Winamp 5.25 Beta 868 - Beliebter Multimedia-Player

Software Die Entwickler des beliebten Multimedia-Players Winamp haben die neue Betaversion 5.25 (Build 868) ihrer Software zum Download bereitgestellt. Winamp bietet neben der Wiedergabe von Audio- und Video-Dateien verschiedenster Art auch die Option, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder ne beta... Weiß jemand wann die final rauskommt?
 
@Hate-Love: das ist doch egal, die betas laufen prima
 
@ Kalimann
genau, läuft prima alles. Winamp ooo man wie lange ich den schon habe..... und mit DFX ist der klang auch super :)
für Internet Radio benutze ich ihn am liebsten.
 
Sehr gut, finde vor allem die Portable Device Funktionen der neueren Versionen sehr sehr geil.
Damit lässt sich mein neuer Samsung MP3-Player hervorragend managen und syncen.
 
Ok, das neue Feature zum automatischen synchronisieren von Playlists hat wohl noch einige Macken, aber ansonsten Top. Läuft sehr gut fürn betabuild.
 
wie funktioniert das mit dem replay-gain ? ist das einfacher als über das Programm mp3gain (http://mp3gain.sourceforge.net/) ?
 
@andreasm: Bei Foobar funktioniert es Prima und auch einfacher, da es direkt im Player integriert ist. Wie es bei Winamp aussieht weiss ich nicht. Könnte mir aber vorstellen, dass es 0815 implementiert ist wie jedes Winamp Feature. Ewiges durchklicken durch die Optionen... Nix für mich. Wie auch immer. ReplayGain kennt 2 Modi. Album und Track Gain. Bei Album wird das gesamte Album um einen bestimmten Level der Wunsch Lautstärke angepasst. Bei Track wird jeder einzelne Track angepasst. Das hat hauptsächlich dann Nachteile, wenn Du eine übergangslos gemischte CD gerippt hast, da du dann teilweise starke lautstärke Unterschiede zwischen den Songs wahrnimmst.
 
@brand10: das replay gain startet man über einen Rechts-Click und "Send To" von der Media Library. Das schaffen andere sogar mit einem Brand vom Vortag, das wirst du auch schaffen. Das mit 08/15 ist so eine Sache. Ist halt so, dass Winamp DER Audio Urvater auf Windows ist und alle anderen geklaut haben. Peter Pawlowski von Foobar, das du so gerne bewirbst, war übrigens früher beim Winamp Team mit dabei. Steht sogar heute noch bei den Credits.
 
@amano: Schonmal dran gedacht, dass Pawlowski keine Lust mehr auf den NullSoft (der Name passt übrigens) Verein hatte? Deswegen entstand Foobar. Anfänglich hatte Foobar vieles von Winamp mitgenommen. Heutige Features wie Gapless Playback, 24 Bit Decoding, ReplayGain, Unicode (kann winamp bis heute net richtig), usw. hatte Foobar schon mind. 1-2 Jahre bevor es endlich Einzug in Winamp erhielt. Wobei ich dabei nicht gerne von "Klauen" spreche. Es ist einfach der nächste logische Schritt in der Entwicklung.
 
@amanon Warum reagierst du um Gottes Willen auf den Beitrag eines 9 jährigen Foobar Trolles? :) Egal was für Features Winamp hat, sie sind alle umständlich oder schlecht implementiert. Peter war übrigens einer von denen, der eine Unicode Implementierung in die WA2.x Codebase ablehnte, weil es zu umständlich war, aber das weiß unser lieber Brand garantiert.
 
@koopa: er ist halt mein lieblingstroll. Hauptsache er kann mitreden bei sachen, die er nicht benutzt, dann fühlt er sich wohl wohl.
 
solange foobar keine vst plugs sowie skin support unterstützt, kommt er mir nicht aufn rechner
 
Du musst dich verlesen haben. Die Meldung betrifft Winamp.
 
@totgeboren: das ist in diesem forum egal. die linux fans müssen bei jeder windows meldung eben jenes nieder machen, die foobar fans halt winamp. das ist wohl das schlechte gewissen, weil sie "anders" sind. Ich persönlich bin ja immer stolz, wenn ich eine für mich funktionierende Alternative finde und leide dann nicht sofort an Minderwertigkeitskomlexen.
 
Ich find Winamp sehr gut *sofort ziehen*, hab alle player ma getestet und muss sagen Winamp ist wirklich der beste :D
 
@Holdboy: oh ja, dann sag doch mal, was du so alles getestet hast ^^ interessiert mich mal.
 
@Holdboy: GDM!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen