Aldi-Nord ab Mittwoch mit Komplett-PC für 500 Euro

Hardware Der Lebensmittel-Discounter Aldi hat im Norden Deutschlands ab Mittwoch wieder einen Komplett-PC im Angebot. Das Modell "MD 8814" von Medion soll insgesamt nur 499 Euro kosten und eignet sich gut für Büroarbeiten und Multimediaanwendungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nja... nichts gegen die Aldi-Rechner, aber diese is doch mit seinr AGP-Schnittst. etwas überholt, oder?
Ich mein, bei uns im Schweriner Muddimarkt gibts zwar wieder AGP-Kärtchen, aber diese kosten größtenteils mehr als ihre PCIe-Pendanten..
 
@nightryu: der rechner soll für office und Multimedia sein, wo ist die AGP karte da überholt? Zumal Medion die Dinger wahrscheinlich billiger bekommt und den Vorteil an den Kunden weitergeben kann. Und SORRY, bitte komm hier nicht mit so einer Witzbude als Vergleich
 
@nightryu: ganz ehrlich, ein rechner mit einem p4 mit 2,8 ghz und 1 gb ram ist sicherlich schon mehr als ein office und multimedia rechner.
 
Liebe Zocker! Nicht lästern, das soll ein Bürorechner sein.... Aber dennoch kleine Kritik, PCI-E hätte es schon sein können, falls man doch noch aufrüsten will. Und ich denke dass man für das Geld auch ohne weiteres selbst einen guten PC zusammenbasteln könnte, vorhandene Software vorausgesetzt.
 
@bioforge: Nö eben nicht, ein brüo rechner kostet nicht mehr als 350€-400€ samt TFT. Die austatung ist so gut das dies schon wieder verschwänderich ist. Aber seienn wir mal ehrlich, die aldi kundschaft kann ja eh nciht wissen das das ding zu leistungsstak ist und eigentlich unnötig teuer ist.
 
Naja, so schlecht ist das angebot ja nicht. Das finde ich! .... Man muss ja nicht mit Zocken und wer doch damit zocken will, kann ja Aufrüsten.....
 
Denke die Grundconfig verspricht einiges, dieses nun mit einer vernününftigen (AGP :( ) Graka aufgerüstet, sollte nen Guter einstieg sein. Man könnte allerdings auch für den selben Preis (Graka + Rechner) einen vernünftigen starken Rechner zusammenbauen. Daher wohl eher uninterresant :(.
 
@60KU: ja sag ich auch, schoen das man ram nachruesten kann, aber bei der graka haetten die echt pci express machen sollen

ansonsten find ich die verbauten teile nicht so schlecht... festplatte von western digital, brenner von sony, maus und tastatur noch dabei
naja wie oben geschrieben ist das ein office pc, wer mehr oder was besseres haben will muss eben selber bauen oder viel mehr geld hinlegen...
 
günstigste Geizahls Preise:
P4 620: 140EUR, Brenner 30EUR, HDD 63€, RAM 83€, MB mit Via und Onboardgrafik 45€, Gehäuse 30€, Tastatur und Maus 20€, WinXP Home 75€. Macht zusammen 483€.
Angebot ist also für Leute die nicht selber zusammenbauen woll völlig ok. Für einen kleinen BüroPC ist das absolut ausreichend. GraKa und RAM kann man ja bei Bedarf nachrüsten.
Wenn ich aber überlege, dass ich für 750€ ein C2D Sys mit X1600XT bekomme, wird das Angebot doch wieder uninteressant.
 
@p!nky:
Diese Rechnungen liebe ich ja, bis dahin noch ganz ok...du vergisst aber noch die Software, die dabei ist und zusammen mit Maus+Tastatur, Cardreader, etc. kommt man auch beim selbst-zusammenschrauben über die 499€. Dazu kommt bei den meisten Komponenten noch 3-5€ Versand. Vom Arbeitsaufwand mal ganz abgesehen. Außerdem weiss man bei der Kiste dass alles kompatibel zueinander ist und funktioniert. Und wenn halt nicht gibt man ihn ganz einfach zurück. Der Medion Service ist auch nicht der schlechteste, bei mir immer ohne Probleme. Deshalb kann ich nicht verstehen warum diese Angebote immer niedergemacht werden und alle Welt meint man könnte sich das selber viel billiger selbst bauen. Für viele von den Winfuture Lesern mag das Angebot nicht in Frage kommen (für mich auch nicht), aber das liegt wohl weniger daran dass es Schrott ist, als dass es eine völlig andere Zielgruppe anstrebt.
 
@ DerBasti:
Dann hast du wohl den eigentlichen Sinn meines Beitrags falsch verstanden. Mit meiner Auflistung wollte ich zeigen, dass man auch bei Zusammenstellung mit Einzelkomponenten NICHT billiger davon kommt. Windows hab ich im Übrigen dabei, den Rest der Software braucht sowieso kein Mensch, denn es gibt kostenlose und vor allem bessere Alternativen. Der Vergleich zum C2D Sys sollte zeigen dass es für etwas mehr ein zig mal schnelleres System gibt bzw. gibt es auch für die angesprochenen 500 bessere Rechner.
 
Also, einen Rechner mit AGP was schon lange OUT ist würde ich mir nicht mehr kaufen.
PCI-E muß es schon sein.
Und für den Preis gleich überhaupt nicht.
Mein Athlon64 3800 + habe ich für 369 € bekommen mit 3x besserer Ausstattung.
Sogar 3x 1024 GB PC 400 RAM bei.
Raus geschmissenesn Geld er AldiPC und für Zocker sowieso nicgt groß zu gebrauchen.
Aber jder muß ja wissen was er für einen PC braucht, an besten ist billigen PC kaufen und dann selbst Aufrüsten.
 
@Blinki: Das ist kein modischer Bikini, sondern ein zweckmäßiger Rechner der für Büro und Multimedia absolut ausreichend ist.
 
@Blinki:

Multimedia würde ich mir mit dem Rechner nicht antun.
Aber wie gesagt, jedem das seine. Ürigens einmal Intel nie mehr Intel. Von der Firma kommt mir kein PC mehr ins Büro. Nur noch AMD.
Jeder hat da andere Ansichten und das ist auch gut so, ansonsten hätten wir den EinheitsPC.

 
Also angebot ist ok, nicht sennsationell aber Ok. ThemaAufrüstbarkeit. Scheißauf PCi-E da steckt ein Pentium 4 drinne, was meint ihr was das bringt da ncoh ne Aktuelle Gerafikarte rein zu stopfen.... Nicht viel. Zudem ist die Aufrüstbarkeit heutzutage bei kaum einem System noch gegeben, da die Technik aus Marketinggründen ständig erneuert wird. Die Hersteller wollen gar kein Modulares System mehr, oder gibt es ein plausieblen Grund weshalb AGP totgemacht worden ist? Gibt es Grafikkarten die schneller sind als die Bandbreite von AGP? Hauptsache erstmal neues System durchdrücken. Aber für Muddi die ihre REzepte schreiben will, oder für Papi der sein Bierkonsum in einer Exeltabelle überwachen will, ist der Rechner Ok
 
@ThreeM: Bierkonsum in Workstabelle???? Kann works überhaupt mit unendlich vielen zeilen umgehen oder gibt es da nicht eine Grenze?
 
@ThreeM: Hast vollkommen recht was die aufrüstbarkeit angeht: da kann man noch sachen wie BTX, AM2,SATA erwähnen und viele andere mehr...Wenn AGP 8x wirklich an der bandbreitengrenze war, warum haben sie keine AGP 16x gebrungen...
 
@Humbert: Hast Du da gerade wirklich "gebrungen" geschrieben ? O_o
 
Ab heute wird auch bei REAL ein "Multimedia-PC" angeboten: http://www.editorix.org/id366609.html
 
Für das Geld baue ich etwas vergleichbares auch aus guten Markenkomponenten zusammen. Aber mit ner PCIe-Karte.
 
Warum - ich habe meinem Vater empfohlen sich den PC zu kaufen. Der surft eh nur im Internet und schreibt ein paar Briefe mit Word und macht Onlinebanking. Für den Preis von 499 € im Vergleich zu seinem Intel mit 600 MHz und 128 MB RAM mit Windows 98 ist das Ding für ihn dann der absolute Renner. Und auch für den AGP-Slot gibt es noch Highend Grafikkarten. Also für so normale User (surfen, schreiben etc.) ist das doch ein super Angebot.
 
Hallo zusammen, leider fehlt in euren Kalkulationen überall das Betriebssystem, ne Brennersoftware, Works, Power DVD usw.. Ich denke nicht, dass ihr eure Rechner alle nur mit Freeware und Linux füttert. Wenn man an sowas denkt sieht es mit selbstgebauten Rechnern dünn aus. Mfg
 
@Transporter: Ich hab weiter oben auch WinXP enthalten, um den Preis nachvollziehbar zu machen. Gut, PowerDVD und Rest ist nicht enthalten, aber es gibt für alles im INet Freeware/Opensource Alternativen. Der Preis ist absolut in Ordnung, ob der Rechner eine sinnvolle Anschaffung ist sei dahingstellt.
 
Sowas solte man verbieten! Wozu gibt es Fachhändler?!?! Durch solche Scheißaktionen gehen die kleinen Unternehmen dann ein, weil die Dummköpe, die keine Ahnung haben, sich solchen Schrott bei ALDI und Co. andrehen lassen.
 
@Willforce: evtl. weil nur Dummköppe Ihre Rechner doppelt so teuer beim Fachhändler kaufen??
 
@Maik1000: wo lebst du denn? Bei Fachhändler um die Ecke bekommst du für 500 Ocken aber noch was ganz anderes geboten als diesen Mist!
Das Aldi-Ding ist ein sinnlos zusammengestückeltes System, wahrscheinlich aus Komponenten die Albrecht gerade günstig geschenkt bekommen hat.
 
@Willforce: Die Dummköppe kommen dann dafür Wochen später zum Fachhändler weil die Feile nicht mehr läuft und stecken dann erstmal ihr "gespartes" geld in die wiederherstellung es Systems. Dumköppe eben. :o)
 
Naja, für einen Office-Rechner zwar ausreichend, aber eigentlich nicht sinnvoll. Entweder man nimmt gleich einen schwachen office-Rechner (siehe das Angebot von Real) oder gleich was aktuelleres (was nciht gerade eine Elektroheizung ist). Der verbaute P4 ist Lagerbestands-abbau.
 
Meine Güte, Hört auf zu meckern, das angebot wendet sich zu 100% an laien, "Profis" wie ihr, is klar das ihr euch darüber lustig macht, meine Güte der preis is Vollkommen in Ordnung....
 
@TuxMaker: klar ist der Preis in Ordnung. Nur ist das Ding nichts gekochtes und ncihts rohes, sondern was halbgares. Nur für Office: viel zu übertrieben, wie gesagt, da reicht die 199€ Real-Kiste, für "next generation multimedia" ist sie andererseits zu schwach auf der brust und für, selbst den gelegenheitsspieler mit der S3 Chrome einfach nur zum heulen. Natürlich gibt es einen Markt, weil viele einfach ALDI-PC-Fanatiker sind, nur finde ich, dass es ohne den "Werbeeffekt" garantiert keinen Markt für so ein Ding geben würde.
 
@Willforce
Was eine unqualifizierte Aussage! Entweder du belegst so eine Aussage durch Fakten oder du solltest es lassen. Und glaubst du wirklich ein Fachhändler hat mehr Ahnung als ne Entwicklungsabteilung von Dell, Medion, HP etc., die direkt mit den Herstellern arbeiten und Infos aus erster Hand bekommen. Son Fachhändler bekommt wenn er Glück hat mal nen Vertriebler zu Gesicht oder darf mal bei ner Releaseparty ganz hinten sitzen. Deine Aussage klingt nach Frustration und nicht nach fachlichem Hintergrund.
 
@Transporter: Anstatt dich zu erregen solltest Du mal die Betriebsanleitung hier lesen, da steht was von einem blauen Pfeil, aber wozu an Spielregeln halten...
 
Das 1GB ram kann dank eines freien Slots erweitert werden, böse Tester hätten wohl geschrieben das die Dualchannel Fähigkeit verpulvert wird da nur ein Slot genutzt wird
 
@Maik1000: Danke für den "charmanten Tip" mit den Pfeilen. Verrate mir bitte auch wo steht, dass das Dingen Dual-Channel macht.
 
Was für ein bullshit, die wollen doch nur noch mal schnell geld machen, bevor es nicht mehr (oder kaum) verkauft werden kann.
Naja obohl, so kiddys zum 9 oder 10+ Geburtstag kann man es ja kaufen, die können sich ja dann dran auslassen/spielen + etwas Lernen. :)
 
@Ramon31: Für Schüler eigentlich der ideale Rechner, denn Spielen ist mit der eingebauten Karte nicht. Also wird sich aufs Lernen konzentriert !
 
@cdirekt: Warum wird das Spielen (Zocken) immer mit einer "MehrererHunnisTeure Grafikkarte" in Zusammenhang gebracht. Es gibt genügend super Games welche diesen 3D SchickiMicki nicht brauchen und dennoch tierischen Spielespaß bieten.
Es ist klar, dass sich hier die Meisten über den Aldi-Rechner negativ äußern. Den es sind ja Winfuture-User, welche niemals einen fertigen Rechner kaufen würden. Hier sind die meisten SuperAdministratoren und schweben einige Etagen höher als die Normalies. Und als SuperAdmin zieht man über Aldi, Mediamarkt, etc. her und baut alles selber.
 
@supereichi: Auch als Normalie (Deine Aussage) muss man nicht bei Aldi und Co. kaufen, sondern kann sich auch im Fachhandel oder zur Not auch online einen vernünftigen und vor allem den Bedürfnissen angepassten Rechner zusammenstellen lassen. Dieser PC ist eigentlich für Niemanden der Richtige.. Fürs Büro ist er oversized und, davon gehe ich aus, viel zu laut. Zum Spielen taugt er nicht und zukunftsfähig ist er auch nicht. Für 300 € bekommt man ein leiseres, stromsparenderes und zukunftsfähigeres System von AMD.
 
Ablolutes Schrott-Angebot! Mehr ist dazu nicht zu sagen!
Am Preis ist wahrscheinlich nicht mehr viel rauszuholen. Aber an der Technik. Ein Anständiges Board z.b., mit einem Geforce 6100 Grafik-Chip kostet keinen Pfennig mehr als das scheißding.....Auch wäre für den Preis ein Athlon64 X2 4000 oder so drinn gewesen....der ist auch nicht teurer...
 
@niecheck: Wenn da nicht der Haken wäre, dass Medion sich an Intel gebunden zu haben scheint (und dafür wahrscheinlich ordentlich prozente abkassiert).
 
Sieht man mal von der besch...eidenen Grafikkarte ab ist dieser Rechner für den Sinn und Zweck für den er ausgedacht ist absolut ausreichend. Vielleicht sollte man aber auch erwähnen das es den SELBEN RECHNER auch bei ALDI SÜD ab DONNERSTAG gibt und nicht nur bei Aldi Nord. Aldi Süd bietet ab Donnerstag auch ein 17"- und einen 19"-Flachbildschirm an für 149.-/199.- Euro!
 
@muhviehstar: und wenn man schon beim erwähnen und ausreichend ist, dann könnte man noch erwähnen, dass für den Heim-Officebetrieb der 200€ real-Rechner auch ausreichend ist und man satte 300€ verfressen kann.
 
http://www.geizhals.at/deutschland/a212924.html

damit kann man wenigstens etwas anfangen.

e-commerce wird immer die günstigere Alternative bleiben

p.s. hier habt ihr noch nen anständigen tft dazu

http://www.geizhals.at/deutschland/a208830.html
 
Ich habe letztens den Flyer gesehen und dort wurde er als Allzweckrechner (Office, Multimedia, Brennen, SPIELEN) angekündigt, das nenne ich eigentlich irreführende Werbung, weil unter Spielen verstehen die meisten sicher nichts wie Flash-Spiele, wenn ich den Flyer finde Scanne ich den vielleicht noch ein.
 
Kein PCI-E dafür aber Grafik on-board......Herz was willst du mehr :-)

"....ermöglicht den Einbau einer anderen Grafikkarte...", also nö

USB ohne Ende gleicht das aber locker wieder aus......:-)
 
hmm hab aus den gleichen Teilen ein PC bei K&M erstellt und irgendwie komme ich nicht über 400 ... wie kommen die bloss auf 500
 
@Empath: ach stimmt ... software fuer 100 mücken hab ich ganz vergessen
 
Naja wer eint sich so einen technisch überholten PC zu holen, obwohl man gleichwertige schon für 300 € bekommen kann, ist selber schuld.

Hinzu kommt noch das die 300 € variante keine Sonderanfertigungen an Hardware nutzt und somit weniger Treiberprobleme autreten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles