Microsoft: Vista kommt auch in Europa pünktlich

Windows Vista Bereits bei Windows XP musste Microsoft nach Aufforderung durch die Europäische Union Teile des Betriebssystem entfernen und eine für Europa angepasste Version anbieten. Laut einem Bericht des Wall Street Journal droht eine ähnliche Situation auch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also was die EU da macht ist echt nicht mehr normal, anstatt froh zu sein, dass MS iihr OS sicherer machen will, machen sie sowas...
 
@sevobal: Ich glaube da gings um die Geschichte, dass nur Microsoft produkte auf den Kernel zugreifen können und das passt der EU natürlich nicht, weil dann konkurrenzvirenscanner mehr oder weniger ausgeschlossen werden. halte ich eigentlich für verständlich. kann aber auch sein, dass ich hier jetzt irgendwas verdrehe :)
 
@gammler: ich glaube es dürfen nur programme auf den kernel zugreifen, die von microsoft verifiziert wurden.
 
Ich steige eh 2 Jahre nach der Herrausgabe von WinXP auf Vista um..
 
@Logitechi: vielen dank für den hinweis
 
@Logitechi: wie willst du dass denn anstellen??
win xp kam 2001 raus, also müssstes du bereits 3 jahre vista einsetzten! :)
 
@markus3650: vielleicht wird sein XP-(Rechner) ja gerade bei der Polizei einbehalten, und 2 jahre nach der Herausgabe ...
 
@ TPW1.5: oder so :)
 
Das Ding wird ganz einfach, es gibt wieder eine N-version und die wird in den Regalen "spinnweben" ansetzen punktum.
 
Erst verlangt man. das Microsoft an der Sicherheit Ihrer Produkte feilt und wenn es soweit ist, wird dann das Ergebnis von der EU blockiert.
Das ist doch alles nicht in Ordnung...
 
@coolboys: Und nun mußt du mir noch erklären, was Zusatzprogramme wie z.b. Personal Firewall mit der Sicherheit eines BS zu tun haben?
 
noch ca. 110 mal schlafen, bis vista. :D
 
Also Vista kommt doch pünktlich zu spät. Und was hat die EU damit zu tun? Vielleicht einfach mal die eigene Planung bisschen untersuchen, schliesslich fehlt die hälfte damit Vista einigermaßne pünktlich kommen kann. Das Augenmerk ist doch die Oberfläche, alles andere interssiert doch niemanden wirklich.
 
@sesamstrassentier: Ja , sehr traurig wenn die User nur Augen in der runden Kugel auf dem Hals haben.
 
Nach dem ich nochmal eine Nacht drüber geschlafen habe. Was die EU fordert macht schon Sinn. Allerdings sollte man sich auch mal kurz auf anderen News Seiten informieren. Dort steht die Sache ein wenig anders geschrieben. Alleine hier heißt es "Bisher gab es allerdings noch keine konkreten Forderungen seitens der EU-Kommission" und gestern hieß es noch "fordert die EU, dass Microsoft eine Reihe neuer Sicherheitsfunktionen entfernen soll". Es gibt von MS die Befürchtung, dass einige Sicherheitsfunktionen entfernt werden müssen. Ob dies aber tatsächlich so sein wird, steht noch in den Sternen. Es ist auch hauptsächlich die Rede von Dingen, die man wirklich gut über Dritthersteller abdecken kann, also Firewall und Spyware. Und das kann ich nachvollziehen. Eine andere Sache ist es aber wenn man über das UAC redet. Diese sollte nicht entfernt werden. Bei der WHQL Zertifizierung habe ich wiederum bedenken. Wenn MS z.B. die Zertifizierung eines Antivirusherstellers versagt und dieser aber bestimmte Treiber benötigt, dann ist das ganz klar Marktschädigend. Ob das überhaupt zutrifft und technische möglich ist weiß ich nicht, aber ich für meinen Teil habe mir das zumindest mal Gedanken darüber gemacht :)
 
@candamir:

Es ist auch hauptsächlich die Rede von Dingen, die man wirklich gut über Dritthersteller abdecken kann, also Firewall und Spyware. Und das kann ich nachvollziehen.
...................................................................................

warum geld bezahlen wenn es umsonst gibt
 
@psylogen: Durch diese Äusserung hast du eigentlich die EU bestätigt, wenn es integriert ist findet es viele nicht mehr nötig Alternativen zu nutzen.
 
Was soll das ?? Ist es so schlimm das man mal für sicherheit nichts bezahlen brauch. Wenn MS wirklich die sicherheizsfunktinen für die EU entfernen muß dann sollte die EU version deutlich billiger sein, weil man ja gezwungen ist wieder geld für sicherheit auszugeben. Oder microsoft bietet die neuen sicherheitsfunktionen den EU Vista usern wenigstens zum freien download an. Geht aber nicht wenn sie im kernel implementiert sind. Es währe auch sehr ungerecht wenn die ganze restliche welt alle sicherheitsfunktioen hat und die EU usern die ar...karte haben und noch kräftig bezahlen müßen was der rest der welt umsonst hat..

Danke EU für euer asiozales verhalten. Ihr die da oben im EU rat siten hab ja genügend kohle.
 
@psylogen: jo am besten alle freeware Alternativen auch noch verbieten damit die kommerziellen Anbieter ja kein Gewinnverlust habenXD
 
@psylogen: Du hast wohl vergessen das Vista eine Menge Geld kosten wird. Umsonst ist es, aber nicht kostenlos.
 
@Großer: deswegen hab ich ja auch geschrieben das die EU version deutlich billiger sein müßte, denn es währe sonst ungerecht.
 
Ist mir auch egal da ich Vista erst mal nicht kaufen werde.Und wenn Firewall und Co drin ist wird sie sowieso deaktiviert ich benutze nie eine Firewall allerdings ist swas in meinem Router drin
 
@Powerreptile: Ich glaub bei den neuen Sicherheitsfeature gehts weniger um die Firewall
 
@Powerreptile: War auch mehr als Beispiel gedacht
 
Ich finde es gut, dass die Leute von der EU auch andere Firmen rannlassen.
 
@flo32se: Du findest es gut, dass man jährlich Geld für Definition und Sicherheitsupdates bezahlen soll? Dass jeder Standardpc keinen Schutz hat, weil sich ein DAU nicht damit auskennt?
 
Erst fiesta dann Vista :)
 
War ja klar das Symatec ärger mir ihren "tollen" Bugprogrammen macht!~.~
 
Ich habe ja schonmal gesagt was ich von der EU halte und das war sicher nix positives zumal die EU mehr Probleme macht als nötig... Zumal MS in meinen Augen versucht zu lernen und uns für das Geld was wir ausgeben soll was bieten möchte... Und Symantec geht es doch nur um die Kohle und die Angst etwas weniger zu verdienen als so erwünscht... Scheiß Geldgier auf dieser Welt bewirkt Jahr für Jahr mehr Probleme wo man hinschaut... MfG M-A-T-R-I-X
 
@M-A-T-R-I-X: 1. Was meinst du mit der "EU"? Das Parlament oder den Rat? Was? 2.Du scheibst "Symantec geht es doch nur um die Kohle" !!
Du glaubst also MS ist ein Samariter oder was? 3. Es geht im Übrigen nicht nur um Symantec. Es gibt weit mehr Firmen, die "Sicherheitslösungen" anbieten!!
 
So unrecht hat die EU nicht, das integrieren des IE hat ja dazu geführt, dass Netscape verdrängt wurde, dann Jahre lang im Prinzip keine Alternative vorhanden war und der IE letztendlich zu nem einzigen Schrotthaufen verkommen ist. UNd jetzt erst Jahre danach mit Mozilla und Opera als gliehcwertige Konqurrenten wird auch der IE wieder etwas besser. Wenn aber Vista die Features bringt, die MS gerne haben möchte, wird den Antiviren-, Schutzprogrammen ähnliches passieren. Von daher überlegt erstmal bevor ihr der EU unterstellt, dass sie nur geldgierig ist bzw. Microsoft an den Karren fahren will.
 
@[U]nixchecker: so sicher wäre ich mir da nicht: in den letzten Jahren ist das Vertrauen der Windows-Anwender in MS regelrecht den Bach ab gegangen. Und jeder, der etwas von seiner Computersicherheit hält hat heute eine andere Firewall als die XP-Firewall sowie einen anderen Spywarescanner als den Windows-Defender (sofern man überhaupt einen hat.) Dasselbe mit dem Windows-Media-Player: Jeder, der einen MP3-Player hat, wird normalerweise die Abspielsoftware des MP3-PLayer-Herstellers verwenden (bestes beispiel: iPod&iTunes > Da könnte die EU doch auch mal eingreiffen! Wieso darf nicht ein anderes Tool auch Daten auf den iPod laden?!?!?) Aber was du sagst ist schon richtig: damals (ie-story) hätte die EU eingreifen sollen.
 
@Cim-9 aber z.B. Amarok kann doch Musik auf den IPOD spielen? Zum MS Thema, ich persönlich fände es gut, wenn MS Sachen wie die Firefall als optionales Progtramm bei der Install anbietet, genauso wie den Internetexplorer, muss denn alles vorinstalliert sein? Jeder User hat doch evtl andere Präferenzen, der eine will ne simple Firewall der andere ne advanced, muss man denn jedem User ein default Paket drauf drücken? Aber wir brauchen hier nicht drum herum reden, letztendlich gehts MS drum die Kunden noch mehr zu binden um möglichst viel Kohle einzusacken.
 
Und da heißt es M$ will Windows nicht sicherer machen und wenn Sie es machen, dann dürfen sie es nicht.

Thx ZoneLabs, Norton. Denkt erst mal an die User und nicht an die Geldbörse.
 
@darkbutcher666: Die Frage ist nur, ob es langfristig wirklich der Sicherheit dient, wenn andere Sicherheitsfirmen rausgedrängt werden und letztendlich nur noch die MS Tools benützt werden, Monokultur fördert bekannterweise Sicherheitsprobleme. Die Hacker wissen dann, dass auf 95% aller Rechner die eine Firewall läuft und können sich drauf einschießen. Also denk lieber nochmal drüber nach.
 
Der Windows-Defender dient nur der Spyware-entfernung! Seht mal auf den MS-Sites nach! MS empfielt ausdrücklich, sich einen vernünftigen Scanner zu installieren, savy??? Die Firewall kann man eh abschalten, ist aber gar nicht nötig. Bei mir arbeitet das Ding in XP einwandfrei mit der Firewall von McAfee zusammen!! Hab ich da etwas falsch installiert, oder warum funktioniert sowas bei anderen nicht?? :-) Zu der EU: Denkt an den Euro! Ein funktionierendes Geldsystem wurde erfolgreich durch ein tEUROres ersetzt! EU = alles muß tEURO werden!

Zu Vista selbst: Never change a running System!!

MfG aus Augsburg, MikeSpeier
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles