Musicload mit Musik-Flatrate für 8,95 Euro im Monat

Internet & Webdienste Nachdem es auf der CeBIT angekündigt wurde hat Musicload heute seine Musik-Flatrate gestartet. Als Kunde hat man Zugriff auf über 1,5 Millionen Titel von bekannten und unbekannten Künstlern. Allerdings unterscheidet sich die Flatrate in einem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Flatrate - gut.. Streaming - net so gut ... was machen denn leute mit schlechterer anbindung .. gibt dann immer ne "buffer" meldung xD aber sicherlich sehr interessant für viele leute
 
@ScorK: Interessant ja, aber meines erachtens nur für Stream-Ware zu teuer. Ich mein die meisten Titel bei Musicload sind Pop (nehme ich mal an da ich selbst kein Kunde bin), sodass man kostenlos über Inetradio den gleichen "Effekt" erziehlen könnte wie mit den 8,99 im Monat bei Musicload. Ansich sind Flatrates jedoch ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, allerdings ist Streaming der falsche, wodurch das gesamte Angebot wieder als "unvorteilhaft" verbucht werden kann!
 
ja die falsche richtung is streaming meiner meinung nach auch .. denn viele - ich gehöre dazu - hören halt gerne mobil musik, auf längeren zugreisen oder im bus etc pp... da finde ich die napster version wesentlich ansprechender, wobei diese den leuten von musicload zu unsicher erscheint, weil man solche songs ja sicherlich irgendwie cracken kann o.ä.
 
@ScorK: ich stimm euch allen mal zu ^^ für streaming ist das angebot zu teuer, wer google benutzen kann findet so ziemlich jeden song auch kostenlos LEGAL zum streaming, auch wenns nur "testtage" von bestimmten anbietern sind..
 
ah die Idee mit der Flatrate ist gut, mit dem Stream ist mehr als nur billig. Tragbaregeräte sind schon pflicht.
 
Das ist keine Flatrate, das ist ein Witz! Ich will keine Streams, eine Flatrate sollte bedeuten, dass man zu dem Preis der Flatrate soviele Lieder kaufen kann, wie man möchte und nicht nur als Stream, für die Dauer der Flatrate.
 
Schwachsinn - der nächste bitte!
 
LOL 8,95 fürs "Onlineradio". Netter versuch :/
 
@avril|L: genau das habe ich auch gedacht. Aber genialer versuch, so kassiert die MI die GEMA gleich direkt.
 
Schwachsinn - normales Internetradio kostenlos legal mitschneiden und fertig.
 
das ist so billig weil das unter Radio läuft :-) aber 128kb taugen nichts
 
@timecrash: Das ist die pure Verzweiflung! :-)
So langsam merken die Konzerne, dass sie der illegalen Downloads nicht Herr werden können und darum bieten sie uns diese „Alternative“ *ich lach mich tot*.
Wozu habe ich mir ne geile Rotel Endstufe und zwei schöne Lautsprecher von Dynaudio an mein Kasten geklemmt, wenn ich dann so ein Frequenzschrott darüber hören soll?!? Die haben doch gelitten!!! Wenn eine CD mal einen angemessenen Preis hätte, dann würde das Geschäft damit auch wieder florieren, oder?
 
Auf den Saftladen fall ich bestimmt nicht noch mal rein. Alle Musikstücke, die ich da "gekauft" habe, lassen sich inzwischen nicht mehr abspielen. Die Lizenz lässt sich auch nicht mehr neu herunterladen, weil der Kauf schon zu lange her ist... Toller Service! Auf Beschwerdemails gibt's als Antwort nur automatisch generierte Mails, die wenig mit dem Thema zu tun haben.
 
@SparkleX: Klingt wie "auf Nepper, Schlepper, Bauernfänger reingefallen". Aber zum Trost: sowas prägt und sorgt für ein gesundes Mißtrauen gegenüber den nächsten versuchen von irgendwelchen "Nepper, Schlepper, Bauernfängern". .-) Gruß, Fusselbär
 
Dann bleib ich lieber bei Online Radio.
 
i stay @ Itunes. Ich hatte auch mal bei Musicload etwas gekauft. Sry aber diese DMR Regelungen bei denen sind der letzte... (Kann auf die Lieder auch nciht mehr zugreifen - nach Festplattencrash) - zulange her. lol.Hätte ich die Wahl zwischen Musicload und einem fußläufig nur erreichbaren 5 km entfernten CD-Laden ... ich würde das letztere wählen. Oder halt einen Imac kaufen und über Itunes :p
 
@cornelis: hi, du brauchst keinen imac für itunes. obwohl es keine schlechte idee mit dem imac
 
Was soll denn der mist, ja super ne flatrate fürn stream?? *LOOOL* Ich sag nur shoutcast und gratis !! Wenn der preis fürs runterladen wäre dann wärs genial wo ich doch wiederrum sagen muss das deren quali zum heulen ist. Naja die wachen schon noch auf die pappnasen !!
 
Öhm, genau das selbe gibt es doch schon legal und lange. Mit allen Rechten und bezahlten Radiogebühren, somit vollkommen legal. http://www.mercora.com/download.asp
 
@flashas: macht mp3flat.com auch schon. pro monat 2,99
 
Scheiß stream, scheiß DRM, kann man nichtmal unter Linux abspielen, aber das scheint Musicload ja egal zu sein, die sind voll auf Windowskunden spezialisiert, aber egal, DRM ist sowieso der Weg in die falsche Richtung. Darüber hinaus ist streaming mit 128kbit/s ein Witz o.o.
Aber typisch Musicload
 
Hallo!
Also ich hab mit musicload nur gute Erfahrungen gemacht.
Hatte das mit dem Abspielproblem mal nach einer PC neuinstallation.
Habe eine eMail an die Jungs geschickt und bekan gleich am nächsten Tage eine sehr ausführliche Anleitung.
Man muss halt die Rechte für die erworbenen Songs neu installieren.
Man kann ja jederzeit seine Songs neu runterladen.
Am besten man brennt die Songs gleich nach dem runterladen auf eine CD. Dann kann man auch jederzeit wieder ein MP3 machen, was dann sogar DRM frei ist.

Im Prinzip hab ich nichts gegen DRM, irgendwie muss man die Musik ja schützen, sonst kauft ja gar keiner mehr CD's.

Das mit der Flatrate finde ich auch doof. Ich zahle doch nicht 8,95 Euro nur um dann Musik am PC zu hören.
Im Auto oder per Stereoanlage möchte ich die Songs ja vielleicht auch mal hören.

Wenn man nun z.B. für 8,95 monatlich z.B. 50 Songs runterladen können, wäre das der bessere Weg!

@Domino:
Ganz ehrlich, auf die paar Leute mit exoten Linux kann Musicload getrost verzichten. Wenn das mit Linux nicht abspielbar ist, solltest Du eher das Problem bei Linux suchen.
128kbit/s reichen völlen aus. MP3's haben bei mir nie mehr. Wozu auch, braucht nur Speicherplatz!

Gruß
svenyeng
 
Man könnte es ja capruren, aber wer will sich überhaubt 128k MP3s anhöhren? Die klingen grauenhaft, klar man könnte sie nochmal mastern aber das wäre viel zu aufwändig.
 
Also was svenyeng gesagt hat ist richtig. Wenn ich was bei Musicload kaufe, dann brenne ich gleich eine CD und rippe es als WMA-File gleich wieder zurück, DRM ist dann weg. Und Unterschiede sind kaum wahrnehmbar.
 
@hansjoerghermann: Stellt sich nur die Frage, warum Du es wieder als WMA rippst. Das Format produziert noch mehr Audio Artefakte als es MP3 jemals getan hat. Unter den Audiophilen Lossy Encodern gehört WMA zu den schlechtesten. Auf der anderen Seite kann man wohl bei derart schlechtem Ausgangsmaterial nicht mehr viel kaputt machen.... Und zu Svenyeg... Ich kann nicht fassen was ich da lese. Da muss man sich über die Gewinne von Abzock-Portalen wie Musicload nicht wundern.
 
hmm das erinnert mich irgentwie an Last.fm ^^
 
Das ist ja wohl der grösste Geistesgeldabzockedünnschiss der je erfunden wurde. Ich zahl Geld für Musik die ich nur am PC anhören kann und auch nur dann wenn ich online bin. *DITSCH* Setzen 6!
 
@muhviehstar: Also für 1 Euro im Monat wärs cool. Die Idee mit meinem "eigenen" Radioprogramm find ich schon gut. Aber für 8,95? Never ever
 
@Shaolin7: Deinen eigenen Radiosender bekommst du auch mit Shoutcast ohne einen cent auszugeben.
 
Eine erneute Gängelung der Kunden. Jetzt mieten wie wirklich nur noch Musik. Zum *kotzen*
 
omg wie krank ist das denn, für einen stream 9Euro bezahlen? dann kann man auch gleich webradio hören, das ist die quali auch noch besser, ohne scheiß wer das bezahlt ist schön doof.
 
Generell gebe ich Dir recht, aber das gilt nur für die verpeilte Jamba "ICH KENNE EH NUR DIE MTV CHARTS GENERATION".... Wenn ich mal ausnahmsweise keinen Bock auf Nelly oder 50Cent habe... und auch nicht unbedingt den querbeetwust eines bescheuerten WebradioDJs... dann isses manchmal ganz gut ne Auswahl von 1,5 Mio Titeln zu haben finde ich...
 
ich glaub es werden auch ganz viele leute drauf reinfallen, die null peilung haben von Pc & Internet. Nehmen wir da mal die Generation 30-50. Da wird es eineige geben. Und wieder sahnt Music Load ab.
 
Warum soll ich für MP3s bezahlen wenn man diese via Radio-Stream KOSTENLOS Herunterladen kann!? http://www.hot-elle.de/blog/clipinc-kostenlose-mp3s/
 
Das ist echt das krankeste, was ich bisher gelesen habe! Fürs Streamen Geld bezahlen..LOL. Ich bin gespannt was die sich als nächstes einfallen lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles