LAME 3.97 Final - Open-Source Mp3-Encoder

Software Der beliebte MP3-Encoder LAME liegt seit gestern nach langer Entwicklungszeit in der Version 3.97 Final vor. Er zählt zu den besten MP3 Encodern auf dem Markt, bietet eine Reihe nützlicher Features und ist zudem auch noch kostenlos. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist wirklich ein sehr schönes Projekt.
Endlich auch n Encoder der Dual Core CPUs unterstützt bzw. beie Cores zum Encoden nutzt.
 
@MarZ: MMh, woher hast du die Info? Eigentlich unterstützt LAME kein Multithreading. Es gibt dazu ein Projekt, was allerdings noch im Alpha-Stadium ist.
 
@MarZ: Wo hast du diesen Unfug her? Lame ist nicht auf mehrere Prozessoren optimiert! Das steht nicht in den Changelogs und man sieht es auch an der Geschwindigkeit. Ich habe extra gebencht, hier die Ergebnisse:

Original Lame 3.97 erreicht auf meinen X2 3800+ 17,493x: inoffizielle Multithreading-3.97 alpha 2 erreicht im Multithread-Modus 21,800x, im Singlethread 14,051x. Die neuere 3.97 beta 2 dürfte noch etwas schneller sein...

Diese MT-Versionen (auch für 64-bit) gibts hier: http://www.lame-mt.com
 
@MarZ: "Die neuere 3.97 beta 2 dürfte noch etwas schneller sein..." Blödsinn! Die beta3 ist die jetzige Final (geworden)!!!
 
@Haubi: Lern erstmal lesen, ich schrieb über die Multi-Threading-Version! Die offizielle 3.97 final (bzw. beta 3) ist ja immernoch nich auf Multi-Threading optimiert. Und von dieser MT-Version ist erst neulich die 3.97 beta 2 erschienen
 
Gibts auch andere MP3 Encoder? Weil mir ist nur Lame bekannt.
 
@Schallf: Es gibt noch den original MP3 Encoder vom Fraunhofer Institut. :-) (Mehr sind mir auch nicht bekannt)
 
naja, die meisten nutzen entweder das original oer lame, wobei lame ganz klar die besseren ergebnisse liefert.
 
@Schallf: Klar gibt es noch andere, allerdings kann man die ignorieren: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=19
 
@Maniac-X: Lame liefert MEISTENS die besseren Ergebnisse, nicht immer. Ansonsten gab es noch den Radium Codec der damals richitg gut war, allerdings würde der nciht weiterentwickelt da es sich hierbei um ein Fraenhofer Hack gehandelt hatte. Generell freue ich mcih das endlich die Final erhältlich ist :)
 
@Schallf: Xing, FhG und Blade waren sehr beliebt. Der von FhG (Fraunhofer) ist der einzig offizielle Encoder, alle anderen sind "richtig illegal". Nur Fraunhofer bzw. jetzt Thomson haben das Recht, diese Encoder herzustellen. FhG hat im Auftrag von Thomson zuletzt ein Surround-Verfahren für MP3s erstellt und vor einigen Jahren MP3pro entwickelt, was jedoch niemals ein Erfolg wurde, da die Vermarktung zu schlecht war (inkompatibel etc.).
 
@Schallf: gibt andere aber LAME ist der beste in hinblick auf qualität. und "richtig illegal" waren blade und xing nicht! nur der gecrackte "radium"-fraunhofer professional!
 
@S.I.C.: Alle MP3-Encoder, die keine (unbezahlbare) Fraunhofer-Lizenz besitzen sind illegal oder keine Encoder. LAME ist nur ein Versuch, die Methode des Layer 3 Encodings darzustellen.
 
lame.sourceforge.net: "LAME is an MPEG Audio Layer III (MP3) encoder licensed under the LGPL." ...alles weitere ist klugscheisserei!
 
@Lord eAgle: Ja, da steht aber auch "LAME Ain't an MP3 Encoder" - das ist die offizielle Abkürzung für LAME.
 
nen riesen changelog ist das ja nun nicht :) aber aktualisieren werd ichs dennoch
 
Weiss garnicht, was ich ohne den Codec machen würde. Ist wirklich einst der nützlichsten Utensilien.
@Schallf Manchmal will man Musik z.B. verlustfrei komprimieren. Dann ist man auf die Verwendung anderer Codecs angewiesen.
 
@picard47: Gut in Verbindung mit dem Audiograbber! So macht rippen Spaß!
 
@ yikrazuul: genau dafür brauche ich ihn auch, dito.
 
Was sind den jetzt nur wirklich die besten Parameter um die am hochwertigsten MP3´s zu erstellen?
 
@markus1234: Variable Bitrate. Parameter: "-V 2 __vbr-new" oder "__preset fast standard" !
 
@markus1234: Sorry, aus den Bindestrichen macht Winfuture Unterstriche. Bitte anpassen oder auch hier gucken: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=52 ! Weitere Info dazu auch: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=15
 
@all: Guderian hat Recht. Ich habe Ahnung davon und diese Einstellungen sind die besten!
 
@markus1234: ich verwende immer preset extreme, bzw. V0 vbr-new. Mag sein, dass das schon wieder unter Platzverschwendung fällt, aber ich hatte damals damit angefangen und schwenke jetzt nicht plötzlich um. Da Speicherplatz ohnehin immer billiger wird, bzw. in größerern Mengen verfügbar ist, sind mir die ca. 20-30 MB mehr pro CD egal.
 
Verdammt, LAME ist KEIN MP3 Encoder. ARGH!!
 
@TobWen: dann lies doch mal den site-title von der projekt homepage. ...aber hauptsache klugscheissen.
 
@ Lord eAgle: Ja, da steht "LAME Ain't an MP3 Encoder" - das ist die offizielle Abkürzung für LAME.
 
lame.sourceforge.net: "Following the great history of GNU naming, LAME originally stood for LAME Ain't an Mp3 Encoder. LAME started life as a GPL'd patch against the dist10 ISO demonstration source, and thus was incapable of producing an mp3 stream or even being compiled by itself. But in May 2000, the last remnants of the ISO source code were replaced, and now LAME is the source code for a fully LGPL'd MP3 encoder, with speed and quality to rival and often surpass all commercial competitors." ...noch fragen?
 
@Lord eAgle: Nö.
 
Ihr redet aneinander vorbei. TobWen mal ganz ehrlich...kann man damit MP3 Musik encodieren ?
 
@Dario: Nö, aber Wavedateien. :-)
 
@TobWen

Wenn man keine Ahnung hat.... Naja den Spruch kennst du und er passt genau auf dich. LAME war mal illegal, da es ein Hack vom FhG Codec war. Wurde danach jedoch von Grund auf neuentwickelt. Oder würdest du DivX auch als illegal bezeichnen?

Übrigens laut Changelog ist die Final identisch mit der letzten Beta.
 
thema audio-komprimierung (allgemein): habe mal gelesen, dass der vorbis ogg-encoder der beste ist in sachen audio-komprimierung. stimmt das?
 
@The Game: Nein das stimmt SO nicht. Wo haste das gelesen? Musepack z.B. ist besser, wird aber nicht mehr weiterentwickelt. Ogg spielt seine stärken bei niedrigen Bitrates aus. Darüberhinaus wird ogg stetig weiterentwickelt. Wie es mit zukünftigen Versionen aussieht, kann immo nicht vorhergesagt werden. LAME hingegen stellt so ziemlich das mit MP3 machbare dar. Sprich: Die Möglichkeiten von MP3 sind schon längst ausgereizt. Hätte MP3 nicht so eine große Verbreitung und Unterstützung von Hardware Seite, dann hätte ich schon längst gewechselt.
 
@brand10: das mit der niedrigen bitrate meinte ich auch eigentlich. ich würde auch wechseln, wenn der ogg-codec verbreiteter wäre. open source eben http://de.wikipedia.org/wiki/Vorbis
 
Wie kann ich den ins system einbinden, so dass er im gerätemanager unter audiocodecs angezeigt wird ?
 
@*Bugbear*: Rechtsklick auf die "LameACM.inf" -> "installieren"
 
@*Bugbear*: gehe auf http://www.rarewares.org/mp3.html lade dir die ACM version runter entpacken und dann das was The Game gesagt hat :) viel spass...
 
@: o.k., danke an euch beide...
 
....danke auch :-)
 
Mal ne Frage... Das Ding ist mit 520KB deutlich größer als die Beta3 (268KB). Da die angeblich identisch sein sollen laut Changelog, würde ich mal behaupten der Kerl hat beim Compilen die Debug-Symbole drin gelassen oder ?
 
@brand10: erstens das und dann ist mir noch aufgefallen, dass in der Windows Version (lame3.97.zip) nicht die entsprechenden acm Dateien drin sind um diese in den Audio Device zu integrieren. Wenn ich es versuche selber zu kompilieren (lame-3.97.tar.gz) gibt es dort einen ACM Ordner jedoch geht diese nicht zu kompilieren (cygwin und .Net 2003).
Die Datei LameACM.acm wird nicht erstellt.
 
@zivilist: schlägt bei mir auch fehl, da die Headerdatei LameACM.h nicht gefunden wird...
 
Nachtrag: Es wurde lediglich auf UPX (Komprimierer für ausführbare Dateien) verzichtet, weil es damit in einigen Fällen Fehler in der Ausführung gab. Deshalb ist die Datei nun größer. Siehe http://tinyurl.com/z9p2p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte