Canon muss über 140.000 alte Kopierer zurückrufen

Hardware Der japanische Elektronikhersteller Canon hat heute angekündigt, dass über 140.000 Kopierer für den Privatgebrauch zurückgerufen werden müssen. Die drei betroffenen Modelle wurden zwischen 1987 und 1997 in Japan hergestellt und weltweit verkauft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was hat das mit den Sony Akkus zutun, ausser das es auch eine Rückrufaktion ist.

Wenn die Produkte so lange auf dem Markt sind und erst jetzt die Probleme auftretten kann man vielleicht auch fehlende/fehlerhafte Wartung vermuten.
 
@floerido: Rückrufaktion haste genau erkannt es ist egal was es fürn Inhalt die Rückrufaktion hat.
 
@floerido: Naja... es ist 1. eine Rückrufaktion und 2. kann beides (also Akku und Kopierer) in Flammen auf gehen. Und 3. ist beides Elektronik *g*.
 
Eine Spitzen-News! Geht um Canon-Kopierer und plötzlich die Sony-Geschichte. In welchem Zusammenhang? Wenn die News den Anspruch hat, alle Rückrufaktionen der letzten Zeit zusammenzufassen, dann mal los...
 
1,7 Mil. bei 140000 Geräten macht rd. 12,15$ pro Gerät. Da hätte ich den Schaden wesentlich höher eingeschätzt.
 
@Luma23: Weils auch Einzelfälle sein konnten/können.

@winfuture: Eure Quellen? :)
 
Unter anderem die Pressemeldung von Reuters.
 
@xylen: wieso steht das in letzer zeit so selten in der news?
 
warum habs nicht schon 1998 einen Rückruf… oder "Anfang 2006"?
 
Was ist das für eine News??? bei der die betroffenen Modelle nicht genannt werden ???
 
@hiltihome: Canon hat in keiner Mitteilung angegeben, welche Modelle genau betroffen sind und wie die Rückrufaktion genau aussehen wird.
 
@ xylen: doch haben sie, nämlich Canon PC7, PC80 und PC100
 
rückruf... hmm und dann? Bekommt der Nutzer ein neues Gerät ? oder nochmal das alte - repariert - zurück?
 
sony? lol
 
@pascalm: Was hat Sony damit zu tun?
 
Folgende Geräte sind davon betroffen!

Canon PC7, PC80 und PC100

Gruß euer Freedom
 
Laut der neuesten c't ist Sony übrigens längst net alleinschuldig, zumal die Akkus mit zu hohen nicht freigegebenen Leistungen verwendet werden. Das Problem ist auch mit Sanyo und anderen Akkus aufgetreten.
 
ein link wäre super wo man sieht welche geräte betroffen sind
 
@MartinWilli83: Man liest du dir überhaupt Comments durch? habe es doch geschrieben. wers nicht glaubt gebe einfach bei google news das topic ein und man findet genug infos
 
..demnächst gibts hier auch noch die Rückrufe der Autohersteller ! Gibts in der ganzen WINwelt so wenig Nachrichten ???
 
LOL, erst ruft man haufenweise Akkus zurück und jetzt sogar Geräte aus der Steinzeit.
 
Das finde ich ja mal lustig das die jetzt darauf kommen die zurück zu rufen wär der Chef klug gewesen hät er es verheimlicht sind doch immer so geldgeil die Firmen bis jetzt 3 Fälle von Brand in 19 Jahren naja und dann noch nicht mal die Modelle nennen wie sollen die Kunden denn dann wissen welche Geräte betroffen sind?

Ich sag zu der ganzen Story nur LOL
 
@Motherbrain: wer lesen kann ist klar im Vorteil
PS: siehe o7, o9 r1 und o4 r2 man man man
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.