Warner: DVD, HD DVD und Blu-ray auf einem Medium

Hardware Wer sein Wohnzimmer mit neuer Heimelektronik ausrüsten möchte, dem kann man eigentlich nur raten, noch mindestens ein Jahr zu warten. Die beiden DVD-Nachfolger Blu-ray und HD DVD kämpfen um die Gunst der Käufer, doch welches Format in Zukunft den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aha, heißt das man könne rein theoretisch 4 HD DVDs auf eine Scheibe machen?
 
@grievous.n1: nein nicht ganz richtig, so wie ich das verstehe bezieht sich das auf den mix, das bedeutet das hd und br getrennte bereiche sind, bzw eine schicht, die normal hd wuerde dann fuer br genutzt werden... aber zwei waere mit der methode, der beitseitigen schon moeglich, aber dann wuerde doch das schicke label fehlen ^^
 
@loc-deu: das kannste dir dann ja per lightscribe einritzen :)
 
Grandiose Idee... auf diese Weise können sie endlich die schlechtesten Eigenschaften alles Systeme vereinen. Und über die Tatsache daß die Hybrids dann nur noch 4,3gig pro DVD-Schicht mit der damit verbundenen lausigen Bildqualität liefern soll man sich jetzt etwa noch freuen?
Warum bringen sie die Filme nicht gleich auf Dia raus?
 
Mit anderen Worten: die höheren Kosten trägt der Kunde - ob er die anderen Formate braucht oder nicht ist egal. Wieder einmal trägt der Kunde die Rechnung dafür, dass die Industrie sich nicht auf einen Nachfolger einigen konnte. Na ja. Ich bin für Blu-Ray - der Name ist einfach schöner als HD DVD - und die Kapazitäten sind es auch: früher oder später wird man diese Kapazitäten auch brauchen (ja ja, früher hieß es auch mal, mehr als 640 kb RAM braucht kein Mensch, noch vor einem Jahr dachte ich, 250 GB Festplatte sind mehr als genug, kürzlich brauchte ich dann eine 400 GB Festplatte als ich sämtliche Dias (einige Tausend) eingescannt und archiviert habe und so wird es weitergehen....)
 
Würde es auch ideal finden wenn es eine Disc gibt die alles vereint. aber da stellt sich noch die Frage was diese Disc kosten würde. Man bedenke dann doch die ziemlich aufwendige Produktion und und und.. Anhören tut es sich jedenfalls gut :) Bin gespannt was da noch alles auf uns zukommt! Auf jedenfall: HD is coming und ich freue mich darauf - egal in welcher Form schlussendlich.
 
Wieso nicht einfach einen Multifunktions Player der alle formate abspielen kann.
 
@CrashOverride: Und den jedem Film beilegen? Ich glaub, du solltest die News nochmal lesen :>.
 
Gibs eigentlich irgendwo eine Umfrage oder der Gleichen was man besser findet? Würde mich mal interessieren was von beiden im Moment bei den Usern beliebter ist?
 
@X_X5198:
Solange noch nichts auf dem Markt ist, würde ich mich vor solchen Umfragen, wenn es sie gibt, hüten. Nur nach den Meinungen der User zu gehen, die vom Hörensagen die Geräte kennen, finde ich nicht objektiv. Welcher User will Vergleiche mit den Geräten anstellen, wenn sie sich noch nicht auf dem Massenmarkt behauptet haben? Kennst Du schon Leute, die alle 2 Systeme zu Hause haben :-) Die meisten sprechen nur das nach, was sie in den Medien finden. Da heist es nur abwarten. In einem Jahr wissen wir was sich durchsetzen wird. Ausserdem sind dann die Preise für die Geräte etwas "kundenfreundlicher".
 
eine art hybrid...mal sehn wo uns des hinführt....
 
@Begg: ...mich zu meinem DVD-Player... sollen die doch Ihren Formatkrieg austragen. Ich warte ab bis da eine Entscheidung getroffen wurde. Ist ja nicht eilig. Nen HD-TV hat ein Bruchteil der Bevölkerung, den entsprechenden Player vermutlich nicht mal ein Promille. Und so wie ich werden vermutlich Viele denken und entsprechend den Fortschritt bremsen -> selbst Schuld Filmindustrie. Die Kosten für ein Hybridmedium werde ich jedenfalls nicht tragen.
 
Das sind Affen. Das Format sollte in den Hintergrund rücken und dafür Combolaufwerke rauskommen, die BlueRay+HD/DVD+DVD+CD lesen können.
Der Rest wäre dann egal.
 
Na das kann ja was werden. Es lebe der Kapitalismus und die Gesetze des freien Marktes.
 
nein Ihr versteht das Falsch...

ihr müsst euch das so vorstellen wie eine Modulation

ihr Habt ein Träger Signal und darum herum schweifen die Anderen Signale.. HDVD..

bzw möglichkeit 2.

jeder Lasertyp hat bestimmte lesestärken..
hier kann mit unterschiedlichen tiefen zb DVD und HDVD auf eine CD gepresst werden..
Da HDDVD laser zb tiefer in den Rohling eindringen.

das klingt im ersten momentan nicht so logisch, aber so solls klappen..

du kannst nicht die HDvd und Bluerays einfach in verschiedenen DiscPositionen speichern..
da am Anfang einer Disc immer das TOC ist ... und das müsste ja bei allen mediumen gleich sein... ist es aber nicht :)

wartet ab ob die das schaffen wie die sich das vorstellen
 
wie soll das denn gehen ?

auf was für eine Disc denn ?

denn wie wollen die hd dvd mit knapp 29gb und bluray mit 16gb auf einer disc bekommen ?

also da muss die qualität ja schon enorm runtergeschraubt werden, oder teile fehlen, lass mich mal überraschen !
 
Vorrausgesetzt man hat sich über beide Medien ausreichend informiert, dann geht der Trend dahin zu das Eigentum des Käufers, in Bezug auf Benutzung zu begrenzen.
Nicht nur das der Kopierschutz es nicht erlaubt wenigstens Sicherheitskopien zu machen etc. nein, im Falle von Blu Ray muss man sogar davon ausgehen das dieses Medium einem den eigenen DVD Player Hardware technisch sperrt und das Gerät somit nutzlos ist.
Mein Tipp: Schaut euch mal HVD an :) Da passen sogar 1 Terabyte drauf und nicht lausige 50 gig
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen