Universal bietet Musik kostenlos zum Download an

Internet & Webdienste Seit geraumer Zeit versuchen die großen Plattenfirmen die illegale Verbreitung ihrer Produkte über das Internet in den Griff zu bekommen. Bei Universal Music, dem größten Unternehmen der Branche, will man nun offenbar neue Wege gehen und einen Teil ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
no comment
 
@Nigg: Und davon reichlich. Nuff said! :)
 
@Nigg: sehr sinvoller Kommentar ...
Ich finds garnicht so schlecht nur schade das mann sie nicht brenenn kann :) aber für kostenlos ist mir das dann auch egal ... im auto hab ich eh meist nix an wegen navi :)
 
@sphings: Vielleicht ist dir entgangen das das kein neues Konzept ist sondern eigentlich nur peinlich das das erst jetzt kommt.
 
@ Nigg : Muss es den immer was neues sein? Besser zu spät als nie. Ausserdem kann ich nicht verstehen das sich Leute die so ihre Musik legal & kostenlos herunterladen können sich trotzdem noch beschweren.
 
naja, wenn mans nicht hören kann bringts einem nicht viel oder? Den Computer mit DRM zu verseuchen, nur weils kostenlos ist ist auch nicht die optimale Lösung.
 
@sphings: garnet schlecht wenn ich mir die aufm mp3 player speichern kann würd mir das schon reichen :D
 
@sphings: blauer pfeil! (wollt ich schon immer mal schreiben ) löl
 
Wenn die ej kostenlos angeboten werden wieso dann noch zusätzlich DRM? Also ne Alternative zu Illeganlen Musikdownloads wirds wohl so nicht werden. Höchstens als Plattform um mal Probe zu hören.
 
@ThreeM: Da das ganze ja Werbefinanziert werden wird, muß ja irgendwie gewährleistet werden, das jeder der den Titel haben möchte, auch die Werbung sieht...
Also ich finde selbst Napster schon ne alternative zum illegalen download. Ich bekomme fast alles und kann es hören wo ich will (PC daheim, PC im auto, PocketPC)! Klar, brennen geht nicht, aber wann hab ich mir das letzte mal ne CD gebrannt...?!
 
@gfacek: Es gibt sicher mehr Leute die ein CD-Radio im Auto haben als welche die einen PC dort haben :-)
 
@ gfacek: Ist mir auch nicht so ganz klar, wie Du das im Auto hörst ohne die Songs zu brennen. Ist für mich deshalb selbst wenns umsonst ist, völlig nutzlos.
 
wer ist audioslave ???? "bekanntesten Gruppen"????
 
@ccc: Chris Cornell (früher Soundgarden) und Rage agains the Machine (ohne Sänger). Ist schon ne recht bekannte Band, hängt halt davon ab, was für Musikrichtungen du so hörst...
 
@ccc: Nur weil DU sie vielleicht nicht kennst, bedeutet dies nicht, dass sie Unbekannt sind. Allerdings sollte man sich fragen, ob U" oder Audioslave auch "umsonnst" haben will - Nachdem die Firmen persönliche Daten gesammelt haben (die auch ne Menge wert sind).
 
@Kobold-HH: Sollte man aber unterstützen, da die 20.000 extra eingestellten Mitarbeiter, die nur dafür da sind um die persönlichen gesammelten Daten zu kontrollieren ja auch was zu haben wollen...

Wenn ich sowas schon höre. Als wenn Universal jedem an den Kragen pinkeln würde, der sich Musik umsonst und vor allem legal von ihrem extra dafür ins Leben gerufenen System herunterlädt. Wäre natürlich eine möglich die Arbeitslosenzahlen in vielen Ländern drastisch zu senken : Ein jeden Computerbenutzer mit Internetanschluß bis aufs letzte Bit zu überwachen.
 
@whitehunter: bis dahin gibts sicher das Update seitens des "Startup Unternehmens"
 
@whitehunter: was gibts denn da zu lolén: http://winfuture.de/news,27108.html
 
@ThreeM Na denk mal weiter, die haben zwar einen Patch rausgebracht aber der Fuss ist in der Tür um DRM auszuhebeln, es ist doch nur eine Frage der Zeit.... oder nicht ?!
 
@whitehunter: wie bei jeder Form von Kopierschutz. Allerdings habe ich keine Lust ständig irgendwelchen Tools aus zwielichtigen Quellen hinterher zu laufen und mich dazu noch in die Illegale schiene zu begeben. Dasist mir der Track von Pink und konsorten nicht Wert. Dann lieber freie Künstler Supporten die ihre Werke kostenlos anbieten.
 
und wieder die gleichen bands .. u2 hat fasst überall nen free song zum downloaden, finds bissle schade das sich da immer nur die gleichen gruppen finden lassen -.-
 
@Benjim: Deshalb finde ich Jamendo.com so gut. Sind zwar unbekannte Bands, aber for free. Musikalisch jedenfalls nicht schlechter als die von Medien gehypten Chartstürmer. Im Moment noch stark Frankreichlastig, aber dennoch bei mir auf der Arbeit und Privat nur noch am Jamendo hören. Wenn man sich erstmal durchs Angebot gestöbert hat, entdeckt man immerwieder sehr gute Alben. :)
 
@Benjim: Ist ja nicht nur U2 und Audioslave...sondern schätzungsweise (so hört es sich jedenfalls an) alle die bei Universal unter Vertrag stehen.
Ist ja bei Napster ähnlich...die haben nur Verträge mit den Plattenfirmen, aber von denen dann jeweils so ziemlich alles. Bis auf Sachen wie Robbie Williams oder Coldplay, da EMI auf dem deutschen Markt anscheinend besondere Konditionen fordert! (Oder hat sich da inzwischen schon was geändert?!)
 
Nicht auf CD-Brennbar, dass ich nicht lache, als Tunebite-Nutzer nehme ich neu auf und brenne es mir auf CD. Doller Kopierschutz......
 
@Kill Bill: aber das verschlechtert doch die qualität erheblich, oder? du machst ja da aus einer ohnehin schon miesen 128kbps wma eine mp3(?).
 
@Kill Bill: Wenn man mit dem Rekorder abgreift hört sich die Datei genauso an wie das Original.

Die Qualität wird so wenig beeinflusst, dass es ein normales Gehör gar nicht wahr nimmt.
 
Die frage die sich mir stellt : Schneiden die sich nicht selber ins Bein? Wenn das alle Plattenfirmen machen würden, würden doch die verkäufe von ihren CD's/Vinyls (o.k. vinyl wahrscheinlich nicht) drastisch zurück gehen. Und dann wollen sich Universal und co. mehr über Werbung als über Verkauf finanzieren? Kann ich mir nicht vorstellen.
 
Nette idee... aber ich glaub kaum das man die songs nicht doch auf CD brennen kann...
 
@Kill Bill - und Qualitätsverlust gibts gratis dazu

@gfacek - Napster wär ne alternative - ohne DRM....

und mal ganz nebenbei: die werbung kann man ausblenden und die musik dennoch herunterladen - dagegen können sie nichts machen, womit der DRM für die plattform sinnlos ist
 
hoi,
ach wie ich die Funktion liebe: "Was Sie gerade hören" :-) (Danke, Creative Labs)

bye
 
"Kostenlos" dafür aber mit DRM, also nein Danke! Ohne DRM gibts Musik z.B. hier: www.jamendo.com
 
@Fusselbär: Last.FM ist auch toll, top musik.
 
Ich vermute mal, einige hier übersehen bei dem Wort kostenlos, dass es sich hierbei nicht um ein "Geschenk" handelt. Der Gedanke dahinter ist wohl vielmehr: Lade dir den Song runter, hör ihn auf dem PC so oft du willst, wenn er dir gefällt kaufe ihn". Damit der Kaufanreiz nicht verloren geht muss Universal natürlich verhindern, dass man sich den Song einfach auf ne CD brennt. Logisch! Den Kommentaren nach haben sich hier ja einige so etwas erhofft.

Ich finde dieses Vorgehen daher mehr als gerecht.
 
@cyhyryiys: Genau. Finde es sowieso richtig asozial, wenn man sich nur Musik von nem Künstler zieht, weil man sie gerne hört, aber keine CD kauft. Ich habe mir in den letzten 2 Tagen 7 (!) CDs gekauft, und werde noch ein paar kaufen, wenn mein Lohn ankommt :) Warum sich viele darüber beschweren, weil sie die kostenlose Musik nicht benutzen dürfen, wie sie wollen, verstehe ich auch garnicht. Die Künstler haben einiges an Zeit und Herzblut darein gehängt, das finde ich, ist es wert zu unterstützen. Umsonst ist der Tod, der kostets Leben..
 
wenn du geld zuviel hast kannst du dir gerne alle 2 Tage 7 CDs kaufen - ich wüsste aber nach 3 Tagen schon nichtmehr, was ich da kaufen sollte, weils so wenig (dauerhaft) gutes gibt

Ausserdem: Die Künstler machen nicht das große Geld, das machen die Labels - und wofür? n bisschen Geld für Promo vorschießen.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles