Ghana bekommt erstes landesweites WiMAX-Netz

Internet & Webdienste Die neue Funktechnologie WiMAX soll schnelle Verbindungen zum Internet auch unterwegs ermöglichen. Mit WiMAX kann ein größerer Bereich von einem Access Point versorgt werden, als beim "herkömmlichen" Funk-Internet über Wi-Fi. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ähmmm... WiMAX = teuer. Ghana = arm. ... passt doch irgendwie nicht, oder?
 
@pool: auch die armen haben noch geld, kostet nicht viel im vergleich zum rüstungshaushalt :-)
 
@pool: wollt ich auch gerade sagen... Die bekommen warscheinlich unterstützungen dafür und wollen das warscheinlich dann auch militärisch nutzen.
Der Chef surft überall und das Volk lebt von Teppichresten.
 
Ist doch schön mal zu hören das es in afrika voran geht leider ist das ja nicht überall so da unten , hätte nicht gedacht das dort eine so grosse nachfrage nach dsl gibt man hört ja immer nur die schlechten nachrichten dank der medien .
 
@pratos: Die Welt lernt man auch nur kennen, wenn man viel rumreist! China ist auch nicht unbedingt so, wie es sich viele in Deutschland vorstellen.
 
@YocktoBit : du meinst da werden nicht haufen weise hochhäuser gebaut von wander arbeitern die dann nicht bezahlt werden , da werden keine hunde gegessen und keine markenartikel gefälscht , na gott sei dank ich dachte schon :-)
 
Ja ich weiß nicht, aber gibt es in Afrika nicht größere Probleme, als Internet? Die Menschen da haben natürlich ein Recht auf Internet, aber es gibt soviel Hunger und AIDS-Erkrankte in Afrika...Ist es da nicht sinnvoller in solche Sachen das Geld zu investieren?!
 
@stronzo: Gib den Menschen eine brauchbare Schulbildung und das Hunger- und Krankheitsproblem erledigt sich ZUM TEIL von selbst. Für eine brauchbare Schulbildung ist ein brauchbares Kommunikationsnetz sehr hilfreich.
 
@stronzo: Afrika != Afrika Wenn Ghana die Abnehmer und das Geld hat WiMAX auszubauen ists doch gut. Afrika ist groß und teilweise recht zivilisiert. Es ist immernoch ein Kontinent und kein Land!
 
@stronzo recht geb !

Kein Geld nix da unten, und nun noch verstrahlen ^^
 
@plus: du lern erstmal deutsch
@stronzo: Afrika ist nicht gleich Afrika...da gibt es viele Staaten und der eine ist nicht wie der andere! Müstest du aber in der Schule gehabt haben. °/°
 
@oxidizer: Nicht nur in der Schule! Ich habe Fotos von einer Kommilitonin gesehen, die als Pharmazie-Praktikantin dort in einem Krankenhaus war...Erschrenkend! Ich glaube nicht, dass Ghana sowas dringend braucht!!! Die bauen dort was neueres hin, als es in Industrieländern existiert...Wer soll das nutzen? 802.16e, den Standard unterstützt mein 1 Jahre altes Notebook nichteinmal! Sicher ist Bildung wichtig, um von einem Entwicklungsland zu einem Industrieland aufzusteigen, aber dafür müssen vorher ganz andere Probleme gelöst werden! Man kann damit nicht in der Mitte anfangen! Mit einem ganz neuen WLAN-Standard, den es noch nichteinmal in Europa gibt!
 
Clevere Leute. Lassen sich Wimax installieren und können dann künftig auch per Webcam hungrig ausschauen und um Spenden betteln.
 
@Alter Sack: LOL, das war geil, endlich mal einer der richtig lustig ist...
 
@Alter Sack: Huuhuu, der war aber wircklich unter der Gürtellinie.
 
@Alter Sack: findest du diesen Kommentar nicht etwas makaber??? An deiner Stelle wäre ich froh wenn ich in nem Land wohnen kann wo man sich doch hin und wieder etwas Luxus gönnen kann. Ich find es absolut unakzeptabel das Leute solche Sche*** von sich lassen
 
@Alter Sack: Sind immernoch Ferien?
 
@joe200575:Wenn Du das ehrlich lustig findest, dann zeigt das, dass Du erstens absolut unreif bist und zweitens, dass Dein IQ noch unter dem von Alter Sack liegen muss! Sorry Leute aber son Mist kann man sich auch verkneifen!

__-diesen Kommentar dazu kann man sich zwar auch verkneifen, aber daraufhin musste ich eben nochwas los werden__-
 
Für alle gutherzigen Heulsusen: Erst nachdenken - dann rumstänkern! Wenn in Ghana Wimax installiert wird, heißt das doch wohl, daß es dort den Leuten so schlecht nicht gehen kann, oder? Schön für sie. Aber wenn ich die ersten Kommentare zu dieser News so lese denke ich echt, einige scheinen noch nicht begriffen zu haben, daß dieser Riesenkontinent nicht nur Hungerleider hervorbringt. Es ist vorhersehbar geworden, daß auf News zu Afrika dann wieder nur so Kommentare kommen wie "Ist das so wichtig? Gibt es nicht Wichtigeres?" Wenn die Afrikaner auch nur einen Funken Grips haben, dann tun sie genau das, was ich anfangs geschrieben habe - sie betteln rum. Weil es hier genügend Gutgläubige gibt, die in Afrika nur Not & Elend sehen.
 
@Alter Sack: Dann schreib das das nächste Mal dazu. So wie Du es erst geschrieben hast, kann man es sehr leicht missverstehen.
 
@Alter Sack: Dann befass Dich doch mal mit dem Thema! Wenn im Jahre 2000 (gut das is 6 Jahre her) noch 20% der unter 5 jährigen Kinder unterernährt waren, dann gibt es größere Probleme als WiMax! Das ist meine Meinung! 20% ist jedes 5. Kind! Soviel zu: "heißt das doch wohl, daß es dort den Leuten so schlecht nicht gehen kann, oder?"->den geht es wahrscheinlich schlechter, als Du denkst!
Mal drüber nachdenken Alter Sack, bevor so ein "Spaß", wie "per Webcam hungrig ausschauen und um Spenden betteln" niedergeschrieben wird! Ich gönne es den Ghanesen ja, so isses nicht, aber ich denke eben, dass sie nach wie vor auch andere Probleme haben! Dort sterben auch genug an Malaria, obwohl es einiges gegen Malaria gibt!
 
@Tiku: Eigentlich nicht. Das war ein eindeutig sarkastischer Kommentar. Sarkasmus soll Missstände aufklären, das bedingt aber auch das man sich über einen solchen Kommentar erst Gedanken macht, bevor man vorschnell urteilt. Würde er es ausführlich schreiben, wäre es kein Sarkasmus mehr und regt demnach den Leser nicht mehr zum Nachdenken an - was wiederum nicht Sinngemäß ist, besonders nicht bei solchen Themen.
 
@Zebrahead: Man könnte es ihm als Sarkasmus auslegen, aber alle weiteren Kommentare, wie "Wenn die Afrikaner auch nur einen Funken Grips haben, dann tun sie genau das, was ich anfangs geschrieben habe - sie betteln rum. Weil es hier genügend Gutgläubige gibt, die in Afrika nur Not & Elend sehen." beweisen, dass er wirklich so denkt, und weder Ahnung von Ghana, noch von Sarkasmus hat! Zugegeben wäre Sarkasmus an der Stelle wohl auch falsch angebracht!
 
Schon witzig. Vor ein paar Jahren war ich dabei als die erste öffentliche Toilette auf dem Marktplatz von Akkra eingeweiht (und bejubelt) wurde. Und jetzt soll's landesweit WiMAX geben?!
 
@wuerzel: Das wird ein Fest!
 
Wenn man bedenkt, dass es bald mini Laptops für 200€ mit Kurbel für Energie etc. geben wird, dann ist das genau das richtige für Ghana. Stellt euch mal vor, das Notebook findet dort anklang und verbreitet sich oder Schulen oder verschiedenen Institutionen auf den ländlicheren Gebieten besitzen solch ein gerät und können von dort mittels WiMax ins Internet oder Daten (Schule, Krankenhäuser, Suchmeldunge, etc.) austauschen.

Und andererseits sollte man sich auch mal vor Augen führen, es gibt kein Land der Welt, in dem es kein Leid gibt und es Menschen/Gruppen gibt, die andere Hilfe nötiger hätten als z.B. WiMax, ABER warum sollte man es den Leuten verweigern, die es sich leisten können? Es ist einfach normal, dass es Bevölkerungsgruppen gibt, die sich schneller "entwickeln" bzw. schneller einen sozial Besseren Status erreichen und ihr glaubt doch nicht, dass es in Afrika jemals gelingen wird, dass es kein Leid in irgendeiner Form geben wird ?!

Nehmt nur das Beispiel Deutschland, wir bauen hier DSL mit bis zu 50MBit aus, Teile bekommen es, teile nicht und 4Millionen Arbeitslose in Deutschland brauchen was anderes viel viel wichtiger, nämlich Arbeit, dennoch spart man das Geld nicht beim DSL Einbau ein.

Ich denke WiMax birgt die Chance, das Land und die Bevölkerung vorran zu bringen, dass es niemals allen gleichermaßen hilft, ist nunmal klar. Aber stellt Euch vor, ein mit WiMax versorgter Ghanaer hat eine geniale Idee zur Nahrungsmittelförderung und Anbau in Afrika und er gründet eine Firma und stellt doch die arme Landbevölkerung ein, Folge ist, dass auch Teile davon profitieren, von denen man es vorher nicht gedacht hätte.

Nicht immer alles nur auf die aktuelle Situation beziehen, sondern auch mal langfristig denken.

MfG
 
Bei meiner Freundin gibt es nicht mal DSL aber in Ghana gibt es dafür dann WiMAX, irgendwie ein bisschen schräg...
 
@Navajo: Als ob ganz Ghana nur aus hungernden Steinzeitmenschen bestehen würde, ich glaube du hast keine ahnung.
 
Ghana zählt zu den ärmsten Ländern der Welt (Rang 14). Die Inflationsrate liegt bei etwa 12 %. 2003 verdienten 45% der Bevölkerung noch unter 1$ pro Tag. Vor kurzem wurde Ghana ein grosser Teil der Schulden erlassen (Deutschland ca. 170 Mio.)
 
@bardelot: Naja gut mit Schulden erlassen, das ist ganz OK, sonst wird das dort nie was.Aber das spiegelt im Prinzip wieder, dass die Menschen dort nicht so reich sind,wie hier viele denken!Klar gibt es Länder in Afrika, denen es noch schlechter geht, aber wie gesagt, ob das mit dem WiMax so wichtig ist...Schulen bauen wäre wichtiger, denn um Internet zu benutzen möchte man auch lesen können...
 
@stronzo:
Du verstehst es immenoch nicht.
Ob ein Kind jetzt 10km einfach Strecke zur Schule laufen muss und Abends das gleich wieder zurück, oder ob es seinen Laptop anmachen kann und sich per WiMax in das Schulnetzwerk einklinken kann, ist wohl ein enormer Vorteil. Das man Schreiben und Lesen natürlich so nicht unbedingt lernen kann, ist durchaus ein berechtigtes Gegenargument, aber Weiterbildung mittels Videos oder Vorträgen a la MP3 ist eine sehr gute Möglichkeit, um den Kindern und auch erwachsenen etwas beizubringen.

Ein einfaches Video wie "Es war ein mal der Mensch" oder "Es war einmal das Leben" würde vielen Menschen dort einiges über unseren Organismus und den Geschlechtsverklehr und die Verbreitung von Krankheiten beibringen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles