Foxit Reader 2.0 Build 0922 - PDF-Dateien anzeigen

Software Die Macher des Foxit PDF Reader haben vor kurzem eine neue Version der Ausgabe 2.0 zum Download bereit gestellt. Sie enthält eine überarbeitete Oberfläche, die nun auch in mehreren Sprachen zur Verfügung steht. Hinzu kommt ein Formularassistent, das ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat bei mir den Acrobatreader völlig abgelöst, im Heimbereich keinerlei Nachteile zu bemerken. Ob im Professionellen Einsatz irgendwas fehlt kann ich nicht beurteilen.
 
Und wie immer mit solchen Ersatzprogrammen, ist es irgenwann durch zusätzliche Features auch so überladen und träge, das wieder ein neues Light Programm kommt um nur die simplesten Anforderungen zu erfüllen.
 
@modelcaster: Naja, also der Foxit Reader hat seit 1.3.* ein Plugin-System, so kann z.B. JavaScript-Funktionalität hinzugefügt werden, falls gewünscht, ansonsten lässt man's einfach. Genauso auch das PrintToPDF-Plugin, das bei mir aber nur weiße Seiten ausspuckt, aber ist ja auch noch in der Beta-Phase. Also von Überladen keine Spur.
 
ich glaube, bis der foxit so überladen ist wie das original, wird es noch dauern, zumal das auch nicht das ziel der entwicklung sein sollte.
 
Das einzige was ich mir noch wünsche, das pdf im browser egöffnet werden. solange bleibe ich beim original.
 
@Maniac-X: wenn du firefox benutzt gibts folgende extension, die genau das macht.
https://addons.mozilla.org/firefox/636/
 
@Maniac-X: tja, diese extension ist scheiße
 
@Maniac-X: Was für ein sinnvoller Kommentar. Wie wäre es mit einer aussagekräftigen Begründung. Nutze die Erweiterung seit langem und kann nicht klagen.
 
Naja, du solltest mal lesen was ich will, ich will das die pdf im browser geöffnet werden.
 
@Maniac-X: Du solltest dir die extension vielleicht auhc mal angucken.

Damit kannst du wählen ob du die im browser öffnest, runterläds, extern öffnest usw.
 
@Maniac-X: macht auch nix, wenn er zu blöd ist oder keinen bock hat, kann er es auch lassen und rumjammern :-)
 
Ich finde die Funktion zum Anwählen von Text sehr unbequem, ansonsten ist das ein sehr schönes Programm.
 
Klasse Programm. Nur stützt es seit der 2.0 beim Drucken unter Windows xp x64 immer ab. Unter dem "normalen" xp läuft aber alles rund.
 
Hatte die letzte Version ausprobiert. Leider hat das Programm noch ein paar Probleme mit ein paar PDFs. Dort werden die Buchstabenabstände nicht richtig dargestellt und so wird es dann auch gedruckt :(
 
Und ich habe mal die Typewriter Funktion ausprobieren wollen.
Da wird dann aber gleich auf eine Prof-Version hingewiesen.
Das Speichern unter einem anderen Namen ist auch nicht vorgesehen.
Ich bleibe bei der 1.3 in deutsch.
 
Wenn ich mit pdfFactory 3.02 ein PDF-Dokument erstelle und es mit Foxit Reader 2.0 öffne erscheint unter (Dokumenten)-Eigenschaften nur wirres Zeug, da auch einige andere PDF-Dokument betroffen sind und alle unter Acrobat Reader 6 funktionieren gehe ich von einem Fehler in Foxit Reader 2.0 (ver. 0912 und 0922) aus.
Kann das jemand bestätigen?
 
Feine Sache das Update
 
Das Programm ist ein MUST HAVE! Ich will darüber auch garnicht weiterdiskutieren. Adobe Reader ist dermaßen überladen und groß, im Vergleich zu dem Foxit Reader, dass ich mit dem mein Sys damit erst garnicht zumüllen will!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!