Vista: Nutzer kann Start-Sound nicht frei verändern

Windows Vista Robert Scoble, der früher bei Microsoft als Promotion-Blogger tätig war, führte in der vergangenen Woche ein Interview mit Steve Ball, einem Programm-Manager des Windows Audio/Video Excellence Teams. Dabei ging es vor allem um den Ton, der erklingt, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und hier ist der link dazu
http://blogs.technet.com/windowsvista/arch.../29/452505.aspx
 
@Cuilanor: ehem, der link steht oben drin...
 
@Cuilanor: Nur sollte dein Link auch gehen wenn Du was einstellst !
 
@Cuilanor: www.tinyurl.com
 
lol ist dasn witz? :D
 
@GokuSS4: Ja ... Resource-Editor und fertig.
 
Ich hasse Systemsounds.. die neven doch nur. Ist eigentlich eines der ersten Sachen die ich an einem PC nach der Installation deaktiviere :)
 
@andreasm: Es gibt Menschen die darauf angewiesen sind. Sehschwäche z.b. ist ein Grund Systemsounds einzusetzen.
 
@ThreeM: Selbst wenn jmd mit ner Sehschwäche das braucht ist das kein Grund es nicht deaktivierbar zu machen. Diese Menschen würden sich dann hüten diesen zu deaktivieren. Ich veränder ihn meist, jedenfalls in meinen Augen totaler Müll
 
@andreasm: Ich glaube ich bei de habt zu viel Zeit >.<
Wie kann man sich nur von System Sounds genervt fühlen? 0.o
 
Ich hätte damit kein Problem... wenn mich die Melodie stöhrt, mache ich einfach die Lautsprecher nach dem entsprechenden Zeitpunkt an. ... Aber ich bin ja nicht jeder :)
 
und morgen: "Das BIOS kann nicht mehr geändert werden. Es gibt den Benutzern des PCs sofort Auskunft darüber ob er funktioniert oder nicht. Man denkt darüber nach, fortgeschrittenen Anwendern das BIOS über einen Firmware-Flasher zugänglich zu machen. Sie können dann direkt Änderungen über einen Bit vornehmen."
 
@Nigg: so ist es, absolut schwachsinnige news, hauptsache vista wird beworben, ob gut/schlecht spielt keine rolle hauptsache man ist in aller munde
 
@Nigg: Dein Mainboard gibt einen Ton aus wenn es ok ist, das heißt wenn Ram Cpu und Grafikkarte gefunden worden sind :-)
 
mh ok das mit der registry das wär ja was :)
 
Ist das nicht bei Apple auch so? Oder war das da nicht mal so?
Muss MS denn nun wirklich alles kopieren???

Naja, was solls........
 
@chris1977: von apple klauen? toshiba hat's, sony hat's... manmanman...
 
Wenns es irgendwas unwichtiges in der Welt von Windows gibt, dann ist das der Startsound von Windows.
 
Is ja wie bei Apple
 
@Potty: Eben! Was glaubst du wohl, muss M>$ noch tun, damit die Kopie "perfekt" wird?
 
Naja, ich fänd nur derbe, wenn man das ganze überhaupt nicht abschalten kann. mich nerven diese ganzen sounds und werden sofort abgeschaltet. allerdings ist mir das ehh recht wurst, weil vista für mich atm keine option ist.
 
Sie könnnen es nicht lassen. Nervig, nervig, nervig.
Das kann wirklich nur von Marketingfuzzis kommen.
 
@wonderworld: Was regst du dich auf, du nimmst das nervige Vista doch sowieso nicht , wenn doch dann friss oder stirb einfach.
 
Ob es nun den Anwender "netterweise" angeboten wird oder nicht. Also dieses "Vista" wird die größte Spielwiese für Code-Freaks und Co werden.
so viele Bauklötze im System die den User entmündigen wollen!! Wer weiß wieviele der Code-Freaks angespront sind, der Erste zu sein, der es schaft ein Klötzlein zu entfernen.
Um Ruhm und Ehre in den Groups zu erlangen.
 
lustig :) ... was ms sich so alles einfallen läßt :D
 
Es wird doch gehen, irgendwer wird Langeweile haben und irgenein Tool proggen welches Änderungen ermöglicht, jede Wette.
 
@Keith Eyeball: Ja einfach die Musikdatei gegen eine andere austauschen.
 
das kann man mehr als 100%ig abändern. Dann wird halt die Datei gelöscht, die da ertönt. Dann kommt halt ne Fehlermeldung. Oder man spielt halt eine Datei ab die keinen Ton von sich gibt ...

Über die Registry das zu lösen finde ich nicht elegant gelöst. Das hat nichts mit fortgeschritten zu tun. Auch Laien möchten das unkompliziert ändern, so wie es bei vorangegangenen Windows Versionen der Fall war.
 
start sounds ? wozu ,wers brauch wird sie lassen dem rest muß es möglich sein diese zu deaktivieren.
kostet nur unnötige systemperformance und bootzeit.
wie schon oft geschrieben ,deaktiviere auch ich diese als erstes nach der installation.
 
@patch: "kostet nur unnötige systemperformance und bootzeit" hehehe genau, da wird 100% CPU Performance verbraucht und der Ram bis zum Platzen gefüllt wenn ein 50kb Sound geladen wird. Alles klar. Bei einem 100mhz rechner vielleicht jo
 
Als Startsound haben sie den Fart Button genommen. Ist aber noch geheim...
 
Wer mir sagen kann was daran nicht stimmt bekommt nen großen Lolli *hrhr*
"Nutzer kann Start-Sound kann nicht verändern" .. PLZ ändern !!!!
 
@avril|L: Postleitzahlen kann man nicht ändern.
 
@ yobu : Haha
 
wie bei apple... Naja, wind ich net so berauschend, das nervt eher.
 
Ich sehe es schon [News]: "Nachbar fühlte sich von zu lautem Windows Startsound belästigt".
Jedenfalls kenne ich es, dass meine Nachbarn oftmals die Boxen voll aufdrehen (aufgedreht haben) und ich dann den Wiedererkennungssound voll abbekomme.
 
Bill Gates hat sich für das Lindenstrassse-Jingle entschieden. Gott steh uns bei.
 
wird doch ehh wieder programme geben, wo man diese nervigen penetrationen abschalten und verbieten kann, allerdings ist es dreist und extrem nervtötend so einen mist reinzupfriemeln, man stelle sich vor, jeder treiber eines gerätes würde losdöhnsen, da kommen dann 100 töne zum windowsstart...
 
Mal ganz kurz um das mal klartzustellen: In der News steht NICHT das man den Sound nicht deaktivieren kann, es steht da lediglich das man sich nicht aussuchen kann WAS für ein Sound gespielt wird. Das könnte zwar auch der Fall sein, die News so wie sie da steht, gibt aber nur her das einzig der Sound nicht mehr WÄHLBAR ist, von abschaltbar steht da (leider) kein Wort, gut möglich also das der Ton sehr wohl abschaltbar ist (gehe ich eigentlich von aus).
 
@e-foolution: Hab mal im Original nachgelesen: The Xbox has a hard-wired startup sound. There is one way to mute it: to turn down the speakers that are connected to your Xbox. Same will be true for Windows Vista. Also auf Deutsch: Die XBox hat einen fest eingestellten Startup Sound. Es gibt nur eine Möglichkeit ihn auszuschalten, nämlich die Lautsprecher auszuschalten. Genauso wird es auch bei Windows Vista sein. Mann Mann was für Deppen. Neues FS raus, Startsound und DRM rein. Na Danke :)
 
Leute, also wirklich.... Entschuldigung, aber euer gebrabbel ist nicht auszuhalten! Erstens, steht niergendwo, das der Sound nicht zu deaktivieren geht. Es ist lediglich von der Änderung die rede. Und Außerdem, wenn einer nicht möchte, dass er Systemsounds hört, dann soll er doch die Lautsprechen abschalten. Also Bitte! Wenn es nach mir ginge, würde ich noch ganz andere Dinge unveränderbar machen, das viele rumgestelle an den Systemeinstellungen stinkt! Wenn du deinen DVD-Player einscaltest, kommt auch erstmal das Pioneer-Logo oder was weiß ich.... das kannst du auch nicht ändern!

Wenn man gesagt hätte, bei Vista kann man auch weiterhin den Start-Sound ändern, gäbe es sicher auch welche, die sagen: "wieder eine sinnlose Funktion die Ressourcen frisst."
 
@niecheck: also ich finde es extrem nervig. Der Startsound ist immer das erste was ich abschalte. Und der Grund ist ja klar warum sie es machen, sie wollen ihn den Leuten mit aller Gewalt in den Kopf prügeln. Deshalb finde ich schon, dass man etwas dagegen sagen kann. Mich würde es sehr nerven.
 
@niecheck: *zustimm* , hier wird nurnoch rein sinnlos an allem rumgemeckert . @wonderworld: Dann nimm kein nerviges Vista ! Das einzige was hier nervt ist wenn die Leute ihre Windows-depressionen jeden aufs Brot schmiern.
 
@vistafreek2000. Nun, das Ganze ist doch ein weiterer Einschnitt in die Freiheit des Benutzers. Eine Funktion die vorher vorhanden war, wird aus Marketinggründen gekappt. Ausserdem gibt es viele Situationen bei denen man nicht will dass der Computer Geräusche von sich gibt. Zum Beispiel mit dem Notebook nachts im Zug und ähnliches. Ich sehe mich nicht als grundlosen Meckerer. Aber man wird Dinge doch sicher kritisch betrachten dürfen.
 
@niecheck: Und was wenn du deinen Schleppi in einer Bibliothek/ Nachtabteil eines Zuges / im Hotel wenn eine Frau beben dir schläft / Als Mutter wenn du (endlich dein baby schlafengelegt hatst? Bei vielen Schlepptops kann man die Lautstärke erst NACH dem Hochfahren via Software regeln. Wenn ihr eich die Mühe macht mal alle Kommentare zu lesen kommen genügend Gründe bei Raus um den Sound abschaltbar zu machen. mfg Aerith
 
Etwas schmunzelnd fällt mir dazu ein Video ein, in dem eine Studentin im vollbesetzten Audimax ihr Notebook anmachte und der Windows-Startsound(max. Lautstärke) "losbrüllte". Leider habe ich den Link nicht mehr. :-)
 
@mr.return: kann ich mir gut vorstellen siehe [24]
 
@mr.return: Naja... der bekannteste Audimax-Sound dürfte wohl das Frachterhorn von ICQ sein *G* (und stellt euch mal vor das könnte man nicht ausschalten...)
 
Mich würde interessieren, wie man es hinbekommt, das der Startsound bei Vista Pre-RC1 nur 1x abgespielt wird. Nach Installation des HDA-Treibers für Vista von Realtek kommt der Startsound einmal mit dem Windows Logo und dann ein zweitesmal, wenn sich der Desktop öffnet.
 
@Udo Kammer: Ganz einfach, so wie bei jedem anderen Windows auch. Systemsteuerung - Sounds - Sounds und bei Start Windows einfach (None) auswählen.
Ich glaube dass es auch eine Art missverständnis gibt, was letztendlich nichts an der tatsache ändert dass es nervt das man es nicht abschalten kann, da es bei Vista 2 Sounds gibt: Den "Vista-Startsound", den Windows-Startsound. Der Vista-Startsound ist der, der beim Vistalogo ertönt und der Windows-Startsound is der ganz normale Startsound wie es ihn schon immer gab und wie man ihn immernoch wie oben beschrieben ausschalten kann. Aber wie gesagt, ändert nix drann dass es nervt. Wollte nur darauf hinweisen.
 
"Fortgeschrittene Anwender können vorerst aufatmen, man denkt darüber nach, ihnen das Ändern des Start-Sounds über einen Registry-Key zu ermöglichen." Und den Anfängern gibt man eine .REG-Datei, die sie nur doppelt klicken und schon ists bei denen auch aus. Dazu braucht man nicht fortgeschritten zu sein. :)
 
Vielleicht ist es auch einfach so, dass zu der total unnötigen Windows-Flagge am Start der feste Sound ertönt und nach der Anmeldung wie gewohnt der selbst eingestellte. Aber trotzdem: So viele Sounddateien gibt es unter Windows net, dass man die net finden würde. Aber noch krasser war es bei Windows 9x. Da hat (zumindest) der Herunterfahrsound das ganze System festgehängt. Ich habe mal ein fünf minütiges Lied als Herunterfahrsound unter Windows 98 genommen und erst als der Sound fertiggespielt war fuhr das System voll ganz runter.
 
Was ist besser? Eine Funktion so belassen wie sie seit Jahren ist oder sie einfach deaktivieren und halboffiziell doch noch zugänglich machen? Das riecht so nach verdammter CEO/Marketing Spasti Blödheit das mir übel wird. Genau das selbe gibts schon bei genug anderen Funktionen.
 
Es gibt nichts was man nicht knacken kann!
 
War schneller Winfuture :P Mein Forenthread steht schon länger :D mfg Aerith
 
Aus marketing-technischer Sicht ein guter Schachzug und man muss sich wundern warum man darauf noch nicht früher gekommen ist. Oder fallen euch nicht auch auf Anhieb die Werbemelodien zu Telekom, Intel & Co ein? Nur logisch wenn man dies mit dem System verknüpft und ihr solltet euch bei der Marketingabteilung von MS bedanken, dass diese es verschlafen hat, sowas schon viel früher einzuführen. So mein sicherlich unbeliebter Standpunkt.
 
Bisschen zur Richtigstellung: Bei Appe ertönt der Ton direkt nach dem Systemstart, also etwa vergleichbar mit dem Beep eines PCs. Die Aufgabe des "Dongs" ist es auch, wie Microsoft das wohl auch andenkt, ein komplett sauberes Hardwaresystem zu melden. Nur hat beim Dong beim Mac OS X noch nicht viel gemacht, das Betriebssystem selbst hat keinen Startsound.
Mit dem Dong hat Apple eigentlich das geschafft, was MS da mit Vista tun wil....ich sehe da aber keine Erfolgsaussichten. :)
 
...gaaaanz wichtig ! ist das jetzt der Unterschied zu XP (ausser Aeroglass)?
 
Fakt ist doch, dass bisher gut funktionierende Funktionen (ein Startsound - wer ihn will, macht ihn an, ansonsten eben aus) aus wirgendwelchen Gründen, sinnvoll oder nicht, herausgenommen oder auch nur verkompliziert werden. Und da fragt man sich - Ist das nötig ? Haben die bei Vista keine anderen Sorgen oder Anliegen, die im Vordergrund stehen sollten ? Warum muss man an altbekannten und ausgereiften "Features" herumspielen.
 
Naja mal wieder ein Bespiel wie sich die Menschen von Großkonzernen Entmündighen lassen, und das einzige was ihnen dazu einfällt ist Jammern. Anstatt einfach mal Konzerne wie MS zu beukotieren, aber nein das würde ja arbeit bedeuten und mann müsste ja verantwortung für sein Handeln übernehmen, damit meine ich den daraus resultierenden Umstieg auf ein anderes System und die damit verbundene Einarbeitung.
Und für mich sind solche kinkerlitzchen einfach nur ein Bespiel wie wir uns Microsoft ausliefern, immerhin ist das ganze doch dann mein eigener PC und mein Betriebsystem, also möchte ich es nach meinen Wünschen verändern können, zumindest was sachen wie Design und eben Sounds angeht. Letztendlich läuft es doch darauf hinaus, das wir in ZUkunft kein wirkliches Eigentum mehr haben sondern von Konzernen Abhängig gemacht werden, die uns mit ihrer sinnlosen Unterhaltung verblöden wollen, damit auch ja keiner merkt was da abgeht und sich keiner beschwert, weil keiner mehr weis wie das geht.
 
Ach ja, wenn ich mir den ganzen Müll über Vista so ansehe, muss ich sagen werden es von Tag zu Tag mehr Gründe endlich komplett auf Linux umzusteigen.
 
@SmallDragon: dann tu es doch... wer oder was hindert dich daran.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles