Chinesen entwickeln Billig-Computer mit eigener CPU

Hardware Wie EETimes berichtet, will ein chinesisches Unternehmen einen günstigen PC auf den Markt bringen, der auf einem in China entwickelten Prozessor basiert. Das Gerät soll ab Oktober 2006 an Regierungsbehörden und Schulen ausgeliefert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
billig und sollte eigentlich nicht so schlächt laufen für büros/schulen... für den preis nicht schlecht :)
 
@Darclite1985: wohin entwickelt sich deutschland mit dieser "schlächten" rechtschreibung? und ein "ä" statt einem "e" zu schreiben ist sicherlich kein tippfehler.
 
Bei diesen Preisen könnte man sich auch einen Einsatz in Entwicklungsländern vortstellen. Ansonsten stellt sich die Frage, wie die Jungs so schnelle Technologiesprünge hinbekommen... Gute Arbeitskräfte eingekauft bei Intel und AMD?!?
 
@paddysteinmann: Als ob China Techologie kaufen würde... ^^
 
@paddysteinmann: China besteht nicht nur aus Reisfeldern, Ihr Pappnasen :P Die ganze Elektronik wird doch in China, Taiwan usw. (bzw. allg. Asien) gefertigt!
 
Wie jetzt haben die in China das Rad neu erfunden oder was? Und nicht mal x86- kompatibel. Ist echt nur was für China. Das Erfunden zweifel ich natürlich auch an. ^^
 
@actionzylle: blabla, lies ma die beiträge über dir :P
 
zu wenig Arbeitsspeicher, wenn man bedenkt das WinXP Minimum 512 MB Ram verlangt....*falls sie dann mal x86 kompatibel sein sollten.
 
@mikebln: Deswegen wird ja Linux eingesetzt.
 
@mikebln: winXP läuft auch mit 128MB ziemlich flott. und mit 256 sowieso...
 
@Lord eAgle: Was du eben unter "flott" so verstehst .... lol
 
@mikebln: Man muss schon sehen dass Microsoft gar nicht erst versucht mit Ressourcen sparsam umzugehen...
 
@*Bugbear*: flott heisst für mich, dass ich auf einem rechner mit den hardware-ressourcen eher ein xp installieren würde als ein win2k. alles was noch weniger hat kommt halt windows 2000 drauf.
 
Hehe, "eigene CPU". Wohl eher "abgekupferte CPU". Ein "Dankeschön" übrigens jenen europäischen Unternehmen, die diesen unfreiwilligen Technologietransfer in die kommunistische Parteiendiktatur China zu verantworten haben. Und alles nur deswegen, weil man meinte, ein paar Euro im Billiglohnland China sparen zu können. Die verantwortlichen Manager gehören eigentlich aus dem Land geworfen. Leider geht das nicht.
 
@Sir Richard Bolitho: Die Firmen haben eben nicht aufs kleingedruckte geschaut. Sie wollten in den neuen Markt China kommen um Kunden zu gewinnen, dieses war aber mit der Fertigung in China verbunden und somit haben sie selber das Wissen ins Land gebracht, welches jetzt gegen sie genutzt wird. Ich bin gespannt wenn der erste China Transrapid in Deutschland fährt.
 
Auf dem Teil dürfte kein normales Programm laufen, bei dem Prozessor. Da können "Kunden" nur hoffen dass genug Software dabei ist.
 
@alexandergratz: Definiere "normales Programm". Nur weil das Ding x86 inkompatibel ist, bedeutet das nicht, dass da nichts läuft.
 
@alexandergratz: Es läuft mit Linux, du kannst dir warscheinlich GNU Software die nicht mitgeliefert wurde selbstkompilieren für die Plattform. Sollte das Teil Erfolg haben gibts dann warscheinlich auch fertige Binarys zum downloaden wie für andere Plattformen auch.
 
Selbstkompilieren, dass ist das Stichwort. Zum Glück muss ich ihn nicht benutzen :)
 
Ist doch eh alles nur geklaut und kopiert!
 
@meau: besser gut kopiert als schlecht selbstgemacht :)
 
Dürfte der richtige PC sein für User die kein Windows mögen.
 
@Vista2007: Das hat mit mögen nix zu tun, das Teil kannste auch als Linux Server für deine Windows Kiste(n) benutzen. Für 100€ gibts normalerweise keinen neuen PC.
 
@Vista2007: joa klingt nach nem netten linuxrouter mit redflag
 
lol am gerät steht digital cable receiver oben. habts ihr zufällig einfach irgendein bild gnommen? :D
 
xD das erinnert mich jetzt an die ipod konkurrenz von MS. sah auch i-wie nach nem sehr billigem fake aus..
 
Hmm.. wo gibts mehr Infos und wo kann ichs bestelln?
 
Super Teil kann man darauf CoD oder CSS spielen ^^. Der Preis sagt alles.
 
Hallo Leute, nur weil China nicht so entwickelt und nicht so reich wie Deutschland ist, musst ihr doch nicht alles an China bezweifeln und ohne Grund immer negativ denken __ " [o7] von meau am 06.09.06 um 16:52 Uhr
Ist doch eh alles nur geklaut und kopiert! " Lieber "meau", glaubst du auch wirklich, dass chinesisches bemanntes Raumschiff ein Geschenk von Russland oder Amerika ist? Solche fast alle wichtigste Technologie kann man leicht von Russland oder Amerika klauen oder kopieren??? Ist Solcher Gedanke nicht ein bisschen naiv? Europa hat bis heute immer noch kein eigenes bemanntes Raumschiff ins All geschickt! Hier noch ein paar Fakten: Mit "Shenzhou(Magisches Schiff) 5" startete China am 15. Oktober 2003, sein erstes bemanntes Raumschiff, Landeplatz wurde mit einer Abweichung von nur 4,8 Kilometer getroffen: Nach zwei Jahre war "Shenzhou 6" (12.10 - 17.10.2005) der zweite bemannte Weltraumflug. Für die Mission wurde eine Raumkapsel der Shenzhou-Baureihe eingesetzt, die die zwei Taikonauten in einen Erdorbit beförderte, wo sie sich für 115 Stunden und 32 Minuten aufhielten. Landeplatz wurde mit einer Abweichung von nur 1 Kilometer getroffen.
Ehrlich gesagt, Deutschland hat natürlich sehr viel spitze Technologie, aber das bedeutet nicht, dass Deutschland für Ewigkeit immer auf der Spitze bleibt und keine andere Länder besseres entwickeln können.
Übrigens, viele Chinesen(Gebieten, Schulen, Organisation…) sind noch sehr arm, ein 100EUR PC ist genau der Richtige für lernen, Information Recherchieren und Office(OpenOffice) Anwendung usw., nicht für Spielen! Zu mindesten kann man auch sehen, dass China was tut für die armen Leute.
 
Finde ich ne gute Sache damit können Leute die sich das mal ankuggen wollen oder Leute die nur was mit Word schreiben oder im Internet surfen wollen kaufen und können im Prinzip nicht viel falsch machen. Damit wird der PC massentauglich.
Zum Beispiel Rentner/Studenten/Schulen/usw.
 
ist doch völlig OK, dass die chinesen auch mal nen computer bauen können und mein respekt, dass er nicht gleich chinputer oder taiputer genannt wurde ... hehehe
 
Ich weiß ja nicht woher das Bild kommt, aber ganz sicher ist es nicht der genannte chinesische Computer. Zwar war das Vorgängermodell auch so ne Box (http://www.alibaba.com/catalog/11402375/Linux_Godson_CPU_Computer.html) aber die sieht völlig anders aus und hat auch keine Beschriftungen á la 'Digital Cable Reveiver' wie 'insane138' bereits erwähnt hatte. Wer will uns denn da für dumm verkaufen? Tztztz...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles