Adobe kündigt neue Produktfamilie Acrobat 8 an

Software Heute hat der Softwarehersteller Adobe seine erste neue Produktfamilie nach der Übernahme von Macromedia angekündigt. Sie besteht aus den Produkten Acrobat Professional, 3D, Standard und Elements sowie dem Adobe Reader, jeweils in Version 8. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sollen lieber ne 64bit fläshversion rausbringen -.-
 
@schischa: nicht nur den fläsh sondern allgemein 64bit,es gibt ja noch kaum 32bit cpus zu kaufn.
 
Auch wenn ich euch grundsätzlich zustimme, so ist die Aussage mit den 32-Bit-CPUs schwachsinnig...
 
@schischa: Und auch Flash für Linux, dort dümpelt man immer noch mit der 7er rum.
 
@evilchen: Gibt es denn überhaupt schon reine 64-Bit-CPUs zu kaufen? (Ich meine jetzt x86/x86-64)
 
@großer: Also auf meinem Ubuntu läuft Flash ohne Probleme...
 
Ich hoffe ja, dass sich endlich mal was in Sachen Ressourcen-Verbrauch tut. Der Acrobat Reader ist doch ein Viewer und keine Office Suite oder Betriebsystem. Und dann noch die Tatsache, dass der Viewer nach Beenden immer noch speicherresident bleibt, sollte abgeschafft werden. So löst man doch keine Geschwindigkeitsprobleme, das ist einziger Pfusch.
 
Geil, Fläsh :D:D
Ich wuerde mich ueber ein neues Photoshop freuen :)
 
@TripLaX: dann leis mal bei Adobe nach es kommt eine neue Version Photoshop5 sowie Premiere
 
@Frecherleser2: Hä?? Zur Zeit gibt es Photoshop CS2 (= Version 9)
 
@Frecherleser2: wäre da nicht das kleine problem, dass es nen unterschied zwischen photoshop elements und photoshop gibt...
 
Viel wichtiger ist, dass Acrobat jetzt endlich Universal ist...dann läuft das auch auf 64-Bit Macs...wir brauchen da michts zu befürchten mit GEschwindigkeit.
 
Wie schön, dass Adobe seine Bloatware nochmals aufbläht... da steht der kompakte Foxitreader noch besser da :-)
 
Wie siehts eigentlich mit Director MX's Nachfolger von Adobe aus, oder wird director in flash eingebaut! WIe gehts da weiter....?
 
es heißt Flash nich Fläsh :)
 
@fisker31: ich dachte immer Flähsch :-)
 
Was ist eine "E-Mail-gestützte Überprüfung von PDF-Dokumenten"? Damit kann ich irgendwie grade garnichts anfangen?!
 
@Mudder: Scheinbar muss Adobe wieder Features nachbasteln, die andere schon längst erfunden haben. Könnte meiner Meinung nach, so etwas sein: http://tinyurl.com/lbtdt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!