Microsoft lässt DRM-Crack-Download verbieten

Microsoft Da seit mehreren Tagen ein Programm namens FairUse4WM im Internet kursiert (wir berichteten), mit dessen Hilfe es möglich ist, den DRM-Schutz (digitales Rechtemanagement) einer WMA-Datei zu entfernen, leitet Microsoft jetzt Gegenmaßnahmen ein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein netter Akt der Verzweiflung! :)
 
@Slizur: schöner kann mans wohl nicht sagen :)
 
@Slizur: Ein (+) für diese schöne Formulierung. :)
 
@Slizur: ich hab eigentlich eher erwartet, dass die Programmierer von MS aufgekauft werden :-)
 
wieso die sich da überhaupt immer so den kopf zerbrechen...
kopierschutz is ne er findung von programmieren, also wieso sollten nich andere programmierer genau so gut sein, um ihn zu umgehen? wann begreifen die das endlich? das kostet nur sinnlos geld, was woanders sicher besser angelegt wäre....
 
@GTIfreak: ich bin dafür n progger-räuber-und-jandarme club zu eröffnen XD die einen coden schutzsysteme XD die anderen hebeln se aus, so als hobby. vielleicht (haha sehr witzig... nie im leben , aber schön wärs) würden manche firmen der sach zuguckn und de groschen fällt
 
@sotex: autsch!
 
Welch Wunder
 
Tja weil M$ es nicht schafft oder FairUse4WM/Programm einfach schlauer ist b.z.w immer wieder ein Update kommt muß M$ eben zu solchen Mitteln greifen. Sehr schwach von M$. :) Ich glaube nicht das es in den USA verboten wird, außerdem bekommt man den download eh immer. "Mehrere Entwickler-Teams versuchen derzeit in Redmond, das Digital Rights Management so zu überarbeiten, dass es nicht mehr umgangen werden kann." Der Weihnachtsmann besucht mich auch immer am 24 Dez.
 
DRM ist schon witzig, der Crack hat mehr Erfolg als eine DoS Attacke, die ersten Video download Seiten sind schon down bis MS einen Patch bringt. Weiter so, wenn der Crack die DRM Mafia am arbeiten hindert bin ich voll dafür und unterstütze es. Das Programm FairUse4WM gibt es mittlerweile auch in P2P Netzen oder bei Rapidshare, die verzweifelte Taten von MS werden daran auch nix mehr ändern.
 
"ja es gibt den crack ... ja wir haben versucht es zu fixen ... es ging nicht ... also verbieten wir das programm" klasse lösung microsoft :)
 
Das ist schon krass, ein oder zwei hacker haben geschaft das Schutz System auszuhebeln. Bei M$ arbeiten ganze abteilungen daran, es zu verhindern und seit 2-3 Wochen immer noch nichts geschaft. Sieht man ja gleich wie gut die Programmierer bei M$ sind.
 
@LastSamuraj: Das es 1-2 Leute geschafft haben den DRM-Schutz zu knacken, heißt noch lange nicht, dass es auch nur max zwei versucht haben...
 
MS hat doch nur schiess und ist unfähig nen patch zu bringe der BESSER ist und das wissen sie also kommt das!
 
@ChinaOel: MS braucht KEINEN Patch raus bringen...die umgehung des DRM ist illegal und damit is MS vokommen im Recht, also warum sollten sie nen Patch raus bringen der nach 2 Monaten sowieso wieder erneuert wrden müsste?? o.O @All: Is immer wieder witzig hier die Kommentare zu lesen...manchmal muss man sich ja echt fragen wie manche Kinder es schaffen über den Tisch zu gucken und an die Tastatur zu kommen. @.@
 
@phil_i_shave: naja, besser so als stillschweigend alles hinnehmen und sich erst das ok eines erfahrenen erwachsenen holen, ob das geschriebene in das bild der heutigen gesellschaft passt...! naja, jeder stößt sich mal die hörner.@im prinzip ist es einfach illegal den DRM zu umgehen. wenn solche methoden publik werden, gibt es einfach wirtschaftliche probleme für den hersteller und für die, die ihn vertreiben. ob DRM schön, toll, misst oder einfach unsinnig ist, tut in diesem thread nichts zur sache.
 
wenn der kopierschutz nicht das kopieren verhindert, dann ist es LOGISCHerweise auch kein kopierschutz. wo ist das prob.? was soll hier illeghal sein?
 
@phil_i_shave: [Zitat] ...die umgehung des DRM ist illegal und damit is MS vokommen im Recht ... [Zitat] Damit bist du aber im Unrecht! Deine Aussage mag für die USA und auch für die BRD zutreffen, aber nicht zwangsläufig für andere Staaten.
 
@ roots: Also...Staaten in denen Kannibalismus an der Tagesordnung steht erkenne ich nicht wirklich als Staat an ^^ Außerdem hat MS den Gerichtsstand in den USA d.h. das das Amerikanische Recht hier weltweit greift. @ B@uleK: ACHSOOOOO...also wenn ich ne Wohnungstür ohne den dazugehörigen Schlüssel öffne habe ich diesen Schutzmechanismus als solchen überflüssig gemacht und darf mir nehmen was ich möchte??...hm....wo wohnst du noch schnell?? @.@
 
@phil_i_shave: Deine oder meine Ansichten über Saaten juckt doch gar nicht! Wenn Kannibalismus in "Sonstwo" erlaubt ist, kann du den "Esser"
nicht in z.B. USA oder in Deutschland verklagen, nur weil es hier verboten ist. Und zu deiner Aussage mit den Gerichtsstand und so. Das ist falsch!
 
@phil_i_shave: Das Recht eines Staates ist aber nicht weltweit gültig. Auch wenn man das in USA gerne hätte, ist es zum Glück nicht so. Sonst könnte hier ja auch jeder mit einem COLT made in USA rumlaufen, weil es da ja erlaubt ist. Eine erschreckende Vorstellung. Der Gerichtsstand für Microsoft in Deutschland ist übrigens, soviel ich weiss München, und es gilt hier deutsches Recht. In Ländern, in denen die Umgehung des Kopierschutzes nicht verboten ist darf dieses erwähnte Proggi also auch legal angewendet werden. Ach phil_i_shave, da fällt mir gerade noch was ein. Kannibalismus ist in keinem Staat mehr erlaubt. Zuletzt wurde es wohl auf Borneo verboten, was aber nicht unbedingt heisst, das dieses Verbot überall bekannt ist und sich alle daran halten. Ich persönlich habe auch ein Problem mit bestimmten Staaten, und zwar mit solchen, die die Rechte anderer Staaten nicht anerkennen und diese dann überfallen. Ich denke, du weisst, wen ich da so meine.
 
@phil_i_shave: du bist vielleicht ein komiker :) in anderen staaten gibts vielleicht keine schlösser, schon mal daran gedacht? immer von einer seite denken was?
 
Die werden es nie unknackbar hinbekommen.

Und solange die musikindustrie und Co. nicht kapieren das ein Kunde für sein Geld richtige Ware haben will und nicht irgend sonen geschützten Dreck wird sich da auch nichts ändern.

Man die müssen ja sehr verzweifelt sein weil Geld brauchen die ja immer ne!?

Wenn Linux doch populärer und kompatibler wär dann würde Ich und bestimmt noch einige andere MS boykotieren.

Aber egal, Viel Spaß @ Microsoft bei einer endlosen Arbeit einen unknackbaren DRm Schutz zu programmieren.
 
@Motherbrain: Damit hast du absolut recht, nur leider kommt mir das Wörtchen WENN in Verbindung mit Linux zu oft vor :-) Linux ist leider nicht homefähig, und so wie es aussieht wird sich das in den nächsten 5-8 Jahren auch nicht ändern.
 
@Motherbrain: Ausserdem nutzt dir Linux gar nix wenn du DRM Dateien hast, und alle anderen kann man mit Windows auch abspielen, also wozu Linux im Zusammenhang mit DRM ? Kauft doch den DRM Mist erst gar nicht, dann braucht ihrs auch nicht mit irgendwelchen dubiosen Tools umgehen. MS hat im übrigem völlig Recht das zu verbieten.
 
@Motherbrain: Genau das hatte ich in einem Thread vor ein paar Tagen schonmal geschrieben. Jetzt fängt der Linux-Mist mit "...besser", "..wäre das nicht passiert..." wieder an. Das geht mir echt dermaßen auf den Keks und hat auf einer Seite die sich Winfuture nennt überhaupt nichts zu suchen. Ebenso verhält es sich mit der Herzieherei über Microsoft. Was soll das? Geht doch woanders trollen ...
 
@sundown: Genau, wie kann man es auch wagen Microsoft zu kritisieren, schließlich ist das hier eine Seite für FanBoys und soweit ich weiß, hat doch jeder vor den Anmeldung einen Treueeid geschworen....
 
@Motherbrain: genauso ist das und......es gibt schon wieder eine neue version von dem programm :) (FairUse4WM)
 
@sundown: Nur weil du MS Produkte nutzt kannst du hier niemand die Meinung verbieten. Geh doch du dich trollen bzw les halt nicht mit wenns dir nicht passt - so einfach ist das.
 
@overflow: Was soll der jetzt Blödsinn? Hier geht es nicht darum das MAL Microsoft kritisiert wird. So oft wie hier über das Unternehmen rumgemotzt wird frage ich mich immer wer die Software dann eigentlich benutzt bzw. kauft? Und wie aus jeder Mücke die MS betrifft ein Elefant gemacht wird. Und das ist fast immer so. Die wenigen die hin und wieder mal was gutes dazu zu sagen haben, oder (wie ich) einfach mal das ständige rumgejaule in Frage stellen werden dann zum Teil persönlich angegriffen. Mittlerweile weiß ich das MS hier kaum einer mag, aber muss man das in jeder verdammten News wiederholen? Ich frag mich echt was hier abgeht, und sage es nochmal: ES NERVT! ...
 
@>ChaOs: Das machen doch den notorischen MS Hassern hier auch. Den passt doch auch alles nicht und trotzdem lesen sie mit und geben zu jedem Mist Ihren Senf ab. Warum soll ich da aufhören?
 
@>ChaOs´: Meinte natürlich "die" MS Hasser, der letzte Kommentar lies sich leider nicht mehr editieren. Bevor wieder zur letzten Waffe gegriffen und auf der Rechtschreibung rumgehackt wird :)
 
@sundown: :) Die meisten, die diese News lesen geht es nicht darum MS zu loben für ihr Downloadverbot / DRM -Technik sondern eher um zu wissen wie es geht es zu umgehen. Deswegen wirst wohl in solchen Threads immer mehr anti als pro finden....
 
@>ChaOs: Da magst Du recht haben. Ich lese Winfuture nun auch schon recht lange mit, und eigentlich immer wenn es um MS geht, vor allem im Bereich Office, Windows an sich, und jetzt Vista, sehe ich einen Trend das es gar nicht lange braucht bis der erste wieder anfängt und pauschalisiert MS für "dumm und unfähig" erklärt oder (ob es im Kontext Sinn macht oder nicht) mal wieder auf Linux zu verweisen. Und das ständig und immer wieder zu lesen nervt halt eben, und hat nebenbei rein gar nichts mit meiner persönlichen Einstellung zu MS zu tun ...
 
@sundown: Was stört dich denn an der Kritik? Wenn man ein Produkt benutzt, darf man es ja wohl auch kritisieren oder auf alternativen Verweisen. Und das man, wenn man nicht 100% Linientreu ist, sofort als MS Hasser dargestellt wird, finde ich auch mehr als kindisch. Es gibt schließlich nicht nur Schwarz oder Weiß. Aber wenn dich die Diskussion stört, dann beachte doch einfach die Kommentare gar nicht erst, sondern ließ dir nur die News durch...
 
@sundown: "Linux hat auf dieser Seite nix zu suchen" ?? hm...gib doch mal www.linfuture.de ein :-)
 
@overflow: Wenn es denn eine Diskussion wäre. Es ist ein meist eintöniges gemaule über MS, von Konstruktivität kann man nicht sprechen, außer die Linux-ist-Besser Verweise empfindet jemand so. Ich jedenfalls nicht. @phil_i_shave: Ich finds gut das hier über Linux ebenso berichtet und diskutiert wird, mir gefällt nur nicht wenn das immer aus so einer Diskussion heraus entsteht und nur um andere zu provozieren.
 
@Motherbrain: Ich finds halt nur Scheiße ich mein klar ist es nicht verkehrt was gegen illegale Dl's zu machen aber wenn ich doch so ehrlich bin und kaufe mir eine wma oder mp3 und die ist dann geschützt so dass ich es nur 3xmal brennen und 10x kopieren kann ist das einfach nur Sch***e. Ich mein Ihr kauft euch doch auch kein Auto das nach 10.000km nicht mehr geht und wo Ihr die Reifen nur 1mal wechseln könnt oder? :)
 
Ich behaupte mal, es ist unmöglich einen unknackbaren Schutz zu schreiben. Was einer programmiert, kann jemand anderes auch wieder entschlüsseln und umgehen... Es wird zwar immer schwieriger, aber trotzdem.
 
@Trancepole: nanana XD esgibt da was ^^ das bringt dem proger nix aba is ne lustige zeitverschwendung XD.
der schutz nennt sich "auf tastatur eingeschlafen" der progger öfnet die jeweilige anwendung per hexeditor und fällt spontan in einen nakoleptischen anfall. der cracker wiederrum denk was fürn geiler kopierschutz das währe und probiert und probiert e.t.c. XD das wär der einzig sichere kopierschutz welcher nix schützt sondern eher kaput machnt XD. Gaaaanz einfach gesagt : wenn ne cd z.B. nicht kopierbar sein soll, darf sie der kunde nicht höhren können ^^
 
@Trancepole: na, das wäre ja sicher in unser aller interesse. wer will schon seine daten nutzen??? *gg*
 
genau meiner meihnung wer es nicht mag soll keine DRM sachen kaufen ganz einfach, wenn das nimmer gehen sollte wird wieder was anderes kommen usw...

ist halt ein harter kampf der industrie weil sie zu spät auf den zug gesprungen sind und somit auch denen ihr problem damit zu recht zu kommen oder ?.

lustig iss das jetzt so viel musik wie nie angeblich gehört oder besser gesagt gekauft wird als vorher cds aus dem regal.
 
Verbieten ich lach mich tot.
Was illegal ist ist doch sowieso verboten dachte ich.
Wenns mal so einfach wäre...
Microsoft mal wieder mit einer genialen neuen Idee lol
Warum da blos noch kein anderer Softwarehersteller drauf gekommen ist irgendwelche Cracks verbieten zu lassen ?
Los sofort Patent anmelden @ MS ^^
 
@82567:
§234,76 M$ patent auf zurückweisung von cracks

§454,13 Sie dürfen weder GNU Lizensiertes Material runterladen oder ansehn, zuwiederhandlung führt zur registrierung per WGA tool

§4386,12 Jegliche Volumeneinheit Luft die nicht von orginal Microsoft Radiatoren in die behausung geblaßen wurde ist illegal und wird direkt entzogen

§1000,01 M$ wünscht ihnen was, unser 1000 Paragraph, Sie dürfen sich nur mit dem orginal M$ toilettenpapier abwischen, wenn sie es nicht besitzten, viel spaß beim wäsche waschen
 
Wann kapierts endlich jeder: DRM ist _KEIN_ Kopierschutz sondern eine Technik zum "Digitalem Rechte Management" das wäre genau so als wenn man behauptet CSS ist ein Kopierschutz... wie der name schon sagt "Conten Scrambeling System" ist es nur eine Technik zum 'Verschlüssel' aber kein kopierschutz...
 
@Seb-(lx&xp): "Warum schmeist du Perlen vor die Säue?"
 
@Seb-(lx&xp): Das meinst du nicht wirklich ernst, oder?
 
"so zu überarbeiten, dass es nicht mehr umgangen werden kann". eine von menschenhand erschaffene technologie kann ebenso von menschenhand zerstört werden. irgendwie will man das da draußen nicht begreifen...
 
Was mich aber immer wieder erstaunt ist, dass Microsoft mehrere Entwicklerteams und ein paar Tage braucht, um etwas zu entwickeln, was dan in ein paar Stunden schon wieder umgangen ist.
 
@hitdrakon: Prinzipiell lässt sich erschaffenes leichter zerstören als erschaffen... Aber welche Beispiele kannst du denn für deine These nennen?
 
@hitdrakon: na, zum beispiel eben diesen DRM- Cracks es steht ja, dass es nach wenigen stunden ausgehebelt wurde.
und ich glaube das passiert auch mit dem zweiten patch..
 
Es scheint nur ein Rezept gegen diesen DRM-Wahn zu geben. Einfach nichts mehr kaufen wo DRM geschützt ist. Weder bei Itune, Musicload,Napster oder sonst ein Online-Musikverkäufer noch sonst ein MedienAnbieter. Dieses Abzockgeschäft muss ausbluten (ausgetrocknet werden) Wenn die Geldgeilen kein Geschäft mehr machen, müssen Sie den Laden entweder schließen oder umdenken. Umdenken wäre für beide Seiten sinnvoller. Also: Nicht vergessen! Einfach Boykotieren, dann löst sich das Problem schneller als so wie es jetzt läuft. Wenn wir nicht handeln dreht sich die Spirale immer nur weiter. So nun melde ich mich gleich mal bei Musicload ab. Dumm gelaufen ihr Abzocker. Das kommt davon.
 
wenn die grad beim überarbeiten sind, können sie ja vielleicht auch grad so quasi nebenbei dafür sorgen, dass drm dateien dann auch vom zune player abgespielt werden können... :D
 
@navahoo: Der Zune wurde entwickelt damit die Kunden ihre Musik im Zune Store kaufen (mit einem anderem DRM) statt bei der Konkurenz. MS erhofft sich durch diesen billigen Trick ähnlich wie Apple und sein iTunes Store ein haufen Kohle zu machen indem man die Kunden mit inkompatiblen Formate an sich bindet. Die werden sich hüten den Zune 100% kompatible zu machen sonst wär der Vorteil dahin.
 
Momentchen mal, seit wann ist denn MSDRM ein Kopierschutz? Ein DRM-System kann nur dann ein Kopierschutz sein, wenn man sichere und veränderungsresistente Endgeräte hat - und das trifft wohl kaum auf einen hochkomplexen x86er-PC, bei dem der Benutzer jedes Bit im System ändenr kann, zu.
 
@Rika: Stimmt, du hast Recht. Guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Rights_Management . DRM verwaltet die Urheberrechte und schränkt die Nutzung ein, kann aber aufgrund seiner Wirkungsweise imho nicht zu den Kopierschutzverfahren gezählt werden. Es ist halt eigentlich nur ein Wasserzeichen.
 
@Rika: Deiner Definition nach dürfte es also bei einen x86er-PC gar keinen (Software-)Kopierschutz geben?! :-O

@tomko http://de.wikipedia.org/wiki/Kopierschutz: "Als Kopierschutz bezeichnet man Maßnahmen, die Daten davor schützen sollen, vervielfältigt zu werden." DRM gehört eindeutig mit zu dieser Maßnahme!

Für mich ist auch z.B. eine SerienNr. ein Kopierschutz!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles