Microsoft klagt gegen den unbekannten DRM-Hacker

Microsoft Der Software-Hersteller Microsoft hat gestern eine Klage gegen den unbekannten Cracker eingereicht, der es geschafft hat, das Digital Rights Management für WMA-Dateien auszuhebeln. Mit seinem Tool FairUse4WM ist das Entfernen des Kopierschutzes ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat aber lange gedauert und wenn, einer weg, der nächste sitzt schon in den Startlöchern ...
 
Viodentia, mhm. Isn Mitarbeiter von MS.
 
Na dann viel Spaß bei der Suche ...
 
Ja MS hat doch gestern erfolgreich wieder dieses DRM gepatcht.
Jetzt geht die aktuelle Versin 1.2 des FairUse4WM vom Hacker Viodentia oder ähnlich, nämlich nicht nehr !!!
Also es steht jetzt 3:2 für Microsoft im Kampf um DRM.
 
@rolf1: Wenn MS überhaupt nen Punkt hat dann steht es 2:2 - hoffentlich war der Kerl schlau genug seine Identität gut genug zu schützen!
 
@rolf1: Nein, seit heute gibt es schon die Version 1.3 :-)
 
@rolf1: Bin schon gespannt wann die V 1.3 raus kommt damit Viodenta die Nase wieder vorne hat :-)
 
@overflow: wo soll es die dann geben diese 1.3...hättest du gerne was.
Ich kenne alle Seiten wo es eventuell die 1.2 gibt..aber noch keine 1.3 Version.
 
@overflow: Ja . hast Recht, ich habe sie eben geladen. Aber unter Vista (mit dem ich hier gerade Online bin) funzt es nicht. Er kann die "drmclien.dll" nicht finden. Hängt scheinbar it dem Mediaplayer 11 hier in Vista 5728 zusammen. Muss nachher mal unter XP testen.
 
Solang der Redmonder nicht weiss, wer dieser Viodenta wirklich ist und dieser Hacker nichts von seiner Identität preisgibt, wird die Suche und die Anklage wohl schwierig.
 
@Kill Bill: Cracker ... genau wie es im Artikel steht ...
 
freue mich schon auf das "unknackbare" windoof vista....mal sehn obs 1 oder 2 tage dauert bis man dies aufm p2p netzwerk findet....^^ "gepatched" versteht sich natürlich
 
was gibts da zu freuen. wenn Du dir eine lizenz nicht leisten kannst, besorg dir linux.
ganz einfach und nicht "kriminell".
 
@deelow: !word WinXP Prof + MS Office 2003 für 230€ bei Amazon.de und wem das zuviel ist, der fährt auch gern schwarz Bus oder Bahn!
 
"Unser geistiges Eigentum wurde gestohlen", jedenfalls würde ich, wie sich das an der Äußerungen so zeigt, etwas zu geringes geistiges Eigentum vermuten. Aber es kann natürlich auch von Anfang an nur wenig vorhanden gewsen sein. Also bitte beweisen, das es vorher da war und nicht einfach nur ein Versicherungsbetrug geplant ist. Irgendwelche Urkunden über vorhandenes geistiges Eigentum, eine Inventarliste und zum vergleich ein (IQ-Test: voher/nacher) wo es einen eindeutige zu erkennende Differenz im Bestand des geistigen Eigentums gibt, bitte dazureichen. Nicht das da noch wer geistigen Versicherungsbetrug oder geistige Vortäuschung von geistigem Diesbstahl nachmacht oder vortäuschen könnte! 1!ELF! Gruß, Fusselbär
 
@begg xD is bestimmt noch n monat vor dem offiziellen release online :D MS sind halt auch nur nOObs. Das DRM Spiel ist einfach nur hammer lustig, mitanzuschauen :D
 
@Hawkie: Allerdings! :-) Vor allem als unbeteiligter Zaungast, als Spottdrossel auf den besten Plätzen immer schön den Schnabel wetzen. Den DRM Qatsch braucht kein Musikliebhaber und kein Computerbenutzer. Da darf man seine Schadefreude gerne teilen (aka. "sharen"). :-) Gruß, Fusselbär
 
na ja ist wie alles von ms , offem wie ein scheunentor.
ist aber auch kein wunder wenn man für amerikanische behörden backdoor´s einbauen muß damit die zugriff auf jeden rechner haben.
 
@protheus: Jupp da hast du vollkommen recht. Die amerikanische Regierung/Wirtschaft ist auf absolute Kontrolle fixiert und M$ muss da sein Beitrag leisten.
Hier geht es aber nicht nur um sicherheitrelevante Informationen die bei Windoofs Nutzern ergaunert werden können sonder hier wird auch bei Unternehmen radikale Wirtschaftspionage betrieben.
Wenn dann ein Hintertürchen entdeckt wird, wird diesen dann geschlossen und ein neues geöffnet. Ein sich immer wiederhohlender Kreislauf.
 
hehe^^ kann doch gut sein das dieser Viodentia in unserer community hier mitmischt :D aber ehrlich gesagt wenn er seine identität gut versteckt dann wird MS als verlieren aus diesem rennen gehen. außerdem denke ich auch das MS einfach zu dumm ist ein richtiges konzept auszudenken wie man DRM nicht umgehen kann. aber MS halt. is so wie mit dem IE derzeit die patches kommen so spät da brauchen sie uach garnicht kommen wenn nach 9 tagen millionen von PCs infiziert sind und die PC foren voll sind mit fragen wie man den xxx wurm wegbekommt. die machen derzeit NUR mist (außer Office 2007 das is richtig gelungen)
 
http://de.theinquirer.net/2006/09/27/microsoft_jagt_den_fairuseprog.html .

Wie immer bösartig überzogen, aber als Karikatur recht brauchbar
 
Achja es funktioniert nicht nur mit WMA Dateien, das sollte vlt auch erwähnt werden.
WMV-Dateien kann man ebenfalls problemlos convertieren.
 
@Stingrey: Yep, was bisher auch das einzige mal war das ich etwas mit DRM gekauft habe. Allerdings hab ich jetzt nichts mehr mit DRM... :)
 
Hmm... wenn er damals tatsächlich den Quellcode von MS verwendet hat um dieses phöses tool zu schreiben, wie kommt es dann daß er nun auch ohne den durch die patches aktualisierten Quellcode immer neue Versionen schreiben kann?
 
@Johnny Cache: Vielleicht arbeitet er ja bei Microsoft und hat die DRM Patches selber geschrieben, und weiß deshalb wie er den Schutz umgehen kann...
 
Ich drücke dem Cräcker die daumen :) auch wenn ich das tool net nutze....
so sehn mal wieder MS das sie lücken haben die sie mal schliessen solten
 
@PapaSchlumpf: Nö, in diesem Fall können sie den Verursacher der "Lücke", nämlich den ganzen DRM-Mist, meinetwegen komplett in die Sonne oder das nächstbeste Schwarze Loch schießen.
 
scheisse nur das da ne gruppe von leuten hinter dem namen stecken oh man und so was weis sogar meiner einer XD ROFL wie dumm...
 
yeah 3:2
weiter so drücke dir die daumen bist unser aller freund!
 
hmmm, was für anstrengungen unternommen werden um die "interessen" zu schützen. ich hoffe mal, dass der junge sich nicht erwischen lässt, aber das wird wohl nciht lange gut gehen. wenn man böses unterstellt, dann könnt die beschuldigung, das der code gestohlen wurde, erfunden ist, um die zuständigkeit anderer behörden zu erreichen. mal i ernst, was wäre es für ein zufall nur den code für das drm zu stehlen? ich denke andere passagen könnten viel interessanter sein. nicht drm ist das problem, sondernn der unaufgeklärte bzw ignorante konsument, der sowas kauft. keine nachfrage, kein angebot. ganz einfach.
 
@shiversc: "viodentia" ist brasilianer! Was bitte schön will MS!
 
ihn des terror bezichtigen und ihn mit einem geheimflug entführen lassen?
 
freeware version nennt sich das =)
 
Was bitte ist geistiges Eigentum? Microsoft wird wirklich immer unsympathischer. Wenn man liest gegen was die alles klagen. Man lieft ne News und tags drauf liest man Microsoft verklagt, oder Firma XYZ verklagt. Da man keinen Umsatz mehr mit den Produkten machen kann wird jetzt jeder verklagt oder wie, vielleicht kann man darüber noch ein paar Euros machen. Unglaublich. Ein vernüftiges Rechtssystem müsste sofort zu MS sagen: "Nö, vergiss es, Klage abgewiesen wegen Plötzsinn, wir haben Arbeit genuch, da ist die Tür!" Naja, wir werden uns wohl daran gewöhnen müssen an das brökelnde Rechtssystem (und zwar auf der ganzen Welt!)
 
Die "neue" Version 1.3 geht nicht unter XP-Pro. Der selbe Fehler wie in der 1.2 = "requires a different private key".
Also doch nicht so spielend einfach von Viodentia den neuen Patch von MS zu knacken.
 
ohjee, der muss ganz schön aufpassen bei dem was jetzt hinter ihm her ist. wenn er meine hilfe braucht, mal sehen was zu machen ist ! :))
 
*lol* nun sowas und gerade ist bei betanews die version 1.3 davon aufgetaucht :P
 
na hoffentlich ist nichts in seinem programm, was ihn identifiziert :) das Tool rockt
und ob ich es einsetze, ist ja meine Sache. Vielleicht sollte man den Quellcode mal veröffentlichen in P2P Netzen!
 
HAHA. Dieser Typ arbeitet doch bei MS selber, oder nen Kumpell.
Also DRM ist für den Müll!
 
Die Hetzjagd des Monopolisten geht los. Angst und Schrecken werden nun von M$ verbreitet. Klagen werden immer eingereicht wenn man ein Problem mit einem Problem hat. Offensichtlich tut sich M$ schwer ständig den DRM Schutz zu aktualisieren. Kurz: Der DRM Schutz ist Mist.
M$ muss jetzt seinen Auftraggebern zeigen: Wir tun was um das Problem in der Griff zu bekommen. Irgendwie lächerlich was die da treiben oder sollte man sagen: Blamabel?!
 
Da es prinzipbedingt kein sicheres DRM-System ohne sichere Endgeräte geben kann, sind sie im permanenten Nachteil und können, wenn überhaupt, nur reagieren.
 
@Rika: Genau so ist es! Obwohl: M$ im Nachteil!? Das hat irgendwie etwas Kontroverses LOL. Für mich schaut das so aus: Maus pinkelt Elfant
ans rechte hintere Bein. Elefant sieht schlecht und kann die Mäuse nicht genau von einander unterscheiden. Nun rennt Elfant behebig durch die Steppe um alles was wie ne Maus aussieht platt zu machen. Kollateralschäden inklusive.
 
HIER!!! ICH BINS!!! :>
 
das wird in die geschichte eingehen als Microsofts Inquisition verbrennt alle die das tool haben sind alles hexen^^. mal sehen wieviele cracker sie da finden obwohl es ja nur einer sein soll am endeist es sicher ne hausfrau ohne inet anschluss aus sonstewo.^^
 
@^STR^: Ich würde mich wahrscheinlich tot lachen wenn der Programmierer dieses Aushebeltools von der Musikindustrie selbst eingesetzt wurde um M$ indirekt zu zwingen das DRM zu verbessern.
Viellicht ist das Ganze nur ein Scheingefecht?
 
Hm kann MS nicht RMS nutzen?
 
mickydoof kommt mit dem patchen nicht nach, also wollen sie klagen. naja, wenn der typ schlau genug war ist er absolut unbekannt :).
 
Die Zustimmung der Allgemeinheit hat er , wie man sieht.
Ich sag nur " Industrie und Politik gegen den Rest der Welt"
Zum Wohle der Völker : Mach weiter so !
 
hm... wenn man das Tool nutzt, umgeht man einen Kopierschutz. Das ist zumindest hier in D illegal. Insofern ist es wurscht (ND: egal) ob man sich gleich illegal entsprechende mp3s aus P2P Netzwerken zieht oder sich legal Songs herunterlädt und diese dann mit dem Tool DRM frei macht. Rein gesetzlich gesehen ist das wirklich Jacke wie Hose. Moralisch gesehen sieht es wieder anders aus :) Sicher will ich meine Erfindungen und mein "geistiges Eigentum" geschützt haben, da ich damit mein Geld verdiene. Andererseits muss solch eine Gängelung wie DRM auch nicht sein. Der Weg liegt irgendwo dazwischen und ist nur schwer zu finden. Wenn die Leute immer alle so handeln würden wie sie selbst gerne behandelt werden würden (Ausnahmen, die auf Stehlen, Schlagen, Hauen, Morden, Klauen, Rauben, etc. stehen gibt es immer), dann würde uns das Thema "Raubkopie" (besser illegal bezogene Kopie) oder Diebstahl etc. gar nicht so sehr tangieren, da es schlichtweg nicht nötig wäre. In diesem Sinne wünsch ich euch frohes Schaffen :)
 
Ich bin dafür das Viodentia zum Volksheld erklärt wird :)
 
schön das wieder viele Einträge von gestern gelöscht wurden.
Weiter so...dann ist es doch unnötig hier noch was dazu zu sagen.
 
Bis die ihn haben, treibt er weiter sein Übel
 
Na dann viel Spaß bei der Suche ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles