Apple-Rechner bald auch mit Prozessoren von AMD?

Hardware Hector Ruiz, der Chef des Prozessorherstellers Advanced Micro Devices (AMD), hat während einer Veranstaltung im amerikanischen San Francisco gesagt, dass es in Zukunft durchaus möglich sei, dass Apple in seinen Mac-Computern neben Intel auch auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Aussage kommt von AMD nicht von Apple, mich würde mal interessieren wie sich Apple dazu äussert.
 
@DrJaegermeister:

Naja, Apple wird soch wie immer verhalten: erstmal alles dementieren, darauf verweisen, dass man nur die besten Produkte einsetzt und deswegen kein AMD neben dem Apple Logo sehen will und am Ende mit einem riesen PR-Aufwand bekannt geben, dass zusammen mit AMD die schnellsten Computer der Welt angeboten werden!
Im Unterschied zu den Intel-Macs würde ich es dann sogar glauben. Zumindest ist mein kleiner X2 4600 unter Photoshop wesendlich schneller als ein aktueller Intel-Xeon-Quad-Mac (ok, das liegt eher an Adobe als an Apple...oder doch an Rosetta? :-)

Und um einen drauf zu setzten lizensiert Apple den Vista-Kernel, verpasst ihm die Aqua-Oberfläche und bietet das beste Betriebssystem aller Zeiten an!

Auf das ich morgen wieder an meinem Arbeits-Mac sitze und und die Minuten zähle um endlich wieder an den privaten PC zu gehen - damit man auch mal produktiv arbeiten kann...
 
Hä, wie jetzt?
 
der will seine aktien steigern... ausserdem , was würde dann von apple bleiben ?
nur der apfel und das gehäuse...
die qualität nimmt ja jetzt schon ab.
 
"...die Kollegen vom Inquirer..." da hebt sich winfuture aber auf ein sehr hohes ross..xD
 
@megamacy: noch 4 jahre und wir beherrschen die WELT!! ne spass...das sagt man halt so.
 
@Stan: Du bist der Pinky, ich bin der Brain ! :-)
 
der Inquirer ist ja dafür bekannt NIEMALS irgendwelche gerüchte zu fabrizieren :-))
 
@dasBo: Und Winfuture ist dafür bekannt NIEMALS irgendwelche Gerüchte zu kopieren :)
 
Dann würd ich mir auch n Apple PC zulegen =)
 
@Shadowsong: jo is klar, das einzige was dich bisher davon abhielt auf ein neues betriebssystem und fast perfekte qualität der hardware zu setzen war die marke die auf der cpu klebt *gähn* schwätzer...
 
Ich finds geil, dass sich AMD ärgert wegen der Preisschlacht. Die haben lang genug ihre Preise hoch gehalten und Ihre Aktionäre befriedigt. Kaufen tun aber andere !
 
*lol* auf diese meldung hab ich gewartet. jetzt wo endlich die ganzen gerüchte um DELL und amd-prozessoren vorbei sind, fängt dasselbe spiel nochmal mit apple an. meine einschätzung: in ca. 5 jahren kann es gut sein dass apple amd prozessoren verbaut, aber vorher nicht. die kunden haben schon genug mitgemacht mit dem schwenk auf intel, wenn die jetzt erfahren dass sogar amd-prozessoren verbaut werden, sind so noch mehr verunsichert. btw. hab mal gelesen dass amd 10.000 mitarbeiter hat. intel hat 100.000 mitarbeiter und produziert nicht NUR prozessoren sondern auch noche jede menge andere hardware wie mainboards, chipsätze, onboard-grafikkarten ...
 
@krusty: na und?
 
keiner sagt in so einer position etwas wenn er nicht mehr insider wissen hat, denn sowas kann sonst in der branche ganz schön in die hose gehen... die frage ist nun.. bauen die die cpus vornehmlich in laptops ein oder desktop macs? vielleicht gehen dann die preise noch mehr runter bei apple :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich