Erstes Update für Windows Vista RC1 veröffentlicht

Windows Vista Nachdem Microsoft am 6. September den Release Candidate 1 seines neuen Betriebssystems Windows Vista veröffentlicht hat, steht ab sofort das erste Update zur Verfügung. Bereits für die Beta 2 stellte der Redmonder Konzern in unregelmäßigen Abständen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, jetzt hab ich beim Titel schon gedacht, dass es hier ein viel besseres Update gibt, mit dem es vielleicht auch möglich ist, manche Programme im UAC zuzulassen.
 
@BlackLion: UAC ? Ach, Du meinst die U. Aerospace Corporation
von Doom III :-) (übrigens, ich konnte U. nicht ausschreiben da das Wort nicht erlaubt ist, komisch)
 
@bioforge:Warum ist Un ion nicht erlaubt? Steckt in dem Wort irgenteine Wertung oder Werbung???
 
@superkroll, keine Ahnung wenn ich Un ion schreiben will kommt die Meldung "Un ion ist ein nicht erlaubtes Wort." Wäre doch was fürs Forum, oder?
 
find aber schon gut das die erstes updates kommen :) da kann man ja auf mehr hoffen.
 
wird es eigentlich eine RC2 geben?
 
@BlackLion: So wie es jetzt aussieht, wohl kaum eine Öffentliche!
 
Naja ich denke wohl kaum das ein Großteil der Abnehmer von Windows-Lizenzen und damit meine ich große Firmen auf Linux umsteigen. So oder so wird MS Vista gut verkaufen und auch einen hohen Umsatz erwirtschaften.
 
@BlackLion: Genausso gut könnte es sein, dass ein grosser Teil nach Alternativen suchen wird. Immerhin ist Vista ein Schritt in Richtung software gesteuerte Chips. Was das bedeutet, kannst du hier nachlesen. http://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Computing_Group$Kritik ... Ganz interessant ist doch die Kritik. Ich denke sowieso, dass Firmen ganz "besondere" Versionen bekommen. Keine Firmal lässt sich gerne in die Karten gucken.
 
Update installiert Vista tot!
 
erster Update von einer Million :-) lass uns anstossen
 
Update über Windowsupdate installiert, alles ok!
 
Bedauerlicherweise setzt MS seit Neuestem auf Junk. Software die gut aussieht aber nichts taugt. Office 2007 das sich nicht deinstallieren lässt oder Vista das dur mit 10 oder 12 Unterstützungsservices lauffähig ist. Da bleiben Updates nicht aus und werden in naher Zukunft noch zahllos reinlaufen. Dies ist kein Fortschritt sondern Rückschritt.
 
@Simone: Ich weiß ja nicht warum du solche Probleme hast, aber ich kann Office 2007 problemlos deinstallieren. Wahrscheinlich liegt es mal wieder nur an demjenigen, der vor dem Rechner sitzt, nämlich an dir!
 
@Simone: Man sollte wissen von was man redet .
 
@Simone: es ist leicht zu deinstallieren. Start, Systemsteuerung, Software (installierte Software), dann kannst du es dort deinstallieren. Leichter kann es ja nicht gehen.
Wie ich gehört habe, wird Windows Vista Professional auch mit einer 128MB Grafikkarte sehr gut laufen. Bei der RC1 hatte ich eine Bewertung von 2.0 (128 MB Grafikkarte nVidia). Warten wir es ab...
 
@rrakateli: nichts gegen dich, aber es geht einfacher! unter osx z.b. muss man die programme (erscheinen als nur eine datei) mit apfel+backspace in den papierkorb befördern, dann sind sie schon deinstalliert... die windows user haben manchmal einfach einen beschränkten horizont... aber innerhalb dieses horizontes ist das deinstallieren natürlich ein kinderspiel... (wenn man nicht vergisst danach nochmal den regcleaner drüberlaufen zu lassen)
 
@all: Na dann macht es doch mal, ihr Helden. :) Aber googelt vorher mal ein bischen über die Problematik.
 
Warum gibt es eigentlich keinen 64bit Treiber für die ADMtek AN983?
 
Oh mann irgendwann wird die Kommentarfunktion deaktiviert! Bestimmt! Wenn hier jeder nur was zum Motzen und zum Schmimpfen hat! Ich finde die Leute, die an Vista, etwas auszusetzen haben, müssen es ja nicht benutzen und sollten sich vielleicht selbst mal ransetzen und ein OS programmieren. Ich bin gespannt ob diejenigen es besser hinbekommen. Vista macht einen guten Eindruck und außerdem ist es immer noch nicht final, also spätestens dann kann man sich einen richtigen Eindruck von Vista verschaffen.
 
Schön, dass Updates erscheinen, die V*STA stabiler machen sollen. Leider jedoch wird es kein Update geben, welches hinsichtlich der Unübersichtlichkeit, Uneinheitlichkeit und des Leistungshungers (respektive Leistungsverschwendung) dieses "fortschrittlichen, über 6 Jahre entwickelten Betriebssystems" eine Besserung verspricht...
 
@itanium: Leistungshunger? Es rennt und ist das schnellste windows das ich je hatte...
 
@Paradise... Niemand kann mir erzählen, dass V*ISTA schneller als ein frisch installiertes XP läuft. Und was ist eigentlich "schnell"? Vielleicht die Zeit, die nach dem Klick vergeht, bis ein Fenster erscheint?!

Alternative Desktops zeigen eindrucksvoll, dass mit weniger mehr erreichbar ist (z.B. XGL/Compiz). Die Systemanforderungen von V*ISTA stehen mit der "gefühlten" Leistung in keinem gesunden Verhältnis.
 
Also so langsam kotzts sich mich wirklich derbe an, daß es hier immer Leute gibt, die andere schlecht machen müssen, nur weil es Leute gibt, die weniger doer anderes über PCs wissen. Und es kann nicht jeder ein Gott sein, der alles über PCs, Hardware und neue Technologien weiß und nicht bei jedem verhalten sich Windows- und andere Softwareprodukte gleich.
Und ich hab des Gefühl es wird immer schlimmer. Man sollte wirklich einschränken wer hier kommentieren darf und wer nicht. und es sollte möglich sein, bestimmten Personen zu verbieten zu kommentieren, sobald sie mehr sie nen paar Mal negativ aufgefallen sind, vll mit der Option sich zu rechtfertigen. Ich weiß ja nicht wieviele tausend Leute sich hiermit angegriffen fühlen.
MfG
Haggi
 
@Haggi20: Stücke Brot dazu?
 
LOl schon wieder bugs,nicht schon wieder.

http://tinyurl.com/n9o87
 
warum werden hier eigentlich grundlos zig kommentare gelöscht ?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte