Apple will Googles Videos auf den Fernseher bringen

Wirtschaft & Firmen Am vergangenen Dienstag zeigte Steve Jobs, was Apple in den kommenden Wochen und Monaten alles zu bieten hat. Neben den neuen iPods (wir berichteten), eröffnete er auch den iTunes Video Store, in dem zahlreiche Spielfilme heruntergeladen werden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Idee, von Usern kostenlos bereitgestellte Videos in einem kostenpflichtigen grauen Kasten abspielen zu lassen. Tolle Allianz.
 
@gordonflash: Vor allem ganz ohne Microsoft :-)
 
@gordonflash: ja klar kostet ja, hardware ist nicht gratis und mal sehen, ob die noch mehr für den service verlangen?
 
@gordonflash: ich frag mich wieviel Terrabyte dort Platz vorhanden sein muss
 
Hallo!
Wie alles von Apple wird das Ding vermutlich sehr teuer werden.
Und dann ist es nur ein Player.
Da ist mir der KISS von Linksys wesentlich lieber!
Der kann auch aufnehmen und ist sogar von überall programmierbar!
Apple erfindet mit seinem Player nix neues.
Gruß
svenyeng
 
Nun hat Apple also doch begonnen, ins TV-Geschäft vorzudringen. Noch vor einem Jahr hatte sich Steve Jobs über das Media Center von MS lustig gemacht und meinte, sowas will keiner haben.

Die Oberfläche von iTV sieht aus, wie ein billiger Media-Center-Klon und mit dem Media Center Extender bietet MS schon seit zwei Jahren genau die selbe Technik an. Auch die XBOX360 kann genau das, was iTV können will und noch mehr. Wer es noch nicht kennt, sollte sich wirklich mal Media Center anschauen!
 
@tiadimundo: Von dem Gerät mit dem _vorläufigen_ Namen iTV ist grad mal ein Prototyp gezeigt worden und du weißt schon, welche Geräte alle besser sind? Interessant. Ich weiß nur eins: mit Sicherheit wird es sich besser als alle anderen Geräte in meine Rechnerlandschaft einpflegen. Warum? Weil ich schon jetzt auf Apple setze. Klar gibt es für andere Leute sicher bessere Lösungen - ich hingegen bin bisher von einer homogenen Apple-Lösung für mein trautes Heim nicht enttäuscht worden :)
 
@Wurst75: Soviel Zeit bleibt Apple nicht mehr, das komplette Produkt zu verändern. Das auf der Keynote gezeigte Modell ist also schon ziemlich dicht am endgültigen dran. Und der einzige Vorteil im Vergleich zur MS-Lösung ist der HDMI-Anschluss. Ansonsten bietet das Gerät nur Nachteile (keine Messenger-Funktion, keine Spiele, kein Surfen im Netz, kein Funktion zum Brennen von CDs und DVDs usw...)
Aber das Grundproblem ist für mich, dass viele Apple-Fanatiker wirklich glauben, dass in Cubertino nicht mit Wasser gekocht wird.
Und von welchen homogenen Heim-Lösungen sprichst du? Ist "iTV" nicht das erste Produkt dieser Art von Apple? Und kennst du MS Media Center?
 
@tiadimundo: Also ich sehe mich eigentlich nicht als Apple-Fanatiker – zumindest weiß ich, dass Cupertino auch nur mit Wasser kocht. Trotzdem bin ich bisher von denen halt nicht enttäuscht worden. Als homogene Heimlösung bezog ich mich jetzt bspw. auf den Airport Express. Natürlich kann iTV noch immer Grütze werden und dann würd ich das auch nicht schönreden. Aber sagen wir es mal so, ich hab ein gewisses Vertrauen in Apple. Ähnlich wie ich ein gewisses Vertrauen in Loewe hab und da zum Fernseher auch lieber den entsprechenden Videorecorder sehe, als bspw. einen von Samsung. Schon alleine, weil sie beide die gleichen Fernbedienungen haben, die sogar das jeweils andere Gerät ebenfalls ansteuern können.
Und wer eben auf Windows setzt, für denn kann ja das Media Center von Microsoft die passendere Lösung sein, welches ich im übrigen auch kenne.
 
verstehe ich das richtig, man kann den apple nich mit videoausgang an den tv anschließen?
 
@topix: Doch, klar geht das. Aber iTV ist ein streaming-Client für voraussichtlich ~300€. Günstiger als ein ganzer (Apple-)Rechner und eben für Leute, die ihren Computer nicht zwischen Arbeitszimmer und Wohnzimmer hin und her tragen wollen.
 
Was gibt es denn zu meckern an einem Preis von 300 Euro? Das ist um einiges günstiger als das Mediacenter. Der Trick, es ist kein eigenständiger Computer, sondern ein Gerät zwischen Computer und Fernseher. Da die meisten ohnehin einen Computer und einen Fernseher haben, halten sich die Zusatzkosten in Grenzen.

Allerdings weiß ich nicht, ob iTV mit Dosen zusammenarbeitet. Wenn das Teil abgeht wie Schmitz Katze, könnte das ja noch kommen.
 
@Laberer: Laut Apple wird es auch mit Windows zusammenarbeiten können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich