Microsoft in Indien mit PrePaid-Karten gegen Piraten

Microsoft In Brasilien läuft Microsofts "FlexGo" System bereits seit Anfang des Jahres. Nun soll das Programm auch in Indien Einzug halten, um auf diese Weise gegen die Verbreitung von Windows-Versionen und anderen Microsoft-Produkten vorzugehen, die in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zitat: "gegen Piraten" dann wird ja bald bei den Piraten eine Meuterei ausbrechen. ^^ sinnfrei *gggg*
 
@DonMartin:
PrePaid-Code cracked and now up to date! So kommt es dann :)
 
Und warum nicht in Europa? Ach sitmmt ja, wir sind zu reich - irgendwem muss man das Geld ja aus der Tasche ziehen.
 
@m @ r C: kannst du das genauer erklären oder ist das nur wischi-waschi, was du von dir gibst?
 
@Pausenkaspar: Les' doch bitte die News.
 
LoL ich mein ich finds ne gute Idee und auch irgendwie lustig.
Ich frag mich nur grade wann die ersten Keygens kommen *g* lol
 
Da kann ich mir ja gleich das BS von der Bank in Raten finanzieren lassen.
Bei den Preisen für Vista Premium ist das auch gaar nicht so abwegig wie ich finde.
Dennoch ein schlauer Schritt von M$ und alle haben was davon.
 
@mapim: Haben die vielleicht von HP, Lexmark etc abgeschaut. Für 49 Euro 'nen Drucker gekauft, den man dann eine Stunde nutzen kann. Danach werden 80 Euro für einen Satz Patronen und nochmal 80 Euro für ein Packen Spezialpapier fällig :-)))
Das BS von der Bank finanzieren lassen ist ein mieser Trick. Willst Du Bill Gates etwa ruinieren und ihn zum Multimillionär machen :-)))
 
ist eine echt interessante technik.. würde aber hier good old germany keiner mit sich machen lassen glaube ich
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen