Freenet läutet erneuten Preiskampf bei DSL ein

Wirtschaft & Firmen Mit einem neuen Preismodell will der Internetanbieter Freenet, welcher zuletzt wegen der Fusion mit Mobilcom in den Schlagzeilen war, den detuschen Markt für Breitbandinternet aufmischen. Die neuen Preise treten ab dem 1. September in Kraft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
!!! o_OO hätte gedacht, soetwas kommt erst in einem jahr!!
 
Ich habe Freenet als Provider, und bin auch total zufrieden. Einmal Router konfiguriert und seit 13 Monaten keine Fehler mit dem I-Net! (edited)
 
@Iljasik: was!??! du hast den preiskampf??
 
@Iljasik: Stimme dir voll und ganz zu!
 
Was heißt das jetzt für mich als Nutzer der "kleinsten Variante"?
 
@CBY: "CBY was quited by freenet" würd ich da bald ma sagen...^^
 
@CBY: du wirst sterben ^^
nein, kannst für wenig geld - im idealfall auch gar keinen mehrpreis dsl 2k bekommen ?
 
@CBY: entweder die werden für Bestandskunden die "kleinste Variante" weiterlaufen lassen oder zwingen dich zu einer Umstellung zwingen :)...Ich kenn die alten Preise jetzt nicht...aber vll ist ja jetzt DSL2k genauso günstig wie die kleinste Variante, und somit ist ja auch möglich, dass sie dich automatisch auf DSL2k updaten! :)
 
Naja, der DSL-Anschluss stammt von der Telekom, nur die Flat von Freenet. Da sollte eigentlich nichts passieren. Im September werde ich mit die Tarif-Wechsel-Optionen jedenfalls ganz genau ansehen.
 
Ich würde denken die ganze T-Com snekt die Preise, Freenet ist ja wie gesagt nur resaler.

Mal sehen was die zukunft bringt =)
 
@gurkentisch: telekom hat die preise neulich gesenkt. gabs auch ne news zu
 
Das ist ja doof. Bei uns ist definitv NUR DSL-1000 erhältlich. :( Da sollte mal die T-Com, sich bemühen, die alten Anschlüsse zuverbessern und nicht diese (kaum) benutzen und sehr teuren 16000 oder größer Anschlüsse an den Mann bringen. :|
 
@misteranwa: So teuer ist ADSL2+ (DSL 16000) nun auch nicht, immer hin müssen die die DSLAMs tauschen
 
@tobiasm: Quatsch, in 40% der fälle muss nur ein Klick gemacht werden und ADSL2+ ist statt ADSl1 geschaltet. bei 40% ist ein SoftwareUpdate der Linecard notwenidg. Nur 20% müssen von ihrem Port runter. Dei DSLAMs werden nicht getauscht, nur die verbauten Karten. Da liegt j Momentan das Problem. Die DSLAMs von ECI schmoren wenn die neue firmware genutzt wird.

Bei T-Com kann fast jeder DSL 1000 Anschluss technisch DSL 3000 und jeder 3000der Anschluss kann DSL 6000 nur das es auch schlechte Modems gibt (siehe fritz!box Modem) und die T-Com null Flexibilität besitzt eiern noch viele mit DSL384 rum.
Eine Reichweitenerhöhen wäre aber nur noch ganz marginal möglich.
 
Ist freenet eigentlich immernoch für seine Betrügereien bekannt? Oder sind die wieder seiös geworden?
 
@.omega.: naja, bei mir habense neulich für norton internet security ganz schön viel geld abgezogen obwohl ich das nicht einmal installiert hab... aber stand halt im Vertrag mit drin : (
 
@.omega.: Ich kann nur für mich sprechen: In den zwei Jahren, die ich jetzt schon bei Freenet bin, hatte ich nie einen Grund zur Beschwerde. Dass hier auf dem Lande ab und zu der Backbone abraucht (bzw. gewartet wird), hat mit Freenet selbst nichts zu tun. Die Abrechnungen liefen bislang auch immer transparent und korrekt ab. Wie es mit Kündigung aussieht, kann ich nicht beurteilen. Schlimmer als bei AOL kann es aber nicht sein.
 
Naja ich beziehe mich da auf die "freenetbeschiss" aktionen, bei denen die Webseiten die das aufdeckten on freenet gesperrt wurden.
Ich wurde leider selber Opfer und wundere mich manchmal warum es den Laden überhaupt noch gibt.
Naja ist ja gut wenn sie ihre Politik nochmal überdacht haben.
 
@.omega.: Mich wollten die auch bescheissen. 12 Monate nach der Kündigung bei Freenet flatterte mir eine Mahnung ins Haus. Die wollten Geld von mir für einen Zeitraum, in dem ich schon garnicht mehr bei denen war. Auf Schriftverkehr haben die garnicht geantwortet und an der Hotline war niemand erreichbar. Eingige Zeit später bekamm ich Post von einem Inkassosunternehmen (KSP). Dann bin ich durch Freenetbeschiss darauf aufmerksam geworden, daß Freenet wohl eine große Betrugswelle abziehen würde. Als ich dann mit Anzeige gedroht habe, hörte ich von denen nichts mehr. Das interessante an der Sache ist, das Freenet die Aktion abgezogen hat, als sie kurz vor der Pleite gestanden haben.

Ich kann nur jeden raten sich von diesen Betrügern fernzuhalten. Das böse Erwachen kommt bei denen erst nach der Kündigung.
 
Die sollten erst mal schauen DSL Deutschlandweit verfügbar zu machen. Nicht nur in den Ballungszentren.
 
@FileMakerDE: Warum sollten sie? Man baut auch keine Autobahn, nur damit Bauer A schnell zu Bauer B kommen kann.
 
@twinky: na weil die für den feldweg 384kb/s autobahnmaut-verlangen, du schlaule ! und einen ISDN/Analog-Anschluss (quasi die Schlaglöcher) soll ich auch noch mitbezahlen, obwohl ich die garnicht brauche !!
 
Ausgehend von 50 MBit/s kann man auf der Autobahn allerdings auch nicht 50x (DSL1000) oder 800x (ISDN) schneller fahren als auf der Landstrasse (100km/h gegen 250km/h). Das sind ganz andere Verhaeltnisse. Waehrend die einen immer mehr Geschwindigkeit fuer immer weniger Geld bekommen, muessen die anderen immer mehr fuer praktisch immer langsameres (!) Internet bezahlen und zusaetzlich auf Technologien wie Video-on-demand und VoIP verzichten.
 
Ausserdem is bei uns ständig das Internet abgeschmiert,und bei der Support Line wurde nur irgentwelcher Kauderwelch gelabert,den ich schon wusste, dann wollten die uns auf ne Nummer Leiten für 1,24€ pro Minute...

Naja dann zu 1&1 ,nie wieder Probleme

Kann also von Freenet abraten, es is nur ne Frage der Zeit,bis dann alle DSL preise sinken.

 
24 monatige vertragslaufzeit ist heftig... Aber klar bei dem preis, die Kalkulazion bezieht sich halt auf die 2 Jahre, wenn ein Kunde nur 6 Monate oder so dabei wäre würds sich wieder net lohnen. Aber schön, das sich weiterhin was tut bei den DSL Preisen.

Jetzt müsste die T-COM nurnoch mit dem VDSL rumgezicke aufhören, so dass die anderen Anbieter auch auf VDSL aufrüsten können. Hoffentlich dauerts nicht mehr all zu lang...
 
VORSICHT - vor langen Vertragsbindungen! Durch die kürzliche drastische Absenkung der Resale-Gebühren wird das bei weitem noch nicht das Ende der Preisspirale im DSL-Bereich darstellen. Im Gegenteil, die wird sich in nächster Zeit wieder sehr viel schneller drehen als in den letzten Monaten.
 
Meine 16Mbit bei Arcor kosten 18€ - wo ist hier der "Preiskampf"?
 
@grufti: Arcor ist sowieso im Preis-Leistungsverhältnis der beste Anbieter... aber eben nicht "flächendeckend" verfügbar! (auf jeden Fall bin ich mit meinem Arcor-Anschluss auch super zufrieden... vom Router mal abgesehen)
 
Solange sie kein fastpath anbieten werd ich trotzdem in ein paar monaten kündigen, da ist es mir egal ob sie 5&$8364: billiger sind als die anderen!
 
Soll heissen, wenn ich auch Freenet umsteige, geht bei mir auch besseres DSL als
DSL Lite (386) ???
 
@D3vilbl00d: Nein hat nichts mit dem zu tun das die 1000 einstellen. Das Lite ist glaub ich nur weil deine Dämpfung zu hoch ist für 1024 DSL
 
"den detuschen Markt" lol - abgesehen davon: Es gibt bereits anbieter, die für 20€ DSL 2000 bzw für 25€ DSL 6000 + Flat anbieten.... 22 und 25€ sind soviel billiger nicht :)
 
@drmfan^^: Hey, sag mal kannst du nicht lesen? DSL 2000 kostet dann 17 EUR, DSL 6000 kostet dann 20 EUR und DSL 1000 was vorher 17 EUR gekostet hat, fällt weg..! Du bekommst also quasi DSL 2000 zum Preis von 1000 und DSL 6000 zum Preis von 2000.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
ich sag nur LIDL-DSL.de: 2.50 (aufm Land !) bzw. 0.49 Euro/Monat FLAT (+GG T-DSL natürlich) incl. VoIP-Ortsnetznummer und 4 WOCHEN Kündigungsfrist. Das beste für alle, die wechseln wollen, sobalds was besseres gibt vor Ort ! und die ersten drei Monate sind noch frei, keine Bereitstellungsgebühr (wird erstattet)
 
@ iNsuRRecTiON

ja in den "40 ausgewählten städten" - Super..... (ich rede von Anschluss + Flat!)....

und LIDL - naja das riskier ich lieber nicht, ich bin gerne zuverlässig online :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.