Acer & Sony beraten über Rückruf fehlerhafter Akkus

Hardware Nachdem in der letzten Woche drei weitere Notebook-Hersteller Rückrufaktionen für fehlerhafte Akkus aus dem Haus Sony starten mussten, ist man sich bei Acer offenbar nicht mehr sicher, ob man selbst wider besseren Wissens nicht auch betroffen ist. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da würde ich nix beraten. Weg die Dinger und was vernünftiges ran... arme idioten :-)
 
Ich hoffe die wollen mein 3 Jahre alten Akku wieder haben, der hat eh nur noch ne Laufzeit von 45 Minuten..... *am.beten* || "keinerlei Beschwerden bezüglich überhitzender Notebook-Stromspeicher erhalten. " eh lol? auch deswegen hatte ich mein NB eingeschickt gehabt... ich kauf eh nie wieder ACER!
 
@HansiHusten: Vielleicht muss ein Akku erst explodieren bis er als gefährlich eingestuft wird?
 
@HansiHusten: ich hätte auch nichts gegen einen neuen Akku - meiner ist knapp 2 Jahre alt
 
wo kann man eigentlich nachprüfen ob des eigene gerät/aku auch betroffen ist? finde dazu leider nix
 
@MartinWilli83: noch gar nicht, weil wie oben geschrieben jnoch gar nicht sicher ist, obs einen rückruf geben wird^^
 
meinet auch für den presseruf letzte woche von toshiba da waren sony akkus betroffen glaube ich nur finde ich dazu unter googel leider nix
 
@MartinWilli83: http://winfuture.de/news,27515.html Ziemlich weit unten im Text ist ein Link zu finden
 
einmal acer - niemehr acer mein akku wird auch beim aufladen immer total heiss. ich weiss das ein sony akku drin steckt.... angst hab
 
@cosima: Also bei meinem Acer Aspire 5020 bleibt der Akku total kalt. Nur das Netzteil wird bisschen warm. Schlimm ist nur das die Leute 12 Monate einen Akku im Notebook lassen, obwohl die nur am Stromnetz hängen. Wenn der ständig geladen wird, geht er auch kaputt.
 
Ich hoff mal Samstung ruft auch zurück ^^ ...ich brauch langsam nen frischen akku...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links