Telekom muss VDSL-Netz für Wettbewerber öffnen

Breitband Die Bundesnetzagentur teilte der Telekom heute mit, dass sie ihren Mitbewerbern Zugang zum neuen VDSL-Netz gewähren muss. Auch die EU-Kommission hatte gefordert, dass so genannte Bitstrom-Zugänge an Reseller abgegeben werden müssen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Eine Ausnahmeregelung sei nur dann möglich, wenn über die neue Infrastruktur Dienste angeboten werden können, die die aktuelle DSL-Technik nicht hergibt."
Den Argumentationsgang kann ich irgendwie nicht nachvollziehen, warum das gerade dann nicht der Konkurenz freigegeben werden sollte.
 
@Scotty2001: Ganz einfach - bei einem neuen Angebot hätte die TCom kein Monopol muss also auch nichts regulieren lassen.
 
Ich dachte, über VDSL sind TV Streams und HD Fernsehen möglich, dass über die bisherigen DSL leitungen nicht realisiert werden konnte. Und wieso sagen die nun, dass keine neuen Dienste zur Verfügung stehen ?
 
@picard47: Mehr Speed und mehr Möglichkeiten heisst nicht neue Dienste. Möglich ist dies auch jetzt wenn auch schleppend langsam und daher unsinnig.
 
@picard47: Über eine ganz normale 18MBit Kupferleitung ist (auch HD) TV problemlos möglich (siehe Alice IPTV , z.Zt. aber nur in Hamburg).

Guckt euch mal die Bitrate von nem HD Film an, dann sieht man auch, was man für ne Leitung braucht um das live zu streamen. So viel ist das garnet.
 
schweinerrei was die telekom da machen soll, sie entwickeln das netz und die reseller nutzen es denn billig ohne einen cent in den ausbau mit reinzustecken.
 
@rotti1970:

die telekom hat damals angebote der konkurrenz sich am ausbau des netztes zu beteiligen abgelehnt
 
richtig so telekom stoppt den ausbau. einfach die reseller ins gemachte nest setzen zu lassen ist auch nicht die richtige lösung.
 
naja XD wenn telekom nix mehr dazusteuert hält ma hoffendlich das netz XD ich kenn da meine pappenheimer von der telekom ^^ (denkt an die "installationsfachkraft" der man noch selber erklären must wie man die tk-anlage einbauen soll )
 
@sotex: Hast du bei anderen Anbietern auch. Broadnet z.B.
 
@sotex: ich XD XD bin XD XD cool XD XD oder XD?
 
@fufo: Das "XD" is 1. n stinknormales smiley und 2. sorry das ich mein text generell mit smileys mehr emotionen geb O_o ... manche leut stelle sich drann wie e mann im kalkofen
 
Ich finde das richtig scheiße, Die Reseller machen nix und kriegen die Leitung für nen Appel und nen Ei. Wenn Telekom wenigsten die Gebühr festlegen könne, aber nein.
 
@Maniac-X: Die reseller müssen doch "Miete zahlen", wo ist das Prob? Was ich viel krasser finde ist, das die Reseller schon lange ausbauen wollen, ob alleine, oder sich am Ausbau der Telekom beteiligen, aber sie dürfen ja nicht. Arcor wollte millionen in den Ausbau stecken, aber die nette T-Com lässt sie nicht ran. DAS finde ich viel schlimmer!

Erstmal informieren und dann meckern :)
 
@Maniac-X: Na toll, diese Miete ist nicht so hoch wie sie sein müsste. Und Arcor dürfte schon Leitungen bauen, das Problem ist nur das die Telekom auch hier wieder die ganzen Rohre zur Verfügung stellen soll.
 
@Maniac-X: Natürlich gegen entsprechende Abgaben. Mal ehrlich, ob da nun nen Kabel mehr oder weniger drin liegt...

Die wolln nach wie vor am liebsten ihre Monipolstellung und versuchen mit Händen und Füssen diese zu verteidigen.

Ich freu mich auf interessante VDSL Angebote, auf die Ausweitung der ADSL Verfügbarkeit hierdurch und einen Preiskampf, der dem Kunden zu gute kommt. Geht eh schon viel zu langsam mit dem Ausbau voran.
Gegenüber anderen Ländern sind wir noch 10 jahre zurück. Klar gehts uns net schlecht, aber es könnte schon um einiges weiter sein...
 
@mechworm: na klar zahlen die miete, aber wie maniac-x schon geschrieben hat, die ist nicht so hoch wie sie sein sollte. arcor wollte millionen reinstecken???? LOL, der ausbau kostet mehr als 3 mrd euro, das sind 3000 millionen euro!!! was wollte arcor reinstecken, 20, 200 millionen??? die telekom baut und bleibt auf den kosten hängen, damit andere sich ins gemachte nest setzen können, dazu machen die anderen dann die preise kaputt indem sie viel viel billiger anbieten wie die telekom heute, die telekom darf nicht reagieren weil die regtp wieder einmal den finger drauf hält. dadurch das auch die mieter von der regtp überwacht wird, kann die telekom auch die preise nicht so anheben, das wenigstens ein fast identisches preisgefüge ersteht.
 
@ mechworm : das iss richtig das sie miete zahlen aber iss nen tropfen wasser auf den heissen stein bei der mrd invest.ja arcor will schon lange investieren aber auch auf basis des telekomnetzes, sollen sie ihr eigenes netz errichten.
 
@Maniac-X: Genau so ist es und somit kein VDSL für alle bei mir leuft es (Glück gehabt) aber bei 80 Euro hab ich noch kein interesse.
 
@sotex XD-Netz? @fufo : ich versteh dich nicht @Thema: arme T-online, hat jetzt noch mehr Verluste
 
@speedcore: geistreicher beitrag. die telekom bleibt vielleicht unter ihrem erwarteten gewinn dieses jahr aber ist nicht im minus gegenüber dem vorjahr.
 
@speedcore: Verluste aber nur weil das Management schläft.
 
http://winfuture.de/news,26962.html
??? Hatten wir das nicht schon mal???
 
[i]Die reseller müssen doch "Miete zahlen", wo ist das Prob?[/i]

Tja, die Miete wird aber letztlich nicht von der Telekom festgelegt, sondern von einer Behörde, die ihren Erfolg in schwindenden Marktanteilen der Telekom misst. Vergleicht man diese Penetranz Richtung T-Com mit anderen Aktivitäten der Netzebehörde, beispielsweise bei Strom und Gas, so kann man sich nur wundern. Ich denke, bei den Regulierern betseht ein akuter Reformstau.

 
Schade das nicht alle Dein Fachwissen haben.
Leider ist es Leuten gestattet sich einen Meinung über Themen zu bilden, von denen sie absolut keinen Ahnung haben (siehe mechworm).
Man merkt das PISA eine Seuche ist und nicht nur eine Studie!

100% /sign
 
WAS SOLL DAS?
Hallo wenn ich 3mrd investiere in was und dann sollen meine Konkurenten sich bedienen können? Die sollen dann doch mitzahlen beim ausbau und nicht später 1-2 eurolein fürs mieten/nutzen. omg. Sry wettbewerb usw ok aber das ist mies leute.

Ich würds einfach mal stoppen und sagen sry leuts kein VDSL. Da muss es doch ne lösung geben, bei der alle gut bei raus kommen, alle 3, Telekom, Konkurenten und wir nutzer!
 
@Sire-bRaM: ganz deiner meinung! bitte sollen die wettbewerber sich am aufbau beteiligen. okay, dann sollen sie ihr stück vom kuchen abbekommen. aber nicht so. t-com macht die arbeit, und die anderen setzen sich an den gemachten tisch!
 
Ich bin immer gegen die Telekom gewesen und habe mich auch schon oft mit denen angelegt (als Mitarbeiter, vor Gericht usw.).

Aber diesmal muss ich sagen dass ich auf der Seite der Telekom bin.
Wenn ich was neues entwickel und herstelle, will ich auch erstmal was davon haben und ned der Konkurenz alles billiger überlassen müssen.

Ist doch scheiße sowas in Deutschland... macht die Wirtschaft kaputt.
Große Firmen entwickeln nix mehr, weil sie es sofort abgeben müssen und nicht wie früher erst nach zich Jahren.
Und kleine Firmen gehen auch zu Grunde, weil es nix mehr gibt am Ende was man dann (nach einigen Jahren) von den großen abkaufen kann.
 
die Bundesnetzagentur und die EU sollen einfach mal die Klappe halten und die Telekom machen lassen ... mein gott
 
@Ensign Joe: das tollste is ja, dass die bundesnetzagentur am anfang nix dagegen hatte, und nur dem druck der eu nachgegeben hat....is heute schon die zweite schlagzeile von seiten der EU, wo ich nur den kopf schütteln kann.
 
jammern über 3 Mrd ? hätten liebr mal die UMTS-Lizenzkohle (waren doch so 50-60Mrd DM allein für die Telekom, oder )für was sinnvolles verwendet, z.B. mal DSL, WImax o.ä. auf dem Land. Wie wirtschaftlich die T-com arbeitet sieht man ja am Aktienkurs...
 
@mf2105: Apropos wirtschaftlich arbeiten... DSL auf dem Land ist ein großes Verlustgeschäft, die Wartungskosten und andere laufende Kosten kämen niemals durch verkaufte Anschlüsse wieder herein, deswegen lässt man es.
 
@mf2105: die Abzocke, der Aktionäre durch die Telekom war doch eine maffiaverdächtige Spitzenleistung. Zuerst wird alles getrennt: T-Online, Telekom, T-Com, T-Net usw. alle verkaufen Aktien. Idiotische Käufer machen das auch noch mit! Dann, wenn die Aktien im Keller sind, wird gesagt April, April und alle kriechen wieder unter Mutters Rock. Das ist leider alles in Deutschland legal!!
 
@mf2105:

aktien sind leider zu etwas verkommen was es eigentlich nur auf dem rummelplatz gibt, lose mit einhundertprozentiger gewinngarantie
 
und was sagt uns das ??? wer in germany was entwickelt iss selber dran schuld, oder wiso gehen alle ins auslanf ? nicht nur wegen den stundenlohn.

bin auch kein super tele fan aber die annern wolle nur alles fast umsonst haben um kleine preise machen zu können, sollen die doch mal das netz ausbauen, aber da hätten wir heut noch ISDN
 
Das wars dann mit VDSL-Ausbau, Danke!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.