Fujitsu, Lenovo, Toshiba & Sony rufen Akkus zurück

Hardware Nach Dell und Apple musste gestern auch der chinesische Computerhersteller Lenovo eine Rückrufaktion starten, bei der 526000 fehlerhafte Notebook-Akkus getauscht werden sollen. Auch in diesem Fall stammen die betroffenen Akkus von japanischen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...also langsam is aber mal genug mit Rückrufaktionen. Kaum hat mal einer seine Akkus zurückrufen lassen, schon merken die anderen Hersteller "auf einmal", dass von ihren Geräten ja auch ne Gefahr ausgehen könnte...sehr MELK-würdig. Na bloss gut dass mein Notebook von ACER is...:-)
 
@puttee: wart's nur ab...
 
hehe, ich kann mir gut vorstellen, das die Akkus bei ACER auch von Sony sind. Ich glaube Samsung ist der einzige der eigene Akkus herstellt.
 
@puttee: meine "lieblingsfirma" medion hat sich ja auch noch nicht gemeldet :)
 
@puttee: naja, nachdem die notebooks von dell zu 80% nach plänen von acer gebaut werden...laß dich überraschen
 
weiss jemand wie es mit asus akkus aussieht?
 
@puttee: asus akkus sind halt das beste wie samsung. also keine gedanken machen. ich hab seit 5 jahren asus laptop und kein beschwerden bzw. rückrufaktion ...
 
wenn ich jetzt Aktien von Sony hätte würde ich mir Gedanken machen.
Das wird sehr,sehr teuer werden für Sony
 
Also wenn ich mal darüber nachdenke fände ich das richtig gut wenn siemens die Akkus tauscht. Hoffe bloß das mein gerät und der akku davon betroffen ist. Mein akku hat nach 1 1/2 schon ganz schön abgebaut.
 
@bigoesi: die rede ist von fujitsu, nicht fujitsu-siemens...des sind zwei unterschiedliche firmen...interessanterweise werden in den FSC lifebooks akkus von fujitsu verbaut, in den amilos von sony...also selbst bei akkus gibt es den unterschied zwischen consumer-class und business-class
 
@valheru : Hatte gedacht das ist ein Konzern und nict geteilt. Wieder was dazu gelernt. Aber wenn du behauptest das in Amilo Sony akkus verbaut sind dann könnte ich doch glück haben :-).
 
@ valheru: In den Amilos sind auch Sony Akkus? Shit, hoffentlich betrifft es nicht meinen Amilo A1650G ansonsten sollen die sich mal schnell beeilen mit dem Rückrufen...
 
MUAHAHAHA, das werden ja immer mehr. Ich würde mal gerne wissen, wieviel Kosten da für Sony entstehen.
 
@Maniac-X: Und zu lachen gibt es... wo?
 
bin ja gespannt ob die restlichen hersteller auch noch sowas starten müssen ! es wird ja wieso meißt immer bei den gleichen herstellern eingekauft daher sehr gut möglich :(
 
Schade das Acer nich dsa Problem hat, mein altes Aspire hat nur noch ne Akkulaufzeit von 30 Minuten..... schade
 
Ach Rückrufaktionen sind doch nichts neues... diese hier schon gar nicht. Man muss sich nur mal umschauen welche Ruckrufaktionen es bereits gegeben hat. Ich erinnere mal an das Bremsenproblem bei Autos bzw. dem Bremsenhersteller. Oder der Einspritzdüse von Bosch. Die immer knappere Entwicklungszeit (man muss ja vor der Konkurrenz was auf den Markt bringen) dürfte da eine große Rolle spielen. Nicht zuletzt auch um das Geld für die teure Entwicklung wieder schnellstmöglich hereinzuholen. Zudem will ja ein großteil der Kunden was neues sehen, für altes gibt er kein Geld mehr aus. Die Produktlebendauer bei Elektronikartikeln ist mittlerweile viel zu kurz. Daran trägt auch der Kunde, also wir, eine Teilschuld.
 
http://uk.theinquirer.net/?article=34751 hier die qulle die mal wieder fehlt
 
Gibt es Links zur Erhöhung von Toshiba?
 
"Die US-Kommission für Produktsicherheit hat unterdessen eine Empfehlung herausgegeben, derzufolge Laptops nicht auf dem Schoss genutzt werden sollten. " Warum heißen die Dinger wohl LAPtops und nicht DESKtops?
 
Hinter diesen hochexplosiven Laptop Akkus steckt bestimmt die Al-AkkuAida! 1!ELF! Und schönen Freitag noch! :-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: der Witz hat soooooooooo einen Bart
 
hmmm auf meinem Asus Notebook steht auf dem Akku nur das er eben von ASUStek ist ... oder kann der auch von Sony sein?

Sry 4 off-topic
 
Können alte Akkus aufbereitet werden !?
Ansonsten wäre das eine hammer Umweltsauerei.
 
@humpix: http://www.akku-partner.de/entsorgung.htm
 
Na da lob ich mir mein HP da ist dergleichen nix :) aber mal im ernst das ist doch Typisch Sony die sind einfach zu blöde zu allem udn seid er Sache mit dem RootKid sind die bei mir föllig unten druch - und nun das zu blöde Akkus herzustellen hoffentlich hat das noch nen Nachspiel für Sony!
 
@ChinaOel: Uuuund nochmal ... die Rootkits sind von Sony BMG ... das ist was anderes wie Sony.
 
@ChinaOel: HP hatte seinen Akku-Rückruf schon, 10/2005 und 04/2006. Siehe Heise.de : http://tinyurl.com/kz9kc und http://tinyurl.com/llp75
 
Wird irgendwo erwähnt, welche Modelle ausgetauscht werden müssen? habe ein sony vaio vgn fe 11.
 
da such ich mal nach alten akkus im keller oder am besten bei ebay und tausch die alle :-)
 
grrrr. mein t60 ist auch betroffen. heute angerufen bei lenovo....
die meinen es dauert ca. 4 wochen bis der neue akku da ist - den alten auf keinen fall verwenden.

wie stellen die sich das vor ?
 
Also in meinem AmiloM3438G steckt ein Akku auf dem Samsung steht. Damit bin ich dann wohl aus dem Schneider.
 
Hoffentlich lässt jetzt keiner mehr Sony Hardware in seinem PC verbauen. Hoffentlich geht Sony daran pleite. Sie werden immer schlecht in Erinnerung bleiben (zumindest bei mir).
 
Werden jetzt dann eigentlich auch alle Sony PSP zur mobilen Bombe, oder sind da andere Akkus verwendet worden. Also klar das da kein Notebook Akku drin is. Aber die Technologie wird ja die gleiche sein. Und Sony wird auch der Hersteller sein.
 
Mein Gameboy läuft mit 2 Akkus von Varta, ich habe ihn jetzt sicherheitshalber erstmal ins Aquarium gelegt.
 
It´s not a Trick, its a Sony. Sorry, aber der mußte einfach sein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.