CCC: Gesetzentwurf gefährdet Computersicherheit

Das Bundeskabinett hat am 20. September einen Regierungsentwurf zur Änderung des Strafrechts in Zusammenhang mit Computersystemen beschlossen (wir berichteten). Dabei soll u. a. Software kriminalisiert werden, die zur Analyse von Sicherheitslücken ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat das Bundeskabinett etwas gegen Sicherheit im Internet?
 
recht hat ccc wie soll man sonst löcher finden und schließen wenn es zuspät ist und milliarden schäden für industrie und privatpersonen haben dann ist eh zuspät also sollte man das so lassen und wirklich nur das strafrecht rauf setzen und sehr hohe geld strafen und haft strafen
 
Ich finde das was der CCC dort sagt vollkommen richtig! Manchmal frage ich mich echt wo unsere Politiker leben. (Zumindest nicht auf diesem Planten) Ich selber setzte rgelmäßig "Hackertools" ein um Systeme auf Sicherheit zu testen. Wenn ich das nicht mehr kann geht meine Firma pleite! Und ich und meine Familie sitzen auf der Straße.
 
@God-of-Judge: Cia... unsere Politiker haben GAR KEINEN Bezug zu "unserem" Leben. Keiner von Ihnen kennt die wirklichen Probleme. Sie müssen nicht selber Tanken, selber Kochen, Ihre Kinder gehe eh auf Privatschulen. Geld ist ja auch immer genug da. Altersvorsoge und Gesundheit auch gut abgesichert. Also, warum zum Teufel darf so was Entscheidungen treffen... und auch meistens die falschen.
 
Das machen die doch nur, damit die selbver Hacker einstellen können und so leichteren Zugriff auf unsere ganzen PCs zu haben. Aber nicht mit mir. Wenn ich sowas mal nutzen sollte, können die mich ruhig ins Gefängnis stecken.
 
@Maniac-X: Bisserl paranoid Heute....ne? ^^"
 
@Maniac-X: gegenfrage: wieso so blauäugig? so unabwegig ist das nicht. immerhin setzten "die da oben" alles daran das internet zu kontrollieren und zu überwachen, das geschieht derzeit vorallem unter dem deckmantel der gepushten "terrorgefahr" (darum schlucken es auch alle ohne zu klagen). im gesamten wiederspricht das dem sinn des freien netzes vollkommen. wenn man dann auch noch das nutzen von programmen die auch den normal-user schützen können unter strafe stellt erleichtert man sich doch gleich so einiges.
 
Da hat das Bundeskabinett anscheinend nicht nachgedacht was sie damit für einen Schaden anrichten.
Es lebe der CCC.
Startet doch mal ne Unterschriftenliste gegen den Gesetzesentwurf.
 
LOL Ich frage mich, welche Spacken sowas den Politikern vorschlagen. Wenn man dann noch bedenkt, das solche Leute richtig Kohle verdienen, wirds echt bitter. Diesmal eine Fehlentscheidung die keiner der Lobbyisten zu verantworten haben dürfte.
 
LOL boa eh wie bekloppt kann man denn sein ... ich mein direkt betriffts mich in Österreich jetz nicht, aber was ihr macht - machen wir auch über kurz oder lang - und das is ja wohl völliger griff in die Tonne.
Kann mir nicht vorstellen das, dass durchgesetzt wird, immerhin hängen da Millionen wenn nicht gar Milliarden €´s dran und viele Arbeitsplätze - da werden die Firmen wohl auf die Barrikaden gehen.
Die führen sich langsam auf wie die Sesselwärmer in Brüssel .... sich gedanken über den Krümmungswinkel einer Banane machen .......
 
das zeigt mal wieder wie dumm doch politiker etc sind. irgendwo hat dort einer gehört das es hacker gibt und tools und schon wird blindlinks alles verboten. aber ob da eine industrie hintersteckt die sich auf security etc spezialisiert hat oder nicht, das interessiert keinen. erstmal verbieten und dann nachfragen. furchtbar!!! ich mache seit jahren pen tests etc. bei firmen, kann ich mich wohl jetzt drauf einstellen dafür in den knast gehen zu müssen! man man man!
 
Die CCC-Mitglieder sollten Löcher suchen, wo es sich lohnt. Aber die suchen immer Löcher am Computer. Wie langweilig. Ich brauche keine Hacker. Niemand braucht Hacker. Die sollen einfach nach Hause gehen.
 
@Alter Sack: Du hast anscheinend, genau wie der Gesetzgeber, nicht verstanden worum es geht. Schade.
 
@Alter Sack: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! -> Lesen, Denken, Schreiben!
 
@Alter Sack: erster Schritt: Definition "Hacker" nachschauen
 
@Alter Sack: Hehe, Hacker "...sollen einfach nach Hause gehen". Das ist ja echt zu Gut! *gg* Gruß, Fusselbär
 
Hab im ersten Moment gelesen: "Gesetzentwurf gegen Computersicherheit", irgendwie habe ich aber das Gefühl, das ich mich da gar nicht so wirklich verlesen habe. Gruß, Fusselbär
 
Das einzige das Sinn hätte wäre solche Tools für Private zu verbeiten, und dann auch nur wenn das zu testende System nicht auf OpenSorce basiert ist. Allerdings kann man das wieder nicht kontrollieren...also genau so fürn Ar*** ^^
 
ohne witz, politiker brauchen keinerlei ausbildung für ihren beruf, unser land wird von laien gelenkt, die nur ihre persönlichen interessen im kopf haben. wenn es mit der geldgier der politiker mal getan wäre...aber für manche von diesen dilettanten ist es genauso wichtig ihre macht spielen zu lassen.

welches gesetz ist den bedürfnissen der bürger oder wenigstens der gesellschaft angepasst ? keines in der jüngeren vergangenheit erlassenes...
 
"Verboten werden sollen ___ die öffentliche Diskussion von Sicherheitslücken." Das ist mit Abstand die heftigste Passage. So viel zum Thema Wert des Grundgesetzes...
 
ok, weg mit meine GFI Languard :>

...cracker gibts auf der ganzen welt, dieses Gesetz nur hier (wenns denn so kommt), na das macht ja Sinn.
 
Ich muss in allen Punkten denen rechtgeben die gegen diesen Gesetzesentwurf sind. Grund ist, daß das Bundeskabinett wie auch der gesamte Bundestag in meinen Augen für derartige Problemstellungen schlichtweg NICHT QUALIFIZIERT ist. Wahlmandat hin oder her , dafür ist dort in Berlin derzeit scheinbar NIEMAND ausreichend vorgebildet, um ein Gesetz von derartiger Tragweite erstens vernünftig und zweitens mit dem erforderlichen Sachverstand (=Hintergrundwissen) zu erörtern und schon garnicht nach bestem Wissen (weil nix darüber bescheidwissen) zu entscheiden.
-> Tschuldigense, Frau Merkel, aber Sie MÜSSEN vorher Experten dazu befragen, wie z.B. den CCC und auch andere Unternehmen in der Branche (d.h. entsprechend ausgebildete Berater) um solch ein Gesetz überhaupt erst zur Diskussion im Bundestag vorzulegen!

 
Zuerst las ich dies, nun bin ich im Endeffekt hier gelandet: http://tinyurl.com/ljwxf :)
 
Langsam, Leute - zwischen einem Gesetzentwurf, einer Gesetzesvorlage und einem nach Beschlussprozeduren in Kraft tretenden Gesetz liegen nicht nur zeitliche Welten. Da wird noch viel hin und her und zurückgerudert werden
 
@spaceman4u: Schon schlimm genug, dass so ein "Regierungsentwurf" veröffentlicht wird. Mag ja sein, dass die Politiker keine Ahnung haben. Aber auch Politiker sollte sich vorher fachlichen Rat einholen. Oha, da werden unsere Nachbarländer wieder einiges über Deutschland zu lachen haben...
 
@spaceman4u: Ich denke das ist den meisten hier bewusst, dass es _noch_ kein Gesetz ist ... Politiker koennen nicht alles wissen, das ist klar. Das sollten sie sich aber auch eingestehen und _vorher_ Menschen befragen die Ahnung von dem entsprechenden Gebiet haben. Das ist ihr _Pflicht_. Und das was da vorliegt ist scheins an einem Nachmittag mit nem Kaeffchen in der Hand entstanden ... vielleicht ja auch auf einem Spreeschiff ... da laesst es sich im Sommer schoen durchs Regierungsviertel schippern ...
 
Woher sollen die ganzen arbeitslosen Lehrer im Bundestag denn wissen, was Computersicherheit und deren Gewährleistung bedeutet... :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte