EU-Wettbewerbshüter haben Office 2007 im Auge

Office Seit geraumer Zeit streiten Microsoft und die EU miteinander um das neue Betriebssystem Windows Vista und dessen Funktionen. Die Europäische Kommission hatte Beschwerden von Software-Herstellern erhalten, die Nachteile durch die in Vista ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wahr ja klar, EU nun wieder :) Vista and office 2007 powered by EU :) Bei der EU muß doch ne Frau das sagen haben oder? die haben doch auch an allem was auszusetzen und meckern wenn´s nicht nach denen ihre Nase läuft. fairer Wettbewerb das ich nicht lache. Die sogenannten Wettbewerbshüter sollen lieber mal den Ball flach halten.
Tolle Lobby-Gruppe :)
 
@Ramon31: Hast du überhaupt den Artikel gelesen? Da klagen eine paar Firmen aber nciht die EU selbst direkt!
 
@Ramon31: Warum machen die Leute der so genannten Lobby-Gruppe (da sind ja auch keine Armen dabei!!) nicht auch so gute Software. Dann brauchen sie nicht zu klagen, sondern haben mit der Fehlerbeseitigung genug zu tun .......
 
@huntsman
Ich weis und ja ich hab ihn gelesen, aber vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt so das du mich nicht genau verstanden hast, sorry.
Entweder gehen Firmen zur EU oder die EU beschwert sich selbst ist gehupft wie geschprunge du verstehst? :)
 
Access und Word müssen raus oder was? pdf Funktion ist ja indirekt eh schon raus -.-
 
Schön das sie Office 2007 im Auge behalten. Mir würd das weh tun, so ne CD im Auge zu haben ^^ *lol*
 
@DonMartin: noch schlimmer ist ne DVD. ^^ :-)
 
Das ist doch Kinnergarten was die machen. Sollen sich alle lieber um ihre Prdoukte kümmern. Die EU mit Ihrem Mist kannste echt vergessen. Die bei MS sollten ne EU-Wunschabteilung aufmachen. Vista-EU, Office- EU etc. was noch so alles geht.
 
Langsam sollte man sich fragen ob die eu-kommision nicht nur ein hebel für die konkurenz ist.
 
Langsam wird´s lächerlich. Das entwickelt sich ja langsam zu einer Hetzjagd auf Microsoft. Zuerst ist Windows zu sicher und dann müssen Features entfernt werden.
 
Gibt's auf irgendeinem Amt ein Formular, um aus der EU auszutreten? Ich will keine kastrierten Produkte haben.
 
@DON666: Jo einfach in die Schweiz zihen dann bist du nichtmehr in der EU :p nur wir haben e schon genug Deutsche hier :D
 
Schön das wir keine anderen Probleme haben. Microsoft scheint sich für die EU zu einer lustigen Geldquelle entwickelt zu haben.
 
@Milzbrand:

Besser Microsoft als Deutschland....
 
Wieso lernt Microsoft das nicht mal endlich das man sich an Gesetze halten muss?
Oder die EU das sie ein aussagekräftiges Machtwort sprechen muss und die Bevölkerung über die Gründe öffentlich aufklären sollte.
 
@floerido: Welche Gesetzte sprechen denn eigentlich dagegen eine Software(Win. Vista) zu veröffentlichen die viele Features hat? Ohne Windows könnten die klagenden Unternehmen sowieso nicht verkaufen, da haben sie halt pech gehabt wenn die neue Windows VErsion das schon alles kann was ihre Software kann. Wenn du ein Auto kaufst möchtest du schließlich auch sitze drin haben und nicht das die EU zu dem Hersteller sagt las die Sitze draußen, sonst werden anbieter von Autositzen benachteiligt.
 
ein gesetz selber kann keine solchen funktion verbieten, weil es immer abstrakt formuliert werden muss. aber ein gesetz kann "generell abstrakt" die behörden und gerichte ermächtigen das recht durchzusetzen. diese ermächtigung liegt der eu vor, weil sie über den markt wachen soll laut vertrag über die kompetenzen der eu. es leigt also an ms sich an das gericht zu wenden, diuese könnten das abwenden. aber machen wir uns mal nichts vor, die ambitionen den markt zu beherrschen und die konkurrenz zu zerstören, um die natürlichen regulatoren auszuhebeln, sind offensichtlich. ms weiß das uns kann nur gucken wie sie am besten bei wegkommen. jeder bürger der eu sollte froh sein über die marktwächter, weil sie sich echt daran machen diese fesseln zu sprengen. das hat dann unter dem strich nur VOTEILE für den konsumenten. aber das einzusehen ist leider sehr schwer und dafür haben wir eben eine eu installiert, weil so es dem einzelnen bürger nciht zugemutet werden muss, alles zu überblicken.
 
@floerido: Ja da magst du vielleicht recht haben aber warum klagt beispielsweise Red Hat mit anderen zusammen gegen MS? Ich kann mir nicht vorstellen das diese Software für Vista Programmieren will :P Achja viele Linux distris sind voll gepackt mit Programme (bestes bsp. SuSe) und da klagt keiner gegen, also irgendwie ist das ganze schon recht komisch :-/
 
wer klagt wo vor welchen gericht?
 
@huntsman: Zb. würde ich sagen der Bootloader von Windows ist ein Problemthema hier, er lässt eigentlich keine anderen OS zu und das Thema Linux-Distris mit Zusatzprogrammen ist etwas anderes, dort werden oft mehrere Programme für eine Aufgabe mitgeliefert so das durch die Bündelung keine Vorteile für einen Hersteller entstehen und natürlich auch noch die relativ geringe Marktsituation.
 
Bei den Linux Distributionen ist das sowieso ganz anders, den da ist (fast) alles kostenlos. Es bringt auch keinem Entwickler etwas ob sein programm nun auf 100 oder 100000 rechnern läuft, da keine gewinne gemacht werden.
 
@shiversc: wer lesen kann, zeigt wie er gebildet ist. Es wurde kein einsiges mal gesagt "es wird gerichtlich Geklagt" sondern "es wird vor der EU geklagt. Daher sollte man sich auch den Bericht erstmal durchlesen! Dann die jeweiligen Meinungen und zum Schluß seine eigene Meinung Bilden!
 
wenn ich vor der eu klage, wo ich ich da hin? natürlich zur grundschule in brüssel? weißt du, die eu hat eine kommison, diese kann beschwerden und/oder hinweise annehmen. die sich beschwerenden unternehmen, versuchen lediglich ihr recht einzufordern, auf grundlage der geltenden befugnisse. aber das ist ja hass und neid gegenüber ms. stimmts? deine meinung kekken wir ja, die mit 300 pc... usw... schon klar...
 
@ shiversc : Was hast du für ein Problem? Es geht schon mal garnicht vor den EuGH. Da dies durch eine sog. Untersuchungsakomission geht!

Klagen heißt nicht gleich Klagen!

Wenn sich herausstellt, dass M$ was Gesetzeskonform wird erst einmal Abgemahnt! Zweit Schritt ist EuGH!

Was ich hasse, sind sollche die nur Reden und sich nicht richtig Informieren:

http://europa.eu/documents/eesc/index_de .htm

Da kannst du dich ja gern mal Informieren! Wenn du fertig bist kannst dich wieder Melden!

Zum anderen sehe ich die Sache zweideutig. Und ich bitte dich nochmals nicht immerso Persönlich werden :)
 
das problem ist, das jemand kommt und weisheiten hat, die nicht einmal, egal ob hier oder im forum erklärt. aber erstmal raushauen. eine erklärung kommt nicht, nur lsutige links die man lesen soll, obwohl wir wissen, wer nicht lesen will. in re:1 wurde das etwas verdreht mit dem "klagen", das versuchet ich richtig zu stellen, weil sonst die informationarme news etwas vom weg wegführt. bis du gekommen bist und erklärt hast, es wurde nicht "gerichtlich geklagt". aber wo man sonst klagt, das hast du verschweigen! an der klagemauer? unter dem strich geht es darum, das du leue kennst die ms hassen oder auch orte kennst wo man nciht vor gericht klagt. führt man dich vor, dann bist du beleidigt.
 
Hallo!
Die Softwarehertsteller spinnen.
Sind alle nur neidisch, weil sie selber nix auf die Reihe kriegen!
Und dadurch haben sie Angst das sie Einbußen machen.
Lächerlich ist auch die Sache bezüglich Adobe und Office 2007 (pdf Funktion). MS soll die einfach einbauen.
Freeware usw. kann auch pdf.
Auf der einen Seite wird gejammert das manche Formate nicht gehen mit Office 2007, auf der anderen Seite wird gleich mit Klage gedroht wenn MS mal tolle Features einbaut.
Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: sehe ich genauso... auf der einen Seite wird gemeckert, dass Windows nicht sicher ist ... aber würden die z.B. einen Virenscanner direkt ins Betriebssystem integrieren wäre das auch nicht recht ... prinzipiell sollte jeder sein Produkt so weiter entwickeln können, wie es das Produkt / der Markt erfordert ... Es hat sich ja bisher auch keiner darüber beschwert, dass jeder Autohersteller ein eigenes Navigationsgerät anbietet ...
 
@futuro: Würde ein Virenscanner im System integriert, würden sich noch weniger Leute um ihre Sicherheit kümmern und dann gibt es eine Monokultur von Virenscanner so das ein Haufen von Leuten getroffen werden kann wenn man es schafft in auszutricksen, was bei der Marktverteilung auch noch besonders reizt.
 
Wir reden hier über ein Office-Produkt, nicht über das Betriebssystem... außerdem hat die Integration von Notepad, Wordpad und Calc den Markt für Text-Editioren, Textverarbeitungen und Mathematikprogrammen in keiner Wiese geschädigt... und kein Spiele-Herstellen hat sich beschwert, dass es FreeCell, Solitäre und seit neuem ein Schach in Vista gibt... ob sich da Fritz noch verkaufen wird?
 
Hauptsache gemeckert und das Maul aufgerissen. Sinnfreie Kommentare kann man ständig bei den News mit den patentierten Buzzwörtern finden. Ich wette dass die meisten keine Vorstellung von einem Monopol haben. Und ich behaupte mal, dass Microsoft sehr dizipliniert zusammen arbeiten wird. Vorallem bei ihrer Geldmaschine "Officepacket".
 
Langsam nervt die Eu. Sry für die Direktheit. Auch wenn es warscheinlich sinnvoll ist, das Monopol MS im zaun zu halten.
 
Das ist ja fast so wie in der Bundesliga (T-Mobile-Liga). Alle schreien gegen Bayern. Aber selbst bringt man nix zustande (Schalke, BVB, HSV, Bremen (sorry ist aber so)).

Tja, wie heißt es doch so schön? Zusammen sind wir stark. Vorallem, weil IBM dazumal die Rechte von DOS an M$ zu schleuderpreisen verkaufte, muss man sich jetzt Rechen (so kommt es mir vor: bei IBM).
 
@darkbutcher666: 100 % Zustimmung
 
sagt mal, was passiert wenn Microsoft Vista und Office 2007 nicht auf den Markt in Europa bringt. Gibts dann auch ne Strafe :-D 50.000 Arbeitsplätze weniger etc.
 
Wow... ich wette denen macht die Entwicklung von Vista und Office 2007 mächtig Spass wenn solche Meldungen kommen. Kommt ja auch voll dem Endanwender zu gute....
 
bin ich froh, haben wir den EU beitritt abgelehnt, langsam spinnen die, ich bin sicher, die nach wünschen der eu beschnittene Office-Version wird für Firmen nutz los sein.
 
@Meri:

Die musste ja nicht kaufen, wenn ich das richtig verstanden hab, gibt's die als zusätzliche Option. Die dann in den Regalen vergammeln wird :-D Die Verkäufer werden doch bestimmt den Teufel tun Sachen zu sagen wie "Hier, nehmen sie die Windows Lite Version, da fehlen einige Sicherheitstools, die sie dann für teuer Geld da drüben kaufen können..."
 
office im auge?... da gibt's doch bestimmt was von ratiopharm
 
fregt sich bloß welche funktionkonzentrationen anstößig sind. ich kann mir gut vorstellen, dass es z.b. um die ansage, office mit speziellen viop-telefonen zu koppeln, nicht gut ankommt. und das zu recht.
 
EU = EWIG UNTERENTWICKELT
 
@brinki: Eigentlich verhindert das die EU, wenn MS die Mitbewerber verdrängt hat, wird die Entwicklung eingestellt (siehe IE, erst jetzt wo die Konkurenz gefährlich wird, wird er weiter entwickelt)
 
@floerido: Merkst du nicht dass du dich mit dieser aussage selbst ad absurdum führst? Wie das beispiel IE zeigt reguliert sich der markt von alleine. MS vernachlässigt die entwicklung und das führt letztenendlich zu einbrüchen ihres marktanteils? Merkst du was? es braucht keine eu. ich finde es gibt genügend mündige user die slbet entscheiden was für software sie einsetzen.
 
nach der EU ist wohl ein betriebsystem ein system "ohne alles". sobald es anbieter alternativer grafischer GUIs für windows gibt, muss das nächste windows wieder aussehen wie ms-dos. wäre ja sonst wettbewerbsschädlich :p
 
@dasBo: Laut vieler Autoren von Fachliteratur ist ein Betriebssystem eigentlich nur dafür da das Zusammenspiel zwischen Hard- und Software zu gewährleisten (Speicher-, Prozessmanagment usw.) und eine Modularetrennung von GUI und Betriebssystem wäre sehr zu wünschen.
 
@floerido: ich will ein betriebssystem mit GUI, deswegen kaufe ich Windows. wenn es idr nicht passt geh doch zu linux oder so über, und beschwer dich hier net.
 
Um was gehts? Was ist denn jetzt das Problem im neuen Office?
 
Ich würde es begrüßen, den Artikel des Originals nachlesen zu können, statt Ausschnitte die wohl eher subjektiv sind? Gibt es eine Quelle die genannt werden darf, kann? Wenn nicht, ist es eh nur readktionelle Aufmache ohne Hintergrund
Ist das zuviel verlangt und gleich eine gelöschte Anfrage wie schon so oft?

Diesmal aber gelogt als Referenz :)
 
@Dark Knight: Hier kannst du dir es Heraussuchen:

http://europa.eu/documents/eesc/index_de.htm
 
@butcher:
Danke :)
 
Der meiste Haß gegen M$ beruht sich doch darauf. Dass M$ seine Aufgaben bisher richtig gemacht hat (von M$ Seite)! Da die Konkurenz aber kaum Chanchen hat versucht man es mit Zwang. (Fast) Keiner mag Fastfood aber alle essen bei McDonald's oder Burger King. Keiner mag Windows aber (fast) jeder nutzt es.
 
@darkbutcher666: welcher hass? oder ist das wieder einer deiner weisheiten?
 
@shiversc: es besteht eindeutig ein hass gegen M$. Da gibt es genügend Seiten. Um die aufzuliesten müßte ich erstmal Zuhause mein PC inspizieren. Ich habe hier PC's mit vielen Verschiedenen OS, also kann ich sagen, das ich Vergleichen kann :)
 
@darkbutcher666: was haben pcs mit verschiedenen os und hass zu tun? kanne s ein, dass du windows liebts oder was sollen wir schlussfolgern? oder ist es möglich, dass du keine richtige meinung hat und nur das vertreten willst, was du dir einbildest am besten zu kennen? windows?
 
Die interessiert doch den Wettkampf überhaupt nicht. Die wollen nur an das Geld, ihre neue Einnahmequelle.
 
@d2kx: lol, das ist für sie kaum von Bedeutung. Davon können sie sich höchstens neue Ledersessel leisten. Und in Zukunft jeden Tag Kaviar für jeden einzelnen Abgeordneten bestellen. Naja und ab jetzt immer erste Klasse fliegen. Aber für ihre große Finanzplanung ist das vollkommen bedeutungslos.
 
Ich gebe der EU noch ca 5 Jahre dann sind die am ende... Zwar reich durch MS... Nur wirds dann mit zimlicher sicherheit Zum krieg kommen...
 
@fabian86: Das Geld von MS ist für die EU doch weniger als die Portokasse.
 
Das M$ es wirtschaftlich gesehen zweischen 1979 - 1981 mit etwas Geld eine Firma aufgebaut hat. Ohne das Programm selbst geschrieben zu haben (zumindest B.Gates). Wenn man M$ wirtschaftlich sieht haben sie's zu 90 % richtig gemacht. Aber wenn man M$ als Konkurenz sieht, dann hat M$ seine (tatsächliche) Monopolstellung und so sieht man es auch als Kunde. Aber M$ kann ja nichts dafür, wenn andere OS-Schreiber sich nicht mit PC-Hersteller zusammen setzen, eben so die Game-Brands. Obwohl Linux eine Konkurenz für Windows ist bzw. sein könnte, wird damit zuwenig gemacht. Linux als OS findet man leider zuwenig im PC Bereich und das ist ja leider nicht nur M$ schuld.
 
@darkbutcher666: Da geb ich dir Recht Mitschuld trägt zum Beispiel die Spiele Industrie, da die Spiele ja meißt nur für Windows geschrieben sind und nicht Nativ für Linux, da muß man erst ein Windows Emulieren, bis auf einige Ausnahmen wo die Spiele sowohl unter Windows als auch unter Linux laufen wie z.B. Unreal, wo eine install.sh.Setupdatei für Linux mit auf der Spiele CD war und das Spiel besser läuft als unter Windows.
 
@darkbutcher666: Wenn MS durch seine integration des Media Players, Real aus dem Streamingmarkt herausdrängt, hat dann Real Schuld, weil sie kein eigenes OS mit integriertem Media Player entworfen haben?
 
@overflow Wer will denn den Real Player??? Nimm die Real-Alternative, dann hast du was Vernünftiges.
 
@Simone: Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
 
So... fehlt nur noch Encarta, AutoRoute und Picture It! und vllt noch Visual Studio und schwups haben wir alle bekannten MS Produkte beanstandet.
 
langsam muss es der EU ja im kopf weh tun..office ist nichtmal ein bestandteil von windows, von wegen monokultur..
 
@overflow , würdest du als Firma anders handeln? Glaube nicht! Man wird ja auch nicht gefragt ob man einen Airbag im Autohaben will oder nicht. Da er ja meist Serie ist (Schlechter Vergleich). Für Computerhersteller gibt es bei Windows die auswahl, ob MediaPlayer drauf soll oder nicht. Da jedoch die meisten PC-Hersteller an der Einstellung nichts ändern kann am ende ja M$ nichts dafür. Selbst der IE ist von Herstellerseite abwqählbar, aber das macht keiner. Bei FSC z.B. steht zwar Product Recovery drauf ist aber eine erweiterte OEM-Windows-Version (FSC-Zusätzen).
 
@darkbutcher666: Es verstößt aber gegen geltendes Recht, so zu handeln wie MS gehandelt hat, dafür haben sie in den USA mehrere Gerichtsverfahren verloren. Außerdem passt der Airbag Vergleich überhaupt nicht zum Thema. Es tut auch nichts zur Sache ob PC-Hersteller Verknüpfungen abwählen können, sondern um die generelle Integration ins OS mit dem Ziel einen Markt zu gunsten von MS zu verschieben...
 
@overflow: Aber denoch braucht man Hilfe von außen. Aber warum wird z.B. nicht gegen BP, ARAL, Shell usw. vorgegangen, ob wohl hier eindeutig Preisabsprachen herrschen? Ist aber wieder anderes Thema.

Aber die Schuld liegt doch nicht nur an M$. 1991 gabe es eigendlich noch viel Konkurenz für M$-Office!

Z.B.: Lotus 1-2-3 und noch eine Suite von Lotus. Oder z.B. WordPerfect als Word Ersatz. Jedoch machten diese Hersteller, denn fehler diese Software nicht für Privatanwender weiter zu Bearbeiten sondern nur noch für Firmen. M$ hat es jedoch unterteilt in mehrere Versionen.

Wie gesagt man muss die Sache auch zweiseitig sehen. Als Privat-User sehe ich es ja auch so wie du. Aber geschäftlich gesehen sehe ich es eben aus der Sicht von M$.
 
@darkbutcher666: kannes ein, dass du überhaupt garkeine ahnung hast und nciht weißt wie sich die ölpreise bei oligopolisten zusammensetzen und das die eu keine möglichkeiten hat das zu steuern? kannst du dir vorstellen, das wir einen importmarkt haben für öl und selber auch keine vorkommen? und du willst sachen aus mehr als einer sichtweise betrachten? soso... dann klär uns mal auf...
 
@shiversc:

Hier du schlaumeier! http://www.quarks.de/dyn/17486.phtml:
 
@darkbutcher666: ja und du kannst nicht lesen, weil dort steht, ich zitiere die quelle: "Das deckt gerade mal zwei Prozent des deutschen Bedarfs an Rohöl" und das ist jetzt DER markt und den muss man regeln! habt ihr das alle gehöert. deutschland hat ein monopol auf die ölförderung für den eigenen bedarf.
 
Wieso gibt's bei der in Appel integrierten Software keine Beanstandungen? Ist I-Tunes nicht in gewisser weie das Apple Gegenstück zum MS MediaPlayer. I-Tunes geht ja sogar den Schritt weiter und verkauft Musik. Und wer von den Apple User (also nicht Mediengestalter oder so) kauft sich den überhaut andere Programme für Bildbearbeitung bzw Programme zum CD/DVD erstellen? Dieser Zustand wird doch ganz offiziell von Apple beworben. (Mac der bessere PC). Das die EU nichts gegen I-Live hat kommt mir da etwas seltsam vor.
 
@matzem87: Weil Windows-User dazu gedränkt werden sollen, andere Software zu benutzen. Da die Regierungen Angst davor habe, daß eine Firma, welche sollch ein finanz. Polster haben (wie eben M$) den Staaten die Macht weg nehmen könnte. Hast du von anderen Firmen schon gehört, dass diese Milliarden Strafen zahlen sollten? Ich glaub M$ war bisher das einzige. Aber wenn man mal Überlegt, wenn M$ dicht machen würde wieviele Menschen Arbeitslos wären?
 
@matzem87: Apple hat einfach kein quasi Monopol und darf deshalb reinpacken was sie wollen, außerdem ist I-Tunes kein Streamingclient.
@darkbutcher666: MS soll die einzige Firma sein, die Kontrolliert/Betraft wird? Schonmal was von Intel, Telekom oder verschiedenen Stromanbietern gehört?
 
@darkbutcher666: DEINE haarsträubenden beweise und DEINE argumente und die flachen vergleicher biite ich für dich zu behalten. das was du da betreibst ist demagogie und trolling. ein ejder hier kann auf deine sinnlosen kommenatre verzichten, sie tragen nicht zur sache bei und erregen die gemüter.
 
@shiversc: Auch du darfst deine Komentare für dich behalten.
Die Rechtsstreite gibt es gegen M$ erst seit Windows 98 bzw. Windows 2000. Zudem kann man sein OS ja dennoch selbst auswählen! Ob dieses Unterstützt wird ist leider die zweite Frage. Das M$ eine Monopol ist bzw. hat.

Zudem müßte man gegen wie Bereits erwähnt gegen Appel vorgehen. Das mit dem Airbag habe ich ja dazu geschrieben. Aber es kommt drauf an wie man es lesen tut.
 
guten tag, ich habe mich für den pc x entschieden ich möchte aber ubuntu-linux dazu und das sie mir das windows rausnehmen, kalkulieren sie mir bitte den preis neu. schon klar.... nein weter kunde, das geht nicht, weil apple mit seiner marktbeherrschen position verhindert, das wir pcs "designed for windows" ohne os verkaufen ich bitte das zu entschuldigen. merkst du was?
 
@ shiversc: deine Frage war:
" kannst du dir vorstellen, das wir einen importmarkt haben für öl und selber auch keine vorkommen? "

Meine Antwort war dieser Link! Also was ist da falsch? Wir haben Ölvorkommen! Frag mich nur was du gegen mich hast? Denn deine Argumende in Gottes-Ohren. Du hast recht und ich meine Ruhe.

Zudem weshalb ich mehrere OS benötige sind vielfälltig und sollte nur zeigen, daß man sich sein OS (was hier eigendlich nicht hergehört) ebenso wie seine Office-Suite selbst aussuchen kann!

Zudem gibt es Firmen die PCs ohne OS verkaufen, bzw mit anderen wie Linux, Unix, Sun ...
 
hehe was man nicht im Kopf hat haben die bei der EU im Auge :P
 
die EU ist nicht mehr als ein einziges kasperle-theater.die hacken auf M$ rum als wenn es gilt den teufel auszutreiben und verhängen hirnlose strafen in millionenhöhe und auf der anderen seite schmeißen die EU-heinis die kohle für vollkommen hirn- und sinnlose militäreisätze raus.da kommt M$ als "milchgebende kuh" gerade recht
 
@einhorn63: Hast du dir mal angeschaut wie groß der Eu-Haushalt ist? Da sind die Strafzahlungen von MS nun wirklich Peanuts...
 
Was ich mich frage: Was gibt es denn konkret an Office 2007 zu beanstanden?
 
@mibtng: nichts.geht,wie fast immer,nur um die kohle
 
Einfach mal keine Updates in die Eu liefern und ein paar Office Exploits in die Welt setzten :-)

Wenn dann die Hälfte aller Brüsseler PC flachliegt dann lässt sich sicher besser verhandeln mit den Herren Politikern ^^
Schliesslich werden sicher auch die Sitzungsgelder der Schlipsträger aus Windows Kisten berechnet :-)
 
@Tomato_DeluXe: glaube kaum das das die feinen herren beeindrucken wird.die würden sofort wieder strafen verhängen :-)
 
@Tomato_DeluXe: Na, da kann man ja froh sein, das immer mehr auf OpenOffice gesetzt wird, mit so einer Aktion wäre Microsoft Office in Geschäftskreisen nicht mehr verwendbar. Das wäre so ziemlich das dümmste, was MS machen könnte...
 
Entschuldigung? Sind hier fast nur Einseitige-MS-Menschen? OH die Eu macht was gegen das Monopol von Ms. Echt, die EU geht nach den Gesetzen wie sie in den meisten anderen Ländern auch stehen, aber das ist ja natürlich falsch. Achso MS und monopolstellung nutzen, dazu wissen erstmal 80% nicht was die wirkliche bedeutung von Monopolstellung und die verbundene Macht damit ist. Ein Beispiel: Netscape war mal Marktführer, der IE wurde in Windows integriert. Wieviel Prozent Marktanteil hatte der IE dadurch 95 %? Also macht Windows jetzt eine normale Brennsoftware rein: Nero geht pleite, obwohl Nero marktführer ist. Macht MS ein Antvirenscanner trein, gehen viele Firmen pleite. Ändert MS mit ihren 90% Marktanteil Dokumente so das man sie nur mit einem Windows system lesen kann, wird, wenn es keine Gesetze gäbe, jeder auf MS aufsetzen müssen. Hätte z.B. BMW einen Marktanteil von 100% und sagt das Auto kostet 2 Euro, aber für jede 10,000 Kilometer müsst ihr 10000 Euro bezahlen, müsst ihr das tun weil man keine Alternative hat oder in diesem Fall kein Auto besitzen könnte.
 
@Bluerock: stimmt schon was du sagst.mir gehts eben nur auf den sack das immer gleich irgendwelche strafen verhängt werden müssen.
 
@einhorn: was sollen sie sonst machen, wenn ajhrelang gerichtsurteile ignoriert werden? bitte sagen?
 
@Bluerock:

Der hinkt. Dann würd ich mir einfach alle 90000 Kilometer ein neues Auto holen...
 
@Bluerock: Genau, besonders bei Diskussionen mit OpenSource-Programmen ist die Mehrheit hier immer extrem MS-parteisch... ach ja, für diejenigen, die mich net so kennen, das war Ironie... es ist bemerkenswert, dass viele hier Partei für die gehasste Firma Microsoft ergreifen... warum? Weil sie viele der Anschuldigungen nicht verstehen. Warum verstehen sie sie nicht? Weil nirgends konkret steht, warum Office 2007 im Auge der Wettbewerbshüter ist.
 
Das ist das Problem was Microsoft hat, wenn MS eine pdf-Funktion wie in Mac OS einabuen möchte, bekommen sie gleich eine Strafe von mehreren Millarden, den ansonsten würde es eine solche FUnktion schon geben. Und ganz ehrlich, ich glaube große FIrmen würden weiterhin einen professionellen Acrobat 8, bzw. 3D für CAD einsetzen. Wobei auch durch eine evtl. ausrecichende FUnktion eine hrhebliches Sparpotenzial erreich werden kann. Privatanwedner nutzen es sowieso illegal, oder eine free alternative.
 
@open4all: es geht ja nicht um den pdf-drucker an sich, sondern darum, dass ms ihren eigenen einbauen wollte.
 
@open4all: Einfach den PDF-Druckertreiber http://www.pdfforge.org/products/pdfcreator (OpenSource) mit Einbauen, da könnte Adobe nichts machen (müßte aber beim Writer erlaubt werden). Denkst du er hätte was dagegen? Wenn er dafür noch Geld bekommen würde? Z.B. 0,10 Euro = bei 500000 Programme = 50.000,-Euro (wobei 0,10 Euro nur ein Bruchteil wäre)
 
dieser creator ist jetzt auch von adobe? es geht um den EIGNEN. lesen?
 
meiner meinung nach is das aber für den endverbraucher eher von nachteil, denn mit diesen wettbewerbsrecht schränken sie ms ein und so werden wir wohl nie ein vernünftiges betriebssystem von ms bekommen...
 
@stedotcom: In diesem Fall kann ich dir nur mal eine Grundlagenvorlesung in BWL/VWL empfehlen, dann dürftest du die Zusammenhänge verstehen und erfahren, warum es nicht zum Nachteil des Nutzers ist und die Vorteile bei weitem überwiegen.
 
Ähm, könnte mir gerade mal jemand sagen, warum hier über die EU gemeckert wird? Fakt ist doch, dass sich eine Anzahl an Herstellern zusammengetan hat, um eine Beschwerde vorzulegen. Die EU ist *gezwungen* dem nachzugehen und dann evtl. Konsequenzen zu ziehen. Das ist eines der Grundrechte eines jeden in einem Rechtsstaat. Was würdet ihr wohl sagen, wenn ihr der Meinung seid (und d.h. nicht zwangsläufig, dass diese auch korrekt ist) und ihr das von der zuständigen Aufsicht geklärt haben wollt (z.B. weil euer Nachbar eine Brücke über euer Grundstück baut) und die Behörde einfach sagt: "Nö. Ist nicht. Machen wir nicht, weil uns sonst ganz viele Leute für doof halten." Natürlich kann die EU auch selbst aktiv werden, aber ein Unternehmen abstrafen, z.B. durch Auflagen oder Geldstrafen, kann es nur, wenn tatsächlich rechtsmißbräuchliche Tatbestände erfüllt sind. Oder will jetzt noch jemand meckern, dass man jemand nicht bestrafen sollte, der rechtwidrig handelt?
 
@LostSoul: Ich habe an anderer Stelle schon gesagt: Die Kläger sollen selbst gute allumfassende Software programmieren (das können sie, wenn sie nur wollten, es sind nämlich keine kleinen Fische die klagen!!). In der EU hindert sie niemand daran, Wettbewerb ist gefragt, aber klagen macht weniger Arbeit und strengt nicht so an!! Wenn das so wäre gabe es keine Zeit mehr zu klagen, sondern die Zeit geht drauf die Ware abzusetzen und die Fehler zu beseitigen ......
 
@LostSoul: Aber wielange gibt es das Office-Paket so wie es ist? Ich glaub, das war seit 1995 mit Office 95?! Da hat auch keine Gemault, oder? Als Office 2000 kam, wollten es alle haben, oder hat da jemand geglagt?!

Ich hatte bisher die möglichkeit alles selbst soweit Auszuwählen wie ich will.

Zudem sollte man dann auch die Firmen abstrafen, die M$ unterstützen, wenn die EU gerecht sein will. Da diese Firmen die Monopolstellung eben Unterstützen. Denn jeder PC-Hersteller (außer ein paar Ausnahmen) liegt M$-Windows, MS-Works oder eben MS-Office bei. Obwohl die möglichkeit andere OS bzw. Software beizulegen. Das wird doch z.B. bei Brenn-Suiten auch gemacht, oder etwa nicht? Es gibt Hersteller die Nero mit einpacken und eben solche mit Roxio. Aber keine gibt Freeware mit dazu, oder seh ich das Falsch?
 
@darkbutcher666: Etwas falsch siehst Du das schon. Es wird in der Regel das Betriebssystem mit ausgeliefert. Alles andere was beiliegt ist abgespeckte, zeitlich befristete Anreizsoftware. Um bei Deinem Beispiel NERO zu bleiben: Es wird Nero 6.6 dazugelegt in einer Fassung die ich keinem gönne. Sehe Dir einmal die jetzt gültige Version 7 an, die ist so mächtig, das ist überhaupt nicht zu vergleichen ....
 
@222222: Ich habe einen FSC Scaleo 800 und da war z.B. Nero 6 Relodet dabei. Also keine Abgespeckte Version. Zudem war das nur als Beispiel genannt. Denn es gibt genug OpenSource-Software die vernünftiger ist als z.B. Nero, Roxio etc. Die Nero 7 würde ich persönlich als Beta einstufen, da diese denn Namen (leider) nicht gerecht wird.

Aber ich denke wir sind einer Meinung, wenn ich schreibe, das der Nutzer über sein System selbst entscheiden sollte und darf. Ohne das sich Software und andere Sachen im Hintergrund.
 
@222222: Es ist überhaupt nicht relevant, ob die Software der Konkurrenz besser oder schlechter ist, als die des (Quasi-)Monopolisten, sondern es geht einzig darum, ob eventuell eine marktmißbräuchliche Handlung vorgenommen wird. Die Prüfung eines solchen Sachverhaltes obliegt der EU. Sofern keine Ausnutzung der Marktmacht (im verbotenen Rahmen) vorliegt, kann der Anbieter (hier MS) sein Produkt weiterhin wie bisher auf den Markt werfen. Dem Markt obliegt dann die Entscheidung welches Programm es nutzen will.
 
@LostSoul: Nichtsdestotrotz werden die Firmen, die was zu beanstanden haben, auch konkret sagen, was ihr Problem ist. Die werden nicht einfach sagen "also das Office 2007 is viel zu dominant, sucht doch mal bitte nach nem Grund MS in den Arsch zu treten"... und das stört mich. Es geht in keiner Weise aus den News hervor >warum< Office 2007 im Auge der EU-Wettbewerbshüter ist... und deshalb denke ich sind die Reaktionen hier so einseitig... wenn begründet gesagt wird warum Office 2007 zur Debatte steht, dann können es die Leute auch mal nachvolliehen. Und gerade wenn mehrheitlich Leute Partei für MS ergreifen, dann ist das etwas außergewöhnliches hier bei WinFuture...
 
Wobei ich froh bin, dass bei Apple, nur Apple seine Finger im Spiel hat.
Da das Zusammenspiel

Hardware - Software fast schon perfekt ist.
 
Ich denke mal ich kann auf shiverscs Antworten gerne Verzichten. Da diese nur mir gelten und nicht dem was hier angesprochen wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles