Festplatten: Erneut Datendichte-Rekord aufgestellt

Hardware Nachdem Hitachi in der letzten Woche einen Datendichte-Rekord bei Festplatten aufgestellt hat, zieht die Konkurrenz aus dem Hause Seagate jetzt nach. Sie übertreffen die 345 Gigabit pro Quadratzoll um 76 Gigabit und landen somit bei 421 Gigabit pro ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was für Daten soll man denn da in Zukunft abspeichern, ich bekomme ja nicht mal meine 150 Gigabyte voll.
 
@Rico: Ich bekomme 300 GB voll, naja, jedem das seine.
 
@Rico: HD Videos rippen zum Beispiel, die werden warscheinlich eine Menge Platz brauchen.
 
@Rico: ich krieg meine 250er voll und habe platzmangel ohne ende... deswegen muss bald ne 2. her :)
 
@Rico: würden dir dinge sagen wie emule, torrent, pipioma, dvds rippen, filme schneiden, streaming wärst du innrhalb von wenigen tagen bei 1000 GB
 
@Rico: wieso kommt dieser dumme Kommentar jedesmal wieder...
 
@ roooot : Ja, scheint wohl sowas wie die unendliche Geschichte zu sein...
 
@derinderinderin:
was bitte ist pipioma?
 
@dasBo: Pipioma?? Google hilft dir weiter!
 
Programme und Spiele werden auch immer größer, also nicht immer von dir auf andere schließen. Seh es auch mal so, dass du deine neue Festplatte günstig kriegst, wenn GB so günstig werden ^^
 
@Rico: Ind der Zeit, in der Programme nur noch auf BD-R ausgeliefert werden, und nur noch HD-Filmmaterial aus der Luft kommt, ist der bedarf für solche Festplatten bestimmt gegeben (im Desktop Markt jedenfalls). Die Insustrie hat schon jetzt bestimmt verwendung für sowas.
 
@Rico: Hobbyfotografen z.B! Ein hochauflösendes TIFF verschlingt bei meiner Cam locker 10 MB! Davon dann 10000 Fotos.....Kommt schon gut was zusammen!
 
@Rico: Dieser Kommentar komme glaub ich bei jedemal aufs neue
 
@ Mplonka:
Nunja, das sind gerade mal 100GB, da solltest Du auch heute kein Problem mit haben :)
 
@Rico: sammle Filme schon seit 1998 da sind 6 x 400 aber ganz schnell voll.
 
@Empath: Echt? Haste mal deine Postadresse? Kenne da ein paar Menschen, die bestimmt gerne mal deine Sammlung anschauen wollen :)...
 
An so einer 50 Terabit Platte hätte ich schon spass.
 
@Atomic Frost: Ich glaube du verstehst da was falsch, 50 Terabit pro Quadratzoll! :)
 
@Atomic Frost: Oh ja sorry meinte auch die 2,5 Terabyte
 
Zum Glück kann die Entwicklung in diesem Bereich mit den zukünftigen Anforderungen mithalten. Es wird nicht lange dauern bis man diese Kapazitäten tatsächlich benötigen wird.
 
@porgz: ja MS plannt die Vista 2008 auf 300 GB zu vergössern, wo alles an Software von MS mitdabei ist :-)
 
Bleiben (für mich zumindest) folgende Fragen: Was wird der Spaß kosten, wenn er mal marktreif ist (bzw. Preis / GB). Und: Welcher Normalnutzer braucht so viel Speicher?

Vorstellen könnte ich es mir vielleicht für Filmstudios, die Pro Film mehrere TB Rohmaterial gespeichert haben, Download Mirrors und vielleicht Filesharing Freaks, die einen Server spiegeln wollen.
 
@Agnag: Die Frage wurde vor 20, 15, 10 und 5 Jahren auch gestellt. Nur die Zahlen ändern sich. Als ich mir Ende der 80ziger den ersten PC kaufte, hatte der eine 20MB-Platte. Die habe ich nie voll bekommen. Und heute? Ein großes JPEG würde da nicht drauf passen.
 
@Agnag: stimmt schon, aber der verfügbare Speicher wächst heute schneller als der eigentliche bedarf. Danke ich zumindest. Hier sollte ich vielleicht mal erwähnen, dass ich nicht viele Spiele kaufe.
 
die Übertragungsdaten durch das Interface wäre mal ganz interesannt , eine 2TB Platte mit 50MB/sec nützt niemanden was.
 
cool dann kann ich ja denn endlich meinen Hamster beamen :-)
 
@Tomato_DeluXe: stimmt. Beamen (jedenfalls kleinere nicht so komplexe Sachen) sollte dann ja bald möglich sein. Wurde schon ausgerechnet was man für Speicherplatz braucht um einen Menschen zu beamen?
 
@Zivilist: Es sind 10 hoch 28 Kilobyte. Ich habe ein älteres Beispiel gefunden: Das ist eine Säule aus 10 cm dicken 10 Gigabyte-Festplatten, die 10.000 Lichtjahre lang ist.
 
Eigentlich Beamt man ja nur eine kopie von sich oder nicht?
Denn man wird ja in seine bestandsteile aufgelöst und an einer anderen stelle wieder zusammengesetzt. Wenn das klappt könnte man sich ja auch so oft man will klonen.
 
@Tomato_DeluXe: ich habe es gefunden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Beamen
beim Beamen einen Menschen bräuchte man theoretisch
10 · 10 (hoch 19) Terabyte (unkomprimiert).
 
@zivilist: meinst man kann einen menschen mit winrar packen?
 
7zip packt den bestimmt noch nen tick platzsparender :)
 
@Zivilist: Öhm, ich würde dann auch bei unkomprimiert bleiben wollen, wer weiss was einem hinterher fehlt ^^
 
auf jeden Fall: wenn ich da immer sehe, dass 10Megapixel Bilder verschossen und verschickt werden, bekomme ich einen Anfall.
Für diese Fälle braucht man dann u.a. so viel Speicherplatz (und natürlich für die immer dickeren Wizards in Programmen)
 
@zivilist: 10 Megapixel sind ja noch gar nichts :D Hast du noch nie in einer Agentur gearbeitet? Da gehen schonmal 2GB große RAW oder Tiffs über den Server.
 
@mellowyellow: nein habe ich noch nicht. Ich wollte eher den Privathaushalt beleuchten. Klar bei solchen Agenturen und Filmstudios ist das ne geile Sache. Die Platten müssen halt nur anständig schnell angebunden werden.
 
Mir würde schon eine 80iger reichen.Hab gerade mal 17 GB auf meiner 200GB Platte.Aber jeden das seine.
 
@Powerreptile: Man weiß ja wirklich nicht wieviel Platz man in 2 Jahren für verschiedene Anwendungen benötigt. Weiterhin werden diese Platten auch nicht bei Otto-Normalnutzer angewendet sondern wirklich nur im Bereich Firma, Datensicherung und und und. Gruß DeafNut :-)
 
@Powerreptile: Bei großen Datenmengen werden die Daten eher auf Magnetbänder gesichert, als auf Festplatten, ist sicherer.
 
und an den verschleiß in großbetrieben möcht ich garnicht denken ... die 50tb müssen erstmal gekühlt werden wenn sie aktiv in servern (24/7) arbeiten sollen ... das spiegeln für backups etc mal garnicht erst betrachtet ...
 
die forschung kommt uns auf jeden fall zugute, wenn nicht heute dann morgen. und immer nur zu rufen "das braucht keiner" ist auch langweilig. vor allem weil es nur die versteckte angst ist, es doch zu brauchen. und wieder kohle auszugeben.
 
Wie geil! Ich formatiere mal eben die platte, also wir sehen uns in 2 Wochen! Ich schmeiß mich weg! :)
 
@Slizur: defragmentieren wenn ich das schon lese. macht ein mac alles automatisch.///
aber eine 2 tb platte wäre schon genial. meine fotos von der digicam nehmen enorm viel platz weg.
 
@Slizur: und das Backup Tape wechselt man dann mit dem Gabelstapler ^^
 
auf die 2,5tb platte freu ich mich schon, hab jetzt bei 880gb massive platzprobleme^^
 
@TTDSnakeBite: na und? :) juckt hier keinen
 
geil wird zeit das zumin 1tb ma marktreif wird oder was kosten so 2* 500gb ide platten?
 
@nixn: so ca. 200€ pro Platte
 
Durch immer mehr Speicherplatz, können auch ganz neue Anwendungen erschaffen werden. Ich finde die Forschung und Entwicklung gut. Ob man das selbst benötigt, sei dahin gestellt. Doch allein die Möglichkeit zu haben, schafft Platz für Innovationen.
 
Das tut doch weh. Aber die Performance und die Abwärme der Platten sollte auch mal berücksichtigt werden. Die sollen mal lieber ein paar schnelle Platten mit "normalen" Größen zu kleinen Preisen entwickeln, statt Bandlaufwerksersätze. Da baue ich mir lieber 5 Schnelle Platten statt einer lahmen zum gleichen Preis ein. Außerdem will ich sehen, wie laut die "große" hdd sein soll und wie man die effektiv kühlen soll???
 
also ich find, der muss sein: http://www.hitachigst.com/hdd/research/recording_head/pr/PerpendicularAnimation.html

:D
 
Man wielange das immer dauert, bis da was in real zu kaufen gibt!
 
...meine 1. Platte hatte 130 MB und kostete 950 DM (1990)...
 
also zum videos bearbeiten in hohen qualitäten sind die HDs fast nie groß genug und einige TB ein Traum, ich habe ein TB das langt oft nur für ein paatr sehr wenige projekte.

HDBild und Sound verbrauchen richtig viel Platz, dann macht man sich noch einige Beispiel Schitte, Effekte, das Rohmaterial liegt auch auf den Platten usw. also ich könnte noch mehr vertragen.
 
boch endlich ne terabyte platte wurde auch zeit meine 18 platten voll und ich weis nicht wohin mit dem misst
 
@Darkheart: Wie wäre es mit löschen...ist billiger und Mist brauch keiner, netmal du. Hab auch 2,5TB in meinem Rechner aber wenns zu voll wird lösch ich eben den "Mist"
 
Wer hier so unendlich viel Plattenplatz braucht, einfach mal ein SAN zulegen, dann klappts auch mit dem Plattenplatz :-) Und gegen solche Lösungen sind die 1TB hier der absolut Lacher. Nicht nur in hinsicht auf Geschwindigkeit....
 
@Kingbonecrusher: Aber was Kosten, Stromverbrauch und Platzverbrauch angeht ist das SAN der Lacher. Zumal auch in SANs die Technologien, die hier entwickelt werden, irgendwann mal verwendet werden. Schliesslich werden die Platzbedürfnisse auch in SANs immer höher.
 
ein linvdr reicht schon aus das man immer platzmangel hat...
 
500PS braucht auch keiner in nem Auto und trotzdem gibts massig Autos.....und die machen, finde ich viel mehr Spaß. Wieso labern hier dauernd alle von "heißen Platten" von höheren Drehzahlen hat niemand was gesagt. Es wird ja nur die Datendichte erhöht! Also ich scheiße ehrlich gesagt auf Terrabyteplatten....wo bleiben reale 200megabyte datendurchsatz??? btw mit nem halben Terrabyte komme ich gerade noch so hin. Kenne aber auch Leute, die heute noch mit ner 60er zufrieden sind....lol
 
Also meine 1000 GB hab ich auch bald voll. Jeder hat halt andere Bedürfnisse. Der eine hat die 10.000 rpm Platten und der andere ne 20 GB mit 5.400 rpm. Jedem das seine.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles