Sinus W500V vereint DSL-Modem, WLAN & Telefon

Hardware Ab sofort bietet die T-Com ein Gerät namens Sinus W500V an, welches ein DSL-Modem, einen WLAN-Router sowie ein DECT-Telefon in einem Gehäuse vereint. Dadurch spart man nicht nur Platz, sondern auch Strom. Die Hardware kostet im Fachgeschäft 170 Euro. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jo, klingt sehr interessant! Jedoch währe es für mich interessanter wenn es ISDN unterstützen würde und das Telefon gleichzeitig als IP-Telefon benutzt werden könnte. Das währe noch was für die Zukunft... ansonsten klasse... hasse es auch, wenn ich hier immer 3/4 Komponenten an die Wand schrauben muss, nur damit ich nen Netzwerk im Haus haben! - Dann brauch man für 1qm keine Tapete ^^
 
Ja, da gebe ich dir recht !
Interessant ja, aussehen naja, gibt schöneres, aber isdn fähig wäre suer gewesen naja.
 
@Fuchs: Bin immer noch Fritz!Box Fan es gibt kein besseres AllInOne Gerät (auch wenn man bei UI hinterher geworfen bekommt)
 
das w500v modem ist normal nicht der knaller (bei dsl16000), sollte da das gleiche modem verbaut sein wird man nicht soviel spaß haben.....
 
@pr0xyzer: OK ..dann erkläre mir den Unterschied zu deinem :-)
 
@pr0xyzer: solltest du den speedport w500v meinen, dann muss ich dir recht geben, der ist allerdings auch von hitachi. obiges gerät ist von AVM, von der Technik ähnlich wie der Speedport w501v *zwink*
 
@pr0xyzer: Da sehe ich das Problem. Auch wenn die AVM Teile besser sind, wirklich gut ist keines der Speedports.....
 
Ja, jetzt sollte man noch dazuschreiben, dass die Technik die unter der Haube steckt von AVM ist. Nämlich im Prinzip eine Fritz!Box 7150.
 
@TPW1.5: Quelle?
 
@TobWen: ip-phone-forum.de was sonst *zwinker* http://tinyurl.com/zno8u
 
ist doch ne sehr gute Idee, da es das 1.ist sozusagen, wird man noch Mängel haben und so :P
aber ich hoffe, wenn es in nächste Zeit gut ankommt, werden sie es verbessern ohne ende *_*
 
@StefanB20: Glaube ich eher nicht, da es wie gesagt von AVM ist und die eigentlich nicht dafür bekannt sind halb fertige Produkte auf den Markt zu werfen. Zudem ist die DSL und WLAN-Technik-Router von AVM ja bereits mehr als ausgereift.
 
Altes Design. :(
 
@Kimo: Klar, ist ja auch von Siemens.
 
@TobWen: Quelle?
 
500W Sinus? Respekt!
 
die idee ist gut, leider mangelt es an der umsetzung.
 
jop das ding ohne DECT nur mit WLAN also WLANtelefon... mit VOIP und ISDN wäre richtig geil villeicht noch en intigrierter NAS und nem 108ter Wlan ... das dann für 200€ würde ich sofort kaufen ... aber naja die T-kom will ja den VOIP markt nicht so unterstüzen das sie weiterhin ihre dummgehaltenen kunden abzocken können... finde das der analoganschluss schon längst abgeschaft werden könnte!!!
 
"Da man zwei Geräte weniger an das Stromnetz anschließen muss, dürfte die Leistungsaufnahme geringer ausfallen als bei drei einzelnen Komponenten." Das ist ja wohl sehr spekulativ, "3 Birnen sind schwerer als 2 Äpfel"... so'n Quatsch...
 
@Rudi99: Normalerweise ist es aber doch so, dass jedes Gerät ein eigenes Netzteil hat(z.T auch von außen unsichtbar eingebaut). Da diese bekanntlich nicht verlustfrei arbeiten, dürfte sich das schon rechnen, wenn man nur eines anstat drei hat. Wie viel das nun Wirklich ausmacht kann ich aber leider auch nicht sagen. Aber wie e-foolution gesagt hat dürfte dies nur bei Dauerbenutzung aller drei Komponenten der Fall sein.
 
... das einzige wo Strom gespart werden kann, ist das ein extra (also zweiter) Sender in der Basisstation entfällt. Wiviel Strom das einspart, darüber kann ich nur spekulieren, das kann durchaus im "merkbaren Bereich" liegen, zumindest wenn man den "Anwendungsvorstellungen" der T-Com nachkommt, d.h. Dauerbetrieb. Jemand wie ich hingegen, der sein Modem (bei Nichtbenutzung) ausstöpselt dürfte bei dieser Variante vieleicht sogar mehr Strom verbrauchen, das ist bei dem Ding ja nicht möglich, es sei denn man möchte auch auf Telefon verzichten ...
 
Wollen sie etwas Gutes oder etwas von Siemens..... :)
 
@kfedder: Noch nie etwas von Sagem gehabt oder ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!