Yahoo darf Musik-Album ohne DRM-Schutz verkaufen

Internet & Webdienste Wer heute Musik im Internet kaufen möchte, muss sich damit abfinden, dass die einzelnen Titel mit einem DRM-Schutz versehen sind, egal ob dieser von Microsoft oder Apple stammt. Die Ursache liegt bei der Musikindustrie. Sie befürchtet, dass die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube das ist ein großer Schritt in eine richtige Richtung. Denn viele wollen ja gerne ihre Musik brennen um sie z.B. im Auto zu hören. Mit DRM-Schutz freien Sachen kann man die Kunden noch mehr locken
 
@ScorK: bist du ein fan von jessica simpson, also von ihre musik? sieht eher so aus, was sich nicht gut verkauft, wird ohne drm angeboten.
 
@woot: ne bin net so der fan von =) aber vllt setzt sich das system ja durch =)
 
Kommen ja in lezter Zeit häufig solche Meldungen. Echt erfreulich!
 
Wollen wir mal hoffen das sich sas nach&nach durschsätzen wird. Keiner brauch DRM!
 
uch nicht schlecht. Der DRM-Dreck muss abgeschafft werden!. Hmm, will Google nicht vielleicht ein kostenloses Musikportal bringen? Das ware doch was^^
 
Viele Künstler, die ich kenne, bieten sowas längst an, z.B. konnte man von der Gruppe Conjure One das aktuelle Album und die aktuelle Single im absolut ungeschützten MP3-Format kaufen. Das Yahoo das macht, mag aber der erste *grosse* Onlinemusikhändler sein. Im Endeffekt bin ich eh überzeugt, dass sich das besser verkaufen lässt. Denn ich bin gewillt, für gute Musik zu zahlen, aber nur, wenn an der Musik dann keine Kette hängt, sondern ich selber bestimmen kann, auf welches Gerät ich die Datei übertrage.
 
Das ganze ist doch nur billige PR, die restliche Musik ist immer noch mit DRM. Jesse McCartney und Jessica Simpson sind unbedeutente Künstler die eh kein Mensch kopiert, deshalb auch kein DRM. Die sollen endlich mal richtige Musik ohne DRM anbieten und nicht nur so 2 pseudo Stars.
 
@DrJaegermeister: bin zwar auch kein fan von jessica simpson aber zumindest in den staaten ist sie definitv ein STAR.
 
Dummblubb.... Schau dir die Seite mal an. Da findest du massig "Stars"
 
@clickme: Nur dass die Musik der anderen Stars (oder Möchtegernstars) weiterhin DRM verseucht ist.
 
"Die Ursache liegt bei der Musikindustrie. Sie befürchtet, dass die Songs ohne Kopierschutz wild im Internet verbreitet werden, ohne dass sie dafür einen Cent sehen." >> ist das nicht jetzt schon so o_O. ich versteh nicht wieso sie sich noch mehr geld entgehen lassen und die musik nicht vernünftig, ohne drm und zu anständigen preisen (billiger als die cd im laden) anbieten
 
(LOL) Immer wenn dieses Thema kommt kann ich mich nicht zurückhalten. Was habe ich heute dazu zu sagen: Mann, dass waren noch Zeiten als die Musik noch aus dem Radio dödelte und man seine Kassette Chrom/Metall ins Kassettenfach steckte. Einfach den roten Recorder Knopf gedrückt und fertig war der Bandsalat (Upppss) :-) Da war die Welt noch in Ordnung da gab es kein DRM und keine Musikindustrie die sich über zu wenig Einnahmen beschwerte. Heute ist das anders. Heute freut man sich nicht über den X-fachen Gewinn im Gegensatz zu damals, heute jammert man über Kopierer die die Milliarden Gewinne nicht so schnell steigen lassen wie man gerne hätte. Arme Welt, und nicht nur zu diesem Thema.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr