ja nicht die breite Masse erreicht, sondern nur ein Paar nicht IE Nutzer, das sich das jetzt Rächt, geschiet allen die solche Murks-Webseiten erstellt haben nur Recht.
 
MS tut etwas um die Situation zu verbessern? Pah, warum sollten sie, viele Websites sind IE "optimiert" warum sollte MS was ändern, sind die Websites alle standardkonform, dann würden ja alle Websites in alternativen Browsern funktionieren und Mircrosofts Marktanteile schwinden. Das der IE 7 sich an standards hält kann ich mir nicht vorstellen, dann verliert er ja die Kompatibilität zu den ganzen Müll Code Seiten. Durch Bündelung des IE mit Windows hat MS sich massig Marktanteile verschafft, durch das Ignorieren von Standards hemmt Microsoft die Entwicklung des Internets.
 
@Koopatrooper: Genau deshalb haben sie ja angekündigt das in späteren Versionen des IE zu verbessern (Jedes Jahr ne neue Version). Nur weil das nicht von Heute auf Morgen passiert, heist das nicht das MS es nicht vorhat. Der IE7 ist erst der Anfang, sie haben halt mit der Oberfläche und einigen Features begonnen, und nicht mit der RE.
 
@Fusselbär: Von heut auf morgen? Dir ist schon klar, wie alt der IE ist oder? Sie haben die Entwicklung des Internet lang genug gehemmt, der IE 7 ist wieder genau der gleiche Mist wie 6, 5 oder 4. Tabs, RSS Feeds und andere Funktionen bieten alternative Browser schon lange, ein paar rudimentäre Sicherheitsfunktionen und schon wars das. Wirklich wichtige Dinge, wie Webstandards, die sucht man vergebens. Microsoft wird nie seine Politik ändern, immer eigenen prpritären versuchen zwangszuverbeiten. Sie dir doch mal Office an, anstatt das Iso Standard Format zu nehmen wollen sie wieder ein eigenes Süppchen kochen und da glaubst du noch an einem W3 konformen IE?
 
Lesen hilft, denn ich habe nix anderes gesagt. Es geht euch nur nicht schnell genug, das ist der Haken an der Sache. Sicher hätten sie schon lange was tun müssen, haben sie aber nicht, und nun brauchts halt Zeit, oder hast du den IE8,9,10 schon in deiner Glaskugel gesehen ?
 
Du solltest lesen. :) Richtig es geht nicht schnell genug, weil MS viel zu lang getrödelt hat. Denkst du eine vernünftige Implementierung von Webstandards dauert Jahre? Die wollen einfach nicht schneller, die Gründe kannst du oben nachlesen. Ich hab den IE 8 nicht in einer Glaskugel gesehen. Ich sehe am IE7 schon nichts neues und ich sehe MS sein neues propritäres Office Format, dass lässt mich zu der Vermutung kommen, das auch der IE 8 nichts neues in dieser Hinsicht bietet.
 
@Koopatrooper: Glaskugel ma sauberwischen ? ich seh im IE7 schon veränderungen.
 
@Fusselbär: Eher Brille mal putzen und alle Beiträge richtig durchlesen. :)
 
Mal ehrlich Leute, kauft ihr alle Weihnachtsgeschenke online ein oder wie ?
 
@SOLDIER: Vorwiegend ja, ist bequem, natürlich nicht alles, ein Einkaufsbummel um die Weihnachtszeit muß auch sein . :)
 
@SOLDIER: Mal ehrlich, spielt das ne Rolle, ob der Durschnitts-WinFuture-Leser an Weihnachten Sachen im Online-Shop kauft oder nicht :)? Fakt ist, dass die Online-Shops zur Weihnachtszeit i.d.R. deutlich mehr Umsatz machen, das wissen die besser als wir (weil die ja die Logs der letzten Jahre haben), von daher ist davon auszugehen, dass das nicht von weit hergeholt ist.
 
Gerade Bericht im Fernsehen verfolgt (Punkt 12 a. RTL) "Trauriger Rekord für die Deutschen: In Punkto Unzufriedenheit und Jammern stehen die Deutschen an erster Stelle". Der IE7 steht schon ne´ganze Weile zum Testen bereit, und es war genug Zeit in zu Testen, bzw. ihn kennenzulernen. Evtl. Problem hätte man gleich im Vorfeld bereinigen können. Aber Nein: Der Deutsche wartet solange bis man ihn ins "kalte Wasser schmeißt" Nach dem Motto: Wenn er Schwimmen kann ist gut, wenn nicht, dann...." Auch macht es sich der Deutsche sehr Einfach. Früher, als das Internet noch nicht so vertreten war, nutzte man das Telefon um eine Bestellung, o.ä. aufzugeben. Selbst das Improvisieren ist den D Menschen z. Teil verloren gegangen. Wenn Was kaputt, od. defekt ist wird gleich der Notdienst geholt. Auch wenn es sich hierbei um einen lapidaren Wechsel einer Glühlampe handelt. Ich bin hier absichtlich nicht weiter auf das Threadthema eingegangen, weil sich diese Art der Beschwerden nicht nur auf ein Thema beziehen sondern sich "wie ein roter Faden durch Alle Gebiete der Deutschen ziehen". Zu Erwähnen wäre hier aber auch, dass es nicht alle Deutschen betrifft, nur: die Zahl derer wie stetig weniger!
 
@rubberduck: Es ist aber im Bericht von E-Commerce-Experten allgemein und einem Bericht auf ITNews.com.au ins Besondere die Rede. Was hat das den jetzt mit dem gemeinen, nörgelnden homo germaniensus zu tun??? Oder wolltest du nur rumjammern :-)
 
@rubberduck: hrhr cool das das auch mal jemand in Deutschland selbstkritisch bemerkt hat. So von der Schweiz aus macht ihr oft den Eindruck, dass ihr die unzufriedenste Meckergemeinschaft der ganzen Welt seid :-)
 
die geister die ich rief. hihi sowas kommt von sowas, mal stelle sich vor das netz wäre genormt.
 
@shiversc: Wie langweilig, oder magst Du jeden Tag Bratkartoffeln? :-)
 
@shiversc: nein das nciht, aber diese erkenntnis wäre überflüssig, weil das problem nciht bestehen würde, wenn ms nicht maßgeblich das internet für sich geformt hätte und die webcoder ausschließlich validen code produzieren würden.
 
Wenn die Kunden zu dumm sind, einen Webbrowser zu benutzen, dann lasst sie doch einfach. Supportanfragen gitb's auch keine, da wird einfach in die FAQ eingetragen: Bitte benutzen Sie einen Webbrowser für unsere Webseiten!
 
@Rika: Das macht nur keiner, aus Angst kein Geschäft zu machen.
 
@Rika: Tja, weil die meisten Leute im Internet geistig wohl nicht so viel Potenzial haben.
 
Irgendwie scheint alle Welt falsch zu verstehen, wie der IE7 verteilt werden soll. Der IE7 kommt als optionales Update, was einem angeboten wird, wenn man auf die Windows Update Seite geht. Es wird keinem User einfach so ein IE7 ohne sein Wissen oder ohne seine Zustimmung aufgezwungen.
Von daher ist das doch alles gar kein Thema. Und wie schon oft gesagt wurde: zum Problem werden eh Webseiten, die so dämlich auf IE6 optimiert sind, daß sie mit allen anderen Browsern kaputt sind bzw. absolut bescheidene Browserweichen haben. Sauber programmierte Shops lassen sich mit jedem aktuellen Browser anzeigen.
 
@der_ingo: Da bist du aber nicht ganz richtig informiert mit dem optionalen Update - hier siehste von offizieller Seite, dass das sehr wohl automatisch kommen soll. http://tinyurl.com/h98ul - Es wird zwar die Zustimmung verlangt, aber die Meldung kommt beim 0-8-15-Windows XP automatisch und du kannst davon ausgehen, dass sehr viele Leute das mit "Install" anklicken werden.
 
Ich werde die Finger vom IE7 lassen da ich mit dem Firefox Browser zufrieden bin.
 
@Kenshiro06102: Ich bin auch FF User. Allerdings ist es von allen Browserprogrammieren echt ne schwache Leistung, dass es keiner schafft die Unterstützung von CSS, Java und dergleichen auf ein Niveau zu bringen.
 
sry aber ich kann dem nicht so ganz folge, warum sollte der IE7 nun probleme machen? ich hab den IE7 seit der ersten Beta draußen und inzwischen die RC1 deutsch, und hatte noch nieee probleme damit, noch nicht mal nen explorer absturz oder was dergleichen...ich kann nur sagen, bin vollstens zufrieden, endlich mal :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles