ATITool 0.25 Beta 16 pre3 - Grafikkarten übertakten

Software Gestern ist ATITool in der Version 0.25 Beta 16 pre3 erschienen. Das Tool ist ein Freeware Tuning-Programm für ATI Grafikkarten/Grafikchips. Eine Besonderheit an diesem Programm ist, dass sämtliche Tuning Maßnahmen direkt in einem Direct3D Fenster ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ich damit auch meine Radeon 9250 (128 bit) übertakten???
 
@TuxMaker: Auf der Homepage steht auf der erten Seite, dass das möglich seien sollte.
 
@TuxMaker: Was willste da noch übertakten?! Selbst wenn Du die Leistung um 300% steigern könntest (absolut unrealistisch), wäre die Karte hoffnungslos zu langsam und veraltet. Eine weitaus schnellere Karte bekommst Du für ca. 150,-. Spar Dir also die Mühe und das Risiko die Karte zu himmeln...
 
@TuxMaker: dito! sowas von hoffnungslos wie mit nem Trabant die 400km/h marke zu knacken. bei low end karten bringt übertakten gar nichts...vor allem bei so einer lowen low end karte ^^
 
Vielleicht sollte man über die Namengebung nochmal nachdenken, jetzt wo das Tool auch nVidia Karten unterstützt.
 
@Bobbie25:
joa das is aba ja immernoch so, dass das tool für ATI Karten designt ist und nit auch für nvidia sondern, dass das wohl nurn feature bleibt die nvidias zu unterstüzen .. das is nicht so ausgereift ..
außerdem würdest du acuh nit wollen, dass nu wo sich amd und ati näher gekommen sind ati als marke gestrichen wird ...
 
"Addded support for ATI X1300, X1600, X1800, X1900"

sehr schön, beim nächsten treiber wechsel wird CCC erstmal nicht mit installiert :)
 
ati tool ist das beste grafikkarten übertaktungs tool das es gibt. man kann nicht nur übertakten wie man will sondern auch gleich auf stabilität, fehler und arthifakte scannen. oder die temps bei 100% load testen. wenn man übertaktet hat speichert man einfach die clock rates als ein profil und lässt dieses mit windoof hochfahren :). Meine 7800GTX 256mb hab ich auf 585/1480mhz übertaktet :P

Peace
 
Also bei mir klappt das irgendwie einfach nicht ^^
Nach einer gewissen zeit ist das Bild schwarz und ich muss den PC neustarten - also irgendwie.. hmpf! Doof.
 
hmm überhitzung hmm ^^ idk
 
@conroe@3.7GHz: Nein, nicht zwingend! Habe das selbe Problem wenn ich mich an de maximalen Takt der GPU herantasten will. Ab einer gewissen Taktfrequenz bleibt das System stehe, die Anwendungen frieren ein und dann wird das Bild schwarz und ich glaube sogar gehört zu haben das der TFT dann merkwürdige Geräusche von sich gibt :-/ Habe eine x850 GTO² die auf 525/585 stabil läuft, ohne Artefakte. Sobald ich aber den GPU Takt auf über 530 anhebe kommt tritt das geschilderte Problem auf. Wenn ich die Leistung im Bezug auf den RAM übertreibe dann wird das mit "normalen" Pixelfehlern honoriert, aber nicht mit einem Blackscreen. Nun, anscheinend bin ich nicht der einzige... jemand einen plausiblen Lösungsansatz ?! Danke und Gruß
 
wenn die rams zuviel mhz ham gibs erstmal voll die arthefakte.doch wenn der core zu hoch getaktet ist gibs n freeze. es sei denn du gibst mehr volt drauf :P aber dann erst recht auf überhitzung achten :P. meine 7800GTX hab ich volt modded, also meine ist an der grenze :P mehr alse 585+geo50/1480 geht einfach nich :P(1.7v core/2.36v ram) gute wakü :)

MFG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14